SALE

Bear Family Records - Pressearchiv

Pressearbeit Deutschland: 
Shack Media Promotion Agency
Tom Redecker - Postfach 1627 - 27706 Osterholz-Scharmbeck
Tel.: 04791-980642 - Fax: 04791-980643 info@shackmedia.de  www.shackmedia.de

International representative:
L-P Anderson - Alefjällsvägen 3 - 443 45 Sjövik - SWEDEN 
Tel: +46 302-43545 - Mob: +46 736-293434 - royal.beat@telia.com

Die Texte im Pressearchiv wurden automatisch mit einem OCR-Texterkennungsprogramm von den Zeitungsausschnitten „gelesen" und im Presse-Archiv abgelegt. Dabei kann es zu Fehlern und Wordverstümmelungen kommen. Diese Fehler werden im Laufe der Zeit von uns beseitigt werden. Wir bitten dies zu entschuldigen.

 

Presse - The Cole Slaw Club, The Big Rythm and Blues Revue - ugly things #43
The Cole Slaw Club is a Hamburg based rhythm and blues consortium of DJs, dance clubs, and fans. L. Their tastes run to jump blues, pop-a corn, and soul records. This bare bones sampler, which comes with t no booklet or original release info, shows what it's all about. There are plenty of upbeat, danceable tunes, including Louis Prima's knocking "Shadrack," Jimmy Oliver's Or-chestra's spooktacular instro "The Sneak," and Screamin' Jay Hawkins' defiant "Talk About Me." The Car-roll Brothers' "Salome Twist" has an exotica feel to it. Pat Miller's "Dance of the Gooney Bird" is way odd and way cool. Other highlights include Little Mary Allen's growling "Humdinger," Miss Lavell's plenty soulful "Stolen Love," and Eddie Banks' "Fever" an song "Sugar Diabetes." Seldom heard tunes from R&B stars Louis Richard Berry, and Vernon jgrredeanne also provide a few surprises. This music stands on its own, the Cole Slaw Club connection notwith-standing. Methinks these people are on to something. (Dave Gnerre)

 

Presse - Bluesnews, Oktober 2016, auflage: 12.000
Various: The Cree Records The Cole Slwa Club The Big Rythm & Blues Revue
Artkel-Nr.: CCD 1208 Preiscode: AH EAN: 5397102120817
Various Artists The Cole Slaw Club — The Big Rhythm & Blues Revue (Cree Records)
Nein, hier kommt nicht eine weitere x-beliebige Zusammenstellung alter Aufnahmen, diese Scheibe hat ihren Hintergrund sowie Hand und Fuß. Schon das Cover im 50er-Jahre-Stil ist eine Augenweide und der 180-Gramm-LP liegt eine zusätzliche Single bei. Mit der auch als CD erhältlichen Veröffentlichung feiert der Cole Slaw Club, der in der Hamburger Komet Musikbar auf St. Pauli ansässig ist, sein fünfjähriges Bestehen. Die 16 Songs hat DJ Bastian Rübsam zusammengestellt, der dort regelmäßig 50er- und 60er-Jahre-Musik auflegt. Ausgesucht hat er einige wilde R&B-Nummern von größtenteils unbekannteren Interpreten. Bluesfans werden Louis Jordan („Workin' Man"), Screamin' Jay Hawkins („Talk About Me"

 

Presse - Rock 'n'Roll Musikmagazin 04 / 2016 - Bei Cree Records ist nun eine LP mit einer interessanten Auswahl der dort gespielten Titel erhältlich. Auch wenn viele Songs relativ unbekannt sind, garantieren die Künstler wie Louis Prima, Louis Jordan oder Richard Berry für besten uptempo Rhythm & Blues. Dazu gibt es eine Single mit zwei tollen Stücken, wobei "It's The Holy Ghost" eine frappierende Ähnlichkeit mit dem Ray Charles Song "Hit The Road Jack" aufweist

 

Presse - Concerto, August/September 2016 - Zusammengestellt wurde die Auswahl von DJ Baster Rübsam. Der legt R&B der 50er und frühen 60er auf. Es sind ein paar rare, schwer zu findende Platten darunter. U.a. von Louis Jordan, Richard Berry, Jim Tyler, Miss Lavell, Louis Prima, The Dooley Sisters und anderen.

 

Presse - Plattenladentipps, July/August 2016

Rare und nur noch schwer zu findende Platten hat der Hamburger DJ Bastian Rübsam für die Compilation ,The Cole Slaw Club' zusammengestellt. Diese einzigartige Kollektion, die 17 Titel aus den frühen Sechzigern enthält, ist eine wilde Mischung aus spektakulären, Jazzgetränk-ten R&B-Nummern, die vom Bigband-Sound bis zum extrem tanzbaren Rock'n'Roll reichen. Das Album, das zugleich das fünfjährige Jubiläum des Cole Slaw Club in der „Komet Musikbar" in Hamburg auf St. Pauli feiert, offeriert neben bekannten Interpreten wie Louis Prima („Shadrack") und Screamin' Jay Hawkins

 

Presse - The Cole Slaw Club

Presse - Raritäten-Sammlung - Various: Cree Records The Cole Slaw Club zum Jubiläum des Hamburge THE COLE SLAW CLUB' legt die BEAR FAMILY einen Sampler mit 17 ausgesucht The Big rythm and blues revue seltenen Club Favoriten aus den Nischen

 

Presse - Classic Rock, Juli/August 2016, Auflage: 30.000
Various: Cree Records The Cole Slaw Club -The Big rythm and blues revue
Artikelnummer: CCD 1208 Preiscode: AH EAN: 5397102120817

V.A. THE COLE SLAW CLUB
THE BIG RHYTHM & BLUES REVUE CREE RECS/BEAR FAMILY
Die Hamburger Mu-sikbar „Komet" veranstaltet regelmäßig den „Cole Slaw Club", der sich tanzbaren Hits der frühen 60er Jahre aus den Bereichen Rhythm'n'Blues, Rock'n'Roll sowie allerlei jazzge-tränkten Mischformen widmet.