Presse - Chuck Berry Rock And Roll Music Any Old Way You Choose lt - Concerto Erscheinungsdatum: Dezember 2014

Concerto Erscheinungsdatum: Dezember 2014

Nachdem jener Mann, über den niemand Geringerer als John Lennon dereinst meinte vermelden zu müssen: _Sollten Sie nach einem anderen Namen für Rock & Roll suchen, so könnten Sie ihn auch „Chuck Berry" nennen" im *Wiener Gasometer einen - gelinde gesagt diskussions würdigen - (Kurz) Auftritt auf die Bretter gelegt hatte, stürmte die Legende - nach intensivem Zureden - auf die Bühne des Schauplatzes des Vienna Blues Spring Festivals, um mit den illustren Mannen der Vintage Guitar Band den Abend ausklingen zu lassen. Hoch dotiert, versteht sich. Was dann kam, überraschte indessen sogar hartgesot-tene Kritiker des Altmeers, Berry schnappte sich ein Mikrophon, hauchte dreimal „Hallo" in selbiges, überließ das teure Gerät der Schwerkraft und rannte aus dem Musikclub. Das Ganze hatte unge-fähr 10 Sekunden gedauert. Da dürfte _das, was nun sechseinhalb Jahre später vorliegt, weitaus mehr Vergnügen spenden ... und länger-anhalten. _Chuck Berry - Rock And Roll Music Any Old Way You Choose lt' nennt sich eine im wahrsten Sinne des Wortes opulente, in Leinen gefasste Box, wel-che auf nicht weniger als 16 (1) Silberlingen jede einzelne, auf Single oder LP erschienene, Aufnahme des am 18. Oktober 1926 in St. Louis, Missouri, geborenen Charles Edward Anderson Berry umfasst, darun-ter die seltene Single mit Joe Alexander aus dem Jahr 1954, die ein-stand, bevor Chuck Berry von Chess unter Vertrag genommen wurde. Dass die Rockgeschichte ohne diesen -Chuck" Berry eine andere gewesen wäre, kann naturgemäß nicht bewiesen, wohl aber mit Über-zeugung vermutet werden. Ebenso, dass der zweifelsfrei geniale Musiker Bemy dem Menschen Berry oftmals im Wege gestanden haben dürfte ... und utni3ekehn. Seine zahlreichen Skandale und Eskapaden lieferten sich immer wieder Gefechte mit legendären und richtungsweisenden Songs (Zitat aus _Thiry 13ays" 1955: . If 1 don't get na satisfaction from the judge/I'm gonna take it to the FBI and voi-ce my grudgellf they don't give me no consolation/I'm gonna take it to the United Nations), die Legionen an - insbesondere - Gitarristen und Songwritern wie den zitierten John Lennon oder auch Keith Richards maßgeblich beeinflussten - und die Hitparaden stürmten. All dies muss hier nicht im Detail erörtert werden. denn auch das erle-digt die vorliegende Box brillant, was im übrigen nicht verwundert, stammt sie doch aus dem bewährten Hause Bear Family. Sir Paul McCartney eröffnet Teil 1 des dreiteiligen Sets im Leinenschuber mit einem kurzen Vorwort, in welchem er festhält. Berrys _request to Beethoven to „roll over" led a revolution in music that continues to this day". Was danach auf 141 Seiten folgt, ist ein reich bebildertes, ausführliches, biographisches Essay, verfasst von Bruce Pegg, der weiland auch für das Buch „Brown Eyed Handsome Man: The Life and Hard Times of Chuck Berry: An Unauthorized Biography" verant-wortlich zeichnete. Hinzu kommen unter anderem Roger Fairhursts Erinnerungen „On Tour with Chuck Berry 1964/65" sowie eine von Fred Ruthwell zusammengestellte. die Jahre 1954 bis 1979 umfassen-de, Diskographie. Der zweite Leinenband enthält auf rund hundert Seiten ,.The Har-ry Davis Photos', Entdeckt wurden die historischen Aufnahmen von Bill Greensmith 1996, er übernahm auch die Bearbeitung für vorlie-
gendes Buch. Harry Davis war ein Cousin Chuck Berrys. Aus diesem Grund finden sich neben den Künstlerfotos. die bis in die späten 1950er reichen und zum Teil auch von Chess Records verwendet WW den, ebenso Familien- und Jugendabbildungen, bis hin zum Lieferwa gen von Berrys Vater WW- Eindrucksvoll sind etwa die Studien aus dem Club Cosmopolitan in East St. Louis, wo Chuck Berry and His Guitar auch mit „Johnny Johnson and Trio" auftrat. Darüber hinaus finden sich Fotos von Berry am Saxophon oder am Piano. Der dritte Teil, ebenfalls in Leinen gepackt, enthält schließlich 16 CDs mit der Musik Berrys. Dokumentiert sind dabei auf 11 Tonträgern sämtliche Studioaufnahmen der Jahre 1954 bis 1979. Die weiteren 5 CDs sind mit Live-Konzerten bestückt, darunter Mitschnitte des Newport Jazz Festivals 1958, des Fillmore Auditorium 1967, des Wiltem Theatre, Los Angeles 1977, aber auch Einspielungen für die BBC 1964. Vereint werden alle Single und Album-Veröffentlichungen auf Chess von 1955 bis 1966 sowie 1969 bis 1974, alle Aufnahmen für Mercury. das Atco-Album und die entsprechenden alternativen Versionen. Was Santa Claus von Chuck Berry hält, entzieht sich unserer Kenntnis. Sollte er aber auch nur das Geringste Interesse an Musik haben, wird er in diesem Jahr schwer zu schleppen haben. Denn -Chuck Berry - Rock And Roll Music" dürfte das ideale Geschenk nicht nur für R&B-Fans sein! Dietmar Hascher
CD-TIPP 6 Check Betr}, ..Rock And Roll Music". Bear Family Producliaos
43
Magazin: Concerto Erscheinungsdatum: Dezember 2014 Auflage: 11.500 Chuck Berry Rock And Roll Music -Any Old Way You Choose lt -The Complete Studio Recordings Plus! (16-CD/2 Artikel-Nr.: BCD17273 Pricecode: PL EAN-Nummer: 5397102172731

Tags: Chuck Berry
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Rock And Roll Music - Any Old Way You Choose It - The Complete Studio Recordings ... Plus! (16-CD & Chuck Berry: Rock And Roll Music - Any Old Way You Choose It... Art-Nr.: BCD17273

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

299,95 €