Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Quincy Jones Strike Up The Band 1959-1961 (2-CD)

Strike Up The Band 1959-1961 (2-CD)
Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

16,52 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten - Abhängig vom Lieferland kann die MwSt. an der Kasse variieren.

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann schneller gehen, manchmal aber leider auch nicht)

  • CDJAS696
  • 0.12

Quincy Jones: Strike Up The Band 1959-1961 (2-CD)

Artikeleigenschaften von Quincy Jones: Strike Up The Band 1959-1961 (2-CD)

  • Interpret: Quincy Jones

  • Albumtitel: Strike Up The Band 1959-1961 (2-CD)

  • Label JASMINE

  • Preiscode JAS
  • Genre Jazz

  • Artikelart CD

  • EAN: 0604988069624

  • Gewicht in Kg: 0.12
Jones, Quincy - Strike Up The Band 1959-1961 (2-CD) CD 1
01 The Birth Of A Band Quincy Jones
02 Moanin' Quincy Jones
03 I Remeber Clifford Quincy Jones
04 Along Came Betty Quincy Jones
05 Tickletoe Quincy Jones
06 Happy Faces Quincy Jones
07 Whisper Not Quincy Jones
08 The Gypsy Quincy Jones
09 A Change Of Pace Quincy Jones
10 Tuxedo Junction Quincy Jones
11 Lester Leaps In Quincy Jones
12 Ghana Quincy Jones
13 Caravan Quincy Jones
14 Everybody's Blues Quincy Jones
15 Cherokee (Indian Love Song) Quincy Jones
16 Air Mail Special Quincy Jones
17 They Say It's Wonderful Quincy Jones
18 Chant Of The Weed Quincy Jones
19 I Never Has Seen Snow Quincy Jones
20 Eesom Quincy Jones
Jones, Quincy - Strike Up The Band 1959-1961 (2-CD) CD 2
01 Pleasingly Plump Quincy Jones
02 G'wan Train Quincy Jones
03 Moonglow Quincy Jones
04 Tone Poem Quincy Jones
05 You Turned The Tables On Me Quincy Jones
06 Chinese Checkers Quincy Jones
07 Love Is Here To Stay Quincy Jones
08 The Midnight Sun Will Never Set Quincy Jones
09 Trouble On My Mind Quincy Jones
10 A Sunday Kind Of Love Quincy Jones
11 Hot Sake (Japan) Quincy Jones
12 Strike Up The Band (U.S.A) Quincy Jones
13 Africana (Africa) Quincy Jones
14 Meadowlands (Russia) Quincy Jones
15 Rico Vacilon (Cuba) Quincy Jones
16 Under Paris Skies (France) Quincy Jones
17 Mack The Knife (Germany) Quincy Jones
18 Manolete De Espana (Spain) Quincy Jones
19 Baia (Brazil) Quincy Jones
20 Come Back To Sorrento (Italy) Quincy Jones
21 Swedish Warmland (Sweden) Quincy Jones
Quincy Jones Quincy Jones ist Komponistin, Künstlerin, Arrangeurin, Dirigentin,... mehr
"Quincy Jones"

Quincy Jones


Quincy Jones ist Komponistin, Künstlerin, Arrangeurin, Dirigentin, Multi-Instrumentalistin, Leiterin einer Plattenfirma, Gründerin eines Magazins und Produzentin von Tonträgern, Filmen und Fernsehen. Als Meistererfinder musikalischer Hybriden hat er Pop, Rhythm & Blues, Soul, Hip-Hop, Jazz, klassische, afrikanische und brasilianische Musik in viele schillernde Fusionen in jedem Medium, einschließlich Schallplatten, Live-Performances, Filme und Fernsehen gemischt.

Jones' kreative Magie erstreckt sich über sieben Jahrzehnte, beginnend mit der Musik der Post-Swing Ära, und beeinflusst auch heute noch die Hochtechnologie.

Quincy Jones wurde am 14. März 1933 auf der Südseite von Chicago geboren und wuchs in Seattle auf. Er begann mit dem Trompetenspiel unter der Leitung von Clark Terry und setzte sein Musikstudium am renommierten Schillinger House (heute Berklee College of Music) in Boston fort. Er blieb dort, bis er im Alter von nur 20 Jahren die Chance erhielt, mit Lionel Hamptons Band als Trompeter, Arrangeur und Pianist zu touren. Mitte der 50er Jahre arrangierte und nahm er für Musikgrößen wie Sarah Vaughan, Ray Charles, Count Basie, Duke Ellington, Big Maybelle, Dinah Washington, Cannonball Adderley und LaVern Baker auf.

1957 erweiterte Jones seine musikalische Ausbildung bei Nadia Boulanger, der legendären Pariser Tutorin, die auch amerikanische Komponisten wie Leonard Bernstein und Aaron Copeland unterrichtete. Um sein Studium zu subventionieren, nahm er einen Job bei Barclay Disques, dem französischen Händler von Mercury, an und nahm viele europäische Künstler auf, darunter Charles Aznavour, Jacques Brel und Henri Salvador, sowie amerikanische Künstler wie Sarah Vaughan, Billy Eckstine und Andy Williams.

1961 wurde Jones Vice President von Mercury Records und war der erste hochrangige schwarze Manager einer etablierten großen Plattenfirma. Gegen Ende seiner Zusammenarbeit mit dem Label wandte sich Quincy einem anderen Sektor der Branche zu, der für Schwarze verschlossen war - der Welt der Filmmusik. Als erster schwarzer Komponist, der in den 60er Jahren vom Hollywood-Establishment umarmt wurde, trug er dazu bei, die Filmmusik mit Jazz und Soul aufzufrischen. Er spielte die Musik für Sidney Lumets "The Pawnbroker" im Jahr 1963, die sich als die erste seiner fast 40 großen Filmmusiken herausstellen sollte. Außerdem war Jones der erste beliebte Dirigent-Arrangeur, der mit einem Fender-Bass aufnahm, und sein Thema aus der erfolgreichen TV-Serie'Ironside' war der erste Synthesizer-basierte Pop-Themen-Song.

1985 koproduzierte Jones Steven Spielbergs Adaption von Alice Walkers "The Color Purple", die elf Oscar-Nominierungen erhielt und sein Debüt als Filmproduzent feierte. Er ist auch mit der Einführung von Whoopi Goldberg und Oprah Winfrey zu Filmpublikum durch diesen großen Film gutgeschrieben.

Viele weitere Meilensteine und legendäre Produktionen sind aus seiner Kreativität über die Jahrzehnte bis heute hervorgegangen und Quincy Jones ist immer noch aktiv. Eine Legende!

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Strike Up The Band 1959-1961 (2-CD)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Quincy Jones
Swinging The Big Band (CD) Quincy Jones: Swinging The Big Band (CD) Art-Nr.: CD417911

Artikel muss bestellt werden

14,57 € * 7,75 € *
Big Band Bossa Nova (CD) Quincy Jones: Big Band Bossa Nova (CD) Art-Nr.: CD884039

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

11,65 € * 8,73 € *
Around The World - I Dig Dancers...plus Quincy Jones: Around The World - I Dig Dancers...plus Art-Nr.: CDFSR689

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,13 € * 9,70 € *
Essential Early Recordings (2-CD) Quincy Jones: Essential Early Recordings (2-CD) Art-Nr.: CDPRIMO6143

Artikel muss bestellt werden

9,70 € *
Walk Don't Run - Soundtrack (CD) Quincy Jones: Walk Don't Run - Soundtrack (CD) Art-Nr.: CDMD605

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,57 € * 9,70 € *
Deutsches Jazz Festival 1954 - 1955 (8-CD Deluxe Box Set) Various - Jazz in Deutschland: Deutsches Jazz Festival 1954 - 1955 (8-CD... Art-Nr.: BCD15430

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

116,93 €
Tennessee Firebird Gary Burton: Tennessee Firebird Art-Nr.: BCD15458

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

13,60 € 15,55 €
Mambo Mania - Havanna 3 A.M. Perez Prado: Mambo Mania - Havanna 3 A.M. Art-Nr.: BCD15462

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,62 € 15,55 €
Voodoo Suite - Exotic Suite (CD) Perez Prado: Voodoo Suite - Exotic Suite (CD) Art-Nr.: BCD15463

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,62 € 15,55 €
Deutsches Jazz Festival 1953, Frankfurt GERMAN ALL STARS: Deutsches Jazz Festival 1953, Frankfurt Art-Nr.: BCD15611

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

13,60 € 15,55 €
Tracklist
Jones, Quincy - Strike Up The Band 1959-1961 (2-CD) CD 1
01 The Birth Of A Band
02 Moanin'
03 I Remeber Clifford
04 Along Came Betty
05 Tickletoe
06 Happy Faces
07 Whisper Not
08 The Gypsy
09 A Change Of Pace
10 Tuxedo Junction
11 Lester Leaps In
12 Ghana
13 Caravan
14 Everybody's Blues
15 Cherokee (Indian Love Song)
16 Air Mail Special
17 They Say It's Wonderful
18 Chant Of The Weed
19 I Never Has Seen Snow
20 Eesom
Jones, Quincy - Strike Up The Band 1959-1961 (2-CD) CD 2
01 Pleasingly Plump
02 G'wan Train
03 Moonglow
04 Tone Poem
05 You Turned The Tables On Me
06 Chinese Checkers
07 Love Is Here To Stay
08 The Midnight Sun Will Never Set
09 Trouble On My Mind
10 A Sunday Kind Of Love
11 Hot Sake (Japan)
12 Strike Up The Band (U.S.A)
13 Africana (Africa)
14 Meadowlands (Russia)
15 Rico Vacilon (Cuba)
16 Under Paris Skies (France)
17 Mack The Knife (Germany)
18 Manolete De Espana (Spain)
19 Baia (Brazil)
20 Come Back To Sorrento (Italy)
21 Swedish Warmland (Sweden)