SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Bert Kaempfert Portrait in Music

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CD9825465

Gewicht in Kg: 0,150

 

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann aber auch schneller gehen)

9,95 € *
 
 

Bert Kaempfert: Portrait in Music

(2004/UNIVERSAL) 22 tracks - Deluxe Digipack BEST OF: 22 Songs inkl. 'Strangers In The Night, A Swingin' Safari, Wonderland By Night, Afrikaan Beat, Bert's Bossa Nova,' u.v.m. - 22-seitiges Buch mit umfangreicher Bert-Kaempfert-Biografie und
 

Songs

Kaempfert, Bert - Portrait in Music CD 1
1: Bye Bye Blues
2: L.O.V.E.
3: I Can't Help Remembering You
4: A Swingin' Safari
5: Wonderland By Night
6: In The Mood
7: Strangers In The Night
8: Mister Sandman
9: When I Fall In Love
10: Mambo Mania
11: Spanish Eyes (Moon Over Naples)
12: Somebody Loves Me
13: A Song For Lovers
14: Take Seven
15: Three O'Clock in The Morning
16: In The Everglades
17: C'est Si Bon
18: Afrikaan Beat
19: Danke Schoen
20: Snowbird
21: Bert's Bossa Nova
22: Theme from 'Shaft'

 

Artikeleigenschaften von Bert Kaempfert: Portrait in Music

  • Interpret: Bert Kaempfert

  • Albumtitel: Portrait in Music

  • Artikelart CD

  • Genre Pop

  • Music Genre Pop
  • Music Style Pop InstrumentalPop Christmas
  • Music Sub-Genre 283 Pop Instrumental
  • Label UNIVERSAL

  • SubGenre Pop - Vocal Pop

  • EAN: 0602498254653

  • Gewicht in Kg: 0.150
 
 

Interpreten-Beschreibung "Kaempfert, Bert"

Bert Kaempfert

Hamburger Orchesterchef, Arrangeur und Komponist wurde am 16.10.1923 in Hamburg geboren und war vor James Last der erfolgreichste deutsche Komponist und Orchesterchef nach dem zweiten Weltkrieg. Seine Laufbahn begann er als Saxophonist im Orchester beim Danziger Radio-Orchester Hans Busch.

Nach dem Krieg tingelte Bert Kaempfert durch englische Soldatenclubs in Norddeutschland. Seine ersten Hits als Produzent und Arrangeur hatte er mit „Die Gitarre und das Meer' (Freddy, 1959) und „Morgen' (Ivo Robic, 1959). 1960 folgten sein eigener Welthit „Wunderland bei Nacht', mit dem er in den USA zu Ruhm, Erfolg und Goldenen Schallplatten kam. „Afrikaan Beat' (1962), „A swingin' Safari' und „Red Roses for a blue Lady' waren nicht minder erfolgreich. Als Komponist zeichnete er für die Tophits „Spanish Eyes' (Al Martino, 1966) und „Strangers in the Night' (Frank Sinatra, 1966) verantwortlich. Seine aber wohl größte Chance verpaßte Bert Kaempfert 1962. Da produzierte er nämlich „My Bonnie' mit dem englischen Sänger Tony Sheridan.

Als Begleitband engagierte Bert Kaempfert damals die noch unbekannten und einen Plattenvertrag suchenden Beatles. Als „Beat Brothers' spielten sie auf der Platte mit. Mehr als eine LP entstand nicht bei dieser kurzen Zusammenarbeit - sie ist heute als „Beatles in Hamburg' auf dem Markt und verhalf den Beatles damals zu einem Plattenvertrag. Original Presse-Info: Deutsche Grammophon GmbH

 
Presseartikel über Bert Kaempfert - Portrait in Music
Kundenbewertungen für "Portrait in Music"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Bert Kaempfert: Portrait in Music"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen