SALE

Wer war/ist Mike Brant ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Geboren am 2. 2.1947 in Nikosia Gestorben am 27.4.1975 in Paris Mike Brant wurde in Nikosia auf Zypern als Sohn eines russischen Vaters und einer polnischen Mutter geboren. Er war von Geburt an stumm. Erst mit 5 Jahren lernte Mike Brant sprechen. 1960 stand sein Berufswunsch fest: Mike wollte sein Hobby, die Musik, zum Beruf machen. 1963 stieß er zu einer Gruppe von Musikern, die einen Sänger suchten. Rein phonetisch - ohne die Fremdsprache zu beherrschen oder zu verstehen, lernte er ein Repertoire von mehr als 300 Chansons in englisch, französisch und italienisch auswendig. 1965 wurde er mit dem staatlichen israelischen Varieté auf Welttournee geschickt, die er erfolgreich absolvierte. 4 Jahre später hörten ihn die französischen Stars Silvie Vartan und Carlos bei einem Auftritt in Teheran. Sie rieten Mike Brant, nach Paris zu kommen. Im September desselben Jahres reiste er ohne einen Pfennig Geld, nur mit einem Handkoffer, an die Seine. Das Glück blieb ihm treu: Jean Renard, Johnny Hallidays Stammautor, sowie Silvie Vartan und Mireille Mathieu nahmen sich des Künstlers an. Im Juni 1970 erschien Mike Brants erste Schallplatte in Frankreich: „Laisse moi t'aimer'. Seine folgenden Singles „C'est ma Prière', „Rien qu'une Larme' und „Tout donné, tout repris' verkauften je mehr als 1 Mill. Exemplare und brachten ihm 6 Goldene Schallplatten ein. 1973 wurde er in Frankreich zum „Sänger des Jahres' gewählt. Am 27.4.1975 nahm sich Mike Brant auf der Höhe seiner Karriere in Paris das Leben - aus ungeklärten Gründen.

Weitere Informationen zu Mike Brant auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Mike Brant: Platinum Collection (3-CD)
Art-Nr.: CD5221662
 

Derzeit nicht lieferbar

(2008/EMI FRANCE) 52 tracks 1970-75 with 12 page booklet. Platinum Set enthält seine deutschen, englischen und französischen Aufnahmen!

21,90 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen