Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - Old Time Review

Billy Lee Riley rockt.
2. August 2019 Jamie Dyer 0 Kommentare
Im August 2019 jährt sich zum zehnten Mal der Tod des Rockabilly-Musikers Billy Lee Riley. Die meisten erinnerten sich an seine reißende Version von Red Hot" und Flyin Saucers Rock n Roll", er stand etwas im Schatten von Jerry Lee Lewis während seiner Jahre bei Sun Records" in den 1950er Jahren. Das Werk des produktiven Musikers und Songwriters erhält dank der deutschen Bear Family Records" ein neues Leben. Diese 35-Track-Compilation, die Teil der Rocks-Serie ist, feiert Rileys vielfältige Karriere und repräsentiert Arbeiten unter verschiedenen Pseudonymen und Plattenfirmen.

Als jemand, der mit dem Werk dieses Künstlers nicht vertraut war, war es eine angenehme Überraschung. Rileys mit Körnern gefüllter Raspelgesang wird von einer engen Band unterstützt, die hauptsächlich aus Roland Janes und J.M Van Eaton besteht, und durchbrach die Lautsprecher auf lebendige Weise. Die Mischung aus Country, RnB und Rock n Roll Einflüssen ist offensichtlich und zeigt, dass Riley ein vielseitiger Künstler ist; das Tracklisting spiegelt dies gut wider.

Viele rückblickend unvergessliche Rockabilly-Hits sind enthalten, ebenso wie einige Kuriositäten aus seinem umfangreichen Katalog. Die tiefe Auswahl umfasst eine bizarre Kopie von Monster Mash mit dem Titel Nightmare Mash", einen verrückten Sprungtrack mit dem Titel Everybody's Twisting" und das Thema des 1968er Films Speed Lovers". Es gibt auch eine schöne schnelle Blues-Version von'Red Hot', die ursprünglich nicht veröffentlicht wurde. Während seine Versionen des Materials anderer Menschen glaubwürdig sind, zeigen seine eigenen Kompositionen ein Gespür für das Genre. Pearly Lee' und'Trouble Bound' sind zwei rockige Beispiele, die immer noch so energisch und lebendig klingen wie am Tag ihrer Aufnahme. Von den Original-Mastern übernommen, mit Ausnahme der Darron Lee-Tracks, wurden viele Anstrengungen unternommen, um den Klang und das Feeling der Aufnahmen zu erhalten.

Riley, der in den 1970er Jahren das Showbusiness aufgab, um ein Bauunternehmen zu gründen, kehrte in den späteren Jahren zurück, um von den erneuten Zinsen zu profitieren. Ein paar spätere Aufnahmen (The Way It Was Back Then & The Little Green Men) sind enthalten. Diese Tracks erscheinen etwas fehl am Platz unter den eher klassischen Aufnahmen, aber sie sind eine nette Note.

Ein bisschen etwas Besonderes.....
In einem attraktiven Digipak befindet sich ein 40-seitiges Booklet mit umfangreichen Liner Notes von Bill Dahl. Die Liebe zum Detail ist, wie immer, erstaunlich. Rileys Geschichte ist eine von Höhen und Tiefen, die alle in diesem Material dokumentiert sind. Neben den einzelnen Streckeninformationen gibt es auch relevante Fotos und Illustrationen.

Fazit:
Nachdem ich gerade erst Billy Lee Riley entdeckt habe, stelle ich mir die Frage, wie er durch die Ritzen der Musikgeschichte geschlüpft sein könnte. Die Musik ist meist Standard Rockabilly Fair mit einzigartigen Wendungen, die heute in der Rockmusik alltäglich sind. Sein Gesangsstil ist unverwechselbar, ebenso wie die Musikalität, die ihn umgibt. Bear Family Records' haben es geschafft, diesen unterschätzten Künstler mit einer feinen Mischung aus Hits und tiefen Schnitten zu präsentieren. Wenn Sie einen Überblick über unvergessliche Tracks aus der Karriere von Billy Lee Riley suchen, ist dies das richtige Album. Für diejenigen, die noch tiefer eintauchen wollen, gibt es andere Riley-Alben, die bei Bear Family Records erhältlich sind.

mehr erfahren
https://www.oldtimereview.co.uk/billy-lee-riley-rocks/?fbclid=IwAR3SFinKPXxg80DfLa0qIWNPiYlS8NcjK1xJvCVGvZxZxv6S-ZNh3UwdU_zc

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.