SALE

Wer war/ist Myrna Lorrie ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Myrna Lorrie

Hello Baby

Obwohl die Kanadier schon immer die amerikanische Countrymusik studiert haben und die beiden Länder die gleiche ethnische Zusammensetzung haben, hat das nördliche Land nur wenige international erfolgreiche Country-Sänger hervorgebracht; Shania Twain ist die jüngste; die Sons of the Pioneers' Bob Nolan; Wilf'Montana Slim' Carter und Hank Snow waren die ersten.

Myrna Lorrie, eine 1989 in die kanadische Country Music Hall of Fame aufgenommene Künstlerin, machte sich im Laufe der Jahre vor Ort einen Namen wie viele andere: mehr durch Rundfunk-, Fernseh- und Konzertauftritte als durch Schallplatten, ein Medium, in dem die Amerikaner regierten.

Aber ihr kurzer Erfolg in den Vereinigten Staaten kam mit ihrer ersten Single, die sie mit vierzehn Jahren mitschrieb und aufnahm. Obwohl sie damals noch in Nordontario ansässig war, wurden ihre frühen Platten in den Staaten aufgenommen und zunächst auf amerikanischen Labels veröffentlicht.

Nachdem sie die achtzehn Seiten dieser Sammlung aufgenommen hatte, zog sich Lorrie für einige Jahre zurück; dann kam sie zurück, größer denn je - in Kanada, wo sie TV-Programme moderierte, bei anderen gastierte und 1970 und 1971 die Juno Awards und 1977 den Big Country Award gewann. Ian Tyson, der eine Karriere als "Cowboy"-Musiker wie Nolan und Carter gemacht hat (und Lorrie als Background-Sängerin auf einem seiner Alben eingesetzt hat), sagt: "Sie war eine verdammt gute Sängerin, vorbehaltlos."

Kanada ist ein großes Land, aber auf seine Weise ist es auch ein kleines; Lorries Karriere brachte sie in engen Kontakt mit dem älteren Staatsmann Hank Snow und einer ziemlich jungen Shania Twain. Doch im Laufe der Jahre ist wenig über sie geschrieben worden, und ihr Ruhm ist auf ihre Heimat beschränkt geblieben.

* *

Wo der Kaministiquia Fluss in die größte der Großen Seen mündet, stand die nordkanadische Stadt Fort William. Stood", weil die Bürger von Fort William und drei anderen Gemeinden für die Fusion stimmten und sich 1970 unter dem neuen Namen Thunder Bay zusammenschlossen. Oder, wie die Handelskammer es nennen würde, "Das Tor zum Norden".

So abgelegen es auch klingt, Thunder Bay ist 858 Meilen von Toronto, 783 Meilen von Detroit, 425 Meilen von Winnipeg und 345 Meilen von Minneapolis entfernt. Für Myrna Lorrie war Fort William jedoch "die Stadt". Ihre Familie lebte, sagt sie, auf einer Familienfarm an einem Highway 30 Meilen vor der Grenze zu Minnesota. "Mein Vater war Biobauer und Holzfäller", erklärt sie. "Das meiste von dem, was wir gegessen haben, war aus unserem Garten - wir haben unsere Hühner und Eier verkauft. Meine Mutter war die beste Köchin, Bäckerin und Bodenlegerin...."

Myrna Lorraine Petrunka wurde nach der Lieblingsschauspielerin ihres Vaters, der Amerikanerin Myrna Loy, benannt. "Mein Vater spielte Mundharmonika in kleinen Bands und hörte von Land im Norden, also wanderte er nach Nordontario aus, wo er etwas Land kaufte und meine Mutter traf, die Krankenschwester war." (Sie ist schüchtern über ihr Alter; die Canadian Country Music Association sagt, dass sie am 6. August 1940 geboren wurde).

"Als ich noch sehr jung war", sagt sie, "sang ich offenbar schon sehr früh Lieder wie'You Are My Sunshine'. Mein Vater wollte mich anscheinend als Sänger begleiten. Es hat sich gerade entwickelt.

"Als ich neun Jahre alt war, hatten wir sonntags einen Haufen Musiker,[kanadischer Saxophonist und Bandleader] Roy Coran hatte einen Musikladen in Thunder Bay - ich nahm Akkordeonunterricht bei ihm. Und dann fand ich heraus, dass sie Gitarren verkauft haben.

"Sobald Hank Snow oder Hank Williams eine neue Platte haben, bringt mein Vater sie nach Hause." Ich habe meine Gitarrenauswahl von Hank Snow Records. Ich würde Stunden und Tage damit verbringen, sie alle zu lernen. Ich bin auch Nick Manoloffs Gitarrenbuch durchgegangen, eine Seite nach der anderen. Ich kann'Wildwood Flower' und'Tennessee Mountain Home' machen; einige ziemlich gute Country Pickin'.

"Es gab eine Radiosendung auf CKPR in Fort William, genannt'The School of the Air'." Ich war damals die einzige Country-Sängerin und sang "Mom And Dad's Waltz". Der Radiosender beschloss, mir einen eigenen Radiospot mit einem Sponsor zu geben, und ich half dabei, den Jingle[für die britische/amerikanische Ölgesellschaft] zu schreiben. Als ich zwölf war, hatte ich meine eigene Radiosendung.

"Als ich ungefähr 13 war, kam die Cowboy-Copas-Show in die Stadt." Meine Mutter begann, Satinhemden für mich auszuschneiden und zu besticken. Ich bin mit ihnen im Fort William Gardens aufgetreten. In meinem Kopf dachte ich über die Berge hinaus."

Dann, eines Tages, hörte Myrna von Don Grashey und bat sie, auf einer Demoversion eines Songs zu singen, den er geschrieben hatte.

Der in Port William lebende Dominic Michael Guarasci (Don Grashey) und sein Freund Jim Amadeo versuchten, in die Plattenindustrie einzudringen. Sie schrieben Lieder und reichten sie bei amerikanischen Labels ein. Als sie Myrna kontaktierten, suchten sie eine Duettpartnerin für Sängerin Amadeo, die den bissigen Künstlernamen Buddy DeVal benutzte."Buddy war nur ein netter Mann, der bei den kanadischen Legionen sang und eine schöne Stimme hatte", sagt Myrna. "Er wusste nicht, dass ich ein Kind war; er war wahrscheinlich ziemlich schockiert, als er erfuhr, dass ich 13 war. Ich hatte viel geübt und meine Stimme war so weit entwickelt, dass ich wie ein 25-Jähriger klang." Fünfundzwanzig Jahre Myrna's Senior, Buddy nahm das Duett Are You Mine auf, produziert von Don Grashey, der das Demo an Fabor Robison in Los Angeles geschickt hat.

Myrna Lorrie Hello Baby - Juke Box Pearls
Read more at: https://www.bear-family.com/lorrie-myrna-hello-baby-juke-box-pearls.html
Copyright © Bear Family Records



Weitere Informationen zu Myrna Lorrie auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Myrna Lorrie: Hello Baby - Juke Box Pearls (CD)
Art-Nr.: BCD16743
 

Sofort versandfertig

1-CD-Album Digipak (4-seitig) mit 28-seitigem Booklet, 22 Einzeltitel, Spieldauer ca. 52 Minuten. Eine kanadische Legende. Ihr erster Plattenvertrag brachte sie 1955 mit fünfzehn Jahren nach Nashville, als Elvis gerade bei RCA unterschrieben hatte. Und auch sie war...

Statt: 15,95 € * 13,95 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen