SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Dolly Parton The Very Best Of

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CD60742

Gewicht in Kg: 0,107

 

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann aber auch schneller gehen)

9,95 € *
 
 

Dolly Parton: The Very Best Of

(2007/SONY) 20 tracks 1971-1993
 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Dolly Parton: The Very Best Of

  • Interpret: Dolly Parton

  • Albumtitel: The Very Best Of

  • Artikelart CD

  • Genre Country

  • Anzahl Tonträger 1
  • Label SONY

  • SubGenre Country - General

  • EAN: 0886970607421

  • Gewicht in Kg: 0.107
 
 

Interpreten-Beschreibung "Parton, Dolly"

Dolly Parton

Geb. 19. 1. 1946 in Locust Ridge - Tennessee
Record Labels: Goldband, Mercury, Starday, Monument, RCA, Columbia
Erster Hit: Dumb Blonde (1967)
Erster Top Ten Hit: Mule Skinner Blues (1970)
Erster No. 1 Hit: Joshua (1971)

Dolly Rebecca Parton, als viertes von den zwölf Kindern der Partons geboren, ist zweifellos ein Naturtalent. Im Alter von 13 Jahren spielte sie bereits für ein kleines Label in Louisiana ihre ersten Schallplatten ein, in demselben Jahr trat sie zum ersten Male an der Grand Ole Opry auf, nachdem sie drei Jahre lang bei Radio- und Fernsehstationen getingelt hatte. Schon damals hatte sie ihre eigenen Songs geschrieben, Lieder, die fast alle durch einen außergewöhnlichen literarischen Tiefgang auffielen. Sie behandelten Einzelschicksale, Spannungen in Zweierbeziehungen und Geschichten aus ihrer harten Kindheit. Erinnert sei an den Song „Coat Of Many Colours“, eine Reminiszenz an einen Mantel, den ihr ihre Mutter aus bunten Flicken zusammengenäht hatte. 1966 unterschrieb Dolly Parton einen Schallplattenvertrag bei Monument, ein Jahr später folgte der erste Hit. Und noch im gleichen Jahr folgte sie dem Ruf von Porter Wagoner, in dessen Show aufzutreten.

Dolly Parton wurde Porter Wagoner”s Duettpartnerin und ging zur RCA, wo Wagoner schon seit vielen Jahren unter Vertrag stand. Zahlreiche Wagoner - Parton-Duett-L.P.s zeugen von der guten Zusammenarbeit der beiden. Logisch und durchaus folgerichtig bereitete Dolly dann auch ihre Solo-Karriere bei RCA vor. 1970 bereits verbuchte sie ihren ersten Top-Ten-Solo-Hit. Ihre richtige Solo-Karriere begann jedoch erst 1974, nachdem sie sich von Porter Wagoner getrennt hatte. Dolly Parton wurde ein Superstar. Ich bin am besten, wenn ich die alten und einfachen Lieder singe, aber wer es in diesem Business zu etwas bringen will, muss auch Pop machen“, sprachs und produzierte ab Ende der 70er Jahre fast nur noch Pop oder Pop-Country. Das brachte ihr zwar gute Kritiken aus dem Poplager ein, doch die großen Hits schaffte sie auch weiterhin meist in den Country - Charts. Dann kam 1980 der Ruf der Filmindustrie. ln dem Kinofilm „Nine To Five“ spielte die vollbusige Dolly Parton neben Jane Fonda und Lily Tomlin eine Hauptrolle. Dann folgten weitere erfolgreiche Filmproduktionen, zum Beispiel 1982 „The Best Little Whorehouse in Texas“. Das jüngste, beste L.P.-Projekt der Dolly Parton: „Trio“, ein Album zusammen mit Emmylou Harris und Linda Ronstadt, veröffentlicht im März 1987. Mit ihrer ersten L.P. für Columbia ist Dolly Parton wieder zur Pop Musik zurückgekehrt."

 

 
Kundenbewertungen für "The Very Best Of"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Dolly Parton: The Very Best Of"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen