Wer war/ist Robert Cray ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

Robert Cray 

Robert Cray wurde von der Mainstream-Presse zum wichtigsten Retter des Blues geweiht. Und tatsächlich hatte er dafür auch das entsprechende Aussehen, die Stimme und das Können als Gitarrist. Die Beatles waren Roberts ursprüngliche Inspiration, schon als Schüler in der fünften Klasse zur Gitarre zu greifen, aber er entdeckte später auch Albert Collins (der auf seinem Abiturball spielte!), O.V. Wright und eine Vielzahl weiterer Blues- und Soulgrößen für sich, die seine musikalische Entwicklung nachhaltig beeinflussten.

"Das kommt daher, dass ich viele verschiedene Arten von Musik höre und ein großer Fan von R&B- und Gospelsängern bin", sagt Cray, dessen bevorzugtes Instrument die Fender Stratocaster ist. "Ich bin da aber nicht hin- und hergerissen, sondern mag beides."

 Cray wurde am 1. August 1953 in Columbus, Georgia, als Sohn eines Armeeangehörigen geboren. Die Familie lebte an verschiedenen Orten, bis sie sich 1968 in Tacoma, Washington, niederließ. 1974 stellten Cray und der Bassist Richard Cousins eine Band zusammen, um Albert Collins zu begleiten, und machten danach ohne ihn weiter. Produzent Bruce Bromberg erlebte die junge Band mit dem Bluesharper und Sänger Curtis Salgado als zweitem Frontmann in San Francisco bei der NAIRD Convention 1977.

"Sie traten auf, spielten ihre Songs und es war irgendwie cool, denn es war viel Soulzeugs und nicht das, was die meisten Bluesbands damals machten", sagt Bromberg. "Alle ihre Coversongs waren ziemlich obskur. Und dann sang Robert ein paar Stücke. Damals spielte er eine Gibson. Das erste Album wurde auf einer Gibson eingespielt, nicht auf einer Strat. Er sang vielleicht zwei Titel und bei mir begannen die Glocken zu läuten."  Bald danach begann die Arbeit an Crays Debütalbum 'Who's Been Talkin'', das 1980 auf dem Tomato-Label erschien. "Sie hatten keine wirklich eigenen Songs. Ich glaube, Curtis hatte gerade mal einen Titel. Ich sagte ihnen: 'Ihr werdet nichts erreichen, wenn ihr nur anderer Leute Songs singt'", sagt Bromberg. "Ich flog Robert für ein paar Tage ein, versuchte mit ihm ein paar Nummern zu schreiben und nahm ihn dann mit ein paar lokalen Musikern auf." Salgado teilte sich auf der ersten LP den Leadgesang mit Cray.

Tomato machte bald dicht, das wegweisende zweite Album der Robert Cray Band, 'Bad Influence' von 1983, wurde auf dem gerade gegründeten HighTone-Label von Bromberg und Larry Sloven veröffentlicht. Diesmal enthielt die Setliste nur zwei Cover, der Rest waren durchweg hochklassige Eigenkompositionen – und da Salgado die Band verlassen hatte, wurden alle von Cray gesungen. "Wir hatten keine Kohle", sagt Bromberg, der die Platte mit Dennis Walker produzierte. "Ihr Road-Manager hatte aber etwas Geld und er lieh es uns, um die erste Session zu machen. Sie kamen von ihrer Tour zurück und wir steckten sie in irgendeinen kleinen Raum und nahmen die Sachen nahezu live auf." 'False Accusations', ihre nächste HighTone-LP von 1985, sorgte für ein weiteres Anwachsen ihrer Fangemeinde. 

Crays 'Strong Persuader'-Album erschien 1986 auf Mercury anstatt auf HighTone (endlich wurden sie von einem großen Label angenommen) und brachte Cray den Mainstream-Durchbruch, unterstützt durch regelmäßige Musikvideos auf MTV (Crays gutes Aussehen war so angenehm fürs Auge wie seine radiotaugliche Blues/Soul-Mischung fürs Ohr). "'Strong Persuader' ging gut ab, verkaufte sich ungefähr hunderttausendfach in zwei Wochen", sagt Bromberg. Die Platte wurde in Los Angeles von Bromberg und Walker produziert; die Band bestand jetzt aus Cray, Cousins, dem Keyboarder Peter Boe und Schlagzeuger David Olson, ergänzt durch die Memphis Horns. Das schwelende Smoking Gun, von Cray, Cousins und Bromberg komponiert, war Anfang 1987 ein Nr.-22-Pop-Hit; 'Strong Persuader' verkaufte sich im Platinbereich und gewann einen Grammy. Jetzt füllte die Robert Cray Band Konzerthallen.

"Es war wirklich beängstigend", lacht Cray. "Denn wir waren Clubs gewöhnt und alles passierte sehr schnell, als 'Strong Persuader' dann erschien. Unsere Reaktion war: 'Was zum Teufel geht hier vor?'" Cray hat seitdem nicht nachgelassen; er ist weiterhin einer der erfolgreichsten Künstler des Genres. Er und Bromberg gehen schon seit vielen Jahren getrennte Wege, doch sein Ex-Produzent sieht in Cray mehr als einen Sänger, der nur sexy und soulful ist: "Ich glaube immer noch, dass er nie die Anerkennung als der großartige Gitarrist erfahren hat, der er ist", sagt Bromberg. "Was immer wir gemacht haben, es war damals ein neuer Sound."

 

Bill Dahl
Chicago, Illinois

PLUG IT IN! TURN IT UP!

Electric Blues 1939-2005. - The Definitive Collection!

 

Copyright © Bear Family Records® Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, oder jede andere Art der Wiedergabe, einschließlich Aufnahme in elektronische Datenbanken und Vervielfältigung auf Datenträgern, in deutscher oder jeder anderen Sprache nur mit schriftlicher Genehmigung der Bear Family Records® GmbH.

Weitere Informationen zu Robert Cray auf de.Wikipedia.org

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Collected (3-CD)
Robert Cray: Collected (3-CD) Art-Nr.: CDMOCD2156

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(Music On CD) 54 tracks, digipack Robert Cray ist ein einflussreicher amerikanischer Blues-Gitarrist und -Sänger, der bereits durch mehrere Chart-relevante Songs, wie z. B. Right Next Door (Because Of Me) oder Don’t Be Afraid Of The Dark...
22,95 €
That's What I Heard (LP)
Robert Cray: That's What I Heard (LP) Art-Nr.: LPNOZZLE72197

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(Nozzle) 12 tracks. Thirty Tigers-Künstler Robert Cray überbrückt seit vier Jahrzehnten die Grenzen zwischen Blues, Soul und R&B, mit fünf Grammy-Gewinnen und über 20 gefeierten Alben. Sein letztes Album That's What I Heard wurde in den...
22,95 €
That's What I Heard (CD)
Robert Cray: That's What I Heard (CD) Art-Nr.: CDNOZZLE72098

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(Nozzle) 12 tracks. Thirty Tigers-Künstler Robert Cray überbrückt seit vier Jahrzehnten die Grenzen zwischen Blues, Soul und R&B, mit fünf Grammy-Gewinnen und über 20 gefeierten Alben. Sein letztes Album That's What I Heard wurde in den...
14,95 €