SALE

Wer war/ist Glen Glenn ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Glen Glenn

Glen Glenn

BAF14001
Glen Glenn – Pick ’em Up And Lay ’em Down

Der 1934 in Missouri geborene Glen Glenn zählt zu den original Rockabilly-Musikern der ersten Stunde, sein Everybody’s Movin’ zählt seit Jahrzehnten zu den Dancefloor-Klassiker der Szene. Seine Aufnahmen aus den Fünfzigerjahren wurden auf vielen Zusammenstellungen auf CD und Vinyl neu veröffentlicht, darunter die großartige ’Glen ROCKS!’-CD auf Bear Family.

Unglaublich! Bear Family hat nun dieses 25cm-Album mit interessanten Songs zusammengestellt, von denen einige bislang unveröffentlicht waren. Hinzu kommen einige seltene unbekannte Versionen. All das ermöglicht eine neue Bewertung des musikalischen Erbes von Glen und seiner Aufnahmen aus den Bereichen Hillbilly Boogie, Rockabilly und Hardcore-Honky-Tonk Country Music.

Die frühesten Titel sind Demoaufnahmen von Anfang 1955 unter dem Namen ’Glen and Gary - The Missouri Mountain Boys'. Schon hier war Glens langjähriger Gitarrist Gary Lambert mit von der Partie. Company's Comin' war 1954 ein Hit für Glens Cousin Porter Wagoner gewesen. Glen und Gary verpassten dem Song einen jugendlichen Anstrich der zeigt, wie gefährlich zwei kalifornische Country-Kids mit Rockabilly geflirtet haben, bevor das Ganze überhaupt einen Namen besaß.

Glen sah sich immer noch als Country-Sänger und nahm im September 1956 mit Gary Lambert an der Gitarre und dem Kern von Wynn Stewarts Band (Ralph Mooney an der Steelgitarre, Johnny Mosby am Bass und Helen 'Peaches' Price am Schlagzeug) einige exzellente, harte Honky-Tonk Country-Demos auf. It Rains Rain, eine Komposition von Pete Stamper, ist auf diesem Album in der weniger bekannten Version Nr.2 dabei.

Anfang 1957 haben Glen und Gary in Black Jack Waynes Studio in der Gegend von San Francisco mit Henry Maddox und Fred Maddox von den Maddox Brothers mehr Demomaterial eingespielt. Aus dieser Session haben wir You're Not Mine und Glens Coverversion von Ray Prices I Made A Mistake And I'm Sorry ausgewählt.


Zu dieser Zeit wechselten Glen und Gary zwischen Country und Rock and Roll hin und her und tourten mit den Maddox Brothers, die während der Rock ’n’Roll-Show von Fred Maddox als ’Glen Trout The Stinkin' Fisherman’ vorgestellt wurden, ein Stück über Johnny Hortons Spitznamen ’The Singing Fisherman’.

 


Das Kernstück von Glens Vermächtnis waren immer die drei makellosen 45er Singles, die er für Era Records aufgenommen hat und die alle 1958 veröffentlicht wurden. Diese Songs wurden immer wieder neu aufgelegt, und an jedem Abend wird eine Rockabilly-Gruppe irgendwo auf der Welt einen dieser sechs Songs covern. Wir haben mehrere alternative Takes dieser klassischen Nummern für dieses Album ausgesucht.

Bei One Cup Of Coffee (And A Cigarette), ebenfalls auf diesem Album – und zwar in der bislang nicht veröffentlichten allerersten Fassung! – kann man hören, wie Glen, Gary und die Band noch am endgültigen Arrangement arbeiten. Im Vergleich zur Singleversion ist diese Aufnahme schneller und spontaner. Ebenso haben wir eine frühe, ungeschliffene Aufnahme von Would Ya genommen, zusammen mit einigen interessanten Studiogesprächen und abgebrochenen Versuchen.

Glen Troutman alias 'Glen Trout The Stinkin' Fisherman' wurde zusammen mit Gary Lambert in die Armee eingezogen und auf Hawaii stationiert, bevor seine klassischen Singles auf Era veröffentlicht wurden. Als Everybody's Movin' herauskam, war Glen genauso überrascht wie jeder andere, dass sein Name von der Plattenfirma in Glen Glenn geändert wurde.

Es wäre schwierig, eine Glen Glenn-Veröffentlichung ohne seinen Klassiker Everybody's Movin' zu rechtfertigen. Um die Fans nicht zu enttäuschen, haben wir Version Nr.2 genommen, im Vergleich zum schleppenden Tempo der veröffentlichten Version eine sehr peppige Uptempo-Fassung. Everybody's Movin', wie Glen Ihnen erklären wird, wurde von einer großen Anzahl von Künstlern aufgenommen, ’’... sogar von Bobby Dylan!’’, wie er es ausdrückt.


Glens dritte Veröffentlichung auf Era war der Klassiker Blue Jeans And A Boy's Shirt. Wir haben eine weitere seltene alternative Aufnahme gefunden (Take no.2), die zeigt, wie Gary Lambert noch an den Feinheiten des Solos arbeitet. Insgesamt besitzt diese Variante ein lockereres Gefühl als die veröffentlichte 45er-Version. Diese Aufnahme wurde 1975 mit zusätzlichen Instrumenten und Gesang im Nachhinein aufgepeppt und veröffentlicht, aber wir haben uns hier für die ruppige Originalfassung entschieden.

Nach den drei Klassikern für Era wurde eine vierte Single im Webley Edwards Studio auf Hawaii aufgenommen (ganz in der Nähe waren Glen und Gary in den Scofield Barracks stationiert) und nach Los Angeles geschickt. Dort wurde Background-Gesang hinzugefüht und die Aufnahmen g

emastert. Die Single Kitty Kat (geschrieben von Glen und Garys gutem Freund Glenn Mueller) mit Wait Wait Wait (One Year Longer) als B-Seite wurde in den 1950er Jahren nicht veröffentlicht, erschien aber im Laufe der Zeit auf zahlreichen Compilations – allerdings nicht in der Stereoversion, die hier das Licht der Welt erblickt. Tatsächlich wusste niemand, dass sie überhaupt existiert!

Als die Gold Star Studios in den 1980er Jahren schlossen, kam ein Sammler aus Los Angeles in den Besitz von Stapeln von Gold Star-Bändern, meist Werbespots, Demos und andere seltsame, unveröffentlichte Dinge. In diesem Stapel von Bändern waren unerklärlicherweise echte Stereo-Mischungen von Kitty Kat und Wait Wait Wait (One Year Longer). Auf diesem Album finden beide Stereofassungen nun endlich ein Zuhause.

Trotz zweier weiterer Single-Veröffentlichungen auf Dore Records in den frühen 1960er Jahren landeten Glen und Gary nie den großen Hit, nach dem sie damals gesucht hatten. Es war schließlich an dem Rockabilly-Revival und einer ganz neuen Generation junger Fans, ihre Karrieren in den 80er Jahren wieder aufleben zu lassen.

Glen und Gary traten bis in die frühen 1960er Jahre hinein zusammen auf, und die letzten beiden Songs, die wir auf diese LP gepackt haben, stammen von einer Demo-Session in Gary Lamberts Haus im Jahr 1963. Sowohl I Think of Somethin' Funny als auch My Eyes Are Open sind großartige unveröffentlichte Darbietungen, die den sich während dieser Zeit im Wechsel befindlichen Sound des Country-Stils der Westküste zeigen. Gary klingt weniger nach Chet Atkins oder Merle Travis auf diesen Stücken, mit mehr Einfluss von Don Rich und James Burton auf sein Spiel, und Glen singt mit mehr hartem Country-Tonfall in seiner Stimme, so wie seit den Tagen der Demos aus der Mitte der Fünfzigerjahre nicht mehr

Glen Glenn und Gary Lambert trafen sich in den 1980er Jahren wieder, spielten unzählige Shows in Kalifornien und auf Festivals in ganz Amerika und Europa und spielten die Rockabilly-Nummern, die das eifrige junge Publikum an Rockabilly-Fans hören wollten. Vor allem Glen schien seinen Platz in der Geschichte des Rockabilly und der Country Music der Westküste zu genießen. Fans suchten ihn auf, und Glen zeigte ihnen Tonnen von seinen alten eingeklebten Fotos und erzählte Geschichten über die gute alte Zeit.

Jetzt, sechzig Jahre nach ihrer Aufnahme, kommt auf Bear Family ein frisches, neues Album mit Raritäten von Glen Glenn. Okay, Pick ’em Up And Lay ’em Down
Deke Dickerson Northridge, CA
Oktober 2017

Glen Glenn Glen Glenn - Rocks
Read more at: https://www.bear-family.com/glenn-glen-glen-glenn-rocks.html
Copyright © Bear Family Records



Weitere Informationen zu Glen Glenn auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Glen Glenn: Pick 'Em Up And Lay 'Em Down (LP, 10inch)
Art-Nr.: BAF14001
 

Sofort versandfertig

• 12 Aufnahmen aus dem Era-Labelkatalog von 1955-1963. • Enthält verschiedene unveröffentlichte Versionen der ursprünglich freigegebenen Veröffentlichungen. • 10" LP. • Informationen von Deke Dickerson. • Sorgfältig restauriert und gemastert für...

19,95 € *

Glen Glenn: Glen Glenn - Rocks
Art-Nr.: BCD16671
 

Sofort versandfertig

1-CD DigiPac (6-seitig) mit 68-seitigem Booklet, 25 Einzeltitel, Spieldauer 55:49 Minuten. Neben Eddie Cochran ist Glen Glenn wahrscheinlich Kaliforniens populärster Rockabilly-Künstler der 50er Jahre. Eigentlich ein Veteran der fruchtbaren Country-Szene des...

Statt: 18,95 € * 14,21 € *

Glen Glenn: The Glen Glenn Story (LP)
Art-Nr.: LPCH57
 

Sofort versandfertig

(Ace Records) 13 Tracks 1956-60, gemastert von Bob Jones im Music Centre, Wembley.  - Glen Glenn (richtiger Name Glenn Troutman) wurde im Oktober 1934 in Joplin, Missouri, nahe genug an den Ozark Mountains geboren, um für einen Jungen natürlich zu sein und...

17,95 € *

Glen Glenn: The Glen Glenn Story - Everybody's Movin' Again (CD)
Art-Nr.: CDCH403
 

Sofort versandfertig

(Ace Records) 50's ERA label material backed with his comeback LP cut in 1984.  - This fine twofer is very much tied in with Ace’s history, especially with our original Chiswick label. The first album on Chiswick in 1977 was 'Hollywood Rock’n’Rol'” which...

Statt: 15,95 € * 14,36 € *

Glen Glenn: Dim Lights, Thick Smoke And Loud Loud Music
Art-Nr.: BCD16719
 

Derzeit nicht lieferbar

1-CD-Album DigiPac (6-seitig) mit 56-seitigem Booklet, 36 Einzeltitel, Spieldauer 79:16 Minuten. Im vergangenen Jahren haben wir die CD 'Glen Rocks' veröffentlicht - eine Zusammenstellung von Glen Glenn s legendären Rockabilly-Einspielungen wie Everybody's...

Statt: 18,95 € * 16,95 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen