SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Bob Luman Try Me - Boston Rocker 7inch, 45rpm

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: REP12036

Gewicht in Kg: 0,050

 

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann aber auch schneller gehen)

10,75 € *
 
 

Bob Luman: Try Me - Boston Rocker 7inch, 45rpm

CLUB HIT ROCKABILLY JIVER!
 

Songs

Bob Luman - Try Me - Boston Rocker 7inch, 45rpm Medium 1
1: Try Me  
2: Boston Rocker  

 

Artikeleigenschaften von Bob Luman: Try Me - Boston Rocker 7inch, 45rpm

  • Interpret: Bob Luman

  • Albumtitel: Try Me - Boston Rocker 7inch, 45rpm

  • Artikelart 7inch

  • Genre Rock 'n' Roll

  • Music Genre R&B / Soul
  • Music Style Singles - Repro / Rock & Roll / Rockabilly
  • Music Sub-Genre 575 Singles - Repro/R&R/Rockabilly
  • Plattengröße Single (7 Inch)
  • Geschwindigkeit 45 U/min
  • Record Grading Mint (M)
  • Sleeve Grading Mint (M)
  • Label REPRO

  • SubGenre Rockabilly

  • EAN: 4000127731159

  • Gewicht in Kg: 0.050
 
 

Interpreten-Beschreibung "Luman, Bob"

Bob Luman

Es ist eine klassische amerikanische Geschichte. Es klingt fast mythisch, und es würde sicher einen tollen Film machen. Und niemand hätte die Rolle besser spielen können als Bob Luman.

Hier ist dieser dreckige, arme Junge aus Ost-Texas, geboren 1937 und aufgewachsen in den langweiligen, engstirnigen Tagen der frühen 1950er Jahre, der sich seinen Weg durch die High School bahnt und versucht, sich zwischen seinen beiden Lieben zu entscheiden: Baseball und Musik. Er ist zu verkabelt, um in der Schule gut zu sein. Es ist schwer, stillzusitzen, und die Konzentration auf amerikanische Geschichte und praktische Mathematik kommt nicht in Frage. Manchmal führen ihn seine Gedanken zum Baseball-Diamanten. Er schlägt nach Macht oder macht die Art von Fängen, die man auf Highlight-Rollen sieht, und raubt jemand anderem einen Treffer. Manchmal denkt er daran, mit seiner Gitarre auf der Bühne zu stehen, seine eigene Band zu spielen und wie Lefty Frizzell oder Webb Pierce zu klingen oder wer auch immer in den Charts ist.

Aber irgendwo in der Tiefe, auf einer Ebene, die er nicht einmal beschreiben kann, ist die Musik nicht ganz das, wonach er sucht. Es fehlt etwas. Der Auftritt ist OK; er liebt es, auf der Bühne zu stehen und das Publikum zu bearbeiten. Es ist die Musik selbst, die nicht gerade befriedigend ist. Aber wo sonst kann er es hinbringen? Welche Möglichkeiten gibt es für einen jugendlichen weißen Jungen in Texas um 1954? Wenn nicht Country-Musik, was dann? Sicherlich nicht die schreckliche Popmusik, die manche Erwachsene hören. Das ist nicht die Art von Sänger, die er ist. Und er ist nicht schwarz, was die Art von Musik ausschließt, die er manchmal spät in der Nacht auf Stationen wie WLAC in Nashville hört. Aber, Junge, die Blues- und R&B-Sounds, die er immer öfter hört, sind wirklich ansprechend.

Und dann passiert es wie in einer Art Hollywood-Filmdrehbuch. Es ist sehr plötzlich und fast von diesem Moment an gibt es kein Zurück mehr. Was Bob Luman nicht weiß, ist, dass er nicht der Einzige ist, dem es passiert. Aber nichts davon ist im Moment wichtig. Der Punkt ist, dass Luman fast sofort ein anderer Mensch ist. Plötzlich weiß er, was er tun will. Baseball wird in den Hintergrund treten und in seiner Freizeit etwas zu tun haben. Musik, diese neue Art von Musik, wird bestimmen, wer er ist und was er tut.

Seine Geschichte wird im Laufe der Jahre viele Male von Presseagenten, Musikjournalisten und Bob selbst erzählt und verschönert. Die offizielle Version lautet: Bobby Glynn Luman wurde am 15. April 1937 in Blackjack, einer kleinen Gemeinde nahe der osttexanischen Stadt Nacogdoches, geboren. Er besuchte die High School in Kilgore und lernte Gitarre von seinem Vater, der auch Geige und Mundharmonika beherrschte. J. C.'Coot' Luman war, in den Worten von Bobs Frau Barbara, "ein echter John Wayne-Typ". Ein harter, kompromissloser Kerl, der trotzdem eine echte Schwäche für seinen Sohn hatte.

Bob war Frontmann einer ziemlich traditionellen Country-Band. Im August 1955 änderte sich das alles. Elvis Presley, bündig mit dem Erfolg einiger Sun Records, kam durch Texas. Eine Geschichte besagt, dass Lumans Mädchen die Show zuerst gesehen oder gehört hat und die Ereignisse am nächsten Tag an Bob berichtet hat. Er war sich nicht sicher, was er von ihrer Geschichte halten sollte, aber er spürte, dass etwas geschah, und er musste es überprüfen. An diesem Abend gingen sie beide zu dem seltsam aussehenden jungen Mann mit Koteletten und schwenkbaren Hüften. Das war, um ein Klischee zu leihen, der erste Tag in Bob Lumans Leben.

 

aus Heft BCD16985 -- Bob Luman Bob Luman - Bob Rocks
Lesen Sie mehr unter: https://www.bear-family.de/luman-bob-bob-luman-bob-rocks.html
Copyright © Bear Family Records

 

from booklet BCD16985 -- Bob Luman Bob Luman - Bob RocksRead more at: https://www.bear-family.de/luman-bob-bob-luman-bob-rocks.html
Copyright © Bear Family Records 

 
Presseartikel über Bob Luman - Try Me - Boston Rocker 7inch, 45rpm
Kundenbewertungen für "Try Me - Boston Rocker 7inch, 45rpm"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Bob Luman: Try Me - Boston Rocker 7inch, 45rpm"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen