Wer war/ist Buddy Guy ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

Buddy Guy

Rushs Ex-Cobra-Labelkollege Buddy Guy hatte wesentlich mehr Zeit, um eine größere Anzahl Aufnahmen für Chess zu machen. Wie Otis kam er durch Vermittlung von Dixon 1960 zu Chess, wo er bis 1967 blieb. Guys glühende Gitarrensalven voller gebogener Töne und sein gequälter Gesang verkörperten die neue, von B.B. King beeinflusste Richtung des elektrischen Chicago Blues. 

George 'Buddy' Guy wurde am 30. Juli 1936 in Lettsworth, Louisiana, geboren. Er wurde schon in jungen Jahren inspiriert, als einer der Swamp-Blues-Pioniere durch Lettsworth rollte. "Lightnin' Slim war der erste Elektrogitarrist, den ich je sah", sagt Guy. "Er hatte diese elektrische Gitarre und spielte 'Boogie Chillen'. Ich besaß mein Taschengeld für dieses Wochenende, es waren 35 Cent. Er hatte seinen Hut hingestellt, und ich gab ihm meine 35 Cents." Andere Bluesmänner beeinflussten ihn ebenfalls. "Vor Slim gab es Lightnin' Hopkins und T-Bone Walker", sagt Buddy, den die wilde Bühnenshow von Guitar Slim schier umhaute. "Nachdem ich ihn spielen gesehen hatte, sagte ich: 'Ich will das auch machen!'", sagt er. "Und dann lief ich eines Abends hin und B.B. King war dort. Ich sagte: 'Wenn die das können, dann kann ich es auch!'"

Buddy erlebte seine ersten Bühnenerfahrungen auf der Szene von Baton Rouge, wo er lange genug in der Band von John 'Big Poppa' Tilley Gitarre spielte, um sein Lampenfieber zu überwinden, bevor er zur Band des Bluesharpspielers Raful Neal wechselte. Guy nahm bei der Radiostation WXOK in Baton Rouge ein ruppiges Demoband mit zwei Songs auf. Im September 1957 stieg der junge Gitarrist in einen Bus Richtung Chicago. "Ich hatte gehört, dass ich Tagesschichten arbeiten könnte, Muddy Waters und all die anderen abends hören und als einfacher Arbeiter mehr Geld verdienen könnte als irgendwo im Süden", sagt Buddy. "Aber das passierte nicht. Ich konnte nirgends einen Job finden, als ich hierher kam." Chess lehnte sein Demo ab und ein hungriger, desillusionierter Guy war drauf und dran, nach Hause zurückzukehren, als Muddy Waters mit guten Ratschlägen und einem willkommenen Wurstsandwich intervenierte.

"Er sprach mit mir wie ein Vater", sagt Guy. "Er sagte: 'Denk nicht mal daran, nach Louisiana zurückzugehen. Bleib einfach hier und spiel den Blues!'"

Der Westside-Gitarrist Magic Sam empfahl Guy seinem Boss bei Cobra Records, Eli Toscano, der den Newcomer 1958 für sein Artistic-Unterlabel unter Vertrag nahm. "Sam sagte mir, ich solle einen Bus nehmen und ihn dort treffen", sagt Buddy. "Ich ging hinein und er stand da, er und der inzwischen verstorbene Harold Burrage. Und ich fing an, B.B. Kings 'Sweet Little Angel' zu singen. Sie sagten: 'Mann, du nimmst ihn besser gleich unter Vertrag! Hör dir das an!'" Guys Debüt für Artistic bestand aus Try To Quit You Baby und Sit And Cry (The Blues). Mit Ike Turner an der zweiten Gitarre folgte darauf das B.B.-mäßige This Is The End mit der sehr nach Guitar Slim klingenden Rückseite You Sure Can't Do, bevor Eli kurz darauf seine Firma dichtmachte. Rush öffnete Guy die Türen bei Chess. "Otis kam bei mir vorbei und sagte, Leonard Chess wolle mich sehen", sagt Guy. "Ich ging hin und sie nahmen mich unter Vertrag."

Guys phänomenale erste Single für Chess, First Time I Met The Blues, wurde am 2. März 1960 mit den Saxofonisten Jarrett Gibson, Little Bobby Neely und Donald Hankins, Jack Myers am Bass, Fred Below am Schlagzeug sowie dem Pianisten Eurreal 'Little Brother' Montgomery eingespielt, der den Song unter dem Titel The First Time I Met You geschrieben und 1936 für Bluebird aufgenommen hatte. Vielleicht beeinflusst durch seine Zusammenarbeit mit Ike bei Cobra, war Buddy in einer vorübergehenden Whammy-Bar-Phase: Seine vibratogetriebene Gitarre in Kombination mit seinem markerschütternden hohen Gesang signalisierte die Ankunft eines weiteren Giganten des Chicago Blues. 

Bill Dahl
Chicago, Illinois

Buddy Guy on Wikipedia

Copyright © Bear Family Records® Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, oder jede andere Art der Wiedergabe, einschließlich Aufnahme in elektronische Datenbanken und Vervielfältigung auf Datenträgern, in deutscher oder jeder anderen Sprache nur mit schriftlicher Genehmigung der Bear Family Records® GmbH.

Weitere Informationen zu Buddy Guy auf de.Wikipedia.org

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Damn Right, I've Got The Blues (LP, 180g Vinyl)
The Butterfield Blues Band: Damn Right, I've Got The Blues (LP, 180g Vinyl) Art-Nr.: LPMOV2702

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(Music On Vinyl) 10 tracks Buddy Guy ist einer jener Typen, die die Entwicklung des Blues über die Jahrhunderte hinweg stark beeinflusst haben. Damn right, I've Got the Blues ist das 1991 erschienene, mit einem Grammy Award...
20,65 €
Born To Play Guitar (2-LP)
Buddy Guy: Born To Play Guitar (2-LP) Art-Nr.: LPSNY512037

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(Sony) 14 tracks Sein 2015er Album, feat. Van Morrison, Joss Stone und Kim Wilson.
19,75 € 29,95 €
Slippin' In (LP, 180g Vinyl)
Buddy Guy: Slippin' In (LP, 180g Vinyl) Art-Nr.: LPMOV2456

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(Music On Vinyl) 11 tracks 2019 war das Slippin‘ in-Jubiläumsjahr! Das Album wird 25! Produziert von Eddie Kramer, Feat. den ehemaligen Stevie Ray Vaughan-Weggefährten Tommy Shannon und Chris Layton! Mit einem Grammy für das beste...
20,65 € 22,95 €
A Man And The Blues (LP, 180g Vinyl)
Buddy Guy: A Man And The Blues (LP, 180g Vinyl) Art-Nr.: LPCR00091

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(Craft Recordings) 9 Tracks - Neuauflage des Original-Albums der 1968er 'Vanguard' LP auf 180g Vinyl - Ein Chicago Blues-Klassiker vom mit dem 'Grammy Award' ausgezeichneten Gitarristen und Sänger, aufgenommen mit Otis Spann, Wayne...
24,25 € 34,95 €
Sweet Tea (2-LP, 180g Vinyl)
Buddy Guy: Sweet Tea (2-LP, 180g Vinyl) Art-Nr.: LPMOV139

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(Music On Vinyl) 9 tracks The 2001 Grammy nominated album - Available for the first time on vinyl - includes insert
26,95 € 29,95 €
Live At Legends (2-LP)
Buddy Guy: Live At Legends (2-LP) Art-Nr.: LP543762

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(2010) Silvertone. Recorded live at Buddy Guy's legend, Chicago - January 29 & 30, 2010.
26,95 €