Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Wayne Newton & Newton Brothers The Real Thing (1954-1963)

The Real Thing (1954-1963)
Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
12,62 € * 15,55 € * (18,84% gespart)

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • BCD16675
  • 0.115
1-CD mit 48-seitigem Booklet, 32 Einzeltitel, Spieldauer 75:52 Minuten. Es war ein sehr langer... mehr

Wayne Newton & Newton Brothers: The Real Thing (1954-1963)

1-CD mit 48-seitigem Booklet, 32 Einzeltitel, Spieldauer 75:52 Minuten.

Es war ein sehr langer Weg für Wayne Newton und seinen Bruder Jerry – vom Heukarren, geparkt vor einem Einkaufsladen in Phoenix, Arizona, bis in die glitzernde Neonwelt von Las Vegas.

Diese CD versammelt alle frühen Wayne Newton- bzw. Newton Brothers-Aufnahmen für Ranger, ABC, George, Lama und Capitol aus den Jahren 1954 – 1963; darunter ist natürlich Danke Schoen, sein Riesen-Hit von 1963, sowie sämtliche Singles aus der Zeit davor. Enthalten sind außerdem viele seltene, unveröffentlichte Songs, die erst kürzlich aufgestöbert wurden, zum Beispiel die ersten drei Demos der Brüder von 1954!

Früher Hillbilly-Sound, DooWop, Rockabilly, Standards, Balladen, Hits – in jenen zehn frühen Jahren haben die Newton- Brüder ein sehr umfangreiches stilistisches Spektrum abgedeckt. Bis Wayne Newton 1962 Bobby Darin begegnete, war der Begriff 'Hit' für die beiden allerdings ein Fremdwort – aber im Anschluß an Danke Schoen gab es dann kein Halten mehr.

Wie von Bear Family nicht anders gewohnt, gibt es in dieser CD einen ausführlichen Begleittext und viel Bildmaterial. Die zahllosen Wayne Newton-Fans rund um den Globus kommen an dieser Veröffentlichung einfach nicht vorbei. Jeder kann hier Wayne Newtons faszinierende Entwicklung verfolgen – vom Milchbubi aus Arizona zum Star, der mit Prädikaten wie 'The Midnight Idol', 'Mr. Entertainment' und 'Mr. Las Vegas' gelobt wurde. Diese mit 32 Songs randvolle CD verdient wirklich ihren Titel 'The Real Thing' – sie IST das einzig Wahre in Sachen 'früher' Wayne Newton!

Artikeleigenschaften von Wayne Newton & Newton Brothers: The Real Thing (1954-1963)

Newton, Wayne & Newton Brothers - The Real Thing (1954-1963) CD 1
01 Out Arizona Way Wayne Newton & Newton Brothers
02 They Don't Know Nothin' At All Wayne Newton & Newton Brothers
03 Rascal Boogie (demo) Wayne Newton & Newton Brothers
04 If The Easter Bunny Knew The Fun He'd Have On Wayne Newton & Newton Brothers
05 Christmas Wayne Newton & Newton Brothers
06 Rascal Boogie Wayne Newton & Newton Brothers
07 I'm Sad, Blue And Lonesome Wayne Newton & Newton Brothers
08 Baby, Baby, Baby Wayne Newton & Newton Brothers
09 I'm Too Young To Fall In Love With You Wayne Newton & Newton Brothers
10 Rock 'N' Roll Lullabye Wayne Newton & Newton Brothers
11 Careless Love Wayne Newton & Newton Brothers
12 I'm No Good Without You Wayne Newton & Newton Brothers
13 Start At The Bottom Wayne Newton & Newton Brothers
14 I Spy Wayne Newton & Newton Brothers
15 Bird Watcher's Ball Wayne Newton & Newton Brothers
16 The Real Thing Wayne Newton & Newton Brothers
17 The Little White Cloud That Cried Wayne Newton & Newton Brothers
18 Calorie Date Wayne Newton & Newton Brothers
19 You're Much Too Lovely To Cry Wayne Newton & Newton Brothers
20 The Wild Irish Rose Wayne Newton & Newton Brothers
21 I Want To Mean Everything To You Wayne Newton & Newton Brothers
22 Little Jukebox Wayne Newton & Newton Brothers
23 I Was Born When You Kissed Me Wayne Newton & Newton Brothers
24 I Still Love You Wayne Newton & Newton Brothers
25 What Does She Do With Him? Wayne Newton & Newton Brothers
26 The Little Whit Cloud That Cried Wayne Newton & Newton Brothers
27 Heart Wayne Newton & Newton Brothers
28 So Long Lucy Wayne Newton & Newton Brothers
29 Better Now Than Later Wayne Newton & Newton Brothers
30 Shirl Girl Wayne Newton & Newton Brothers
31 Someone's Ahead Of You Wayne Newton & Newton Brothers
32 Dream Baby Wayne Newton & Newton Brothers
33 Danke Schoen Wayne Newton & Newton Brothers
The Newton Brothers featuring Wayne Newton The Real Thing 1954-1963 Es ist ein langer,... mehr
"Wayne Newton & Newton Brothers"

The Newton Brothers featuring Wayne Newton

The Real Thing 1954-1963

Es ist ein langer, langer Weg von den rauen, hölzernen Dielen eines Heuwagens, der vor einem Lebensmittelgeschäft in Phoenix, Arizona, parkt, bis zu den glitzernden Neonlichtern von Las Vegas. Carson Wayne Newton machte diese schwierige Reise.... um einer der bestbezahlten Künstler auf dem Strip zu werden.

Diese spezielle CD enthält alle seine Newton Brothers-Platten auf ihren ersten drei Capitol-Veröffentlichungen und markiert das erste Jahrzehnt des Duos im Studio. Hören Sie selbst, wie Wayne Newton sich von einem Milquetoast aus Arizona zu "The Midnight Idol", "Mr. Entertainment" und "Mr. Las Vegas" entwickelt hat.

Dies ist die Audiogeschichte der Hillbilly-Brüder aus dem Süden und derjenigen, die Waynes Potenzial sahen und mit diesem zukünftigen Superstar Aufnahmen machen wollten. Denn selbst als ihre Eltern Bruder Jerry ans Mikrofon drängten, schienen alle anderen zu wissen, dass Wayne derjenige war, den man beobachten musste, derjenige mit dem echten Talent.

Der Name der Plattenfirmen würde sich von "The Newton Rascals" über "Jerry & Wayne" zu "The Newton Brothers featuring Wayne" und schließlich 1963 zu "Wayne Newton and the Newton Brothers" ändern. Im selben Jahr ließ der Sänger und Produzent Bobby Darin schließlich das Etikett "The Newton Brothers" von den Platten fallen und befreite Wayne von dem musikalischen Einfluss seines Bruders, sowieso im Aufnahmestudio.

Wayne Newton war in der Lage, sich über die Schuld zu erheben, seine Familie zu zwingen, ihre Virginia-Wurzeln zu verlassen und in die Wüste von Arizona zu ziehen, nicht einmal, sondern zweimal, wegen seiner Gesundheit. In den ersten Tagen war diese hohe Stimme immer eine Ausrede für einige, um zu lächeln, und doch, wie Sie hören werden, beweisen diese ersten Platten, dass Wayne ein Talent war, mit dem man schon beim Start rechnen muss. Dieses Album ist auch eine Anerkennung für diejenigen, die dieses frühe Talent gesehen haben und bereit und in der Lage waren, den Newtons im Jahrzehnt vor Danke Schoen zu helfen.

Wayne Newton wurde am 3. April 1942 in Roanoke, Virginia, geboren. Wayne's Vater, Patrick Newton (mit irischer und Powatan-Abstammung), war Automechaniker und seine Mutter, Evelyn (die Deutsch-Cherokee war), zog Hühner auf dem kleinen Familienbetrieb auf. Wayne war ein kränkliches Kind mit schwerem Bronchialasthma und verpasste viel Schule.

1946 sah er eine tourende Country-Musikshow und Wayne wurde durch die Auftritte von Hank Williams und Kitty Wells ausgeknockt. Als er vier Jahre alt war, sagte er zu seinen Eltern: "Das ist es, was ich tun will." 1948 hatte der sechsjährige Dynamo und der ältere Bruder Jerry ihre eigene Frühmorgen-Radiosendung auf WDBJ in Roanoke. Wayne spielte Steelgitarre und Banjo und Jerry spielte Rhythmusgitarre. Aber Wayne's Gesundheit war ein chronisches Problem. "In der Minute, in der der Winter anbrach, wurde ich krank", erinnert sich Wayne in seiner Autobiographie. "Vielleicht haben meine Eltern dann angefangen, meinem Bruder mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Sie haben vielleicht das Gefühl gehabt, dass sie meinem Bruder mehr Aufmerksamkeit zeigen sollten, da sie so viel Zeit damit verbracht haben, mich zu pflegen."

Die Newtons packten zusammen und zogen 1952 wegen Waynes Asthma nach Phoenix. Evelyn hatte einen Bruder, der dort lebte. Schuldgefühle lasteten schwer auf dem Gewissen des jungen Wayne: "Obwohl der Schmerz nie formuliert wurde, fühlte ich ihn. Es war, als wäre ich eine Last. Nachts lag ich im Bett und dachte nach, wie sie alles aufgaben, was sie wegen mir jemals wollten. Für meine Eltern bedeutete das, ihre Wurzeln zu zerreißen und alles, was sie wussten, zurückzulassen."

In Phoenix suchte Patrick Newton sieben Wochen lang nach Arbeit und fand nichts. Der Bruder Act sprach für die Lew King Ranger Show vor und spielte ihre ersten Shows in Arizona in lokalen Drogerien und Supermärkten als Teil der King's Show. Bald hatte sich Waynes Gesundheitszustand verbessert, und da es immer noch keine Arbeit für Patrick gab, war die Familie gezwungen, nach Osten zurückzukehren. Diesmal gingen sie nach Newark, Ohio, wo Patricks Schwester lebte.

Bis zum Winter 1953 war alles in Ordnung. Wayne's Vater hatte Arbeit, genug Geld für eine Anzahlung auf ein Haus, und die Brüder traten regelmäßig am Wochenende im Hill Billy Park auf. Wieder einmal, mit der Kälte des Winters in der Luft, wurde Wayne tödlich krank. Auf Anraten des Arztes verkaufte die Familie noch einmal ihr Hab und Gut, verlor die Anzahlung auf das Haus, packte einen kleinen Anhänger mit den Grundlagen und fuhr mit dem Auto zurück in die Wärme der Metropole Phoenix, die liebevoll als Tal der Sonne bekannt ist.

Wiedervereinigt mit Lew King, erschienen die Brüder in der sehr beliebten Lew King Rangers Saturday Night Varieté-Show im Fernsehen und spielten persönlich in Phoenix. King war der wichtigste Unterhaltungsspieler in Phoenix. Neben den Konzerten und der Rangers-Show im Fernsehen und Radio moderierte er täglich mehrere Talk und Quizsendungen und war sogar Partner einer Werbeagentur. Zu dieser Zeit spielte Wayne eine Doppelhals-Stahlgitarre und Jerry eine Rhythmusgitarre. Das Duo berichtete über die Land- und Hillbilly-Hits des Tages mit ein paar Originalen, die in das Set gestreut wurden.

Lew King gilt allgemein als der Mann, der Wayne an den Punkt des Erfolgs gebracht hat. Er erinnerte sich an das erste Mal, als er die Newtons sah. Er machte in den frühen 1950er Jahren eine Show im Freien. "Ich bin auf der Bühne und wir machen die Show, und in der Ferne sehe ich diesen großen, alten Cadillac", sagte King. "Vintage-mäßig hast du dich gefragt, wie sie es überhaupt auf den Platz gerollt haben. Zwei Kinder in westlichen Outfits stiegen aus und webten sich den Weg zur Vorderseite der Bühne. "Psst! Ich lehnte mich nach unten. Wir sind Wayne und Jerry Newton. Wir spielen Gitarre und singen," sagte Wayne."

King versuchte, sie abzuschrecken, aber Wayne bestand darauf. "Die Newton Brothers waren sofort ein Erfolg", sagte King. "Ich hatte immer das Gefühl, dass ein Kind in mein Leben kommen würde, das es schaffen würde, das das entscheidende Potenzial hatte, das alle Zutaten hatte, um es möglich zu machen." King fand in Wayne Newton, was er gesucht hatte. Es gab eine Zeit des Trainings, der Diktionsstunden und der Exposition. King hat sie in seine Show aufgenommen. Er gründete sie mit einem lokalen TV-Sponsor, der Valley Furniture Company.

Er bekam ihren Vater, einen Job. Er tat alles, was er konnte, um das Land aus dem Jungen aus West Virginia herauszuholen. "Zu dieser Zeit machten sie nur Hinterwäldler, weil ihre Eltern sie nicht aus der Musik des Hinterwäldlers gehen ließen", sagte King. "Sie waren erhöhte Hinterwäldler, sie wurden in die wolligen Hinterwäldler eingefärbt und sie wollten die Hinterwäldler sterben." Sie dazu zu bringen, etwas anderes zu singen, war ein Kampf. Ein weiteres Problem, so King, sei die Einmischung der Familie. "Jerry war derjenige, den sie vorantreiben wollten, als Wayne das offensichtliche Talent war", sagte er.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "The Real Thing (1954-1963)"
01.10.2018

Interesting at best

Wayne, at times sounds like a cross between early Brenda Lee cuts and Jimmy Hodges, being a tenor almost from the get-go. He played a mean steel guitar though. He could have done some straight instrumentals with his brother including some Collins Kids stuff. The early works aren't as interesting as I had thought they would be and the changes started after midway of their sessions. Danke Shoen was a milestone solo for a kid of 13 back then. @ 55 years later, he's still entertaining crowds in Vegas. He's come a long way. Lee and Hodges were early exceptions, I think.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Music Of Life - 1951 - Golden Decade, Vol.6 (Book & 4-CD) Various: Music Of Life - 1951 - Golden Decade, Vol.6... Art-Nr.: CD27231961

Artikel muss bestellt werden

29,19 €
NEU
Sentimental Favorites - Treasury Of Love Songs (2-LP) Connie Francis: Sentimental Favorites - Treasury Of Love Songs... Art-Nr.: LP829792-C

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

17,50 € 19,45 €
Outlaws Of The Old West (CD) Dickson Hall: Outlaws Of The Old West (CD) Art-Nr.: ACD25006

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,70 € 15,55 €
Heart On A Sleeve RUSSELL, Tom: Heart On A Sleeve Art-Nr.: BCD15243

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

13,60 € 15,55 €
American Originals James Talley: American Originals Art-Nr.: BCD15244

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,60 € 15,55 €
Destination Moon - 50 Years-First Man On The Moon (CD) Various - History: Destination Moon - 50 Years-First Man On The... Art-Nr.: BCD17527

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,70 €
Still Groove Jumping! (CD) Various - Groove Records: Still Groove Jumping! (CD) Art-Nr.: BCD17391

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,70 € 15,55 €
Bustin' Thru - Flippin' The Lid (CD) Speedy West & Jimmy Bryant: Bustin' Thru - Flippin' The Lid (CD) Art-Nr.: BCD17335

Artikel muss bestellt werden

12,62 € 15,55 €
Start Movin'In My Direction - Bell Recordings Edna McGriff: Start Movin'In My Direction - Bell Recordings Art-Nr.: BCD17276

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,62 € 15,55 €
The Ultimate Wayne Newton Vol.2 (CD) Wayne Newton: The Ultimate Wayne Newton Vol.2 (CD) Art-Nr.: CD762223

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

19,45 €
Tracklist
Newton, Wayne & Newton Brothers - The Real Thing (1954-1963) CD 1
01 Out Arizona Way
02 They Don't Know Nothin' At All
03 Rascal Boogie (demo)
04 If The Easter Bunny Knew The Fun He'd Have On
05 Christmas
06 Rascal Boogie
07 I'm Sad, Blue And Lonesome
08 Baby, Baby, Baby
09 I'm Too Young To Fall In Love With You
10 Rock 'N' Roll Lullabye
11 Careless Love
12 I'm No Good Without You
13 Start At The Bottom
14 I Spy
15 Bird Watcher's Ball
16 The Real Thing
17 The Little White Cloud That Cried
18 Calorie Date
19 You're Much Too Lovely To Cry
20 The Wild Irish Rose
21 I Want To Mean Everything To You
22 Little Jukebox
23 I Was Born When You Kissed Me
24 I Still Love You
25 What Does She Do With Him?
26 The Little Whit Cloud That Cried
27 Heart
28 So Long Lucy
29 Better Now Than Later
30 Shirl Girl
31 Someone's Ahead Of You
32 Dream Baby
33 Danke Schoen