Wer war/ist Inga & Wolf ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

Inga & Wolf

"Deutschlands Chanson-Duo Nummer 1" (Walther Richter)

Ende der 60er Jahre tauchten Inga (Ingrid Preuß) und ihr damaliger Ehemann Wolf in der Berliner Clubszene auf. Über ihr Programm schrieb Produzent Walther Richter auf der Hülle der 1974 erschienenen Langspielplatte 'Du siehst die Zeit nicht vergeh’n': "Das Abwägen zwischen Kritik und Gefühl, zwischen Spaß und Ernst, zwischen solistischer Stimmführung und präziser Paarigkeit und in allem das richtige Maß zu finden, ist die Stärke dieses Duos."

1972 schrieb Reinhard Mey unter seinem Pseudonym 'Alfons Yondrascheck' für Inga & Wolf den Titel Gute Nacht, Freunde. Damit nahmen sie an der deutschen Vorentscheidung zum 'Grand Prix Eurovision de la Chanson 1972' teil und kamen auf den 4. Platz. Hinter Cindy & Bert, Su Kramer und Mary Roos, die beim Finale in Edinburgh mit ihrem Lied Nur die Liebe lässt uns leben einen sensationellen dritten Platz erreichte. Das Lied Gute Nacht, Freunde, das Mey selber auf seiner LP 'Mein Achtel Lorbeerblatt' aufnahm, war der größte Erfolg für Inga & Wolf. Es kam bis auf Rang 22 in den deutschen Charts und brachte ihnen eine Goldene Schallplatte ein. 1973 nahm das Duo erneut an der deutschen Vorentscheidung zum Grand Prix teil und erreichte mit Schreib ein Lied Platz 3. Musik und Text hatte Wolfgang Schulz von Schobert & Black geschrieben.

Inga & Wolf wollten auch in der DDR auftreten, aber erst nachdem sie 1973 beim Festival im polnischen Zoppot in Gegenwart Ostberliner Kulturfunktionäre den Sonderpreis der polnischen Jury für "die ideologisch wertvollsten Texte" des Festivals abgeräumt hatten, wurde man auf das Duo aufmerksam, und ein Jahr darauf durften sie als erste Künstler mit Wohnsitz Westberlin am alten Friedrichstadtpalast in der Revue 'Eva und Co' sechs Wochen lang mit Gute Nacht, Freunde und einem zweiten Titel auftreten. "Und hier erlebte das Lied, das wir inzwischen recht routiniert über die Rampe brachten, eine, den politischen Umständen der damaligen Zeit geschuldete, inhaltliche Auffrischung. Die herzliche Gastfreundschaft und unverhohlene Kontaktfreudigkeit unserer Kollegen aus dem Ostblock gab einem Abschiedslied neuen inhaltlichen Schub und wir wurden mit jedem Wort Reinhard Meys neu und auf andere Weise vertraut. Und als dann eines Abends Erich Honecker seinen Besuch ankündigte und in der Loge des Staatsratsvorsitzenden Platz genommen hatte, wurde uns die immense politische Botschaft der letzten Strophe des Liedes bewußt. Und so sangen wir an jenem Abend mit aller Inbrunst, zu der wir fähig waren, geradewegs hinein in die Ehrenloge: 'Für die Freiheit, die als steter Gast bei euch wohnt, habt Dank, daß ihr nie fragt, was es bringt, ob es lohnt. Vielleicht liegt es daran, daß man von draußen meint, daß in Euren Fenstern das Licht wärmer scheint …' Und ich hoffte, daß mir ein feines, ironisches Lächeln während des Singens gelungen war. Die Menschen im stets ausverkauften Palast hatten die Botschaft wohl verstanden, denn an diesem Abend wollte der Applaus einfach nicht enden. Ob Erich zugehört, telefoniert oder sich gerade eine Club-Cola bestellt hatte, ist indes nicht überliefert. Uns war es an diesem Abend egal" (Wolf Preuß).

Nachdem das Duo seine gemeinsame Laufbahn und auch die private Beziehung beendet hatte, trat Inga – die später Wolfgang Schulz heiratete – eine Zeitlang solo auf und veröffentlichte u. a. die LP 'Kennst du das Gefühl' mit Liedern, die sowohl Schulz als auch ihr ehemaliger Duopartner Wolf Preuß geschrieben hatten.


Auszug aus
Various - Liedermacher in Deutschland
Vol.4, Für wen wir singen (3-CD)
/various-liedermacher-in-deutschland-vol.4-fuer-wen-wir-singen-3-cd.html

Weitere Informationen zu Inga & Wolf auf de.Wikipedia.org

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gute Nacht Freunde INGA & WOLF: Gute Nacht Freunde Art-Nr.: CD77189

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(1991/SONIA) 16 Titel - Restbestand !
9,95 €
Zuletzt angesehen