Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Sun Ra Crystal Spears (CD)

16,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • CDMH082
  • 0.1
(Modern Harmonic) 4 Einzeltitel - Aufgenommen 1973 und von unter akuter... mehr

Sun Ra: Crystal Spears (CD)

(Modern Harmonic) 4 Einzeltitel -

Aufgenommen 1973 und von unter akuter Gehörgangverstopfung leidenden leitenden Angestellten der Musikindustrie abgelehnt, fasst 'Crystal Spears' (oder 'Crystal Clear', wie es auf der Tonband-Schachtel zu lesen ist) eine abgründige Prügelei zwischen Minimoog und Yamaha Combo-Organ zusammen, wobei Perkussionisten klangliche Texturen liefern und traurige Oboen mit tosenden elektronischen Keyboards gegen Wellen von rasselnder Marimba prallen und unter dem Getümmel teuflisch schwatzen. 'Crystal Spears' ist Sun Ras einst verlorene akustische Kinemathek!

'Crystal Spears' wurde 1975 von ABC/Impulse! unter der Katalognummer AS-9297 zur Veröffentlichung vorgesehen, doch schließlich vom Label endgültig abgelehnt. Ra und der Geschäftsführer Alton Abraham behielten die Rechte, tauften das Album in 'Crystal Clear' um und ordneten ihm im Saturn Records Katalog die Nummer 562 zu - aber sie kamen nie dazu, es zu veröffentlichen. Die ersten drei Tracks auf dem Album wurden von diesem Band gemastert, einer 1/4-Zoll-Vierspur-Aufnahme (38 cm/s), die von Homerecording-Enthusiasten bevorzugt wird - und von Profis generell abgelehnt wird. Die Sessions fanden am 3. Februar 1973 im Variety Recording Studio in New York statt, einen Monat bevor das Ark am 8. März zurückkehrte, um 'Cymbals' aufzunehmen sowie Tracks, die Jahrzehnte später unter dem Titel 'Sign Of The Myth' (und vielleicht sogar 'Pathways To Unknown Worlds') veröffentlicht wurden.

Warum wurde 'Crystal Spears' damals abgelehnt? Ein oder zwei Jahre nach Ras Vertragsunterzeichnung wurde das amtierende ABC-Management ausgemustert und neue Führungskräfte eingeführt. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass die neuen Manager nicht verstanden haben, was auf diesen Aufnahmen geschah. Für die Uneingeweihten war dies kein Jazz, wie sie ihn kannten, sondern eine ungezügelte Kakophonie. Aber ist es das? Hinter Sun Ras Wahnsinn steckte immer eine Methode - und hinter seiner Methode verbirgt sich wiederum der Wahnsinn.
> auch als LP mit der Katalognummer LPMH8082 lieferbar!


Artikeleigenschaften von Sun Ra: Crystal Spears (CD)

  • Interpret: Sun Ra

  • Albumtitel: Crystal Spears (CD)

  • Genre Jazz

  • Preiscode VCD6
  • Label Sundazed Records

  • Artikelart CD

  • EAN: 0090771808226

  • Gewicht in Kg: 0.1
Sun Ra - Crystal Spears (CD) CD 1
01 Crystal Spears
02 The Eternal Sphynx
03 The Embassy Of The Living Good
04 Sunrise In The Western Sky
Sun Ra Sun Ra war ein US-amerikanischer experimenteller und avantgardistischer... mehr
"Sun Ra"

Sun Ra

Sun Ra war ein US-amerikanischer experimenteller und avantgardistischer Jazzkomponist und Musiker (Piano, Orgel, Keyboard), Poet und Philosoph. Er kam am 22. Mai 1914 als Herman 'Sonny' Blount in Birmingham, Alabama, zur Welt und starb am 30. Mai 1993 in seinem Geburtsort.

Mythos

Sun Ra galt schon zu Lebzeiten als Mythos und bis heute als einer der abgefahrensten Jazzmusiker dieser Welt (oder des Orbit?). Durch seinen ganz eigenen Stil und seine innovativen Ideen polarisierte er die Kritiker und das Publikum. Für die einen war er der geniale Innovator, für die anderen ein Scharlatan. Unbestritten ist jedoch, dass Sun Ra einer der Wegbereiter des Free Jazz ist.

Arkestra

Seine bizarren astrologischen Predigten und Philosophien machten ihn ebenso berühmt, wie seine musikalischen Kompositionen und Darbietungen. 1952 legte er seinen Geburtsnamen ab und nahm den Namen Sun Ra an (Ra ist der Name des antiken ägyptischen Sonnengotts) und leitete ein Orchester mit ständig wechselnder Besetzung, das berühmte Arkestra. Die bemerkenswertesten Mitglieder des Arkestra waren die Saxophonisten John Gilmore, der wiederum John Coltrane stark beeinflusste, und Marshall Allen, der das Arkestra bis heute leitet. Das Wort Arkestra entwickelte Sun Ra als Verbindung von Arche zu Orchester.

Cosmic Jazz

In den 1950er Jahren entwickelte sich Sun Ras Musik zunächst aus dem Swing, mit dem er in den 1940er Jahren seine Karriere begann und 'erfand' sich selbst neu, indem er den Hype um Science Fiction nutzte, sich Weltraumthemen widmete und seinen neuen Klängen das Etikett 'Cosmic Jazz' gab. Musikkritikern und Jazzhistorikern zufolge wurden einige seiner besten Werke in dieser Periode geschaffen. Bemerkenswerte Sun-Ra-Alben der 1950er Jahre sind unter vielen anderen Super-Sonic Jazz, Sun Ra Visits Planet Earth, Interstellar Low Ways, Angels And Demons At Play, We Travel The Spaceways und Jazz in Silhouette.

Saturn

So begann der Exzentriker bereits in den 1950er Jahren sonderbare Kostüme und Kopfschmuck in ägyptischem Stil zu tragen. Er behauptete, er stamme vom Planeten Saturn und entwickelte eine Kunstfigur aus lyrischer Dichtung und 'kosmischen' Philosophien, die Frieden und Bewusstsein predigte. Anders als viele schwarze Musiker seiner Generation, sprach er selten über umstrittene Themen. Er machte lieber Musik, während das Ensemble von Musikern, die mit ihm zusammenarbeiteten und auf Tour gingen, sich ständig änderte.

Die Sixties, 70s und danach

In den 1960er Jahren wurde Sun Ras Musik zunehmend experimenteller mit einem Hang zum Chaotischen. Während dieser Periode erreichte seine Popularität ihren Höhepunkt, als Beat Generation und Psychedelic Rock Sun Ra für sich entdeckten.

Während der 1970er Jahre und danach entwickelte sich die Musik von Sun Ra und dem Arkestra eher wieder in konventionelle Richtungen, jedoch nach wie vor in hohem Maße eklektisch und energiegeladen. Mit der Sängerin June Tyson brachte er auf fesselnde Art und Weise Jazzstandards auf die Bühne und begann Teile aus Walt Disneys Musikstücken der Disney Filme zu verarbeiten. In den späten 1980er Jahren gab das Arkestra sogar ein Konzert in Disney World.

Sun Ra hat von 1956 bis 1993 über 100 Alben aufgenommen. Einige wurden auf seinem eigenen Label El Saturn und vielen anderen unter dem Namen Sun Ra & His Arkestra und zahlreichen Varianten davon (Sun Ra & His Solar Arkestra, Sun Ra & His Myth Science Arkestra, etc.) veröffentlicht. 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Crystal Spears (CD)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Sun Ra
The Cymbals - Symbols Sessions - New York City 1973 (2-CD) Sun Ra: The Cymbals - Symbols Sessions - New York City... Art-Nr.: CDMH083

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

29,95 € *
Astro Back (CD) Sun Ra: Astro Back (CD) Art-Nr.: CDMH080

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 € *
The Cymbals - Symbols Sessions - New York City 1973 (2-LP) Sun Ra: The Cymbals - Symbols Sessions - New York City... Art-Nr.: LPMH8083

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

39,95 € * 36,95 € *
Astro Back (LP) Sun Ra: Astro Back (LP) Art-Nr.: LPMH8080

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

28,95 € *
Crystal Spears (LP) Sun Ra: Crystal Spears (LP) Art-Nr.: LPMH8082

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

28,95 € *
Deutsches Jazz Festival 1954 - 1955 (8-CD) Various - Jazz in Deutschland: Deutsches Jazz Festival 1954 - 1955 (8-CD) Art-Nr.: BCD15430

Derzeit nicht lieferbar

119,95 €
Tennessee Firebird Gary Burton: Tennessee Firebird Art-Nr.: BCD15458

Derzeit nicht lieferbar

13,95 € 15,95 €
Mambo Mania - Havanna 3 A.M. Perez Prado: Mambo Mania - Havanna 3 A.M. Art-Nr.: BCD15462

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Deutsches Jazz Festival 1953, Frankfurt GERMAN ALL STARS: Deutsches Jazz Festival 1953, Frankfurt Art-Nr.: BCD15611

Derzeit nicht lieferbar

13,95 € 15,95 €
Why Don't You Take All Of Me Inge Brandenburg: Why Don't You Take All Of Me Art-Nr.: BCD15614

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
A Dedication To Nat King Cole Bill Ramsey: A Dedication To Nat King Cole Art-Nr.: BCD15675

Derzeit nicht lieferbar

13,95 € 15,95 €
Top Percussion - Dance Mania Tito Puente: Top Percussion - Dance Mania Art-Nr.: BCD15687

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
More Than 'Pye In The Sky' (8-CD) Lonnie Donegan: More Than 'Pye In The Sky' (8-CD) Art-Nr.: BCD15700

Derzeit nicht lieferbar

129,95 € 139,95 €
Zuletzt angesehen