SALE

Wer war/ist Goree Carter ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Goree Carter and His Hepcats

Hier ist ein weiterer von T-Bones Jüngern, der es schaffte: Goree Carter war gerade mal 18 Jahre alt, als er im April 1949 seine jumpende Hymne Rock Awhile in Houston für das Freedom-Label einspielte. Das schneidende Gitarren-Intro klingt wie ein Vorläufer von Chuck Berrys unvergessener Einleitung zu Johnny B. Goode. Carters Hepcats (Nelson Mills/Trompete, Conrad Johnson/Altsaxofon, Sam Williams/Tenorsax, Lonnie Lyons/Klavier, Nunu Pitts/Bass und Allison Tucker/ Schlagzeug) geben dermaßen Gas, als könnten sie das Aufkommen des Rock'n'Roll nicht erwarten.

Carter wurde am 31. Dezember 1930 in Houston geboren. Sein Vater war Bluespianist und seine musikbegeisterten älteren Schwestern luden manchmal die Saxofonisten Eddie 'Cleanhead' Vinson und Arnett Cobb zum Jammen in den Garten der Familie ein. Eine dieser hippen jungen Damen brachte Goree aus dem Bronze Peacock ein paar 78er von T-Bone mit, in der Hoffnung, ihr kleiner Bruder würde in Walkers Fußstapfen treten. Goree, der mit 13 auf der Gitarre begann, machte genau dies – und genau wie für Amos Milburn und Lightnin' Hopkins übernahm Lola Anne Cullum Gorees Management.

Gorees erste 78er kam auf Miltone unter dem Pseudonym Little T-Bone heraus, doch danach erschienen seine Platten auf dem Houstoner Freedom-Label von Solomon Kahal. Angeblich hat sich Goree Rock Awhile direkt im Studio ausgedacht; die Nummer machte auf lokaler Ebene von sich reden, ohne sich jedoch national durchzusetzen. Der Einfluss von T-Bone blieb auch bei Carters folgenden Freedom-Singles sehr stark, darunter das jumpende Hoy-Hoy und Come On Let's Boogie. Freedom versuchte es noch etliche Male, bevor Goree zu Imperial, Sittin' in With, Modern, Jade (als Rocky Thompson) und Coral weiterzog – alles vor Ende 1951.

Eine unveröffentlichte Session für Peacock 1954 beendete Carters Aufnahmekarriere, bevor er seinen 24. Geburtstag feiern konnte. Er starb am 29. Dezember 1990 nach vielen Jahrzehnten in Vergessenheit.

Bill Dahl
Chicago, Illinois

PLUG IT IN! TURN IT UP!

Electric Blues 1939-2005. - The Definitive Collection!



Weitere Informationen zu Goree Carter auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Goree Carter: Rock Awhile (1949-51)
Art-Nr.: BB306
 

Derzeit nicht lieferbar

-Rock Awhile (1949-51) Blues Boy Leider viel zu wenig beachteter Gitarrist der T-Bone Walker Schule.

10,00 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen