Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Live! Englishtown, NJ, Sept. 3, 1977 MARSHALL TUCKER BAND: Live! Englishtown, NJ, Sept. 3, 1977 Art-Nr.: CDRAMB14042

Derzeit nicht lieferbar

(2014/Ramblin' Records) 10 tracks.
15,95 €
Greatest Hits (2011) MARSHALL TUCKER BAND: Greatest Hits (2011) Art-Nr.: CDSHFA12403

Derzeit nicht lieferbar

15,95 €
Way Out West!: Live From San Francisco 1973 MARSHALL TUCKER BAND: Way Out West!: Live From San Francisco 1973 Art-Nr.: CDSHFA31175

Derzeit nicht lieferbar

(2010/SHOUT) complete concert (55:03) Killer!
15,95 €
Tuckerized (Cut-Out) MARSHALL TUCKER BAND: Tuckerized (Cut-Out) Art-Nr.: CDRAM9707

Derzeit nicht lieferbar

CD on RAMBLIN RECORDS by MARSHALL TUCKER BAND - Tuckerized (Cut-Out)
9,95 € 17,95 €
Greetings From South Carolina (Cut-Out) MARSHALL TUCKER BAND: Greetings From South Carolina (Cut-Out) Art-Nr.: CDRAM9710

Derzeit nicht lieferbar

CD on RAMBLIN RECORDS by MARSHALL TUCKER BAND - Greetings From South Carolina (Cut-Out)
7,95 € 14,95 €

Wer war/ist Marshall Tucker Band ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

Marshall Tucker Band

Mitglieder: Tommy Caldwell, geb. 9. 11. 1950 in Spartanburg/ South Carolina
gest. 28. 4. 1980 in Spartanburg/ South Carolina Toy Caldwell, George McCorkle, Paul Riddle, Jerry Eubanks, Doug Gray, Franklin Wilkie, Ronnie Godfrey Record Labels: Capricorn, Warner Brothers Erster Hit: Searchin` For A Rainbow (1976) The Marshall Tucker Band, eine Country-Rock-Gruppe, die 1971 gegründet wurde und deren Gründungsmitglieder alle aus Spartanburg/South Carolina stammten. Mittelpunkt der Gruppe waren die beiden Caldwell Brüder Tommy und Toy und der Name der Band ist ein Zufallsprodukt: Während einer Probe in einem alten Lagerschuppen fand man einen Schlüssel mit der Aufschrift „Marshall Tukker“. So fand die Band zu ihrem Namen. Die Marshall Tukker Band verfolgte zunächst etwas die musikalische Richtung der Allman Brothers Band, fand aber dann rasch zu einem breiteren Spektrum. Die Bandmitglieder bezeichneten ihre Musik gerne als „Progressive Country“, „Country Jazz“ oder „Bluesy Rock 'n` Roll“. Die Gruppe war in den Pop- wie auch in den Country Charts vertreten, doch war sie immer mehr eine L.P.-Formation geblieben. Nach dem Tod von Tommy Caldwell, der an den Folgen eines Autounfalls starb, wurde die Band etwas umorganisiert, was ihrer Qualität jedoch keinen Abbruch tat.

Weitere Informationen zu Marshall Tucker Band auf de.Wikipedia.org

Zuletzt angesehen