Wer war/ist Wolfgang Ambros ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

Wolfgang Ambros


"Mir geht es wie dem Jesus / Mit dem ich mich verglich, / Denn außer alten Jungfern / Schwärmt niemand mehr für mich." (W. Ambros, aus: 'Live … auf ana langen finstern Strassn', 1979)

An einem Abend im Jahr 1971 trifft der Schallplattenverkäufer Wolfgang Ambros sich mit Freunden am Theseustempel in Wien und singt seine Lieder – darunter Da Hofa, ein vertontes Gedicht von Joesi Prokopetz. Eine Kundin im Plattengeschäft überredet ihren Freund, Ambros'Musik zu fördern: Gemeinsam geht man ins Studio des Austro-Top-Produzenten Peter Müller und spielt in zwei Stunden das Hofa-Demo ein. Für 6.000 Schilling Produktionskosten (ca. 436 Euro) wird später die damals revolutionäre Single produziert, die im Radio erst nach anfänglicher "Schockwirkung" läuft. Als Ambros im Dezember damit in der TV-Sendung 'Spotlight' von Peter Rapp im Ronacher auftritt [ehemaliges Wiener Stadttheater; nach dem Zweiten Weltkrieg war es die Ausweichbühne für das durch Bomben stark beschädigte und ausgebrannte Burgtheater, danach traten dort fünf Jahre lang nochmals Varieté-Künstler auf, bevor sich 1960 der ORF niederließ und die Räumlichkeiten für TV-Produktionen nutzte; Anm. d. Verf.], ist der Titel Nummer eins in den Hitparaden und über 30.000mal verkauft. Dieses Lied gilt in Österreich allgemein als Initialzündung für eine bis dahin kaum vorhandene Musiklandschaft im Popbereich bzw. für die vornehmlich im Wiener Folkclub Atlantis agierende Liedermacherszene. Mit der Veröffentlichung des Debütalbums 'Alles andere zählt net mehr …' im Februar 1972 bestätigt der 1952 im niederösterreichischen Wolfsgraben geborene Wolfgang Ambros den Erfolg von Da Hofa; mit der 1975 erschienenen LP 'Es lebe der Zentralfriedhof' – inspiriert durch ein Plakat '100 Jahre Zentralfriedhof' vor dessen Haupttor in Wien – schafft Ambros den endgültigen Durchbruch. Im selben Jahr wird der Sänger erstmals auf Bob Dylan aufmerksam. Das Album 'Wie im Schlaf' (1978) mit Liedern des selbsternannten "Song and Dance Man" brachte Ambros schließlich den Durchbruch in Deutschland. Im Jahr davor hingegen war die Stimmungslage bei Ambros alles andere als gut gewesen – dokumentiert auf dem Album 'Hoffnungslos': ein depressives Werk mit dunklen Texten und Liedtiteln wie Wie wird des weitergeh’n, Hoffnungslos, I bin miad, De Höld’n san scho alle tot und Minderheit. Seinen künstlerischen Zenit erreichte Ambros mit der LP 'Weiß wie Schnee' (1980) und dem Hörspiel 'Augustin – eine Geschichte aus Wien' (1981).

www.wolfgangambros.at

 

Auszug aus
Various - Liedermacher in Deutschland
Vol.3, Für wen wir singen (3-CD)
/various-liedermacher-in-deutschland-vol.3-fuer-wen-wir-singen-3-cd.html

 

 

 

Bekannt bisher hauptsächlich in Österreich, da seine Lieder am besten im Dialekt wirken. (Von Übersetzungen ins „Deutsche“ hält er nicht viel, versucht sie aber doch.) Hat eigentlich nichts gelernt, ist aus verschiedenen Schulen raus geflogen, hat dann in mehreren Berufen gearbeitet, zuletzt als Plattenverkäufer. Da intelligent, musikalisch begabt und von amerikanischer Folkmusik beeinflusst, entschließt er sich, Musik auf eigene Art zu schreiben, d.h. er macht die Texte zur Musik anderer, wie gesagt, im Wiener Dialekt. Der erste Titel erschien 1971. Seitdem mehrere Singles, die dort, wo sie verstanden werden, gut ankommen. In letzter Zeit jedoch auch Versuche, den richtigen „Schmäh“ auf hochdeutsch hinzukriegen. Zusammengefasst: Gute und anspruchsvolle Popmusik plus guter, treffender Text (mit Schmäh oder ohne) plus extravagante Stimme plus gut aufgenommen, gleich „Pop-Chanson' à la Ambros. Geboren: 19.3.1952 in Wien Platten: 5 Singles, 3 LPs ErfolgreichsterTitel:„Da Hofa (DerHofer)' In letzter Zeit: „Zwickt's mi (österreichi-und deutsch) als Single- Es lebe der Zentralfriedhof“ als LP. Original Presse-Info: Bellaphon Record

Weitere Informationen zu Wolfgang Ambros auf de.Wikipedia.org

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
De 40 (aller)best'n Liada (2-CD) Wolfgang Ambros: De 40 (aller)best'n Liada (2-CD) Art-Nr.: CD997441

Derzeit nicht lieferbar

17,95 €
Zuletzt angesehen