Presse Archive - Destination Lust - Songs of Love, Sex And Violence (CD) - Penthouse

 

So klang musikalischer Sex in den 50er- und 60er-Jahren: Die neue, lustvolle Bear-Family-Compi-lation konzentriert sich auf Songs, die damals teilweise zu heiß waren, um überhaupt im Radio gespielt zu werden. Zum Beispiel die Rarität „Litte Gir1" von John & Jackie aus dem Jahr 1958: Eine Dekade, bevor sich Jane Birkin mit Serge Gainsbourgs Je t'aime ... moi non plus" an die Spitze der Charts stöhnte, machte Jackie hier sehr überzeugend vor, wie sich ein weiblicher Orgasmus anhört — viel zu sexy für die Hitparaden der 50er-Jahre. Unverfänglicher war da die instrumentale Burlesque-Hymne „The Stripper", mit der David Rose im Juli 1962 Platz 1 der US-Charts erreichte und die auch aus zahlreichen Filmen bekannt ist. Aber im Mittelpunkt von „Destination Lust" stehen die „Sexbomben" der Zeit. Zwar fehlt die berühmteste, Marilyn Monroe, doch dafür ist ihre damals größte Konkurrentin Jayne Mansfield mehrfach vertreten, neben anderen Traumfrauen der Zeit wie Mamie van Doren, Ann-Margret und Elke Sommer. Immer noch heiß!
Jayne Mansfiekl konnte es sas Sexbombe und Multitalent mit Marilyn Monroe aufnehmen.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Destination Lust - Songs of Love, Sex And Violence (CD) Various Artists: Destination Lust - Songs of Love, Sex And... Art-Nr.: BCD17516

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €