Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Ashley Campbell The Lonely One (CD)

Reinhören:
 
0:00
0:00
14,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • CDHUMP210
  • 0.11
(Humphead) 13 Tracks (46:28) In die Fußstapfen eines berühmten Elternteils zu treten, ist nie... mehr

Ashley Campbell: The Lonely One (CD)

(Humphead) 13 Tracks (46:28)

In die Fußstapfen eines berühmten Elternteils zu treten, ist nie einfach. Ihr Vater war nicht nur ein singender Superstar, sondern auch ein hochqualifizierter Gitarrist. Vor seiner Tätigkeit als Country-Pop-Sänger war Glen Campbell ein gefragter Session-Gitarrist, der auf Hunderten von Hit-Platten spielte - von Frank Sinatra bis zu den Beach Boys.

Ashley koproduzierte'The Lonely One' mit ihrem Bruder Cal in seinen Studios in Los Angeles. Ihr älterer Bruder Shannon, der in Ashley's Band spielt, schreibt gemeinsam an'Looks Like Time' und steuert auch Gesang und Gitarre bei.

Artikeleigenschaften von Ashley Campbell: The Lonely One (CD)

Campbell, Ashley - The Lonely One (CD) CD 1
01 A new year
02 Cry
03 Better boyfriend
04 A taken man
05 The lonely one
06 Good for you
07 Wish I wanted to
08 How do you know
09 Carl & Ashley's breakdown
10 What I'm doin' here
11 We can't be friends
12 Looks like time
13 Nothing day
Ashley Campbell Biography In die Fußstapfen eines berühmten Elternteils zu... mehr
"Ashley Campbell"

Ashley Campbell

Biography

In die Fußstapfen eines berühmten Elternteils zu treten, ist nie einfach. Ihr Vater war nicht nur ein singender Superstar, sondern auch ein hochqualifizierter Gitarrist. Vor seiner Tätigkeit als Country-Pop-Sänger war Glen Campbell ein gefragter Session-Gitarrist, der auf Hunderten von Hit-Platten spielte - von Frank Sinatra bis zu den Beach Boys.

Aufgewachsen in einer musikalischen Familie (Ashley ist die jüngste von Glen Campbell's 8 Kindern) war Ashley während ihrer Kindheit von Musikinstrumenten umgeben, sie hatte sogar Gitarrenunterricht genommen, als sie 15 Jahre alt war, nahm aber weder Musik noch Gitarre ernst. Ashley Campbell verfolgte jahrelang eher Tanz und Schauspiel als eine Gesangskarriere. Nach der High School besuchte Ashley die Pepperdine University in Malibu und erhielt einen Bachelor-Abschluss in Theater.

"Ich glaube, ich liebte Saturday Night Live so sehr und ich habe in meinem ersten Studienjahr für die Improvisationstruppe an meiner Universität vorgesprochen und ich kam nicht rein und dachte, dass das so viel Spaß macht, Ich möchte das tun und ich werde mich nicht davon abhalten lassen, also habe ich mich für einen Ort namens The Groundlings in Los Angeles angemeldet und dort haben viele Leute von Saturday Night Live angefangen, also war ich glücklich dort zu sein und habe mich in ihn verliebt."

Schließlich folgte Ashley ihrer eigenen musikalischen Muse, nachdem sie gebeten wurde, in einem Stück, in dem sie auftrat, Banjo zu spielen. Das wurde zu einem entscheidenden Wendepunkt in Ashleys Leben, und sie hat nie zurückgeblickt.

"Ich habe definitiv ein wenig bewußt versucht, den Weg meines Vaters nicht zu gehen, weil meine beiden Brüder auch in der Musikindustrie sein wollten, und ich liebte die Schauspielerei", erklärt sie. "Ich fühlte, dass ich nicht das Selbstvertrauen hatte, in die Musik einzusteigen, bis ich anfing, Banjo zu spielen. Etwas über das Banjo spielen, das gerade mit mir und meiner kreativen Seite verbunden ist. Als ich anfing, mit meinem Vater Shows zu spielen, musste ich einfach Musik machen."
Sie tauchte zurück in die Wurzeln des Banjos und wurde ein großer Fan von Earl Scruggs, der den schwierigen Foggy Mountain Breakdown meistern wollte. Sie wurde mit The Dust Bowl Cavaliers, einer in Los Angeles ansässigen Bluegrass-Band, befreundet. Ihre Banjospielerin gab ihr wöchentlichen Unterricht im Scruggs-Stylebanjo und brachte ihr viel Bluegrass-Musik bei.

Kurz vor ihrem Abschlussjahr bei Pepperdine wurde Ashley in dem Stück besetzt. Der Kentucky-Zyklus, der im Jahre 1800 in Kentucky stattfand. Der Regisseur fragte sie, ob sie das Banjo für das Stück lernen könne und kaufte ihr ein billiges Banjo und bezahlte den Unterricht. Da Ashley an Qualitätsinstrumente gewöhnt war, vergeudete er wenig Zeit damit, in ein offenes Deering Goodtime-Banjo zu investieren. Sie spielte nicht nur in der College-Produktion, sondern wurde 2009 auch eingeladen, an der Tournee ihres Vaters durch Australien und Neuseeland teilzunehmen, wo sie Banjo spielte und auch für Background-Gesang sorgte. Es war so etwas wie ein gewundener Weg, der Ashley dazu brachte, ihr Debütalbum THE LONELY ONE zu schreiben und aufzunehmen, eine Reihe von Songs, die von einer Vielzahl von Erfahrungen geprägt waren - einige extrem lebensspendend, andere herausfordernd bis ins Mark.

Ashley erhielt weitere Hilfe und Unterstützung von ihrem Paten, Carl Jackson. Jackson war ein junger Schützling ihres Vaters in den frühen 1970er Jahren, als er sich Glen Campbells Roadband anschloss, und ist seitdem ein Freund der Familie geblieben. Auf ihrem Album arbeitete sie mit Carl an dem Bluegrass-gestylten Instrumental, Carl & Ashley's Breakdown.

"Er ist wie ein zweiter Vater für mich, vor allem, weil er meinen Vater verloren hat." Es war ein Trost, ihn bei mir zu haben, aber schon vorher war Carl für mich eine solche Konstante in meinem Leben, einfach ermutigend. Er ist mein Held! So ein unglaublicher Musiker. Er ist mein Vorbild als Banjospieler und als Mensch, weil er jeden mit so viel Freundlichkeit behandelt. Die Arbeit mit ihm war ein Privileg und auch eine Freude. Wir haben das Instrumental zusammen geschrieben, er und ich", sagt sie stolz.

Es gab die Jahre des hilflosen Beobachtens, als ihr Vater mit der Diagnose und dem Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit kämpfte. Sie tourte mit ihm während seiner ergreifenden Goodbye Tour in den Jahren 2011 bis 2012. Auch im preisgekrönten Dokumentarfilm Glen Campbell: I'll Be Me spielte sie eine zentrale Rolle, indem sie den Song "Remembering" beisteuerte, der das Leben des legendären Sängers und den Kampf mit Alzheimer durch die Augen seiner Tochter beleuchtet. Es ist sehr ehrlich und emotional, aber nie rührselig, da es sein Leben so feierte, wie es nur eine Tochter konnte. Zusammen mit ihrer Familie wurde Ashley Teil der Kampagne, um das Bewusstsein für die Krankheit zu schärfen, einschließlich der Aussage vor dem Kongress im Namen der Alzheimer-Krankheit, die Bewusstseinsbildung und Geld durch Benefizveranstaltungen und Spendenaktionen für die Alzheimer-Stiftung und andere mit der Krankheit verbundene Gruppen. (Weitere Informationen finden Sie unter www.Careliving.org) Inmitten der Arbeit an THE LONELY ONE verlor ihr Vater seinen Kampf mit der lähmenden Krankheit und starb am 8. August 2017 inmitten seiner Familie.

Ashley konnte ihre Banjo-Fähigkeiten demonstrieren, als sie eingeladen wurde, in Rascal Flatts Video für ihre 2012er Hitsingle Banjo aufzutreten. Nachdem sie das Video gedreht hatte, konnte sie den Song auch live mit der Band spielen. "Das war so eine unglaubliche Erfahrung und ich bin so dankbar dafür. Ich muss mit ihnen bei den CMT Awards spielen und Journey ist jetzt so groß wie nie zuvor, wenn es um Live-Auftritte geht."

Obwohl Ashley ihr ganzes Leben lang von berühmten Sängern und Musikern umgeben war, ist sie immer noch ein bodenständiger, bodenständiger Fan. Sie hat mit ihren beiden älteren Brüdern Cal und Shannon hart an ihrer Musik gearbeitet. Mit Cal gründete sie eine Band namens Instant People, ein Indie-Pop-Rock-Outfit, das einige Shows für ihren Vater eröffnete. Daneben hat sie sich mit Shannon in einem Duo namens Victoria Ghost zusammengetan. Shannon spielte Gitarre, Ashley auf Banjo mit engen Harmonien im Indie-Folk/Country-Sound. Diese beiden Projekte liegen nun fest in der Vergangenheit, obwohl sie immer noch eng mit ihren beiden Brüdern zusammenarbeitet. Ashley koproduzierte THE LONELY ONE mit Cal. Die Aufnahmen fanden hauptsächlich in Cal's Agoura Borealis Studios in Los Angeles statt. Shannon, der in Ashleys Band spielt, teilt sich das Co-Writing bei Looks Like Time und steuert auch Gesang und Gitarre während des gesamten Albums bei. Das Album ist voll von Liedern, die die Zuhörer dazu bringen sollen, alles, was sie je gekannt haben, in Frage zu stellen und sie daran zu erinnern, zu denken, zu lächeln, zu lachen und sogar zu weinen. Es ist eine Mischung aus Klängen und Stilen, die auf einzigartige und unverwechselbare Weise mit einer Reihe von Emotionen präsentiert werden, die sich sofort und universell verbinden.

Makellos talentiert und mit ihrer Stimme, um die Geschichten ihres Lebens zu erzählen, hat Ashley Campbell etwas gefunden und behauptet, was sie liebt, und ist nun als Erbe dieser Campbell-Linie bereit, mit einem Geschick und Scharfsinn, der alles repräsentiert, was in der heutigen Musik passiert.

Alan Cackett

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "The Lonely One (CD)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Greetings From Oklahoma Various - Greetings From: Greetings From Oklahoma Art-Nr.: ACD25013

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Heart On A Sleeve RUSSELL, Tom: Heart On A Sleeve Art-Nr.: BCD15243

Derzeit nicht lieferbar

13,95 € 15,95 €
American Originals James Talley: American Originals Art-Nr.: BCD15244

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,99 € 15,95 €
Up Through The Years, 1955-57 Johnny Cash: Up Through The Years, 1955-57 Art-Nr.: BCD15247

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Voice Of The West Rex Allen: Voice Of The West Art-Nr.: BCD15284

Derzeit nicht lieferbar

13,95 € 15,95 €
A Legend In My Time Don Gibson: A Legend In My Time Art-Nr.: BCD15401

Derzeit nicht lieferbar

13,95 € 15,95 €
Got No Bread - Trying Like The Devil TALLEY, James: Got No Bread - Trying Like The Devil Art-Nr.: BCD15433

Derzeit nicht lieferbar

13,95 € 15,95 €
Blackjack Choir - Ain't It Somethin' James Talley: Blackjack Choir - Ain't It Somethin' Art-Nr.: BCD15435

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,99 € 15,95 €
Zuletzt angesehen
Tracklist
Campbell, Ashley - The Lonely One (CD) CD 1
01 A new year
02 Cry
03 Better boyfriend
04 A taken man
05 The lonely one
06 Good for you
07 Wish I wanted to
08 How do you know
09 Carl & Ashley's breakdown
10 What I'm doin' here
11 We can't be friends
12 Looks like time
13 Nothing day