Wer war/ist Dietrich Kittner ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

DIETRICH KITTNER

"Lachen, Nachdenklichkeit und Gruseln im Dreierpack" (Dietrich Kittner)

Die 'Lüdenscheider Nachrichten' bescheinigen Dietrich Kittner auch nach über 40 Jahren Kabarett "bissig, streitfreudig und schon gar nicht angepaßt" zu sein, im Gegenteil, befinde er sich doch "mit Vollgas auf der linken Spur vorbei an der Ausfahrt 'Neue Mitte'. Die Rolle des ständigen Mahners, Provokateurs und personifizierten schlechten Gewissens der Republik füllt Kittner mit gehörigem Wortwitz und Ideenreichtum aus." 1935 geboren, gründete Kittner 1960 das Göttinger Studenten- und Dilettanten-Kabarett 'Die Leid-Artikler'. Ein Jahr später meldete er sein Kabarett als "Gewerbebetrieb für politische Satire" (!) beim Ordnungsamt der Landeshauptstadt Hannover an. Seit jenen Anfangstagen gehen fast 30 Programme auf sein Konto. Mit Sketchen, Chansons, Parodien und Balladen sowie Pamphleten und Moritaten mischt er darin jeweils einen Cocktail, der sich mit dem Ausverkauf moralischer Verantwortung von Würdenträgern, der Ideologie des schönen Scheins und mit der Macht der Scheine im "bankeigenen Staat" beschäftigt. "Hier singt, spricht und spielt kein verkappter Sozialdemokrat, der froh ist, 'Regierungsverantwortung' mitzutragen, nein, hier spricht auch kein liberaler Pluralist, der es jedem recht machen will …, nein, hier singt und spielt ein Mann, der vor die Arbeit mit der Gitarre eine Analyse seiner eigenen Situation vollzogen hat", hieß es 1972 in 'Sing In'. Der Hannoveraner mit zeitweisem Wohnsitz in Österreich ist daher häufig auch an Brennpunkten politischer Meinungsbildung anzutreffen: bei den Manifestationen der Friedensbewegung ebenso wie im Niedersächsischen Landtag oder bei Antifaschismus- und Antirassismuskundgebungen.

Obwohl oft geehrt – u. a. mit dem Kabarett-Ehrenpreis des deutschen Kleinkunstpreises 1984 – ist Dietrich Kittner in öffentlich-rechtlichen Medien seit über 35 Jahren kaum präsent. Kollege Dieter Hildebrandt nannte dies mit Recht "einen verheerenden Zustand" und einen "Skandal". Kittner selbst sieht es – inzwischen – gelassener: "Da muß ich nicht immerzu um jede Formulierung feilschen. Warum sollte ich eine andere Meinung äußern als die eigene?"

Das Lied von den zweierlei Gewissen war für Dietrich Kittner eine echte Premiere: "Mein erstes Lied zur Gitarre. Politisches Kabarett – anfangs mit Ensemble – hatte ich ja nun schon ein paar Jahre betrieben, bis dahin jedoch geglaubt, meine Balladen und Bänkeleien auf der Bühne nur in Begleitung eines Trios oder Pianisten vortragen zu dürfen. Wegen des Kunstanspruchs! Dann, so um 1966 herum, war eine für mich neue, welterschütternde Erkenntnis gereift: Versuch doch mal das, was du sonst mit der Klampfe nur im Freundeskreis zum Zweitbesten gibst, auch über die Rampe zu bringen. Den Begriff 'Liedermacher' kannte man in Deutschland damals ja noch kaum. Als er sich später einbürgerte, war er zunächst ausschließlich links und damit politisch besetzt.
Den in meinem Lied geschilderten Frankfurter Prozeß gab es wirklich – sogar die Namen der Täter sind authentisch. Gerade hatte ich mein Jurastudium an den bewußten Nagel gehängt, weil mir – spät aber doch – der Widerspruch zwischen Juristerei und Gerechtigkeit klar geworden war. Durch den in der Öffentlichkeit eher am Rande vermerkten Justizskandal des Freispruchs von Massenmördern sah ich mich nun bestätigt. Die Schlußfolgerung des engen Zusammenhangs zwischen Geschäft und Faschismus ist danach für viele meiner Texte prägend geworden. Das 'Lied von den zweierlei Gewissen' singe ich immer wieder mal noch heute. Aktuelle Anlässe gibt es leider genügend. So jüngst diesen: Der Schutzanstrich für das Berliner Holocaust-Denkmal wurde von der Firma Degussa erstellt. Gegen Bezahlung, versteht sich. Ein Glücksfall: Hat doch dasselbe Unternehmen vor mehr als 60 Jahren über eine Tochterfirma schon Zyklon B nach Auschwitz geliefert. Ebenfalls gegen Bezahlung, versteht sich. Nüchtern betrachtet ist also das heutige Geschäft ein Folgeauftrag des damaligen. So geht’s in der Wirtschaft."

www.dietrich-kittner.de


Auszug aus
Various - Liedermacher in Deutschland
Vol.2, Für wen wir singen (3-CD)
/various-liedermacher-in-deutschland-vol.2-fuer-wen-wir-singen-3-cd.html

Copyright © Bear Family Records® Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, oder jede andere Art der Wiedergabe, einschließlich Aufnahme in elektronische Datenbanken und Vervielfältigung auf Datenträgern, in deutscher oder jeder anderen Sprache nur mit schriftlicher Genehmigung der Bear Family Records® GmbH.

Weitere Informationen zu Dietrich Kittner auf de.Wikipedia.org

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!