Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

The Cues / Jimmy Breedlove Killer Diller - Whole Lotta Shakin' Goin' On (7inch, 45rpm, PS, Ltd.)

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
19,95 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten - Abhängig vom Lieferland kann die MwSt. an der Kasse variieren.

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • BLE007
  • 0.07
  • Download
  • Download
Weltweit auf 500 Singles limitierte Ausgabe! Kommt mit exklusiver Bildhülle! DMM Master von... mehr

The Cues / Jimmy Breedlove: Killer Diller - Whole Lotta Shakin' Goin' On (7inch, 45rpm, PS, Ltd.)

Weltweit auf 500 Singles limitierte Ausgabe! Kommt mit exklusiver Bildhülle! DMM Master von pauleracoustics.de Pressung: Pallas

Unsere 45 RPM-Serie enthält kostbarste  Raritäten, um die wichtigen Lücken in Ihrer Sammlung  aufzufüllen. Sorgfältig ausgewählt von unseren anspruchsvollen Mitarbeitern und ausgegraben  aus den tiefsten Archiven – teils bisher unveröffentlicht, oder zum ersten Mal auf Vinyl erhältlich.

  • The Cues & Jimmy Breedlove - New York R&B vom Feinsten!
  • The Cues waren auf vielen Schallplatten verteten – normalerweise als Background-Sänger, aber gelegentlich sangen sie auch ihre eigenen Songs.
  • Killer Diller wurde 1956 aufgenommen  – der Song erblickte jedoch erst dann das Tageslicht, als Bear Family ihn im Jahr 1988 auf einer LP herausbrachte.
  • Der Leadsänger der Cues, Jimmy Breedlove, nahm im Jahr 1958 eine extrem seltene LP für RCA Camden auf, die 30 Jahre später von Bear Family wiederveröffentlicht wurde, mit der Kracher-Version von Big Maybelles Whole Lotta Shakin’ Goin’ On
  • Erwähnenswert ist, dass er Maybelles Version aufrockt – und nicht die von Jerry Lee Lewis!

A-Seite
The Cues: Killer Diller
B-Seite:
Jimmy Breedlove: Whole Lotta Shakin' Goin' On


Artikeleigenschaften von The Cues / Jimmy Breedlove: Killer Diller - Whole Lotta Shakin' Goin' On (7inch, 45rpm, PS, Ltd.)

  • Interpret: The Cues / Jimmy Breedlove

  • Albumtitel: Killer Diller - Whole Lotta Shakin' Goin' On (7inch, 45rpm, PS, Ltd.)

  • Genre Rock'n'Roll

  • Label Bear Family Records

  • Record Grading Mint (M)
  • Sleeve Grading Mint (M)
  • Geschwindigkeit 45 U/min
  • Plattengröße Single (7 Inch)
  • Edition 2 Numbered Edition
  • Preiscode BFSP
  • Artikelart 7inch

  • EAN: 5397102000072

  • Gewicht in Kg: 0.07
Cues, The - Killer Diller - Whole Lotta Shakin' Goin' On (7inch, 45rpm, PS, Ltd.) 7inch 1
01 Killer Diller Cues, feat. Jimmy Breedlove
02 Whole Lotta Shakin' Goin' On Breedlove, Jimmy
The Cues - Why Die Cues waren Mitte der 1950er Jahre Amerikas beliebteste... mehr
"The Cues / Jimmy Breedlove"

The Cues - Why

Die Cues waren Mitte der 1950er Jahre Amerikas beliebteste Gesangsgruppe, aber die Plattenkäufer wussten es einfach nicht. Die einzigen Platten der Cues, die unter ihrem eigenen Namen in die Top-Pop-Charts eingestiegen sind, waren Burn That Candle 1955 und Why? im Jahr 1957, doch sie wurden auf Dutzenden von Hits für Atlantic, RCA-Victor, Capitol, MGM und Columbia gehört. Sie waren die ersten einer neuen Rasse - eine Back-up-Gesangsgruppe, und zwei Männer waren für ihren Erfolg und die anhaltende Popularität der Back-up-Gruppen verantwortlich.

 

Sowohl die Cues als auch das Konzept, eine Gruppe ausschließlich für die Hintergrundarbeit zu haben, stammen von Jesse Stone, der vielleicht einflussreichsten Figur in der Entwicklung des amerikanischen Rock'n' Roll (egal, was Sie in'Rolling Stone' gelesen haben). Die Gruppe, die er gründete, stand unter der Leitung von Ollie Jones, einem begabten Schriftsteller und Besitzer eines unheimlichen musikalischen Ohrs - was Jones zum stimmlichen Äquivalent eines blattspielenden Musikers machte.

Vor den Cues gab es Gesangsgruppen, die nur ihre eigenen Platten aufnahmen, und es gab große reglementierte Chöre wie die Ray Charles Singers, die in den 1940er Jahren den Hintergrund für viele Popsongs bildeten. Jesse Stone sah in seiner Position als Arrangeur und Dirigent für Atlantic Records und andere Kompanien die Notwendigkeit eines ständigen Kaders von Sängern, die im neuen R&B-Stil singen konnten, dem sich die mehrstimmigen Chorgruppen nicht nähern konnten.

Stone war von Anfang an im Jahr 1947 bei Atlantic und kam mit einer bis 1927 zurückreichenden musikalischen Ausbildung und einer mäßig erfolgreichen Karriere als Bandleader zum Label. Mit seinem Kollegen Herb Abramson, einem Absolventen von National Records, bestimmte er die Richtung, in die das junge atlantische Label gehen musste, um zu überleben.

"Als Atlantic Ende 1947 begann", erinnert sich Stone, "haben wir versucht, Jazz zu machen. Der Jazz hat sich nicht verkauft. Wir haben versucht zu analysieren, was falsch war. Wir machten schließlich eine Reise in den Süden - Ahmet, Herb und ich. Wir fanden heraus, dass unsere Musik nicht richtig war, weil sie nicht tanzbar war. Die Kinder suchten etwas zum Tanzen. Ich hörte mir die Sachen an, die dort unten gemacht wurden, und ich kam zu dem Schluss, dass das Einzige, was bei den Sachen, die wir aufnahmen, fehlte, der Rhythmus war. Alles, was wir brauchten, war eine Bassline. Also entwarf ich ein Bassmuster, und es wurde mit Rock'n' Roll-doo, da-doo, dum; doo, da-doo, dum-das Ding identifiziert. Ich bin der Schuldige, der damit angefangen hat."

Ein paar Jahre zuvor hing Ollie Jones, geboren am 9. Dezember 1929 in Philadelphia, mit Leonard Puzey bei Jimmy Evans' Booking Agency in New York City herum, als ein Anruf für zwei Sänger kam. Ben Bart, Leiter von Universal Attractions, baute eine Gesangsgruppe um die außergewöhnlichen Talente von Jimmy Ricks auf.

"Die Raben suchten eigentlich einen hohen Tenor", sagt Jones, "denn Bill Kenny und die Ink Spots waren die Sache. Jeder wollte diesen hohen Ton.

Das habe ich nie getan, aber ich sagte, wenn sie einen hohen Tenor wollen, bin ich ein hoher Tenor. Sie heuerten mich an und ich blieb, bis Maithe Marshall kam. Danach ging ich mit einer weiteren Gruppe von drei Jungs auf der Suche nach einem vierten. Wir nannten uns die Four Notes und ich arbeitete mit ihnen an einem Sommer-Karnevalskurs, bevor ich nach New York zurückkehrte. Ich glaube, Rickey (Jimmy Ricks) fühlte sich ein wenig schuldig wegen der Art, wie ich von den Ravens entlassen wurde und er half mir, die Mixer zusammenzustellen."

Jones wurde mit Jimmy Ricks, Leonard Puzey und Warren Stuttles auf drei Aufnahmen für Ben Bart's eigenes Hub-Label im Herbst 1946 gehört. Obwohl noch als Teenager, steuerte Jones die schöne Komposition Lullaby zur Gruppe bei, den größten Hit, den die Ravens während ihrer Zeit auf Hub hatten. Nach einer kleinen Tournee im Mittleren Westen verließ er die Gruppe Ende 1946, ersetzt durch die aufregende Falsett-Stimme von Maithe Marshall.

Im Sommer und Herbst 1947 arbeitete Jones mit den Four Notes, einer Gruppe, zu der auch der Bariton Tommy Adams gehörte. Als er beschloss, seine eigene Gruppe zu gründen, erwarb er Adams, Abel DeCosta und Jimmy DeLoach. DeLoach spielte den'Ricky' Bass auf der ersten Aufnahme der Blenders für National im Oktober 1949. Von 1950 bis 1952, mit zahlreichen personellen Veränderungen, nahmen die Blenders für Decca auf, aber selbst diese Verbindung mit einem Major-Label konnte ihnen keinen Hit bringen. Nachdem sie 1953 für MGM gearbeitet hatten, machten sie ein paar Sessions für Joe Davis und lösten sich dann auf. Während die Blenders mit Davis eine weitere Jones-Komposition aufnahmen, Please Take Me Back.

...mehr BCD15510

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Killer Diller - Whole Lotta Shakin' Goin' On (7inch, 45rpm, PS, Ltd.)"
22.05.2014

Excellent seller, fast & efficient service. Many thanks! A+++++

22.05.2014

No chance to get these in original. Fantastic quality!

13.03.2014

Can't wait to have this track on a 45rpm record! Can't believe that 'Killer Diller' never was released on a 45rpm record before! This is hardcore 50s Rhythm & Blues at its best with three fantastic guitar breaks and a dancefloor filler for sure!!! Thanks a lot for putting this out!

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von The Cues / Jimmy Breedlove
Why (CD)
The Cues: Why (CD) Art-Nr.: BCD15510

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
The Cues (CD)
The Cues: The Cues (CD) Art-Nr.: CD550240

die letzten 1 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

17,95 € *
Crazy, Crazy Party - Rock N Roll Oriole (7inch, 45rpm)
The Cues: Crazy, Crazy Party - Rock N Roll Oriole (7inch,... Art-Nr.: 45REPF104

nur noch 2 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € *
Nr.28 - Magazin & limited Single
Dynamite - Magazin: Nr.28 - Magazin & limited Single Art-Nr.: 0041328

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

6,50 €
Nr.29 - Magazin & limited Single (7inch, 45rpm)
Dynamite - Magazin: Nr.29 - Magazin & limited Single (7inch, 45rpm) Art-Nr.: 0041329

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

19,95 €
Nr.30 - Magazin & limited Single
Dynamite - Magazin: Nr.30 - Magazin & limited Single Art-Nr.: 0041330

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

6,50 €
Nr.32 - Magazin & limited Single
Dynamite - Magazin: Nr.32 - Magazin & limited Single Art-Nr.: 0041332

Artikel muss bestellt werden

6,95 € 9,95 €
Live At The Regal (180g)
B.B. King: Live At The Regal (180g) Art-Nr.: 1116461

Artikel muss bestellt werden

27,95 €
The Best Of Little Walter (LP, 180g Vinyl, Ltd.)
Little Walter: The Best Of Little Walter (LP, 180g Vinyl, Ltd.) Art-Nr.: LP772339

nur noch 1 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

21,95 €
TIPP!
The Complete Atlantic & Reprise Singles ( LP, colored Vinyl)
Little Richard: The Complete Atlantic & Reprise Singles ( LP,... Art-Nr.: LPRGM1550

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

39,95 €
Jailhouse Rock (7inch EP, 45rpm, Colored Vinyl, Ltd.)
Elvis Presley: Jailhouse Rock (7inch EP, 45rpm, Colored Vinyl,... Art-Nr.: 45EP835002

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

19,95 €
Hip Shakin' Baby - Bring Along Love  (7inch, 33rpm)
The Burnette Brothers: Hip Shakin' Baby - Bring Along Love (7inch,... Art-Nr.: 45BB243237

nur noch 1 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,95 €
TIPP!
Das grossartige Leben des Little Richard - Mark Ribowsky
Little Richard: Das grossartige Leben des Little Richard - Mark... Art-Nr.: BOOK457077

nur noch 2 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

23,00 €
NEU
Tennessee Truth (LP, colored Vinyl)
Brian Kelley: Tennessee Truth (LP, colored Vinyl) Art-Nr.: LP8183

nur noch 2 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

37,95 €
NEU
Metamodern Sounds in Country Music (LP, 180g Vinyl)
Sturgill Simpson: Metamodern Sounds in Country Music (LP, 180g... Art-Nr.: LP75538X

nur noch 2 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

43,95 €
NEU
Out In La La Land (LP)
Martha Spencer: Out In La La Land (LP) Art-Nr.: LPMMCD217

nur noch 2 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

37,95 €
NEU
Pure Country (CD)
George Jones: Pure Country (CD) Art-Nr.: CDGTR1741

nur noch 2 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

17,95 €
NEU
Tennessee Truth (CD)
Brian Kelley: Tennessee Truth (CD) Art-Nr.: CD108176

lieferbar innerhalb 1-2 Wochen (soweit verfügbar beim Lieferanten)

17,95 €
Tracklist
Cues, The - Killer Diller - Whole Lotta Shakin' Goin' On (7inch, 45rpm, PS, Ltd.) 7inch 1
01 Killer Diller
02 Whole Lotta Shakin' Goin' On