SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Jim Eanes Bluegrass Special

Artikel-Nr.: BS2

Gewicht in Kg: 0,210

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,90 € *
 
 
 
 
 

Jim Eanes: Bluegrass Special

LP auf BLUEGRASS RECORDS von Jim Eanes - Bluegrass Special
 

Songs

Jim Eanes - Bluegrass Special Medium 1
1: I'd Loved To Be Your Darling  
2: I Cried Darling  
3: Between The Lines  
4: The Beginning Of The End  
5: Kiss Me Kiss Me  
6: Little Brown Hand  
7: When The One That You Love Is In Love With Yo  
8: Gloomy Tomorrow  
9: Rose Garden Waltz  
10: Ridin'The Waves  
11: Plunkin'Rag  
12: Take This Broken Heart  
13: In A Little Spanish Restaurant  
14: Wiggle Worm Wiggle  
15: It's A Shame  
16: Don't Go Looking For Trouble.  

 

Artikeleigenschaften von Jim Eanes: Bluegrass Special

  • Interpret: Jim Eanes

  • Albumtitel: Bluegrass Special

  • Artikelart LP

  • Genre Country

  • Music Genre Country Music
  • Music Style Vinyl - Country
  • Music Sub-Genre 551 Vinyl - Country
  • Plattengröße LP (12 Inch)
  • Geschwindigkeit 33 U/min
  • Record Grading Mint (M)
  • Sleeve Grading Mint (M)
  • Label BLUEGRASS

  • SubGenre Country - General

  • EAN: 4000127717740

  • Gewicht in Kg: 0.210
 
 

Interpreten-Beschreibung "Eanes, Jim"

JIM EANES

& THE SHENANDOAH VALLEY BOYS -

THE COMPLETE US DECCA RECORDINGS

geb. 6. 12. 1923 in Mountain Valley - VirginiaRecord Labels: National, Capitol, Blue Ridge, Duecca, Starday, Zap, Rural Rhythm, Salem, Dominion, Mercury,Smash, King, Rounder, RebelDer Sänger und Gitarrist Homer Robert Eanes gilt als einerder wichtigsten Vertreter der frühen Bluegrass Music.Eanes begann seine Laufbahn 1941 bei Radiostationen inNorth Carolina und Virginia. Er spielte in den Bands vonRoy Hall und Bill Monroe und leitete viele Jahre lang seineeigenen Bands, die Blue Ridge Boys und ab 1951 die Shenandoah Valley Boys. Jim Eanes fiel vor allem durch seinewohlklingende, sonore Stimme auf.

 

Jim Eanes wird heute als hervorragender Sänger und Schriftsteller in Erinnerung behalten, der eine Reihe hervorragender Aufnahmen und Kompositionen auf dem Gebiet der Bluegrass-Musik beigesteuert hat. Die hervorragenden Aufnahmen, die er für Starday und andere Labels gemacht hat, wurden im Laufe der Jahre immer wieder neu aufgelegt, und er hat bis kurz vor seinem Tod 1996 immer wieder neue Aufnahmen gemacht und veröffentlicht. In den frühen 1950er Jahren war Jim erfolgreich als Country-Recording-Künstler tätig. Diese Aufnahmen, die Gegenstand dieser Neuauflage sind, entstanden zwischen 1952 und 1955 für das Label Decca. Wegen ihrer Nichtverfügbarkeit im Laufe der Jahre wurden sie oft übersehen, wenn es darum ging, die Bedeutung von Jims langer Karriere zu messen.

Jim wurde am 6. Dezember 1923 in der Nähe von Martinsville, Virginia, geboren. Er begann mit der Musik wie unzählige andere ländliche Musiker, er erlernte sein Handwerk von seiner Familie und spielte bald in einer Band mit seinem Vater. In den späten 1940er Jahren arbeitete er in der Gegend von Knoxville, Tennessee, als Teil einer Gruppe, die als Blue Mountain Boys bekannt war. Dies brachte Jim in Kontakt mit Arthur Q. Smith, einem großartigen Songwriter, der mit Jim zusammenarbeitete, um viele populäre Songs zu schreiben. Jim hat die Auszeichnung als Gründungsmitglied von Lester Flatt & Earl Scruggs' Foggy Mountain Boys sowie als früher Teil von Bill Monroes Blue Grass Boys.

1950 beschloss Jim, sich selbstständig zu machen. Er gründete seine Band, die Shenandoah Valley Boys, und machte bald Aufnahmen für das regional ansässige Label Blue Ridge. Mit einer seiner Veröffentlichungen, Missing In Action, erzielte er Erfolge. Die Stärke dieser Aufnahme liegt in den Angeboten von vier großen Labels. Nach reiflicher Überlegung entschied sich Jim, sich bei Decca anzumelden. Er wäre in guter Gesellschaft bei dem Label mit Ernest Tubb, Webb Pierce und Red Foley. Auch Kitty Wells würde dem Label bald nach Jims Ankunft beitreten.

Die Aufnahmen, die Jim Eanes für Decca gemacht hat, sind eine interessante Mischung aus Country-Musik der frühen 50er Jahre und Bluegrass. Obwohl andere Bands diese Elemente zuvor verschmolzen haben - Bluegrass-Patriarch Bill Monroe hat sich in seinen Live-Shows in den späten 40ern sogar damit beschäftigt - stellen die Aufnahmen, die Jim für Decca gemacht hat, einige der ersten Studioaufnahmen dieses Hybriden dar. Jims Umgang mit diesen Stilen und der hohe Anteil an Tänzen, die er in Virginia spielte, lassen seine Verschmelzung dieser Stile ganz natürlich erscheinen. Und auch die Grenzen zwischen Bluegrass und Country wurden in den frühen 50er Jahren nicht so deutlich gezogen wie später. In seinen Liner Notes zu den Jim Eanes & the Shenandoah Valley Boys 'The Early Days of Bluegrass - Volume 4' auf Rounder Records bemerkte der Bluegrass Historiker Jack Tottle, dass Decca den Country Sound wollte, weil sie "es für notwendig hielten, maximale Verkäufe zu erzielen". Aber es ging nicht nur um Wirtschaft; Jim mochte Country-Musik. Matt Levine, ein Musiker, der in den 80er Jahren mit Jim zusammenarbeitete, beobachtete kürzlich: "Wenn man die Art und Weise hört, wie Jim in diesen frühen Sessions singt, versucht er, seine Stimme zu knacken, wie es viele der Sänger damals taten".

Jims Decca-Aufnahmen sind wahrscheinlich die sorgfältigsten Aufnahmen, die er während seiner langen Karriere gemacht hat. Sie wurden in den besten Aufnahmeeinrichtungen hergestellt, die es damals gab, und das Label bot Jim die Möglichkeit, mit vielen der besten Studiomusiker zusammenzuarbeiten. Das Material stammte ursprünglich aus verschiedenen Quellen, aber später zeigten Decca-Sessions, wie genial Jims Songwriting-Talente zum Tragen kommen.

Während Jims Amtszeit bei Decca, wie es während seiner gesamten Karriere der Fall war, blieb er ein ziemlich regionaler Künstler, dessen Popularität in der Region Piemont von Virginia und North Carolina am größten war. Obwohl regional geprägt, hatte Jim einen sehr vollen musikalischen Terminkalender. Als der Geigenspieler Bobby Hicks 1953 der Gruppe beitrat, bemerkte er, dass die Band die ganze Woche über täglich bei einer Radiosendung in Danville, Virginia, auftrat und normalerweise jeden Abend der Woche zu Showterminen spielte. Samstagabende waren mit der Arbeit beim Tanzen beschäftigt. (Im Zwielicht seiner Karriere genoss Jim eine Reihe von erfolgreichen Tourneen durch Europa, wo er ein dankbares Publikum für seine Musik fand.

Jim hat insgesamt 31 Seiten für Decca aufgenommen, von denen 25 ausgegeben wurden. Musikalisch zeigen diese Aufnahmen das Werk eines hervorragenden Sängers von seiner besten Seite. Nur zwei dieser Aufnahmen genossen Hit-Status; I Cried Again aus seiner ersten Session ist wohl die beliebteste, gefolgt von Wiggle Worm Wiggle aus seiner vorletzten Session für das Label. Der Saldo der Veröffentlichungen dürfte moderat ausfallen. 1955 war Jim bereit, weiterzumachen. Matt Levine sagte: "Jim sagte mir, dass sie seinen Vertrag verlängern wollten, aber er ging, weil sie ihn nicht wie andere Künstler wie Ernest Tubb, Webb Pierce, Kitty Wells, etc. förderten".

Nachdem er Decca verlassen hatte, nahm Jim von 1956 bis 1961 für Starday auf....

 Jim Eanes And The Shenandoah Valley Boys
Read more at: https://www.bear-family.com/eanes-jim-and-the-shenandoah-valley-boys.html
Copyright © Bear Family Records

 
Presseartikel über Jim Eanes - Bluegrass Special
Kundenbewertungen für "Bluegrass Special"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Jim Eanes: Bluegrass Special"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Various: Hillbillies...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Eanes, Jim: And The...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

 
 
Zuletzt angesehen