Wer war/ist Ines Taddio ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

INES TADDIO : Carusello Italiano

Signore, Salute Cin-Cin, Capitano D'Amore - schon die Titelzeilen ihrer Schlager deuten darauf hin, dass die Interpretin eigentlich nur aus 'Bella Italia' stammen kann. Auch wenn man es der blonden Ines Taddio vielleicht nicht auf den ersten Blick ansieht, so stimmt es doch.

Am 28. Dezember 1928 - im Zeichen des Steinbocks - wurde sie in dem kleinen norditalienischen Ort Enemonzo in der Nähe von Udine geboren. Bereits als junges Mädchen erregt sie zum ersten Mal Aufmerksamkeit, denn bei einer regionalen Schönheitskonkurrenz, einer Vorausscheidung zur Wahl der 'Miss Venetia Julia', wird sie zur 'Miss Carnia' gekürt. Das bringt ihr eine kleine Filmrolle neben Marcello Mastroianni ein.

Doch ihre Eltern, die ein kleines Geschäft besitzen, legen Wert auf eine solide Berufsausbildung und ermöglichen Ines ein Studium, denn sie soll - ebenso wie ihre beiden Schwestern - Lehrerin werden. Nachdem sie ihr Diplom gemacht hat, geht sie nach Salzburg, da es der Wunsch ihres Vaters ist, dass sie Deutsch lernt. Und hier nun nehmen die Dinge ihren Lauf. Sie büffelt zunächst fleißig Vokabeln und Grammatikregeln und macht aufgrund ihrer Sprachbegabung gute Fortschritte.

Ihre Deutschlehrerin, die beim Österreichischen Rundfunk arbeitet, ist nicht nur angetan von ihrem Lerneifer, sondern mehr noch von ihrer Stimme und drängt sie immer wieder, bei Radio Salzburg vorzusingen. Da Ines als Italienerin natürlich Musik im Blut hat, lässt sie sich schließlich überreden. Jo Balke, der Studiochef, ist auf Anhieb begeistert und so werden 1955 einige Funkaufnahmen produziert.

"Diese wurden dann später auch vom italienischen Rundfunk ins Programm genommen", erzählt die Sängerin, "und dort bot man mir daraufhin einen Jahresvertrag an. Natürlich habe ich gleich zugesagt."

Sie fährt also nach Rom. Dort steht sie von nun an regelmäßig vor dem Studiomikrofon und wirkt auch bei vielen öffentlichen Veranstaltungen des Senders mit.

Ines Taddio besitzt aber nicht nur Gesangstalent: Blond, langbeinig und ausgestattet mit einer Traumfigur ist sie auch eine umwerfende Erscheinung. 'Marilyn Monroe' wird sie in Musikerkreisen genannt. Kein Wunder, dass die Männer, mit denen sie beruflich zu tun hat, immer gleich auf Tuchfühlung gehen wollen und auf flüchtige Abenteuer aus sind. Das aber kommt für die Sängerin nicht in Frage. Als ihr die ständigen Annäherungsversuche der heissblütigen Südländer zuviel werden, geht sie zurück nach Salzburg und ist bald eine vielbeschäftigte Gesangsinterpretin beim ORF.

Ihre vitale Stimme mit dem unüberhörbaren italienischen Akzent kommt bei den Hörern an und 1956 gibt es erste Plattenveröffentlichungen bei der Austroton. Dann ist sie als Vertreterin Österreichs mehrmals in der damals beliebten Hörfunksendung 'Musik kennt keine Grenzen', die auch von den deutschen Radiostationen ausgestrahlt wird. Dort hört sie der bekannte Komponist und Produzent Heinz Gietz, der sie sofort für die Hamburger Polydor unter Vertrag nimmt.

Ab 1959 werden in Köln regelmäßig Singles mit ihr produziert. Ihr Fernsehdebüt in Deutschland gibt sie in der Sendung 'In Hamburg geht man gern an Land' und die Programmzeitschriften bringen aus diesem Anlaßss ausführliche Berichte über den neuen Schlagerstar aus Italien.

Doch auch im benachbarten Ausland ist man längst auf sie aufmerksam geworden. Im Sommer 1959 wird sie neben Edith Piaf und Charles Aznavour für das Rahmenprogramm des Festivals von Knokke verpflichtet.

"Mit so berühmten Stars gemeinsam auf einem Plakat angekündigt zu werden, ist natürlich eine ganz tolle Sache und ich war damals unheimlich stolz darauf", verrät Ines Taddio und noch heute leuchten ihre Augen, wenn sie davon erzählt.

Innerhalb kurzer Zeit bringt sie es in Deutschland zu einer recht ansehnlichen Karriere, obwohl sie plattenmäßig zunächst nicht über Achtungserfolge hinauskommt. Doch Auftritte und Rundfunksendungen häufen sich und sie arbeitet mit allen namhaften Orchesterleitern wie Erwin Lehn, Franz Thon, Werner Müller, Alfred Hause, Cedric Dumont und Willi Berking zusammen. Nicht zuletzt wegen ihrer internationalen Kontakte werden viele ihrer deutschen Aufnahmen auch in italienischer oder französischer Sprache eingespielt.

1961 geht es weiter aufwärts. Zunächst nimmt sie am Schweizer Vorentscheid zum 'Grand Prix' teil, der auch vom Fernsehen übertragen wird.

Anschließend engagiert man sie mit ihrer aktuellen Single Carusello Italiano, komponiert von Heinz Gietz, für den Musikfilm 'Und du mein Schatz bleibst hier'.

Mit 'Unsere tollen Tanten' folgt dann gleich ein weiteres Filmprojekt. Die weisse Möwe heißt der Titel, den sie hier präsentiert. Doch sie darf nicht nur singen sondern auch eine kleine Kostprobe ihres schauspielerischen Talents geben. Das Drehbuch sieht nämlich vor, dass sie zusammen mit Vivi Bach und Evi Kent ein streng geführtes Mädchenpensionat für höhere Töchter auf den Kopf stellt. Kräftig unterstützt werden die jungen Damen dabei von Kollegen wie Gus Backus und Bill Ramsey, die hier vorwiegend in Frauenkleidern agieren. Der voll auf Klamauk getrimmte Film ist seinerzeit ein Kassenschlager und taucht heute noch immer wieder mal im Programm der privaten Fernsehsender auf.

Gerade zu dem Zeitpunkt, als die Verkaufszahlen ihrer Platten stetig ansteigen, verlässt Heinz Gietz die Polydor und wechselt zur Electrola. Einige Künstler - vor allem jene, die seinen kompositorischen Einfällen einen Großteil ihres Erfolgs verdanken - folgen ihm. Dazu gehört neben Bill Ramsey auch Ines Taddio.

"Ob diese Entscheidung richtig war, weiß ich nicht", sagt sie heute, "denn die Polydor besaß zu der Zeit keinen grossen weiblichen Star und hatte eine Menge mit mir vor." Dennoch gibt sie einer weiteren Zusammenarbeit mit Gietz den Vorrang.

Weitere Informationen zu Ines Taddio auf de.Wikipedia.org

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Carussello Italiano Ines Taddio: Carussello Italiano Art-Nr.: BCD16346

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

In der Showszene hat sie sich mittlerweile einen erstklassigen Ruf ersungen und ist gut im Geschäft. Begleitet von der Sympathie des Publikums wirbelt sie über die Bühnen Europas und gastiert natürlich auch des öfteren in Italien. Als...
13,95 € 15,95 €