SALE

Wer war/ist John Stewart ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


John Stewart - California Bloodlines 

John Stewarts Talent hat eine musikalische Karriere, die sich über die letzten dreißig Jahre erstreckt. Einem Anfang mit den Cumberland Three folgten sieben Jahre im Kingston Trio. Als er sie verließ, versorgte er The Monkees sofort mit ihrem größten Hit, Daydream Believer. Sein eigener Output war erstaunlich; zwanzig Alben, darunter die Top Ten Bombs Away Dream Babies von 1979 mit dem Welthit Gold. Noch im November 1988 erzielte Rosanne Cash mit seinem Song "Runaway Train" einen Nummer-1-Länder-Hit, und doch bleibt er ein Kultkünstler, der von einigen Wenigen verehrt und der Mehrheit unbekannt ist.

Dieser Kultstatus lässt sich weitgehend auf die erste der beiden hier gefundenen Capitol-Platten zurückführen. California Bloodlines' wurde 1969 in Nashville aufgenommen, gegenüber von Bob Dylan'Nashville Skyline'. Es war die Idee des Produzenten Nik Venet, in Nashville aufzunehmen. "Ich hatte nur das Gefühl, dass die Kombination von Johns Liedern und ihrem Spiel ein Gewinner sein würde. Ich dachte darüber nach und kam zu dem Schluss, dass John mit der Band live aufnehmen sollte. So wie ich es sah, sollte einem Straßensänger nicht die mechanische Freiheit oder der Luxus gewährt werden, seinen Gesang zu einem fertigen Track hinzuzufügen - es würde so viel von der Spontaneität zerstören." John Stewart hätte mit den Musikern, die er in Nashville fand, nicht glücklicher sein können. "Bei diesen Sessions war ihr Spiel inspiriert - sie spielten ihre Herzen aus einer Reihe von Gründen, nicht zuletzt, weil sie so froh waren, an etwas anderem als der reinen Country-Western-Musik teilzunehmen". Sein Tribut an sie ist auf dem letzten Track Never Goin' Back zu hören. "Als ich anfing, ihre Namen abzuwickeln, konnten sie es nicht glauben."

Sie sahen sich an und brachen lächelnd aus, und die Energie wuchs und wuchs - man kann sie auf der Strecke hören." Und beim Hören sollte man wissen, dass das ganze Album live im 2-Spur-Recorder aufgenommen wurde. Eine weitere Entscheidung von Nik Venet. "Es war ein Glücksspiel, denn einmal aufgenommen, konnte man die Lautstärke eines einzelnen Instruments im Mix nicht mehr anpassen, aber wenn man alle Balancen im Studio hat und sich der Kompetenz aller Beteiligten sicher ist, dann werden die Gefahren minimiert - und wenn es klappt, kann man eine wunderbar klare und natürliche Aufnahme bekommen". Das Nachfolgealbum ein Jahr später enthielt Songs, die denen von California Bloodlines ebenbürtig waren, aber die Aufnahme von Willard in Los Angeles mit Produzent Peter Asher war das Gegenteil von dem von Nik Venet. "Er synchronisierte seinen Gesang, als alle Musiker nach Hause gegangen waren.

Als er in dieses Studio ging und sich mit den Kopfhörern hinsetzte, um über diese fast klinisch perfekten Backtracks zu singen, verlor er all die Ecken und Kanten, die für mich eines seiner besten Vorzüge ausmachen.... sie suchten zu viel Perfektion". Es ist eine Technik, die Peter Asher im Laufe der Jahre sehr gut gedient hat, insbesondere mit James Taylor und Linda Ronstadt, und es gibt viele Stewart-Fans, die kein Wort gegen die Musik und den Gesang auf Willard hören werden. John's eigene Einschätzung von Peter Asher's Ansatz? "Sehr klinisch, sehr methodisch, sehr unspontan, aber sehr effizient." Ein paar Dinge wurden getan, wie bei der ganzen "Bloodlines", bei der ich mit den Musikern sang, aber es war so ziemlich in der Standardform der Aufnahme aufgebaut. Für das, was es war, war es sehr gut gemacht. Er ist ein echter Handwerker in dem, was er tut. Ich hatte einfach nicht das Gefühl, dass die beiden Stile zusammenpassen. James (Taylor) ist ein präziser Sänger, er hat gute Arbeit geleistet. Meine Stärke ist nicht diese Art von Perfektion." Diese CD-Veröffentlichung gibt uns allen die Möglichkeit, diese Aufnahmen mit neuer Klarheit und Einsicht zu hören. Zwanzig Jahre später begeistert und bewegt mich California Bloodlines immer noch. Tolle Songs und tolles Spiel.

Die Stärke des Materials auf Willard macht es bei all seinen wahrgenommenen Fehlern zu einem wertvollen Begleiter. Auf diesen Aufnahmen hat John Stewart die Hitze und den Geist des ländlichen Amerikaners wachgerufen und macht uns zu willigen Begleitern auf seinen Reisen.
Peter O'Brian - Herausgeber des Omaha Rainbow Magazine - März 1989

John Stewart California Bloodlines - Willard minus 2
Lesen Sie mehr unter: https://www.bear-family.de/stewart-john-california-bloodlines-willard-minus-2.html
Copyright © Bear Family Records

 

John Stewart California Bloodlines - Willard minus 2
Read more at: https://www.bear-family.de/stewart-john-califo

rnia-bloodlines-willard-minus-2.html
Copyright © Bear Family Records

 



Weitere Informationen zu John Stewart auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
John Stewart: Cannons In The Rain - Wingless Angels (CD)
Art-Nr.: BCD15519
 

Sofort versandfertig

1-CD mit 20-seitigem Booklet, 20 Einzeltitel. Spieldauer ca. 76 Minuten.  1973 ging John Stewart nach Nashville, um für RCA 'Cannons In The Rain' aufzunehmen. Er selbst hat ausgesprochen gute Erinnerungen an die Session mit Gitarrist Fred Carter Jr. (Vater der...

Statt: 15,95 € * 13,95 € *

John Stewart: The Complete Phoenix Concerts
Art-Nr.: BCD15518
 

Sofort versandfertig

1-CD mit 28-seitigem Booklet, 18 Einzeltitel. Spieldauer ca. 77 Minuten. Dank Discjockey Bill Campton war John Stewarts Musik in Phoenix, Arizona, 1974 sehr beliebt. Aus diesem Grund wurde Stewart von Produzent Nik Venet beauftragt, eine komplette Band nach...

Statt: 15,95 € * 13,95 € *

John Stewart: California Bloodlines - Willard minus 2
Art-Nr.: BCD15468
 

Sofort versandfertig

1-CD mit 16-seitigem Booklet, 24 Einzeltitel. Spieldauer ca. 74 Minuten.  Nach sieben Jahren beim Kingston Trio und einigen Jahren als Hit-Songschreiber – er schrieb u.a. Daydream Believer für die Monkees - startete John Stewart 1969 seine Solokarriere mit...

Statt: 15,95 € * 13,95 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen