Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Willy Berking Solistenparade

Solistenparade
Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

  • BCD16267
  • 0.115
1-CD mit 20-seitigem Booklet, 27 Einzeltitel, Spieldauer 78:15 Minuten.  Im Mittelpunkt... mehr

Willy Berking: Solistenparade

1-CD mit 20-seitigem Booklet, 27 Einzeltitel, Spieldauer 78:15 Minuten. 

Im Mittelpunkt der CD-Edition steht die 'Solistenparade'. Improvisationskünste und notiertes Orchesterarrangement - Willy Berking beweist hier, daß dies kein Gegensatz sein muß. Den besonderen Reiz gewinnen die Aufnahmen durch das breite musikalische Spektrum. Der Swing von Helmut Zacharias (Du bist meine große Leidenschaft) ist ebenso zu hören wie moderner Jazz von Albert Mangelsdorff (Misty), das Akkordeon von Hans Schepior (Olala) und Hubert Deuringer (Swing Akkordeon), aber auch die Mundharmonika von Jean 'Toots' Thielemans (Sophisticated Lady) und Tommy Reilly (The Shadow Waltz). 

Natürlich sind nicht nur Gastmusiker auf dieser CD enthalten, sondern auch hervorragende Solisten aus den eigenen Reihen des Tanzorchesters (Louis Freichel, Conny Jackel, Heinz Schönberger, Benno Schilling, Kurt Bong). Bemerkenswert ist die Titelauswahl aber auch deshalb, weil sie Soloinstrumente präsentiert, die nicht unbedingt zur Standardbesetzung einer Big Band gehören (Akkordeon, Geige, Mundharmonika).

MICHAEL STAPPER
Espenfeld im April 1998

Artikeleigenschaften von Willy Berking: Solistenparade

Berking, Willy - Solistenparade CD 1
01 Alaska Song (Erkennungsmelodie) Willy Berking
02 Trumpet Jump (CONNY JACKEL: Trompete) Willy Berking
03 Du bis meine grosse...(H. ZACHARIAS: Violine) Willy Berking
04 Swing Akkordeon (HUBERT DEURINGER: Akkordeon) Willy Berking
05 Klavierträume (C. SCHMIDT-STEINBERG: Klavier) Willy Berking
06 Whispering (JEAN'TOOTS'TIELEMANS: Gitarre) Willy Berking
07 La Belle Rose (HEINZ SCHÖNBERGER: Klarinette) Willy Berking
08 Misty (ALBERT MANGELSDORFF: Posaune) Willy Berking
09 Trommy (BENNO SCHILLING: Schlagzeug) Willy Berking
10 Stranger On The Shore (K.KRAUTGARTNER: Sax.) Willy Berking
11 Olala (HANS SCHEPIOR: Akkordeon) Willy Berking
12 What A Wonderful World (C.JACKEL: Trompete) Willy Berking
13 And Why Not (KKURT BONG: Schlagzeug) Willy Berking
14 Solitude (ROBBY SPIER: Violine) Willy Berking
15 Joseph, Joseph(HEINZ SCHÖNBERGER: Klarinette) Willy Berking
16 The Shadow Waltz(TOMMY REILLY: Mundharmonika) Willy Berking
17 The Diplomat Speaks (KURT BONG: Schlagzeug) Willy Berking
18 Nuages (STEPHANE GRAPELLI: Violine) Willy Berking
19 Autumn Leaves (RICHARD BERGMANN: Posaune) Willy Berking
20 Willy's Jump (HORST JANKOWSKI: Klavier) Willy Berking
21 St. Louis Blues (STEPHANE GRAPELLI: Violine) Willy Berking
22 Yesterday (HELMUT HENNE: Posaune) Willy Berking
23 Shine (LOUS FREICHEL: Vibraphon) Willy Berking
24 Deep Purple (HEINZ SCHÖNBERGER: Saxophon) Willy Berking
25 Sophisticated Lady (TOOTSTIELEMANS:Harmonika) Willy Berking
26 Meditacao (DOMINIQUE CHANSON: Tenor-Saxophon) Willy Berking
27 Ich steh' im Regen (LOUIS FREICHEL: Klavier) Willy Berking
"Ach, was gibt es denn schon von mir zu berichten? Ich habe den Menschen ein bißchen... mehr
"Willy Berking"

"Ach, was gibt es denn schon von mir zu berichten? Ich habe den Menschen ein bißchen Freude gemacht, das ist alles. 

Willy BerkingGibt es wirklich nicht mehr zu sagen über Willy Berking? Er selber hat dies zumindest oft genug behauptet und damit bescheiden seine musikalischen Erfolge in den Schatten gestellt. Das Publikum aber hat ihn anders in Erinnerung: als Komponisten populärer Schlager wie Barbara, Barbara, komm’ mit mir nach Afrika oder der Kutsche voller Mädels; als fröhlichen Muntermacher beim 'Frankfurter Wecker' und Abwehrstar der Fußballmannschaft des Hessischen Rundfunks; als Multi-Instrumentalisten und schließlich als den 'gemütlichen Dicken', der in den 60er Jahren zusammen mit Hans-Joachim Kulenkampff zum erfolgreichsten Gespann der deutschen Fernsehunterhaltung wurde.

Zwischen der Selbsteinschätzung Berkings und seinem Bild in der Öffentlichkeit liegen Welten. Es sind dies aber musikalische Welten, die weit mehr über den Komponisten, Arrangeur und Orchesterleiter aussagen als man glauben mag. Die Vielfalt und Qualität der auf dieser Edition enthaltenen Titel widerlegen ebenso Berkings eigenes Urteil über seine Musik als auch die oberflächliche Sichtweise, die sein Schaffen auf die bloße, wenn auch beliebte Begleitung von Unterhaltungssendungen beschränkt.

Als Willy Berking 1946 die Leitung des Tanzorchesters des Hessischen Rundfunks - damals noch Radio Frankfurt - übernahm, gehörte er längst zu den Großen in der deutschen Tanz- und Unterhaltungsmusik. Beruflich war das Engagement beim Rundfunk ein Neuanfang, in musikalischer Hinsicht jedoch führte Berking kontinuierlich die Arbeit weiter, die er über 15 Jahre vorher in Berlin begonnen hatte.

Der Startschuß für seine Karriere fällt aber weder an der Spree noch am Main, sondern in Düsseldorf. Hier wird Berking am 22. Juni 1910 geboren und hier beginnt auch sein musikalischer Werdegang. Anstatt die Lichtpausanstalt seiner Eltern zu übernehmen, entschließt sich der Schulabgänger 1924 für das Konservatorium seiner Heimatstadt. Ende der 20er Jahre zieht Berking nach Berlin, um seine Studien in Harmonielehre, Komposition und Klavierspiel fortzusetzen. Wie fast alle aus seiner Generation, die sich für den Beruf des Musikers entscheiden, gehört die solide 'klassische' Ausbildung zur Grundvoraussetzung. Nur in Frankfurt am Main gibt es am Hoch’schen Konservatorium für eine begrenzte Anzahl von Studenten die Möglichkeit, im Jazz unterrichtet zu werden. Alle anderen müssen den traditionellen Weg beschreiten oder sich in Tanzcafés und über Grammophonplatten 'weiterbilden'.

Auf welche Weise Berking seinen Hang zur rhythmischen Tanzmusik entdeckt , ist leider nicht bekannt. Von ihm selber erfährt man darüber nichts. Denkt man jedoch an das Berlin der 20er und 30er Jahre, so fallen einem viele Gründe ein, warum ein junger Musiker den Entschluß faßt, Unterhaltungsmusik zu spielen: Gastspiele internationaler Jazzbands, Rundfunkübertragungen und Tonfilmmusik, Kabarett, Revue, Sportpalast. Spätestens 1930 entschließt sich auch Berking für diese Laufbahn!

Seine Studien in trockener Harmonie- und Kompositionslehre hat er zwar abgeschlossen, vor ihm liegen jedoch einige Jahre in praktischer Ausbildung. Zunächst wechselt er das Instrument und bläst ab jetzt die Posaune. Dann schließt sich Berking verschiedenen Tanzkapellen an und unternimmt mit ihnen Tourneen nach Skandinavien, in die Benelux-Staaten und die Schweiz. Zu seinen Musikerkollegen während dieser Zeit zählen Franz Thon und Adalbert Luczkowski, die wie Berking in der Nachkriegszeit Rundfunkorchester leiten werden. Auch in persönlicher Hinsicht wird dieser Abschnitt seines Lebens zum Erfolg. Während eines Engagements in Zürich verliebt er sich in die Tochter seiner Pensionswirtin, heiratet sie und Hermine weicht von nun an nie mehr von seiner Seite.

Auszug aus dem Booklet BCD16265 - Willy Berking Ein Leben voll Musik
Read more at: https://www.bear-family.de/berking-willy-ein-leben-voll-musik.html
Copyright © Bear Family Records

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Solistenparade"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Willy Berking
With A Song In My Heart
Willy Berking: With A Song In My Heart Art-Nr.: BCD16266

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Die grossen deutschen Tanzorchester (1938-43)
Willy Berking: Die grossen deutschen Tanzorchester (1938-43) Art-Nr.: CD222398

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,50 € * 8,95 € *
Ein Leben voll Musik
Willy Berking: Ein Leben voll Musik Art-Nr.: BCD16265

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Denn ich bin zum Tanzen geboren
Willy Berking: Denn ich bin zum Tanzen geboren Art-Nr.: BCD16269

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Tropical Night
Willy Berking: Tropical Night Art-Nr.: BCD16268

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Die gr. Hits
Caterina Valente: Die gr. Hits Art-Nr.: 246412

Artikel muss bestellt werden

12,50 €
The Jim Reeves Radio Show: Monday Feb.24,1958 (CD)
Jim Reeves: The Jim Reeves Radio Show: Monday Feb.24,1958 (CD) Art-Nr.: ACD25002

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 € 15,95 €
Carnival Rock - Original 1957 Soundtrack (CD)
Bob Luman & Others: Carnival Rock - Original 1957 Soundtrack (CD) Art-Nr.: ACD25003

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 € 15,95 €
The Jim Reeves Radio Show: February 25-28,1958 (CD)
Jim Reeves: The Jim Reeves Radio Show: February 25-28,1958... Art-Nr.: ACD25005

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 € 15,95 €
Outlaws Of The Old West (CD)
Dickson Hall: Outlaws Of The Old West (CD) Art-Nr.: ACD25006

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 € 15,95 €
Kultschlager der 60er Jahre (2-CD)
Various: Kultschlager der 60er Jahre (2-CD) Art-Nr.: CD2087530

nur noch 1 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,95 €
Kultschlager der 50er Jahre (2-CD)
Various: Kultschlager der 50er Jahre (2-CD) Art-Nr.: CD2087529

nur noch 1 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,95 €
Die Schlager des Jahres 1945 (2-CD)
Various: Die Schlager des Jahres 1945 (2-CD) Art-Nr.: CD2087170

nur noch 1 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 € 12,95 €
Ganz leis erklingt Musik - (Jazzclub Series)
Gerhard Wendland: Ganz leis erklingt Musik - (Jazzclub Series) Art-Nr.: CD9846828

Artikel muss bestellt werden

7,95 € 12,50 €
Sounds Of Instrumental (2-CD)
Various: Sounds Of Instrumental (2-CD) Art-Nr.: CD107643

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 € 21,95 €
Tropical Night
Willy Berking: Tropical Night Art-Nr.: BCD16268

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Tracklist
Berking, Willy - Solistenparade CD 1
01 Alaska Song (Erkennungsmelodie)
02 Trumpet Jump (CONNY JACKEL: Trompete)
03 Du bis meine grosse...(H. ZACHARIAS: Violine)
04 Swing Akkordeon (HUBERT DEURINGER: Akkordeon)
05 Klavierträume (C. SCHMIDT-STEINBERG: Klavier)
06 Whispering (JEAN'TOOTS'TIELEMANS: Gitarre)
07 La Belle Rose (HEINZ SCHÖNBERGER: Klarinette)
08 Misty (ALBERT MANGELSDORFF: Posaune)
09 Trommy (BENNO SCHILLING: Schlagzeug)
10 Stranger On The Shore (K.KRAUTGARTNER: Sax.)
11 Olala (HANS SCHEPIOR: Akkordeon)
12 What A Wonderful World (C.JACKEL: Trompete)
13 And Why Not (KKURT BONG: Schlagzeug)
14 Solitude (ROBBY SPIER: Violine)
15 Joseph, Joseph(HEINZ SCHÖNBERGER: Klarinette)
16 The Shadow Waltz(TOMMY REILLY: Mundharmonika)
17 The Diplomat Speaks (KURT BONG: Schlagzeug)
18 Nuages (STEPHANE GRAPELLI: Violine)
19 Autumn Leaves (RICHARD BERGMANN: Posaune)
20 Willy's Jump (HORST JANKOWSKI: Klavier)
21 St. Louis Blues (STEPHANE GRAPELLI: Violine)
22 Yesterday (HELMUT HENNE: Posaune)
23 Shine (LOUS FREICHEL: Vibraphon)
24 Deep Purple (HEINZ SCHÖNBERGER: Saxophon)
25 Sophisticated Lady (TOOTSTIELEMANS:Harmonika)
26 Meditacao (DOMINIQUE CHANSON: Tenor-Saxophon)
27 Ich steh' im Regen (LOUIS FREICHEL: Klavier)