Pressearbeit / Media: 
Shack Media Promotion Agency
Tom Redecker - Postfach 1627 - 27706 Osterholz-Scharmbeck
Tel.: 04791-980642 - Fax: 04791-980643 info@shackmedia.de  www.shackmedia.de

Die Texte im Pressearchiv wurden automatisch mit einem OCR-Texterkennungsprogramm von den Zeitungsausschnitten „gelesen" und im Presse-Archiv abgelegt. Dabei kann es zu Fehlern und Wordverstümmelungen kommen. Diese Fehler werden im Laufe der Zeit von uns beseitigt werden. Wir bitten dies zu entschuldigen.

 

Pressearbeit / Media:   Shack Media Promotion Agency Tom Redecker - Postfach 1627 - 27706 Osterholz-Scharmbeck Tel.: 04791-980642 - Fax: 04791-980643 info@shackmedia.de... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bear Family Records - Pressearchiv

Pressearbeit / Media: 
Shack Media Promotion Agency
Tom Redecker - Postfach 1627 - 27706 Osterholz-Scharmbeck
Tel.: 04791-980642 - Fax: 04791-980643 info@shackmedia.de  www.shackmedia.de

Die Texte im Pressearchiv wurden automatisch mit einem OCR-Texterkennungsprogramm von den Zeitungsausschnitten „gelesen" und im Presse-Archiv abgelegt. Dabei kann es zu Fehlern und Wordverstümmelungen kommen. Diese Fehler werden im Laufe der Zeit von uns beseitigt werden. Wir bitten dies zu entschuldigen.

 

Presse - Del Shannon The Drugstore's Rockin' - Two Silhouettes (CD) - Rocktimes
In der ellenlangen Liste der Musiker findet man so manche bekannte Persönlichkeit wieder, wie den Jazzgitarristen Bucky Pizzarelli, den ebenfalls vom Jazz kommenden Bassisten Milt Hinton, die Countrygrößen Thomas Grady Martin (Gitarre) oder Buddy Harman (Schlagzeug) oder die damals auch mit Elvis Presley zusammenarbeitende Vokalgruppe The Jordanaires, oder den Gitarristen Dennis Coffey, der so manch starken Beitrag als Leadgitarrist zeigt, besonders im letzten Song "Move It On Over" aus dem Jahr 1965.
So kann man mit dieser Kompilation auf eine gelungene Mischung aus Hits und Raritäten in guter Abwägung zurückgreifen.
Presse - Del Shannon The Drugstore's Rockin' - Two Silhouettes (CD) - American Music Magazine September 2019, Schweden
DEL SHANNON • «TWO SILHOUETTES» Bear Family Records BCD17596. Speltid: 76:20. Häte: 38-sid. Spår:33. Runaway (Stereo)/His Latest Flame/That's The Way Love Is/My Wild One/Wide Wide World/Torture(version 1)/Hats Off To Larry/The Wamboo/Don'r Gild The Lily, Lily/From Me To You/Two Silhouettes/Froggy/Sue's Gotta Be Mine/Hey Little Girl/ Misery/Hey Baby/Now She's Gone/Nothin'/Lies/So Long Baby/The Swiss Maid/ Dream Baby/Ginny In The Mirror/The Search (Stereo)Mary Jane/Keep Searchin' /1 Don't Care Anymore/You Never Talked About Me/Runaround Suell Won't Be There/ Cry Myself To Sleep/Move It On Over. Under tidigt 1960-tal var Del Shannon en av mina stora favoriter och jag köpte var-je skiva jag kunde fl tag på. På den har utgåvan återfinns flera av de låtar jag kunde spela om och om igen; det gick bara inte att tröttna på dem. När jag spelade den här skivan infann sig den gamla känslan och jag fick rysningar när låtar som «Runaway», »His Latcst Flame», «Hey Little Girl», «So Long Baby», «The Swiss Maid», «Keep Searchin.•, «Little Town Flirt», «That's The Way Love Is», «My Wild One» samt en helt underbar cover av Roy Orbisons «Dream Baby» dånade ut i högtalarna. Del Shannon håller än tycker jag. Hans största framgångar på våra breddgrader blev «So Long Baby» (6:a 1962), «Hey, Little Giri» (4:a 1962), «Little Town Flirt» (5:a 1963), «Two Kinds Of Tcardmps» (6:a 1963), «Two Silhouettes» (15:e 1963), «Sue's Gotta Be Nline» (9:a 1963), «Handy Nian» (9:a 1964), «Keep Scarthid» (1:a 1965), «Strangcr In Town» (13:e 1965) och «Runaway '67» (15:e 1967). I mitten av 1960-talet flyttade han till Los Angeles och skivbolaget Libcrty som gav honom hans näst sista listplacering på Billboard med «The Big Hurt» (94:a 1966). Därefter började han pm-ducera bland andra Brian Hyland och the Shirel-les samt komponera. Hans sista «hit» blev «Sca Of Love» år 1981, producerad av Tom Petty. Del Shannon tog sitt liv den 8 februari 1990 i Santa Clarita, men han musik lever kvar och han har alltid en plats hos mig. Bo Berglind
Presse - Del Shannon The Drugstore's Rockin' - Two Silhouettes (CD) - Oldie Markt
Del Shannon Two Silhouettes Bear Family BCD 17596
Eigentlich ist es eine Schande, dass der Mann aus dem US-Staat Michi-gan ewig nur auf seinen großen Hit Runaway redu-ziert wird. Tatsächlich war Charles Westover so-wohl als Sänger wie als Songschreiber einer der besten Rock'n'Roller der zweiten Ära. Hier be-kommt man 33 Tracks von 1961-1965, die alle seine Fähigkeiten demon-strieren. Da gehören stilis-tische Grenzgänge ebenso dazu wie das Vorausahnen kommender Trends. Und doch bleibt er einer der ewig Unterschätzten.
Presse - Del Shannon The Drugstore's Rockin' - Two Silhouettes (CD) - Rolling Stone
Del Shannon Two Silhouettes ***** Hits und Coverversionen des Rock'n'Roll-Sängers
Zwei Jahre älter als Roy Orbison (neben Hank Williams sein größtes Idol), war Charles Westover (Del Shannon) zarte 26, als er mit „Hats Off To Larry" und „Runaway" seiner-seits zum Idol von Teenagern (darun-ter Dave Edmunds, Jeff Lynne und Tom Petty) avancierte. Der Mann mit dem dramatischen Falsett und dem kuriosen Musitron im Mix war wie Eddie Cochran in England noch un-gleich populärer als daheim. Mit der A-List von Session-Cracks in Nash-ville aufgenommene Ohrwürmer wie „The Swiss Maid" erreichten die Top Five der UK-Hitparade. Wie ambitio-niert er seinen Job sah, dokumentie-ren in dieser Retrospektive von knapp drei Dutzend Aufnahmen nicht zuletzt die Coverversionen gro-ßer Doc-Pomus/Mort-Shuman-Songs. (Bear Family) FRANZ SCHÖLER
Presse - Del Shannon The Drugstore's Rockin' - Two Silhouettes (CD) - Auarian Weekly
Ballade von einem toten Mann
Bevor sich Del Shannon 1990 im Alter von 55 Jahren mit einer Schrotflinte das Gehirn wegpustete, war er eine einzigartige Real-Rock-Stimme im Zeitalter der Boy-Bands. Sein guter Freund Tom Petty wollte, dass er nach dem Tod von Roy Orbison zu den Traveling Wilburys kommt. Das hätte er tun sollen. Von Depressionen, Alkoholismus und der bitteren Erkenntnis, dass Roots-Rock in der Pop-Welt der 90er Jahre nur ein Traum war, verblasst, beendete der gebürtige Michiganese Charles Weedon Westover 1934 alles, aber nicht bevor er ein Vermächtnis des amerikanischen, schnörkellosen Rock'n' Roll hinterließ, das perfekt auf Two Silhouettes (Bear Family Records) als Teil der "The Drugstore's Rockin'-Serie des Labels festgehalten wurde.

Die 33 Tracks in knapp 80 Minuten haben ihren Anteil an neuartigen Klinkern, da Shannon verzweifelt schien, seinen 1961er "Runaway"-Klassiker zurückzuerobern. Dennoch gibt es hier Nuggets aus reinem Gold, wie eine Vor-Elvis-Version von "(Marie's The Name Of) His Latest Flame, "Hats Off To Larry", -Little Town Flirt, Hey Little Girl und "Keep Searching (We'll Follow The Sun)".

Es endet mit einem echten Rave-up: "Move It On Over" enthält einige harte und schwere Leadgitarren von Dennis Coffey von Motown's Funk Brothers. Die Cover von Dions "Runaround Sue", Bruce Channells "Hey Baby" und Lennon/McCartneys "From Me To You" entsprechen eigentlich den Originalen. Es gibt auch eine gewisse Seltsamkeit. -Folter" ist ein Gitarreninstrumental in der Art von Link Wray oder Duane Eddy, aber mit den Klängen von Männern, die um ihr Leben schreien.
Presse - Del Shannon The Drugstore's Rockin' - Two Silhouettes (CD) - OX Magazine
Viel Material, das bis-lang selten zu hören war, ziert diese Werkschau, darunter der 1965er Garage- Stomper „Move it on over" und das 2004 von Bear Family erstmals ausgegrabene Instrumental „Torture". Die Num-mer hat es in sich, ein treibendes Riff im Stil von Link Wray, viel Fuzz und manische Schmerzens- ' schreie der armen Seelen aus der Folterkammer, ein Song wie geschaffen für die nächste Hallo-ween-Rock-Compilation.

Selbstverständlich schmückt diesen Release all das, was mittlerweile als Qualitätsmerkmal für Bear Family gilt, also dickes Booklet mit detaillierten Linerno-tes, viel Bildmaterial und noch mehr Liebe zum Detail. Da stimmt so ziemlich alles. Gereon Helmer
Presse - Del Shannon The Drugstore's Rockin' - Two Silhouettes (CD) - ROLLING STONE
Del Shannon Two Silhouettes ***** Hits und Coverversionen des Rock'n'Roll-Sängers
Zwei Jahre älter als Roy Orbison (neben Hank Williams sein größtes Idol), war Charles Westover (Del Shannon) zarte 26, als er mit „Hats Off To Larry" und „Runaway" seiner-seits zum Idol von Teenagern (darun-ter Dave Edmunds, Jeff Lynne und Tom Petty) avancierte. Der Mann mit dem dramatischen Falsett und dem kuriosen Musitron im Mix war wie Eddie Cochran in England noch un-gleich populärer als daheim. Mit der A-List von Session-Cracks in Nash-ville aufgenommene Ohrwürmer wie „The Swiss Maid" erreichten die Top Five der UK-Hitparade. Wie ambitio-niert er seinen Job sah, dokumentie-ren in dieser Retrospektive von knapp drei Dutzend Aufnahmen nicht zuletzt die Coverversionen gro-ßer Doc-Pomus/Mort-Shuman-Songs. (Bear Family) FRANZ SCHÖLER
Presse - Del Shannon The Drugstore's Rockin' - Two Silhouettes (CD) - Musikreviews
FAZIT: Mit „Two Silhouettes – The Drugstore‘s Rockin‘“ präsentieren Bear Family Records die frühe Musik-Seite von DEL SHANNON der Jahre 1961 bis 1965. Natürlich wieder in ausgezeichnet von den Originalbändern gemasterter Klangqualität und mit einem fetten 40-seitigen Booklet versehen, in dem man die Geschichte des amerikanischen Musikers und seiner insgesamt 33, auf der CD befindlichen, Songs erfährt, die noch dazu durch zahlreiche rare Fotos illustriert wird.
Presse - Del Shannon The Drugstore's Rockin' - Two Silhouettes (CD) - GOOD TIMES
In seiner The-Drug-stores-Rockin'-Rei-he präsentiert Bear Family nun mit Del Shannon einen Mu-siker, der — getreu dem Albumtitel TWO SILHOUETTES — aus heutiger Sicht ganz unterschiedlich bewertet wird. Die einen sehen in ihm einen Popsänger, der immer wieder auch ein paar rockige Ele-mente in seine Songs integrierte, für viele andere wird er aber immer ein Vertreter des typischen 60er-Jahre-Rock'n'Roll blei-ben. Mit Hits wie "Runaway", "Hats Off To Larry" und "Little Town Flirt" zog er regelmäßig in die Charts ein, wie stark er selbst namhafte Kollegen mit seiner Musik beeindruckte, zeigt seine ursprüngliche Version von "(Marie's The Name) His La-test Flame", aus der Elvis Presley einen Top-10-Hit machte. Dokumentiert wird diese prall gefüllte Zusammenstellung auf gewohnt detaillierte Art und Weise, das 40-seitige Booklet liefert Fotos, ausführ-liche Liner Notes von Bill Dahl sowie die Diskografie der Jahre 1960 bis 1965. (Bear Family, 33/76:18) us
Presse - Del Shannon The Drugstore's Rockin' - Two Silhouettes (CD) - Streetclips
DEL SHANNON – Two Silhouettes
2019 (Bear Family Productions) – Stil: Rock´n´Roll

Del Shannon war einer der ganz Großen in den frühen Sechzigerjahren. Der Rock’n’Roll wäre ohne ihn ärmer gewesen. Als das Genre zu verweichlichen begann, blieb er seinen Roots treu. Der Singer-/Songwriter muss zur Klasse eines Roy Orbison, Gene Pitney oder Gary (U.S.) Bonds gezählt werden.

Aus der Kompilationsreihe ´The Drugstore´s Rockin´ erscheint in diesen Tagen die Würdigung des Werkes von Del Shannon. Auf über 33 seiner Aufnahmen, inklusive seinem Welthit ´Runaway´ in Stereo und anderen Hits wie ´Hats Off To Larry´, ´Hey Little Girl´ und ´Little Town Flirt´ sowie dem Song ´(Marie’s The Name) His Latest Flame´, den er als erster Künstler aufnahm, aber von Elvis zu Weltruhm geführt wurde, zeigt sich der Künstler von seiner Schokoladenseite.