SALE

Wer war/ist Otis Rush ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Otis Rush

Als Cobra Records 1959 dichtmachte, ging der A&R-Mann Willie Dixon geradewegs zurück auf seinen früheren Posten bei Chess Records. Zwei der jungen Top-Bluesgitarristen, die bei Cobra waren, schlossen sich ihm an. Der Linkshänder Otis Rush hatte gleich mit seinem Debüt auf dem noch jungen Cobra-Label 1956 einen Hit mit Dixons I Can't Quit You Baby (siehe Teil 2, CD 1) und nahm danach eine Reihe von atemberaubenden Chicago-Blues-Klassikern für das auf der Westside beheimatete, leider nur kurzlebige Label von Eli Toscano auf (My Love Will Never Die, Double Trouble, All Your Love [I Miss Loving]). Dixon war bei den fantastischen Einspielungen gleich mehrfach aktiv.

"Willie war irgendwie bei allem mittendrin", sagt Otis Rush, dessen Vertrag bei Chess einen Sinneswandel des Labels im Vergleich zu ein paar Jahren zuvor bedeutete. "Chess wollte mich nicht aufnehmen, weil ich sehr ähnlich wie Muddy sang", sagt Rush über seine frühen Jahre.

Otis Rushs erste Chess-Session im Januar 1960 produzierte ein für ihn typisches, erschütternd langsames Juwel. Mit Little Bobby Neely, Tenorsax, dem Pianisten Lafayette Leake, Matt Murphy (der ein paar eigene beißende Gitarrenlicks beisteuert), Odie Payne Jr. am Schlagzeug und Dixon am Bass als Begleitung ist So Many Roads, So Many Trains geradezu einschüchternd in seiner wilden Intensität. Otis Rush singt es wie ein Besessener und sein Solo kreischt über die kompletten hohen Lagen seines Griffbretts. So Many Roads befindet sich auf dem gleichen hohen Level wie jede seiner Cobra-Aufnahmen (John Mayall's Bluesbreakers interpretierten es 1966 mit Peter Green an der Leadgitarre).

"Irgendjemand hat mir diesen Song gegeben", sagt Otis Rush. Wenn man den Angaben auf dem Etikett Glauben schenken kann, dann war dieser Jemand der 17-jährige Marshall Paul Chess. Auf der Single als Marshall Paul gelistet, sah man ihn schon damals häufig auf den Fluren des Hauptgebäudes der Firma seiner Familie, bei der er mit 13 in der Versandabteilung und als Laufbursche zu arbeiten begann. Es war nicht das erste Mal, dass Marshalls Name als offizielle Komponistenangabe auf einer Chess-Veröffentlichung zu lesen war: Leonards Sohn war als Autor auf dem 1958er-Hit Ten Commandments Of Love von Harvey and The Moonglows gelistet und war gerade mal 14, als er angeblich für die selbe Gruppe Penny Arcade geschrieben hatte.

Trotz der absoluten Spitzenklasse von So Many Roads und der konsequent in Moll gehaltenen Folgesingle You Know My Love (einer Fortsetzung von My Love Will Never Die, ebenfalls von Dixon komponiert), war Rushs Zeit bei Chess nur von kurzer Dauer und sehr frustrierend. "Ich war ungefähr zwei oder drei Jahre bei Chess", sagt er. "Wir nahmen auf und sie ließen die Platten im Regal liegen. Also wollte ich mich davon befreien."

Sein Wechsel zu Don Robeys Duke Records erwies sich für Otis Rush als noch schlechter. Seine einzige Session für das Houstoner Label, 1962 in Chicago und wieder unter der Leitung von Dixon, ergab nur eine einzige Single. "Ich war fünf Jahre bei Duke unter Vertrag. Ich habe eine Platte aus ihnen rausgekriegt", beklagt sich Rush. "Das war eine Schande, fünf Jahre. Diese Leute wollten meistens die Künstler an sich binden und aus dem Verkehr ziehen. Sie aufnehmen und einfach wegstellen. Es gab keinerlei Kontrolle in der Musikwelt."

Bill Dahl
Chicago, Illinois

 Otis Rush auf Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Otis_Rush



Weitere Informationen zu Otis Rush auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Otis Rush: Mourning In The Morning - 180gram vinyl
Art-Nr.: SLP5155
 

Sofort versandfertig

(1969 'Cotillion') Sundazed

26,95 € *

Otis Rush: Cold Day In Hell
Art-Nr.: CDDE638
 

Sofort versandfertig

(1975 'Delmark') (59:47/10) Vielleicht seine beste LP-Studioproduktion, ergänzt um zwei unveröffentlichte Stücke (ca. 13 Min.)

15,50 € *

Otis Rush: Tops
Art-Nr.: BPLP3188
 

Sofort versandfertig

(1988) Blind Pig Sein 1988er Album, jetzt auch als LP erhältich.

Statt: 27,95 € * 19,95 € *

Otis Rush: Double Trouble - Live Cambridge 1973
Art-Nr.: CDRB3320
 

Sofort versandfertig

(2015/Rockbeat) 11 tracks. Otis Rush - gtr/voc, Ernest Gatewood - bass, Little Bo - tenor sax, Bob Richards - drums.

14,75 € *

Otis Rush: All Your Love I Miss Loving
Art-Nr.: CDDE781
 

Sofort versandfertig

(1976 'Delmark') (67:35/12) 'Recorded live at The Wise Fools Pub, Chicago, January 1976' - Radiomitschnitt von WXRT, Chicago in akzeptabler Qualität. Die Aufnahmen entstanden in einem der bekannten Clubs auf der North Side, wo Otis in jenen Tagen regelmäßig...

15,50 € *

Otis Rush: Live & Awesome
Art-Nr.: CD4131
 

Sofort versandfertig

(1990s 'Genes') (62:36/11) Leider sagen die Linernotes nicht, wo und wann dieses Album 'live in Europe' entstanden ist. Die übliche Rush-Mixtur aus eigenen und fremden Klassikern. Leider hört man manchmal mehr Klavier als Gitarre / the liner notes just say 'live in...

9,95 € *

Otis Rush: So Many Roads
Art-Nr.: LPDS643
 

Sofort versandfertig

(1975 Live in Japan) Delmark OTIS RUSH - gtr/vcl, JIMMY JOHNSON - gtr, SYLVESTER BOINES - bass, TYRONE CENTUARY - drums (Gute japanische Live-Aufnahmen).

16,75 € *

Otis Rush & Friends: Live At Montreux 1986
Art-Nr.: CDEAG456
 

Sofort versandfertig

(2011/Eagle) 74:33/12

Statt: 17,95 € * 6,75 € *

Otis Rush: Right Place, Wrong Time
Art-Nr.: PPAN301
 

Sofort versandfertig

(1971 'Bullfrog') - Pure Pleasure. Neu-Auflage. Reissue.

29,95 € *

Otis Rush: Double Trouble - I'm Satisfied
Art-Nr.: 45J865
 

Derzeit nicht lieferbar

(1958/60 'Cobra/Chess') Jewel Repro! Dramatic rockin' blues action.

8,50 € *

Otis Rush: Good 'Uns - The Classic Cobra Recordings 1956-1958 (CD)
Art-Nr.: CDWESA858
 

Derzeit nicht lieferbar

(1956-58 'Cobra') (74:40/24) Schlicht und ergreifend: neben Magic Sams Aufnahmen jener Tage das Wichtigste, was an Guitar Blues in Chicago produziert wurde. Otis Rush am Beginn seiner Karriere, ein eindrucksvolles und mitreissendes Tondokument. Wer die...

Statt: 29,95 € * 23,96 € *

Otis Rush: So Many Roads - Live In Concert
Art-Nr.: CDDE643
 

Derzeit nicht lieferbar

(1975 'Delmark') (58:46/13) Diese in Tokio enstandenen Liveaufnahmen zählen zu Recht zum Besten, was von Otis Rush auf Konserve zu hören ist. Er ist in unglaublich guter Form, hat einen satten Ton und spielt ausgelassen und extensiv. Für mich nach wie vor...

15,50 € *

Otis Rush: Keep On Loving Me Baby - Double Trouble
Art-Nr.: REP18013
 

Derzeit nicht lieferbar

Rockin' R&B double sider.

10,75 € *

Otis Rush & Friends: Live At Montreux 1986
Art-Nr.: DVDERD554
 

Derzeit nicht lieferbar

(1986 'Eagle Vision') (88:55/13) 'Recorded and filmed live at the Montreux Jazz Festival, Switzerland, 1986' - Aufnahmen des Schweizer Fernsehens.

Statt: 6,95 € * 4,52 € *

Otis Rush: Mourning In The Morning
Art-Nr.: CD7412704
 

Derzeit nicht lieferbar

(1969 'Cotillion') (39:44/11) Original-LP, Neuauflage als japanische CD. Ein Klassiker, produziert von Bloomfield und Gravenites.

19,75 € *

Otis Rush: Blues Interaction - Live
Art-Nr.: CDPCD20197
 

Derzeit nicht lieferbar

(1986 'P-Vine') (64:00/10) 'Recorded live at Kudankaikan, Tokyo, Japan - December 12, 1986' - Japanischer Import. Neuauflage des exzellenten Livealbums, das Otis Rush in vorzüglicher Form zeigt, begleitet von der damals vielleicht besten japanischen...

34,75 € *

Otis Rush: All Your Love - My Baby's Good'un 7inch, 45rpm
Art-Nr.: REP18041
 

Derzeit nicht lieferbar

KILLER CHICAGO BLUES ROCKER!!!

10,75 € *

Otis Rush: I Can't Quit The Blues
Art-Nr.: CD250257
 

Derzeit nicht lieferbar

(1956-60) (77:08/25)

16,75 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen