Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
I'll Be Around (2-LP) Philipp Fankhauser: I'll Be Around (2-LP) Art-Nr.: LPFBH0002

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(Funk House Blues) 15 tracks. Das brandneue Album des Schweizer Bluesers Philipp Fankhauser klingt überraschend soulig und ein wenig retro aber doch sehr modern, authentisch und wie aus einem Guss. 'I'll Be Around' ist bereits das 15....
30,00 €
Home Philipp Fankhauser: Home Art-Nr.: CD233956

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(2015/Funk House Blues) 14 tracks. Produziert vom Gitarristen und Bandleader Marco Jencarelli, aufgenommen mit seinen langjährigen Musikerfreunden Hendrix Ackle, Angus Thomas und Richard Spooner. Gastmusiker auf dem Album sind unter...
16,95 €
Love Man Riding (2-LP 180 gram) Philipp Fankhauser: Love Man Riding (2-LP 180 gram) Art-Nr.: LPCCA1098

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(2007/08 'CrossCut') Von Produzent Dennis Walker (B.B. King, Robert Cray, John Campbell) mit sorgfältigem Pre-Mastering vorbereitete und vom legendären Bernie Grundman in Hollywood eigenhändig gemasterte Vinyl-Ausgabe des derzeit...
30,00 €
Try My Love Philipp Fankhauser: Try My Love Art-Nr.: CD233292

Derzeit nicht lieferbar

(2010 'Funkhouse Prod.') (72:52/15) Der Nachfolger von seinem exzellenten 'Love Man Riding'-Album von 2008 schreibt die Erfolgsgeschichte des Schweizers fort. In seinem Heimatland ist er ein Star, der große Konzertsäle füllt - im Rest...
16,75 €

Wer war/ist Philipp Fankhauser ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

Philipp Fankhauser

Philipp Fankhauser (geboren am 20. Februar 1964 in Thun) ist ein Schweizer Bluesmusiker und Songwriter.

Die ersten Jahre

1974 zog Fankhauser mit seiner Mutter ins Tessin. Dort begann er im Alter von 11 Jahren Gitarre zu spielen und entwickelte eine Liebe zur schwarzen Musik, insbesondere zum Blues. 1977 gründete er seine erste Schulband in Locarno. 1982 Fankhauser kehrt nach Thun zurück.
In den 1980er Jahren besuchte Fankhauser verschiedene Jazz- und Bluesfestivals, insbesondere das Montreux Jazz Festival, und kam so mit verschiedenen Musikgrößen in Kontakt. 1984 begann er mit Solo-Auftritten und arbeitete als Schweizer Korrespondent für ein Berliner Blues-Magazin.

Checkerboard Blues Band

1987 gründete er die Checkerboard Blues Band, mit der er in der ganzen Schweiz auftrat. Die Bekanntschaft mit der amerikanischen Bluessängerin Margie Evans führte 1989 zum gemeinsamen Album Blues for the lady. Margie Evans hat Fankhauser und seiner Checkerboard Blues Band zu größeren Auftritten verholfen. Anschließend konzertierte Fankhauser mit seiner Band beim Amsterdam Blues Festival, dem San Remo Blues Festival, dem Quasimodo Club in Berlin, dem Zürcher Volkshaus und spielte weitere 120 Clubkonzerte. 1990 folgte die zweite Europatournee mit Margie Evans. Zwischen 1991 und 1993 veröffentlichten Fankhauser, der damals auch Produzent war, und die Checkerboard Blues Band drei weitere Alben und traten bei zahlreichen Konzerten auf, darunter 1992 das Open Air St. Gallen. 1993 war das siebte und letzte Jahr der Checkerboard Blues Band. Die drei ausverkauften Abschiedskonzerte in der Mühle Hunziken in Rubigen Ende Dezember 1993 führten zum Live-Album Thun - San Francisco.

Seit 1994

Auf Einladung von Johnny Copeland ging Fankhauser 1994 für einen Monat als Gastsänger auf US-Tournee. 1995 nahm Fankhauser sein erstes Soloalbum in Los Angeles unter der Leitung des Produzenten Dennis Walker und mit The Memphis Horns auf. Während dieser Zeit tourte Fankhauser auch mehrmals und ging 1998 mit der Original-Checkerboard-Bluesband ins Studio, um einige Aufnahmen für ein neues Album zu machen. 1999 war das erste Jahr seit 1980, in dem Philipp Fankhauser keine Konzerte gab. Er konzentrierte sich hauptsächlich auf die Fertigstellung des Albums und auf das Songwriting.
Das Album Welcome to the real world mit der Checkerboard Blues Band wurde Anfang 2000 veröffentlicht. Zwischen Februar und April 2000 ging die Checkerboard Blues Band auf ihre letzte Konzerttournee durch die Schweiz.
Anschließend gründete Fankhauser Funkhouseblues und die Philipp Fankhauser Blues Band, zwei eigenständige, unabhängige Formationen, die ein breiteres musikalisches Spektrum ermöglichten. Der Wiener E-Bassist Angus Thomas ist festes Mitglied der Band. Fankhauser spielte mit ihnen bei verschiedenen Konzerten und veröffentlichte 2003 das Live-Album Life's So Damn' Cool mit der Philipp Fankhauser Blues Band. Diese entstand während ihres Auftritts auf dem Piazza Blues Festival in Bellinzona. Fankhauser veröffentlichte daraufhin drei weitere Alben und tourte durch die USA, Europa und die Schweiz.
Von 2009 bis 2013 lebte er in einer eingetragenen Partnerschaft mit einem brasilianischen Tanzlehrer und ist seit Januar 2013 Jurymitglied und Coach der Gesangs-Casting-Show The Voice of Switzerland.

Weitere Informationen zu Philipp Fankhauser auf de.Wikipedia.org

Zuletzt angesehen