SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

The Dave Clark Five Complete History Vol.4 - 5 by 5 - You Got What It Takes- Everybody Knows (CD)

Complete History Vol.4 - 5 by 5 - You Got What It Takes- Everybody Knows (CD)
 
 
 
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDDCF7400

Gewicht in Kg: 0,107

39,95 € *
 
 

The Dave Clark Five: Complete History Vol.4 - 5 by 5 - You Got What It Takes- Everybody Knows (CD)

(1994) 31 tracks


 

Songs

The Dave Clark Five - Complete History Vol.4 - 5 by 5 - You Got What It Takes- Everybody Knows (CD) Medium 1
1: Nineteen Days
2: Something I've Always Wanted
3: Little Bit Strong
4: Bernedette
5: Sitting Here Baby
6: You Don't Want My Loving
7: How Can I Tell You
8: Picture Of You
9: Small Talk
10: Pick Up Your Phone
11: You Got What It Takes
12: I've Got To Have A Reason
13: You Don't Play Me Around
14: Thinking Of You Baby
15: Lovin' So Good
16: Doctor Rhythm
17: Play With Me
18: Let Me Be
19: Blueberry Hill
20: Tabatha Twitchit
21: Everybody Knows
22: A Little Bit Now
23: At The Place
24: Inside And Out
25: Red And Blue
26: You Must Have Been A Beautiful Baby
27: Good Love Is Hard To Find
28: Lost In His Dreams
29: Concentration Baby
30: Hold On Tight
31: I'll Do The Best I Can

 

Artikeleigenschaften von The Dave Clark Five: Complete History Vol.4 - 5 by 5 - You Got What It Takes- Everybody Knows (CD)

  • Interpret: The Dave Clark Five

  • Albumtitel: Complete History Vol.4 - 5 by 5 - You Got What It Takes- Everybody Knows (CD)

  • Artikelart CD

  • Genre Beat

  • Music Genre Special
  • Music Style Special
  • Music Sub-Genre 800 Specials/Official Mailorder
  • Erscheinungsjahr 1994
  • Label DESPO CD

  • SubGenre Beat 60s-70s

  • EAN: 0082332740021

  • Gewicht in Kg: 0.107
 
 

Interpreten-Beschreibung "Dave Clark Five, The"

The Dave Clark Five

1964 war eine der größten Entscheidungen, die Rock'n'Roll-Fans zu treffen hatten, ob sie die Beatles den Dave Clark Five vorzogen. Das mag jetzt absurd erscheinen, da die Beatles heiliggesprochen wurden und die DC5 normalerweise nur als eine weitere Gruppe aus den 60er Jahren in Erinnerung blieben, aber als alles begann, gab es ernsthafte Fragen, ob die Liverpudlianer vom Tottenham-Quintett in die Docks zurückgeschlagen werden würden.

Nachdem sie mit ihrem zweiten Columbia-Rekord "Glad All Over" zunächst eine Nummer 1-Single in Großbritannien erzielt hatten - und damit die Beatles vom ersten Platz verdrängt hatten - folgten die Dave Clark five den Fobs nach Amerika. Obwohl "Glad All Over" hier nur Platz 6 erreichte, wurde die Gruppe - Clark, Mike Smith, Rick Huxley, Lenny Davidson und Denis Payton - schnell von Hit zu Hit, bis sie als die zweitbeliebteste Band der britischen Invasion galt. Die üblichen verrückten Touren, unzählige Fernsehauftritte und sogar ein Film - Having A Wild Weekend - hielten sie im Auge des englischen Hurrikans.

Aber während die Beatles weitermachten, weiter wuchsen, begann die Herrschaft der DC5 auf Platz 2 Ende 1965 zu erlöschen. Nachdem sie Ende 1965 mit einem Cover von Bobby Day's "Over And Over" die einzige Nummer 1 in den USA erreicht hatten, kehrte die Gruppe 1967 mit einem weiteren Cover, Mary Johnson's "You Got What It Takes", in die Top 10 der Single-Charts zurück. Nach 1967 zog sich die DC5 so schnell zurück, wie sie angekommen war, die fünf Musiker blieben im Grunde ungehört - von da an. Das könnte natürlich eine zu starke Vereinfachung sein. In den Augen von. Plattensammler und solche, die mehr als nur ein vorübergehendes Interesse an der Musik der 60er Jahre haben, sind die Dave Clark Five weit verbreitet.

Eine Wiedersehenstournee, sollte sie jemals stattfinden, würde zweifellos ausverkaufte Massen anziehen, wohin sie auch ging. Reissues ihrer Hits würden sich sicherlich in respektablen Mengen verkaufen. Der Grund dafür, dass es keine Tournee gibt und es keine Neuauflagen gibt, liegt bei Dave Clark selbst. Ein kluger Geschäftsmann, als er die Gruppe hatte, (lark behielt alle Rechte an den Aufnahmen der Gruppe. Er investierte das Geld, das er verdiente, und heute ist er ein reicher Mann - mit fast keinem Interesse daran, den Posten wieder aufzufrischen. Clark hat sich unerschütterlich geweigert, Interviews über die Gruppe zu geben. der sich lieber auf seine derzeitigen Geschäftsinteressen konzentriert. Und sie sind beachtlich - (lark schrieb und produzierte auch das Londoner Musical Time, das vor kurzem nach einem erfolgreichen, langen Lauf eingestellt wurde. Die anderen Mitglieder der Gruppe haben sich gut zurückgehalten, einige sind immer noch im Musikgeschäft tätig, andere leben "normal" abseits des Pop-Blitzes. Obwohl Mike Smith viele der größten Hits der Fünf mitgeschrieben und gesungen hat, ist es unwahrscheinlich, dass sich nur die wahrsten Fans an die Namen anderer DC5-Mitglieder erinnern.

Um fair zu sein, aber Dave (lurk war der unbestrittene Anführer der Dave Clark Five. Es war Lüge Vif% bildete die Gruppe und rief die Schüsse; Clark hatte sogar die Weitsicht zu verlangen, was später als "künstlerische Kontrolle" über die Musik der Gruppe bekannt werden sollte; in einer Zeit, als Plattenfirmen alle Entscheidungen trafen, wählte Dave (lark die Aufnahmen, die als DC5-Singles veröffentlicht werden sollten. Sein Instinkt ist unbestritten. Die Entstehungsgeschichte der Gruppe lässt sich wie bei Bock ab 1957 nachvollziehen. Mike Smith (geboren am 6. Dezember 1943), ein Keyboarder mit Interesse an Elvis, Chuck Berry und anderen frühen Rockern, spielte mit zwei Freunden in einer Gruppe namens Impalas für ein Pub-Publikum, als Dave Clark (geboren am 15. Dezember 1942) auftauchte. Er war beeindruckt von Smith und die beiden wurden Freunde. Es würde weitere vier Jahre dauern, bis die Gruppe, die sich zu den Dave Clark Five entwickeln würde, zusammenkam.

Die Legende besagt, dass Clark Geld brauchte, um seine Fußballmannschaft für ein Turnier nach Holland zu schicken, und die Band gründete, um das Geld aufzubringen (es gab zunächst sechs Mitglieder, von denen nur (Lerche, Smith und Huxley würden bis zur letzten Aufstellung überleben). Heute bestreitet Mike Smith diese Geschichte als Publicity-Hype, aber auf jeden Fall bis 1961, als Payton und Davidson die drei Aussetzer ersetzten, die Dove Clark Five, wie sie bekannt wurden, um Tottenham herum in Schwung kamen. Nord-London, völlig unbewusst, dass ein ähnliches Phänomen die ferne Stadt Liverpool umgab. Die erste Aufnahme der Gruppe wurde 1961 für das britische Label Ember gemacht, ein einmaliger "Tequila"-Soundalike namens "Chaquita. Sie wechselten zu Pye Records für ihre nächste Single, ein weiteres Instrumental namens "First Love", und schnitten dann einen Gesang, "I Knew It All The Time", für Piccadilly. Schließlich wurde die Gruppe von Columbia (Epic in den USA), wo nach ein paar Klamotten. ihren ersten Hit in Großbritannien erzielten sie im Herbst 1963 mit "Do You Love Me", einem Cover des Contours-Hits. Nur einen Monat später schlug "Glad All Over" die Beatles bei ihrem eigenen Spiel. Damals veränderte sich die Pop-Szene über Nacht, ein

 
Presseartikel über The Dave Clark Five - Complete History Vol.4 - 5 by 5 - You Got What It Takes- Everybody Knows (CD)
Kundenbewertungen für "Complete History Vol.4 - 5 by 5 - You Got What It Takes- Everybody Knows (CD)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "The Dave Clark Five: Complete History Vol.4 - 5 by 5 - You Got What It Takes- Everybody Knows (CD)"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Dave Clark Five, The: Pieces &...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Dave Clark Five, The: Complete...

Inhalt: 1.0000

39,95 € *

Dave Clark Five, The: Complete...

Inhalt: 1.0000

39,95 € *

Presley, Elvis: The Ed...

Inhalt: 1.0000

9,97 € * Statt: 19,95 € *

Various: Dead Good -...

Inhalt: 1.0000

8,46 € * Statt: 14,95 € *

Various: An Easy...

Inhalt: 1.0000

4,95 € * Statt: 12,95 € *

Clovers, The: The Feelin'...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

Day, Doris: Show Time -...

Inhalt: 1.0000

24,95 € *

Lewis, Jerry Lee: Rock & Roll...

Inhalt: 1.0000

8,46 € * Statt: 14,95 € *

Lewis, Jerry Lee: Complete...

Inhalt: 1.0000

24,95 € *

Jones, George: A Good Year...

Inhalt: 1.0000

77,95 € * Statt: 79,95 € *

McClinton, Delbert: The...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 17,95 € *

Winter, Johnny: Beginnings -...

Inhalt: 1.0000

16,96 € * Statt: 19,95 € *

Various: Play The...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Cooke, Sam: Rarezas -...

Inhalt: 1.0000

12,95 € *

Little Richard: The Very...

Inhalt: 1.0000

7,96 € * Statt: 14,95 € *

Various: Twenty-Four...

Inhalt: 1.0000

12,95 € *

Clovers, The: Dance Party...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Womack, Bobby: My...

Inhalt: 1.0000

27,95 € *

Cline, Patsy: Heroes...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Richard, Cliff: Rock On With...

Inhalt: 1.0000

13,46 € * Statt: 14,95 € *

Presley, Elvis: Elvis By The...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Valente, Caterina: Jazz Singer...

Inhalt: 1.0000

13,95 € *

Cash, Johnny: Don't Take...

Inhalt: 1.0000

12,90 € *

Presley, Elvis: Elvis...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Cole, Nat 'King': Favorite...

Inhalt: 1.0000

12,95 € *

Blues Band, The: Homage (CD)

Inhalt: 1.0000

11,95 € *

Beatles, The: Best - The...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Beatles, The: Best - The...

Inhalt: 1.0000

17,96 € * Statt: 19,95 € *

Spinners, The: The Best Of...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Rogers, Kenny: Lucille -...

Inhalt: 1.0000

7,95 € * Statt: 10,95 € *

Teenage Zombies, The: Zombiefied!...

Inhalt: 1.0000

14,36 € * Statt: 15,95 € *

Bunch Of Fives, The: Aka The...

Inhalt: 1.0000

7,95 € * Statt: 14,95 € *

Nelson, Willie: Rarities...

Inhalt: 1.0000

6,95 € * Statt: 14,95 € *

Lynn, Loretta: Wouldn't It...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Marsden, Bernie: Big Boy Blue...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Various: Verve -...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

George, Götz: Götz George...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Holly, Buddy: They Died...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Monroe, Marilyn: Marilyn...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

 
 
Zuletzt angesehen