Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Paul Butterfield Blues Band Paul Butterfield Blues Band (LP)

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
26,95 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann schneller gehen, manchmal aber leider auch nicht)

  • SLP5095
  • 0.2
(Sundazed) 11 tracks Als junge Blues-Enthusiasten, die in den frühen 60ern die Chicagoer Szene... mehr

Paul Butterfield Blues Band: Paul Butterfield Blues Band (LP)

(Sundazed) 11 tracks

Als junge Blues-Enthusiasten, die in den frühen 60ern die Chicagoer Szene aufsaugen, trafen Paul Butterfield, Elvin Bishop und Mike Bloomfield in den South Side Clubs häufig aufeinander. Butterfield und Bishop gingen bald einen Schritt weiter und gründeten ihre eigene Blues-Combo, indem sie Sam Lay und Jerome Arnold von Howlin' Wolf's Touring Band einstellten. Dieses Quartett aus Neophyten und Veteranen begann im Big John's, einem Folk-Club an der North Side, aufzutreten. In der Zwischenzeit wurde Bloomfield von John Hammond bei Columbia Records unter Vertrag genommen, aber die Tracks, die er für das Label aufgenommen hatte, wurden zurückgestellt. Nachdem er seine Solokarriere abgebrochen hatte, kam Bloomfield zu Butterfield und Bishop in die Paul Butterfield Blues Band.

div>The PBBBB wurde schnell von Elektra Records unter Vertrag genommen und begann mit der Arbeit an ihrem Debütalbum. Inmitten der Aufnahmen wurden Bloomfield, Arnold und Lay als Teil von Bob Dylans Begleitband eingezogen, als er beim Newport Folk Festival im Juli 1965 berüchtigt'elektrisch' wurde. Zurück zu ihren Aufnahmepflichten, begann die Band ihren dritten Versuch, das Album unter der Leitung von Elektra-Hausproduzent Paul Rothchild fertigzustellen. Glücklicherweise erwies sich das dritte Mal als der Charme und die selbstbetitelte Aufnahme wurde im Oktober desselben Jahres veröffentlicht.
<

Das Album, ein Meilenstein im elektrischen Blues, enthielt eine Mischung aus Blues-Standards und markanten Originalen. Eines dieser Lieder, die Komposition'Born in Chicago' von Nick Gravenites, wurde zu ihrem Markenzeichen. Als Bishop zur Rhythmusgitarre degradiert wurde, spielte Bloomfield alle Soli und machte ihn sofort zum 'Gitarrenhelden'. Darüber hinaus lieferte das Album einen dringend benötigten Nachtrag für die florierende britische Blues-Bewegung. Mit großer Ehrfurcht präsentiert Sundazed dieses bahnbrechende Blues-Meisterwerk, das von den originalen analogen Session-Tapes stammt und auf hochauflösendem Vinyl konserviert wurde, um das Mojo Ihres Plattenspielers zum Laufen zu bringen.

Artikeleigenschaften von Paul Butterfield Blues Band: Paul Butterfield Blues Band (LP)

  • Interpret: Paul Butterfield Blues Band

  • Albumtitel: Paul Butterfield Blues Band (LP)

  • Genre Blues

  • Label SUNDAZED

  • Preiscode VLP2
  • Geschwindigkeit 33 U/min
  • Plattengröße LP (12 Inch)
  • Record Grading Mint (M)
  • Sleeve Grading Mint (M)
  • Vinyl weight 180g Vinyl
  • Artikelart LP

  • EAN: 0090771509512

  • Gewicht in Kg: 0.2
Butterfield Blues Band, Paul - Paul Butterfield Blues Band (LP) LP 1
01 Born In Chicago
02 Shake Your Money-Maker
03 Blues With A Feeling
04 Thank You Mr. Poobah
05 I Got My Mojo Working
06 Mellow Down Easy
07 Screamin'
08 Our Love Is Drifting
09 Mystery Train
10 Last Night
11 Look Over Yonders Wall
  The Paul Butterfield Blues Band In den frühen 1960er Jahren wagten sich junge... mehr
"Paul Butterfield Blues Band"

 The Paul Butterfield Blues Band

In den frühen 1960er Jahren wagten sich junge Blues-Fans und Teenager wie Charlie Musselwhite, Michael Bloomfield und Paul Butterfield in die Blues-Clubs auf der South Side Chicagos, um Auftritte der Begründer des elektrischen Chicagoer Nachkriegs-Blues wie Otis Rush, Little Walter, Buddy Guy, Magic Sam, Howlin' Wolf, Muddy Waters, u.a. live auf der Bühne zu erleben. Schließlich fanden sie selbst ihren Weg auf die Bühne und jammten mit den schwarzen Bluesmännern, von denen sie begierig eine Menge lernen wollten.

Bevor er 1963 die Butterfield Blues Band gründete, spielte Paul Butterfield (Mundharmonika, Gesang) mit dem Mitschüler der University of Chicago, Elvin Bishop, in Bar-Bands namens Salt and Pepper Shakers oder dem South Side Olympic Blues Team. Die ursprüngliche Besetzung der Paul Butterfield Blues Band bestand u.a. aus zwei ehemaligen Mitgliedern von Howlin' Wolf's Band, Jerome Arnold (Bass) und Sam Lay (Schlagzeug), später kamen Bishop (Gitarre), Mark Naftalin (Klavier, Orgel) und Lead-Gitarrist Mike Bloomfield hinzu. Die Gruppe baute eine starke lokale Fangemeinde auf; ihr Debütalbum erschien 1965. Im selben Jahr unterstützte die Butterfield-Band Bob Dylan auf dem Newport Folk Festival bei dessen umstrittenen ersten ‚elektrischen’ Auftritt.

Während das selbstbetitelte Debüt von 1965 Hardcore-Blues im Chicago-Stil mit mehreren Eigenkompositionen enthielt, ging das Nachfolgealbum von 1967, ‚East-West', in eine ganz andere Richtung.  Seine langen improvisatorischen Jams, insbesondere der Raga-gefärbte Titelsong, zeigten mehr Ravi Shankar und John Coltrane als Muddy Waters.

Kurz nach der Veröffentlichung von ‚East-West’ löste sich die ursprüngliche Butterfield Blues Band auf. Bloomfield gründete The Electric Flag zusammen mit seinem Seelenverwandten Nick Gravenites und nahm in Zusammenarbeit mit Al Kooper ‚Super Session’, eine der erfolgreichsten Langspielplatten der Rock-Geschichte, auf.

Die nun als Paul Butterfield Blues Band bekannte Band nahm bis 1971 weiterhin für Elektra Records auf. Butterfield fügte eine Bläsergruppe hinzu (darunter David Sanborn am Altsaxophon) und änderte seine musikalische Grundausrichtung von Blues zu horngetriebenem R&B und Soulmusik mit bluesigem Touch. Als Sideman spielte er auf Muddy Waters' 1969er Album ‚Fathers and Sons’ und zog nach der Auflösung seiner Blues Band 1972 nach Woodstock, New York. Dort gründete er Butterfield's Better Days mit Amos Garrett, Geoff Muldaur und Ronnie Barron. 

1976 trat Butterfield bei The Band's ‚Last Waltz’-Konzert auf. Er tourte weiter mit Levon Helms RCO All Stars und mit ex-Band-Bassist Rick Danko in der Danko-Butterfield Band. Anfang 1980, während der Aufnahme zu ‚North-South’ in Memphis, wurde Butterfield ins Krankenhaus eingeliefert. Er nahm lediglich noch ein weiteres Soloalbum auf: ‚The Legendary Paul Butterfield Rides Again’, das 1986 erschien, ein Jahr bevor der 44-jährige Musiker tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Paul Butterfield Blues Band (LP)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Paul Butterfield Blues Band
Pappa Was A Poor Man - No Regrets (7inch, 45rpm, PS) Jersey, Jack: Pappa Was A Poor Man - No Regrets (7inch,... Art-Nr.: 00625019

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

4,95 €
In The Still Of The Night - The Doo Wop Groups 1951-62 (LP) Various: In The Still Of The Night - The Doo Wop Groups... Art-Nr.: LPCGB1004

Artikel muss bestellt werden

13,95 €
I Can Stand Tomorrow - Woman 7inch, 45rpm, PS Jack Jersey: I Can Stand Tomorrow - Woman 7inch, 45rpm, PS Art-Nr.: 142303

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

7,00 €
Im Tangorhythmus 7inch, 45rpm, EP, PS Alfred Hause: Im Tangorhythmus 7inch, 45rpm, EP, PS Art-Nr.: 20012EPH

Artikel muss bestellt werden

5,50 €
Die Geisha - Querschnitt 7inch, 45rpm, EP, PS Various: Die Geisha - Querschnitt 7inch, 45rpm, EP, PS Art-Nr.: 20041EPH

Artikel muss bestellt werden

12,50 €
Tracklist
Butterfield Blues Band, Paul - Paul Butterfield Blues Band (LP) LP 1
01 Born In Chicago
02 Shake Your Money-Maker
03 Blues With A Feeling
04 Thank You Mr. Poobah
05 I Got My Mojo Working
06 Mellow Down Easy
07 Screamin'
08 Our Love Is Drifting
09 Mystery Train
10 Last Night
11 Look Over Yonders Wall