Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Billy Lee Riley Billy Lee Riley Rocks (CD)

Reinhören:
 
0:00
0:00
16,95 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • BCD17597
  • 0.2
  • Download
  • Download
1-CD Digipac mit 40-seitigem Booklet, 35 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 79 Minuten.... mehr

Billy Lee Riley: Billy Lee Riley Rocks (CD)

1-CD Digipac mit 40-seitigem Booklet, 35 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 79 Minuten.

Fragen zu Billy Lee Riley

F: Enthält die CD Aufnahmen von den Original-Mastern?
A: Ja, die Original-Master wurden verwendet, außer bei den Darron Lee-Aufnahmen und den beiden Tracks von der 'Harmonica & The Blues' LP, die Billy Lee Riley für das 'Crown' Label gemacht hat. Diese vierTracks wurden von den original Singles genommen, da keine Master verfügbar sind.

F: Ich habe gehört, dass Billy Riley unter mehreren Pseudonymen aufgenommen hat. Ist das wahr?
A: Ja, Billy Lee Riley hat unter verschiedenen Pseudonymen wie Darron Lee, The Spitfires (zusammen mit Roland Janes), The Megatons, Skip Wiley, Lightnin' Leon und Good Jelly Bess aufgenommen! Einige der Aliasse sind auf der Zusammenstellung  'Rocks' enthalten.

F: Stimmt es, dass Billy Lee Riley zusammen mit Sonny Burgess die "Sun" 45 "Itchy" s/w "Thunderbird" aufgenommen hat?
A: Ja, beide Tracks wurden am 22. Juli 1958 aufgenommen und die Platte'Sun 304' wurde unter dem Namen von Sonny Burgess veröffentlicht.

F: Mit welchen Künstlern hat Billy Lee Riley als Session-Musiker zusammengearbeitet?
A: Billy Lee Riley arbeitete als Session-Musiker für Künstler wie Jerry Lee Lewis, Jack Earls, Charlie Rich, Johnny Cash, Ray Smith, Rick Nelson, Jimmy Bryant, The Everly Brothers, Herb Alpert, Sammy Davis Jr., The Beach Boys, Pearl Bailey... um nur einige zu nennen...... Er war ein Multi-Instrumentalist, der Gitarre, Bass und Mundharmonika spielte.

F: Gibt es noch andere CDs in der 'Rocks' Serie, die ihr empfehlen würdet, wenn mir die Billy Lee Riley gefällt?
A: Auf jeden Fall! Wir empfehlen, Jack Scott (BCD15841), Bob Luman (BCD16985), Jerry Lee Lewis (BCD16396), Narvel Felts (BCD17594), Gene Vincent (BCD17134), Eddie Cochran (BCD17136) und Johnny Burnette (BCD16992) zu überprüfen.

Ein weiterer Meilenstein in unserer ständig erweiterten ROCKS! CD-Serie!
ROCKS! enthält die rockigsten Aufnahmen von Billy Lee Riley, einem Musiker, der es verdient hätte, in die allererste Garde des Rock ’n’ Roll aufzusteigen!
Neben seinen besten zwischen 1956 und 1959 für SUN Records aufgenommenen Rockern enthält ‚Billy Lee Riley ROCKS!’ Aufnahmen für andere Labels.
Weitere Stationen waren Phillips Int’l, Brunswick, Checker (als The Megatons), Jaro (als The Spitfires – mit Roland Janes), Mojo, Myrl (als Darron Lee), Crown, Home Of The Blues, Enterprise, Rita und Hightone aus den Jahren ’59 bis ’92.
Linernotes von Bill Dahl.
Edles Digipac und umfangreiches Booklet.


Billy Lee Riley wurde am 5. Oktober 1933 in Pocahontas, Arkansas, geboren. 1955 machte er erste Aufnahmen in Memphis und landete schon bald bei Sam Phillips und dessen SUN-Studio und –Label. 1956 erschien Trouble Bound mit Rock With Me Baby als Rückseite. Sein erster Hit kam 1957 mit Flyin' Saucers Rock and Roll, einer Nummer, die zu einem der bekanntesten Rockabilly-Songs überhaupt werden sollte. Da Phillips seine gesamte Energie den Karrieren seiner etablierten Künstler wie Jerry Lee Lewis widmete, verliess Riley SUN Records 1960 und gründete zusammen mit Gitarrist Roland Janes ein eigenes Label, Rita Records. Zwei Jahre später zog er an die Westküste und nahm Jobs als Sessionsmusiker u.a. für die Beach Boys, Sammy Davis Jr. oder Herb Alpert an.


1965 schnitt Mercury ein Konzert Rileys im berühmten ‚Whiskey a Go Go’ in L.A. mit und veröffentlichte die Aufnahmen als LP. Wenige Jahre später kehrte Riley der Musikindustrie den Rücken und ging zurück nach Arkansas, wo er ein Baugeschäft aufbaute. Im Zuge des Rock ’n’ Roll-Revivals Ende der 70er Jahre nahmen Link Wray & Robert Gordon Red Hot und Flyin' Saucers Rock and Roll auf; schließlich betrat Billy Lee Riley für eine Show 1979 in Memphis die Bühne und entschied sich dann, wieder in Vollzeit als Musiker zu arbeiten.


1992 wurde er von einem seiner größten Fans, Bob Dylan, neu entdeckt. Er trat nach wie vor mit seiner Mischung aus Rock ’n’ Roll, Blues und Country auf, veröffentlichte Platten wie z.B. das 1992 für einen Grammy nominierte ‚Hot Damn!’ für Capricorn. Von einem Sturz 2005 hat er sich nicht vollkommen erholt, spielte jedoch weiterhin bis kurz vor seinem Tod am 2. August 2009 live. 


Billy Lee Riley war ein vielseitig talentierter Musiker, Gitarrist und Harmonicaspieler. Wir konzentrieren uns mit dieser ROCKS!-Ausgabe auf seine großartigen Rocker, nicht nur aus den Anfangstagen seiner mehr als 50-jährigen Karriere.

Video von Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks (CD)

Artikeleigenschaften von Billy Lee Riley: Billy Lee Riley Rocks (CD)

  • Interpret: Billy Lee Riley

  • Albumtitel: Billy Lee Riley Rocks (CD)

  • Genre Rock'n'Roll

  • Label Bear Family Records

  • Preiscode AR
  • Edition 2 Deluxe Edition
  • Artikelart CD

  • EAN: 5397102175978

  • Gewicht in Kg: 0.2
Riley, Billy Lee - Billy Lee Riley Rocks (CD) CD 1
01 Red Hot
02 Got The Water Boiling
03 Betty And Dupree
04 Rock With Me Baby
05 She's My Baby
06 Is That All To The Ball (Mr. Hall)
07 That's Right
08 Flying Saucer Rock 'n' Roll
09 Your Cash Ain't Nothin' But Trash
10 Trouble Bound
11 Thunderbird Sonny Burgess
12 Open The Door Richard
13 College Man
14 I Want You Baby
15 Pearly Lee
16 Arkansas Traveller
17 Flip Flop And Fly
18 Barefootin' (alt. take - undubbed)
19 Long Gone
20 Rockin' On The Moon
21 Everybody's Twisting Darron Lee
22 My Baby's Got Love (Rita unissued)
23 Red Hot (Rita unissued)
24 Baby Please Don't Go
25 Catfish The Spitfires
26 Teenage Letter
27 Mean Woman Blues
28 I've Been Searching Darron Lee
29 Nightmare Mash
30 Searchin'
31 Shimmy, Shimmy Walk -part II The Megatons
32 Speed Lovers
33 The Way It Was Back Then
34 The Little Green Men
35 Flying Saucer Rock & Roll (alternative take 3)
Billy Lee Riley In Billy Rileys früheren Leben war er ein Radio... mehr
"Billy Lee Riley"

Billy Lee Riley


In Billy Rileys früheren Leben war er ein Radio Hillbilly-Sänger in Arkansas, ein Rockabilly-Sänger auf dem ursprünglichen Sun-Label (in der Tat der wahrscheinlich beste Rockabilly-Sänger auf jedem Label), ein Blues-Mann (seine Lightnin' Leon Single täuschte die Compiler der ursprünglichen Blues Records-Diskographie) und ein Club-a-go-go-Sänger. Er war Künstler, Background-Musiker, Labelbesitzer und Produzent. Einige seiner Tracks waren auf einem Bo Diddley Album erschienen, und er hatte unter mehr Pseudonymen und für mehr Labels aufgenommen als jeder andere außer John Lee Hooker. 1967 wurde ein Album für sein eigenes Mojo-Label von Stax Records in Memphis erworben. Riley war zu der Zeit in Atlanta, entschied aber, dass Memphis wieder geschieht.

Stan Kesler, den Riley von seinem ersten Auftritt in Memphis kannte, leitete das Sounds of Memphis Studio und dort nahm Riley Kay mit einem scharfen Funk-Groove auf. Er stellte das Lied in Memphis aka Soul City USA wieder her, so dass die Zeile über Ft. Campbell (die Militärbasis nördlich von Nashville, wo Jimi Hendrix diente), weg war. Die Kluft zwischen Memphis und Nashville war nie offensichtlicher. Rileys Rhythmus-Track wurde von Keslers eigener Gruppe kreiert: Gitarrist Charlie Freeman, Bassist Tommy McClure, Schlagzeuger Sammy Creason und Jim Dickinson am Keyboard. Der Wah-Wah-Gitarrist könnte Riley selbst sein. Alle Musiker waren weiß, aber das war Funk von Grund auf.

Auf dem Label wurde Kay Riley's Libra Productions zugeschrieben. Riley spielte Kay für Sam Phillips, der sagte, es sei Rileys beste Platte. "Sam schlug mir vor, es für Shelby Singleton zu spielen, der gerade alle alten Sun-Meister gekauft und das Label Sun International gegründet hatte", sagte Riley später. "Ich habe alles arrangiert und hatte einen Teil der Memphis-Sinfonie, die Memphis-Hörner. Ich hatte das Beste vom Besten. Shelby kaufte die Platte und gab mir einen Job als Produzent und verlegte mich nach Fort Walton Beach, Florida, um dort in seinem Studio zu produzieren." Singleton lizenzierte es am 17. Juni 1969, ein paar Wochen bevor er Sun offiziell von Phillips kaufte. Kurz nachdem Riley nach Florida gegangen war, brachte Jerry Wexler von Atlantic Records Keslers Studiogruppe in die Criteria Studios in Miami, und Kesler selbst ging nach Nashville. Wieder einmal verließen alle die Stadt. Riley wurde desillusioniert, aber er lebte, um späten Beifall für seine frühen Platten zu genießen. Er starb am 2. August 2009. COLIN ESCOTT

 

Billy Lee Riley Classic Recordings 1956-1960 (2-CD)
Read more at: https://www.bear-family.com/riley-billy-lee-classic-recordings-1956-1960-2-cd.html
Copyright © Bear Family Records

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Billy Lee Riley Rocks (CD)"
03.08.2019

Hier lebt die Rock’n’Roll-Geschichte auf.

Billy Lee Riley (1933 – 2009) war ein amerikanischer Rockabilly-Musiker, Songwriter und Produzent. Seine bekanntesten Hits sind ´Rock With Me Baby´, ´Flyin‘ Saucers Rock And Roll´ sowie ´Red Hot´.
Die „Bear Family“ hat ihm aktuell eine Folge ihrer „ROCKS!“-Serie gewidmet, dem Mann aus Pocahontas, Arkansas, der das Gitarrenspielen von einem dunkelhäutigen Farmarbeiter lernte.
Nach vier Jahren bei der US-Army machte Billy Lee Riley seine ersten Aufnahmen in Memphis, Tennessee. Auf 79 Minuten erhalten wir 35 Einzeltitel, die fast alle von den Original-Masterbändern stammen. Es sind die rockigsten Werke von Billy Lee Riley, hauptsächlich die Aufnahmen für „Sun Records“ zwischen 1956 und 1959. Auch einige Aufnahmen, die er unter Pseudonym aufnahm, sind enthalten.
Hier lebt die Rock’n’Roll-Geschichte auf.

04.07.2019

ROCKT !!!

Billy Lee Riley, was für eine Stimme !

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Billy Lee Riley
Classic Recordings 1956-1960 (2-CD) Billy Lee Riley: Classic Recordings 1956-1960 (2-CD) Art-Nr.: BCD15444

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

29,95 € *
The Mojo Albums, Plus (CD) Billy Riley: The Mojo Albums, Plus (CD) Art-Nr.: BCD16529

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
The Outtakes (2-CD) Billy Riley: The Outtakes (2-CD) Art-Nr.: BCD17122

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

29,95 € *
The Many Sides Of...(Best Of Billy's Blues) Billy Lee Riley: The Many Sides Of...(Best Of Billy's Blues) Art-Nr.: CDRBR5693

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,50 € *
Still Got My Mojo! Billy Lee & Bellhops Riley: Still Got My Mojo! Art-Nr.: CDRBR5696

Artikel muss bestellt werden

14,50 € *
Blog Posts
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - Streetclip
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - Streetclip BILLY LEE RILEY – Rocks 2019 (Bear Family Productions) – Stil: Rock’n’Roll Billy Lee Riley (1933 – 2009) war ein amerikanischer Rockabilly-Musiker, Songwriter und Produzent. Seine bekanntesten Hits sind ´Rock With Me Baby´, ´Flyin‘ Saucers Rock And Roll´ sowie ´Red Hot´. Die „Bear Family“ hat ihm aktuell eine Folge ihrer „ROCKS!“-Serie gewidmet, dem Mann aus Pocahontas, Arkansas, der das Gitarrenspielen von einem dunkelhäutigen Farmarbeiter lernte. Nach vier Jahren bei der US-Army machte Billy Lee Riley seine ersten Aufnahmen in Memphis, Tennessee. Auf 79 Minuten erhalten wir 35 Einzeltitel, die fast alle von den Original-Masterbändern stammen. Es sind die rockigsten Werke von Billy Lee Riley, hauptsächlich die Aufnahmen für „Sun Records“ zwischen 1956 und 1959. Auch einige Aufnahmen, die er unter Pseudonym aufnahm, sind enthalten. Hier lebt die Rock’n’Roll-Geschichte auf. (Michael Haifl)
03.08.2019
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - Old Time Review
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - Old Time Review Nachdem ich gerade erst Billy Lee Riley entdeckt habe, stelle ich mir die Frage, wie er durch die Ritzen der Musikgeschichte geschlüpft sein könnte. Die Musik ist meist Standard Rockabilly Fair mit einzigartigen Wendungen, die heute in der Rockmusik alltäglich sind. Sein Gesangsstil ist unverwechselbar, ebenso wie die Musikalität, die ihn umgibt. Bear Family Records' haben es geschafft, diesen unterschätzten Künstler mit einer feinen Mischung aus Hits und tiefen Schnitten zu präsentieren. Wenn Sie einen Überblick über unvergessliche Tracks aus der Karriere von Billy Lee Riley suchen, ist dies das richtige Album. Für diejenigen, die noch tiefer eintauchen wollen, gibt es andere Riley-Alben, die bei Bear Family Records erhältlich sind.
09.08.2019
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - now dig this
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - now dig this Er hatte viele verschiedene Stimmen und sogar Mann-Älter, die wie Joe Turner bei einer kraftvollen Interpretation von'Flip Flop And Fly' klingen. Die Cover anderer bekannter Titel, 'Barefootin" (bisher unveröffentlicht), 'Teenage Letter', 'Mean Woman Blues' und 'Searchin", sind ebenso solide. Der jazzige 'Arkansas Traveller', der einfachere 'Long Gone', der flanierende 'Catfish' und der bluesige 'Shimmy, Shimmy Walk' sind rein instrumental und verdienen ihren Platz im Set. Rockin' On The Moon' und The Little Green Men' sind enge Cousins von Flyin' Saucer Rock & Roll' und die bluesige Version von Red Hot' mit Mundharmonika ist schon schön genug. The Way It Was Back Then', von 1994, ist eine Rock n Roll Geschichtsstunde, die von einem Bo Diddley Beat untermauert wird. I've Been Searching' und 'Is That All To The Ball (Mr. Hall)' sind beide anständige, messingfarbene Rocker. Open The Door Rich-ard','Everybody's Twisting', das alberne'Nightmare Mash' und das seltsame'Speed Lovers' sind nicht in der gleichen Klasse wie die anderen. Es ist immer ein Vergnügen, eine Bear Family CD zu überprüfen, da sie immer die zusätzliche Meile geht. Der Digipak wird mit einem großartigen 40-seitigen illustrierten Booklet mit autoritativen Linernotes von Bill Dahl und Diskografie von Colin Escott, Bill Millar und Nico Feuer-bach geliefert. Ich würde jeden da draußen, dem es an einer Billy Lee Riley CD fehlt, dringend bitten, diese sofort zu veröffentlichen. Harry Dodds
08.09.2019
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - Good Times
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - Good Times BEAR FAMILY PRESSE Magazin: GOOD TIMES Ausgabe 5 - 2019 RILEY LEE RILEY ROCKS Bear Family arbeitet beständig an der Erweiterung der „Rocks"-Serie. Mit Billy Lee Riley wird n Multi-Instrumentalist präsentiert, der nicht nur Gitarre und Bass beherrschte, sondern auch gerne zur Mundharmonika griff. Bis auf vier Aufnahmen wurden die Original-Master-bänder verwendet, was der ganzen Produktion einen höchst authentischen Sound verleiht. Und — es sind herrliche Songs, die im Rock'n'Roll, Blues und Country zu Hause sind. In "Thunderbird" lässt Riley die Mundharmonika pfeifen, "I Want You Baby" kommt wie ein flotter Country-Kracher daher, in "Pearly Lee" gibt er dem Saxofon richtig Pfeffer, während "Ar-kansas Traveller" vom Jazz inspiriert ist. Dazu kommt ein üppig gestaltetes Book-let mit 40 Seiten über einen Künstler, der Bob Dylan zu seinen größten Fans zählen durfte. (Bear Family, 35/79:06) jp
23.09.2019
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - Eclipsed
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - Eclipsed Rock 'n' Roll/Rockabilly BILLY LEE RILEY/ NARVEL FE LTS 2 Alben der Reihe „Rocks" (Bear Family) Hier gibt es mal wieder Lektionen in Musik-geschichte. Der aus Arkansas stammende Billy Lee Riley (6-seitiges Digipak, 38-sei-tiges Booklet mit höchst detaillierten In-fos und Fotos) konnte sich nicht nur über Bob Dylan als seinen größten Fan freuen, sondern auch darüber, dass er mit „Flying Saucer Rock 'n' Roll" von Ray Scott einen der wohl bekanntesten Rockabilly-Songs im Programm hatte, der schon die Grenze zum Rock 'n' Roll überschritt. Unter den 35 Tracks der Kompilation (inklusive 4 un-veröffentlichter Stücke beziehungsweise al-ternativer Takes) finden sich glühend heiße Fassungen von „Flip Flop And Fly", „Every-body's Twisting" oder „Your Cash Ain't No-thin' But Trash", bei denen stets sein kratzi-ger und provokanter Gesang für das i-Tüp-felchen sorgt. Narvel Felts (6-seitiges Digipak, 38-sei-tiges sehr detailliertes und informatives Booklet) hatte nicht die Schärfe eines Billy Lee Riley, punktete dafür aber mit Humor, tollen Balladen und Highschool-Rock-'n'-Roll. Titel wie „Night Creature", „Cutie Baby" oder „Vada Lou" waren ideal für sei-nen eher dünnen und defensiven Gesang, mit dem er sich aber wohltuend von den „Shoutern" der Szene abhob.
30.09.2019
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - rocktimes
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - rocktimes Und immer weiter rockt die Bärenfamilie. Ein weiteres 'Opfer' ist Billy Lee Riley, einer der ganz Wilden. Spontan fällt mir gleich ein Song ein, den ich mit dem Musiker assoziiere – "Red Hot" (»My gal ist red hot ….«). Billy Lee Riley lebte von 1933 bis 2009 und galt als ein wichtiger Musiker im Umfeld von Rockabilly und Rock’n’Roll mit Hillbilly/Country-, Blues- und Folk-Elementen. Während seiner Kindheit wurde er stark durch Blues und Country beeinflusst, sogar auf den Baumwollfeldern arbeitete er. 1953 war es, dass die Karriere langsam in Gang kam, in Memphis/Tennessee. Aufgrund von Empfehlungen gab es den Kontakt zu Sam Phillips und Sun Records, das Label hatte einen neuen Star, der jedoch leider nicht genügend gefördert wurde. Im Sun Studio wurde die erste Single eingespielt, "Rock With Me Baby / Trouble Bound", das war 1956. Diese beiden Songs sind natürlich auch auf dieser Kollektion enthalten, zwei von fünfunddreißig Stücken aus den Jahren 1956-1994. Allerdings klafft eine Lücke zwischen 1966 und 1978, und danach gibt es lediglich je einen Track aus 1992 und 1994, beide auch wieder im Sun Studio aufgenommen. "Red Hot" wurde der erste kommerzielle Erfolg, doch durchsetzen konnte sich Riley bei Sun Records leider nicht.
11.10.2019
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - OX
Presse Archiv - Billy Lee Riley - Billy Lee Riley Rocks - OX BILLY LEE RILEY Rocks Bear Family • bear-family.de • Mit einer stürmi-schen Fassung des Bill Emerson-Smashers „Red bot" geht der neueste Teil der „Rocke-Reihe, gewidmet Billy Lee Riley, direkt in die Vollen. Riley, geboren 1933 in Arkansas, nahm zunächst eine Reihe star-ker Scheiben für Sun Records auf, weitere Stati-onen waren Brunswick, Philips, Mojo oder auch und nicht zuletzt Rita, das Label, das er mit seinem Gitarristen Roland James gründete, nachdem Sam Phillips mehr und mehr an der Karriere von Jerry Lee Lewis zu werkeln begann, worunter andere Sun-Künstler zu leiden hatten. Mit „Flyin' saucers rock'n'roll" landete Riley 1957 einen veritablen Chartserfolg, die Nummer ist einer der bekanntes-ten Rockabilly-Songs überhaupt, und er ist auf die-ser Compilation gleich in drei Fassungen enthal-ten. Stattliche 35 Nummern stark ist diese „Rocks"- Episode geraten, und die Power, die Riley bei allen Songs an den Tag legt, ist schon verblüffend. Das gilt sowohl für die frühesten Werke (1956 für Sun eingespielt) wie auch die Songs aus den Siebzigern im Zuge des Rock'n'Roll-Revivals. Der vielseitig talentierte Sänger, Gitarrist und Harmonikaspieler erfährt dank des toll aufgemachten Samplers, wie üblich bei Bear Family mit dicken Linernotes des Experten Bill Dahl sowie vielen raren Abbildungen und exzellenter Tonqualität, zehn Jahre nach sei-nem Tod die verdiente Anerkennung. Gereon Helmer sumnoo
11.10.2019
The Autobiography (PB) Chuck Berry: The Autobiography (PB) Art-Nr.: BOOK02001

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

49,95 €
Greetings From Alabama Various - Greetings From: Greetings From Alabama Art-Nr.: ACD25016

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Heart On A Sleeve RUSSELL, Tom: Heart On A Sleeve Art-Nr.: BCD15243

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

13,95 € 15,95 €
Voice Of The West Rex Allen: Voice Of The West Art-Nr.: BCD15284

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

13,95 € 15,95 €
A Legend In My Time Don Gibson: A Legend In My Time Art-Nr.: BCD15401

Artikel muss bestellt werden

13,95 € 15,95 €
Link Wray Rocks (CD) Link Wray: Link Wray Rocks (CD) Art-Nr.: BCD17600

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
TIPP!
Discovering Carl Perkins - Eastview, Tennessee 1952 - 53 (LP, 10inch & CD, Ltd.) Carl Perkins: Discovering Carl Perkins - Eastview, Tennessee... Art-Nr.: BAF14007

Dieser Artikel erscheint am 31. Oktober 2019

24,95 €
Autumn Leaves – 29 Gems for the Indian Summer (CD) Various - Season's Greetings: Autumn Leaves – 29 Gems for the Indian Summer (CD) Art-Nr.: BCD17503

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €
Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) Various Artists: Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) Art-Nr.: BCD17512

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 €
Another Banana Split, please! (No.2) - More Gems From The Good Old Summertime (CD) Various - Season's Greetings: Another Banana Split, please! (No.2) - More... Art-Nr.: BCD17601

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €
Tracklist
Riley, Billy Lee - Billy Lee Riley Rocks (CD) CD 1
01 Red Hot
02 Got The Water Boiling
03 Betty And Dupree
04 Rock With Me Baby
05 She's My Baby
06 Is That All To The Ball (Mr. Hall)
07 That's Right
08 Flying Saucer Rock 'n' Roll
09 Your Cash Ain't Nothin' But Trash
10 Trouble Bound
11 Thunderbird
12 Open The Door Richard
13 College Man
14 I Want You Baby
15 Pearly Lee
16 Arkansas Traveller
17 Flip Flop And Fly
18 Barefootin' (alt. take - undubbed)
19 Long Gone
20 Rockin' On The Moon
21 Everybody's Twisting
22 My Baby's Got Love (Rita unissued)
23 Red Hot (Rita unissued)
24 Baby Please Don't Go
25 Catfish
26 Teenage Letter
27 Mean Woman Blues
28 I've Been Searching
29 Nightmare Mash
30 Searchin'
31 Shimmy, Shimmy Walk -part II
32 Speed Lovers
33 The Way It Was Back Then
34 The Little Green Men
35 Flying Saucer Rock & Roll (alternative take 3)