Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

George Faith To Be A Lover (180g Vinyl)

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
15,96 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • CLP1222
  • 0.22
  • Download
  • Download
• Das ultimative Reggae/Soul-Album, produziert und arrangiert von Lee Perry. • Aufgenommen... mehr

George Faith: To Be A Lover (180g Vinyl)

Das ultimative Reggae/Soul-Album, produziert und arrangiert von Lee Perry.
Aufgenommen in The Black Ark, 5 Cardiff Crescent, Washington Gardens, Kingston 20, Jamaika.
Die besten jamaikanischen Session-Musiker wie Sly Dunbar, Ernest Ranglin und Boris Gardiner wirken mit.
Hochwertiges Remastering von den Originalbändern.
Mit Versionen von Turn Back The Hands Of Time, Midnight Hour und I've Got The Groove.

Jeder, der sich für Musik interessiert, wird von Bob Marley gehört haben; und jeder, der etwas mehr als nur ein vorübergehendes Interesse an Musik hat, wird mit Lee Perry vertraut sein, auch bekannt als 'Scratch' oder 'The Upsetter'. Seine Aktionen und Aktivitäten bei internationalen Festivals haben ihm eine engagierte Fangemeinde beschert, die gespannt darauf wartet, zu sehen, was Lee 'Scratch' Perry, der jetzt in seinen Achtzigern ist, als Nächstes plant. In den sechziger und siebziger Jahren war Scratch allerdings als das Produzentengenie verantwortlich für einige der größten, komplexesten und anspruchsvollsten experimentellen Sounds, die je aus Jamaika kamen.... oder von irgendwo anders her. Er hat als Produzent, Arrangeur, Autor und (gelegentlich) Sänger einen unauslöschlichen, unglaublichen Beitrag zur Entwicklung der Reggae-Musik geleistet und war die Inspirationsquelle für zahlreiche Weiterentwicklungen im Bereich des Reggae.

1968 lieferte Scratchs Produktion von 'Tighten Up' mit The Untouchables den Namen für eine äußerst populäre Albenreihe auf Trojan Records, die wiederum dazu beitrug, den Sound von echtem Reggae für das Mainstream-Publikum zu vermitteln. Im folgenden Jahr erreichten die brillanten Upsetters mit dem Instrumental Return Of Django Platz Nummer fünf in den britischen Hitparaden. Seine Zusammenarbeit mit Bob Marley & The Wailers Anfang der 70er Jahre, die von vielen Fachleuten als die stärksten Aufnahmen des Trios eingestuft wurde, betonte die tieferen Roots-Elemente in ihrer Musik und ebnete paradoxerweise den Weg für Bob Marleys kommerziellen Crossover-Erfolg später in diesem Jahrzehnt. Seine Zusammenarbeit mit King Tubby 1973 gipfelte in 'Upsetters 14 Dub Black Board Jungle', einem der ersten und vielleicht besten Dub-Alben überhaupt. Scratchs Produktion von Susan Cadogans Interpretation von Millie Jacksons Version von Katie Loves It Hurts So Good erreichte 1975 Platz vier in den UK National Charts.... die Liste geht weiter. 'Genie' ist ein vielfach missbrauchtes Wort, das zu oft benutzt wird, um die mittelmäßigsten Talente zu beschreiben. Aber Lee Perry ist - ohne jeden Zweifel - ein echtes Genie!

Ein erneuter Deal mit Island Records aus dem Jahr 1976 sollte die Veröffentlichung seiner Produktionen weltweit ermöglichten und brachte international eine Reihe von Alben hervor, die aus dem legendären Black Ark Studio von Scratch stammen. Dazu gehörte eine der wichtigsten und einflussreichsten Aufnahmen in der komplizierten und verworrenen Geschichte der jamaikanischen Musik, die von vielen als Lee Perrys beste Produktion mit einem Sänger eingestuft wurde: George Faiths 'To Be A Lover'.

Earl George alias George Earl hatte sich einen guten Ruf erworben, bevor er seinen entspannten und gleichzeitig äußerst gefühlvollen Gesang für Scratch bei einer Neubearbeitung von William Bells 1968er Stax-Klassiker I Forgot To Be Your Lover, der 1973 George Earl zugeschrieben wurde, aufnahm. Vier Jahre später nahmen sie sich I Forgot To Be Your Lover : To Be A Lover für eine erweiterte 12-Zoll Disco-Mix-Version erneut vor und trafen noch einmal ins Schwarze. Scratch empfahl Earl eine Reihe von klassischen Songs, die seiner schwülen Stimme entsprachen, und das Paar begann dann gemeinsam an Earls Debütalbum zu arbeiten. 

Durchdrungen von dem abgefahrenen Black Ark-Sound und Lee Perrys Experimenten mit George Faiths emotionalem Gesang, wurde das Album ursprünglich 1977 als 'Super Eight' auf Black Art in Jamaika und 'To Be A Lover' auf Black Swan in Großbritannien veröffentlicht. Die Produktionszeit im Studio betrug 'etwa' acht Monate, und während der längeren Aufnahmesessions erzählte Scratch Earl, dass er "viel Glauben" besäße und schlug vor, dass er seinen Namen in George Faith änderte. Earl erinnerte sich daran, dass der Glaube Berge versetzen kann und "von da an blieb ich einfach bei diesem Namen".

Die Kombination aus einer Reihe von Kingstons führenden Session-Musikern, die zusammen als The Upsetters bekannt sind, der Magie von Lee Perry, der die volle Kontrolle hat, und dem einzigartigen Ambiente oder, wenn Sie es vorziehen, den 'Vibes' des Black Ark Studios, hat ein kleines Meisterwerk hervorgebracht, das bekannte Songs in etwas völlig anderes verwandelte. Diese Klassiker-Kollektion mit angenehm bekömmlichen Klängen von psychedelisch-jamaikanischer Soul war ein echter Hit in Großbritannien. Besonders bei den damals neuesten Reggae-Anhängern, dem Punk-Publikum, erwies sich das Album mit seiner glatten Raffinesse als besonders erfolgreich und widerlegte den gewalttätigen Ruf der Szene. Punk-Popstar Billy Idol genoss Ende 1986 Chart-Erfolg, als seine Version von I Forgot To Be Your Lover, die auch den Titel To Be A Lover trägt und sowohl an seine Punk-Blütezeit als auch an George Faiths Reggae-Interpretation erinnert, die Nummer Zweiundzwanzig in den UK National Charts erreichte.

Dieses Veröffentlichung repräsentiert eine weitere fulminante Neuauflage aus dem Cree-Katalog, neu gemastert und vollgepackt mit (bisher noch nicht gezeigten) zeitgenössischen Fotos von Adrian Boot, umfangreichen Linernotes von Steve Barrow und Noel Hawks, die in einem wunderschönen Klappcover von Designer Merten Kaatz in Szene gesetzt sind. Jetzt ist es an der Zeit, Scratch - 'The Upsetter' - auf dem Höhepunkt seiner Fähigkeiten und den tiefsinnigen, emotionalen Soul von George Faith auf diesem wichtigen Album zu entdecken.

Artikeleigenschaften von George Faith: To Be A Lover (180g Vinyl)

  • Interpret: George Faith

  • Albumtitel: To Be A Lover (180g Vinyl)

  • Label Cree Records

  • Preiscode CLP
  • Geschwindigkeit 33 U/min
  • Plattengröße LP (12 Inch)
  • Record Grading Mint (M)
  • Sleeve Grading Mint (M)
  • Vinyl weight 180g Vinyl
  • Genre Reggae

  • Artikelart LP

  • EAN: 5397102122217

  • Gewicht in Kg: 0.22
Faith, George - To Be A Lover (180g Vinyl) LP 1
01 Midnight Hour / Ya Ya
02 To Be A Lover (Have Mercy)
03 Opportunity
04 So Fine
01 I've Got The Groove
02 Diana
03 All The Love I've Got
04 Turn Back The Hands Of Time
George Faith George Faith wurde am 6. Juli 1946 als Earl George Turner in Rae Town, Jamaika... mehr
"George Faith"

George Faith

George Faith wurde am 6. Juli 1946 als Earl George Turner in Rae Town, Jamaika geboren. Schon als Junge sang er bei Parties und in der Kirche. Inspiriert wurde sein Soul-getränkter Gesangsstil durch populäre Zeitgenossen aus den USA wie Sam Cooke oder Jackie Wilson. Seine ersten Schritte als Profi unternahm er bei den Enchanters im Alter von 16 Jahren. Doch bereits kurze Zeit später nahm er seine erste kaum erfolgreiche  Single auf. Und dann wurde es fast 20 Jahre ruhig um George Earl, wie er sich damals nannte. Schließlich nahm ihn der legendäre Produzent Lee ’Scratch’ Perry unter seine Fittiche und machte erste Aufnahmen untere seiner Regie mit Earl G. Turner.
1977 - nun bereits als George Faith - arbeitete er mit Perry in den berühmten Black Ark Studios.

Schließlich entstand eine neue Version von To Be A Lover, nun im Discomix. Das erfolgreiche gleichnamige Album verhalf George Faith zum internationalen Durchbruch, der schon bald rauf wegen rechtlichen Auseinandersetzungen um den Song Opportunity ins Stocken geriet. Fortan arbeitete er eine Weile sowohl für Perry als auch für Alvin Ranglin, begann selbst, zu produzieren und kehrte 1982 zu Ranglin zurück. Doch der erneute Erfolg blieb aus.


Auch wenn er zu keiner Zeit an den großen Erfolg von ’To Be A Lover’ anknüpfen konnte, so blieb er doch eine feste Größe in der Musikszene Jamaikas. Als George Faith trat er regelmäßig in Hotel-Lobbies auf und ab etwa 1990 ebenso regelmäßig in der Gegend um Toronto, Kanada. Er tourte it Gregory Isaacs und Philip Frazier und war Teil der beliebten ’Rock Steady Nite’-Shows im Skyline Hotel.
Bis er am 16. April 2003 einem Krebsleiden erlag, trat er häufig in Brasilien auf und machte von Zeit zu Zeit Aufnahmen.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "To Be A Lover (180g Vinyl)"
27.03.2019

sone Mütze hat ich auch mal

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Presse und Rezensionen
Presse Archiv - George Faith To Be A Lover (180g Vinyl) - Rolling Stone
Presse Archiv - George Faith To Be A Lover (180g Vinyl) - Rolling Stone Die Verschmelzung von Wilson Picketts „In The Midnight Hour" und Lee Dorseys „Ya Ya", ihre stilis-tische Umwid-mung zu Reggae, ist ebenso ingeniös wie die Verwandlung von Paul Ankas Teenpop-Hit „Diana" in Lovers Rock. George Faith hat daran als Sänger natürlich seinen Anteil, doch ist es Lee „Scratch" Perry, dessen Produktionskünste den Ausschlag gaben, assistiert von Meistern synkopischer Entkrampfung wie Sly Dunbar, Boris Gardiner und Ernest Ranglin. Aufgenommen wurde in den Black-Ark-Studios in Kingston/ Jamaika, wo auch sonst. (Cree)
02.03.2019
Presse Archiv - George Faith To Be A Lover (180g Vinyl) - Good Times
Presse Archiv - George Faith To Be A Lover (180g Vinyl) - Good Times Bei Bear Family Re-cords ist man stets bemüht, lang vergra-bene Musikschätze wieder zu heben und neu auf den Markt zu bringen. Dies ist mit TO BE A LOVER von Georg Faith mehr als gelungen. Das hochwertige Remastering der Originalbänder — das Reggae-Album erschien 1977 — bietet auf der neu erschie-nenen LP ein überaus sattes Soundbild. Ge-tragen vom treibenden dunklen Bass Boris Gardiners sowie der Perkussion von Lee „Scratch" Perry, der als Produzent für den komplexen und anspruchsvollen Sound ver-antwortlich zeichnete. Kingstons führende Sessionmusiker zauberten unter Perrys Re-gie Klassiker wie etwa "Diana", deren psy-chedelisch-jamaikanischer Soul vor allem bei den ersten Punkjüngern in Großbritan-nien bestens ankam. Die LP im Klappcover steckt in einer schwarz gefütterten Innen-hülle, ist technisch ohne Mängel und enthält sehr umfangreiche Liner Notes. die man al-lerdings nur mit einer Lupe lesen kann
25.03.2019
Presse Archiv - George Faith To Be A Lover (180g Vinyl) - rocktimes
Presse Archiv - George Faith To Be A Lover (180g Vinyl) - rocktimes Auf der zweiten Seite dieses 'voll' und sehr 'warm' klingenden Vinyls kann speziell das Stück "All The Love I’ve Got" überzeugen und immer wieder fällt dieser geniale Groove der superstarken Rhythmus-Abteilung (Bass und Schlagzeug) sehr positiv auf. Somit ist "To Be A Lover" als ein sehr empfehlenswertes Reggae-Album zu bewerten, das einfach nur Spaß macht und dazu auch noch automatisch gute Laune verbreitet. Auch diese Veröffentlichung entstand übrigens aus der Zusammenarbeit der Bear Family mit dem jamaikanischen Label Cree Records. Somit haben wir es bei diesen acht Titeln mit authentischem Reggae aus der zweiten Hälfte der siebziger Jahre zu tun. Feines Album, eingespielt von super Musikern und einem Sänger, der auch der Soul-Musik sehr nahe stand.
22.03.2019
Presse Archiv - George Faith To Be A Lover (180g Vinyl) - eclipsed
Presse Archiv - George Faith To Be A Lover (180g Vinyl) - eclipsed George Faiths Album aus dem Jahr 1977 (Klappcover) wird allgemein als beste Pro-duktion von Lee „Scratch" Perry bewertet, da nicht nur der Sänger Faith an sich, son-dern auch die Elite der jamaikanischen Stu-diomusiker am Werke war. Darüber hinaus handelt es sich bei der Musik nicht um tra-ditionellen Reggae, sondern um eine Fusion des Stils mit einem Hauch amerikanischem Soul, der die damalige Moderne ansprach. Höchst ungewöhnliche Coverversionen mit einer starken Moll-Dominanz („Midnight Hour/Ya Ya"), Reggae/Soul („I've Got The Groove") oder klassischer Siebziger-Reg-gae, so wie man ihn häufig auf Island-Pro-duktionen hörte („All The Love I've Got"), wirken aufgrund der ungezwungenen Inno-vation und der atmosphärischen Nischen. Eine Obskurität im absoluten Top-Mas-tering.
25.03.2019
Presse Archiv - George Faith To Be A Lover (180g Vinyl) - Mint
Presse Archiv - George Faith To Be A Lover (180g Vinyl) - Mint REGGAE/SOUL GEORGE FAITH TO BE A LOVER CREE • 22.02. 1 LP 33 rpm 180 Gramm Die Neuauflage einer Soul-Reggae-LP, die dem Mann dahinter zu mehr Ruhm verhalf als Sänger. Mitte der 70er war Lee Perry auf dem Höhepunkt seiner ativität. Er hatte Bob Marley auf den Weg gebracht, sein neues Studio Kingston lief im Dauerbetrieb, Produktionen wie Susan Cadogans rt So Goodldetterten hoch in die UK-Charts und Island Records hatte 't ihm einen internationalen Deal abgeschlossen. Die darüber veröf-tlichten Alben bestachen durch einen von Echo, Phaser und LoFi erierten, psychedelischen Schwebesound, dem Perry zum großen seinen Nimbus verdankt Damals entstanden Klassiker wie War Ina ylon von Max Romeo oder das von Max Herres Freundeskreis 1999 Halt dich an deiner Liebe fest adaptierte Police & Thieves. Aus jener Zeit mt auch To Be A Lover, an dem Perry mit dem Sänger monatelang eitete. Sie hatten früher schon einmal den essee-William-Bell-/Stax-Klassiker 1 Forgot Be Your Lover aufgenommen, jetzt sollte es ein mplettes Album mit Reggae-Versionen von in Billboard-Charts erfolgreichen Hits werden. usiker wie Sly Dunbar oder Ernest Ranglin ufen Playbacks für Wilson Picketts Midnight ur, Tyrone Davis' Turn Back The Hands Of Time d eine betörend langsame Interpretation von ul Ankas Diana, Perry hauchte ihnen Dub-gie ein. Trotz neuen Artworks und kaum lesba-Linemotes ist diese 42 Jahre alte LP wegen neuen Masterings höchst empfehlenswert.
20.03.2019
Presse Archiv - George Faith To Be A Lover (180g Vinyl) - InMusic
Presse Archiv - George Faith To Be A Lover (180g Vinyl) - InMusic Schöne Ausgrabung des jamaika-nischen Reggae-Sängers Earl Geor-ge Lawrence, der auf Platten auch unter den Pseudonymen George Faith, Earl George und George Earl in Erschei-nung trat. Mit „To Be A Lover" rereleased Bear Family nun ein Album von ihm aus dem Jahre 1977, das von keinem Geringeren als Lee „Scratch" Perry produziert wurde. Ebenfalls mit an Bord sind Sly Dunbar und Ernest Ranglin. Ein Reggae-Klassiker mit dem Anspiel-tipp „Midnight Hour". RAINER GUERICH
20.03.2019
Cree Records & Clepto - Size M (T-Shirt) Various - Cree Records: Cree Records & Clepto - Size M (T-Shirt) Art-Nr.: SHIRTCREE1M

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

29,95 €
Cree Records & Clepto - Size L (T-Shirt) Various - Cree Records: Cree Records & Clepto - Size L (T-Shirt) Art-Nr.: SHIRTCREE1L

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

29,95 €
Rod Of Correction Showcase (LP) King Tubby & Friends: Rod Of Correction Showcase (LP) Art-Nr.: LPCTLP876

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,36 € 21,95 €
Have Yourself A Swingin' Little Christmas (LP,Green Vinyl) Various - Season's Greetings: Have Yourself A Swingin' Little Christmas... Art-Nr.: BAF18069

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 €
TIPP!
Discovering Carl Perkins - Eastview, Tennessee 1952 - 53 (LP, 10inch & CD, Ltd.) Carl Perkins: Discovering Carl Perkins - Eastview, Tennessee... Art-Nr.: BAF14007

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

24,95 €
Derrick Harriott - Reggae, Funk & Soul 1969-1975 (2-LP) Various: Derrick Harriott - Reggae, Funk & Soul... Art-Nr.: LPDSR009

Artikel muss bestellt werden

31,96 € 39,95 €
Tonite Is De Night (12 inch Vinyl EP) Brother Resistance: Tonite Is De Night (12 inch Vinyl EP) Art-Nr.: CRS518

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,76 € 15,95 €
Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) Various Artists: Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) Art-Nr.: BCD17512

Artikel muss bestellt werden

15,95 €
Classics In Jazz (LP, 10inch, Ltd.) T-Bone Walker: Classics In Jazz (LP, 10inch, Ltd.) Art-Nr.: BAF11010

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

17,95 € 19,95 €
Dreamer (LP, 180gram Vinyl) Bobby 'Blue' Bland: Dreamer (LP, 180gram Vinyl) Art-Nr.: BAF18029

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,96 € 19,95 €
String Dustin' (LP, 10inch, Ltd.) COUNTRY ALL-STARS: String Dustin' (LP, 10inch, Ltd.) Art-Nr.: BAF11022

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

17,95 € 19,95 €
Tielman On Stage (LP, 10inch, Ltd.) The Tielman Brothers: Tielman On Stage (LP, 10inch, Ltd.) Art-Nr.: BAF11018

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

17,95 €
Tracklist
Faith, George - To Be A Lover (180g Vinyl) LP 1
01 Midnight Hour / Ya Ya
02 To Be A Lover (Have Mercy)
03 Opportunity
04 So Fine
01 I've Got The Groove
02 Diana
03 All The Love I've Got
04 Turn Back The Hands Of Time