Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Pee Wee Crayton Texas Blues Jumpin' In Los Angeles

Texas Blues Jumpin' In Los Angeles
15,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • CDCHD1400
  • 0.1
(2014/Ace) 28 tracks. Modern music sessions 1948-51. mehr

Pee Wee Crayton: Texas Blues Jumpin' In Los Angeles

(2014/Ace) 28 tracks.
Modern music sessions 1948-51.

Artikeleigenschaften von Pee Wee Crayton: Texas Blues Jumpin' In Los Angeles

  • Interpret: Pee Wee Crayton

  • Albumtitel: Texas Blues Jumpin' In Los Angeles

  • Genre Blues

  • Label Ace Records

  • Artikelart CD

  • EAN: 0029667059725

  • Gewicht in Kg: 0.1
Crayton, Pee Wee - Texas Blues Jumpin' In Los Angeles CD 1
01 Blues after hours
02 I'm still in love with you
03 Texas hop
04 When darkness falls
05 Central avenue blues
06 Austin boogie
07 I love you so
08 Long after hours
09 Brand new woman
10 T for texas (mistreated blues)
11 Blues for my baby
12 Blues for my baby
13 Tired of travelin'
14 When a man has the blues
15 The bop hop
16 My everything
17 Rockin' the blues
18 Old fashioned baby
19 Some rainy day
20 Huckle boogie
21 Change your way of lovin'
22 Answer to blues after hours
23 Crayton special
24 California women
25 Good little woman
26 Thinking of you
27 Poppa stoppa
28 Tired of travelin'
Pee Wee Crayton Mit T-Bone Walkers Ansatz als Basis, nur ein bis zwei Stufen heißer... mehr
"Pee Wee Crayton"

Pee Wee Crayton

Mit T-Bone Walkers Ansatz als Basis, nur ein bis zwei Stufen heißer aufgedreht, landete Pee Wee Crayton 1948 einen der ersten großen elektrischen Blues-Instrumentalhits mit seinem durchdachten Blues After Hours, einem nahen Verwandten des sensationellen After Hours von Erskine Hawkins, das 1946 ein Hit war. Crayton war ein sehr guter Sänger – ein Großteil seiner Aufnahmen für Modern Records in Los Angeles waren Gesangsnummern –, aber zwei seiner drei größten Hits waren Instrumentals.

Pee Wee wurde als Connie Curtis Crayton am 18. Dezember 1914 in Liberty Hill, Texas, geboren und wuchs in Austin auf. Seinen Spitznamen bekam er schon bei seiner Geburt verpasst. "Vor vielen Jahren hatten sie samstagabends immer diese Picknicks auf dem Land", erzählte der 1985 verstorbene Gitarrist. "Nun, mein Papa ging häufig dorthin und da gab es einen Pianisten namens Pee Wee. Er sagte, dass er seinem nächsten Kind den Spitznamen Pee Wee geben würde. Und das war ich!" Crayton zog 1935 nach L.A., dann 1941 nach Oakland, um in den Marinewerften zu arbeiten. Er fing erst mit Anfang 30 an, Gitarre zu spielen, tief beeindruckt von zwei frühen elektrischen Saitenkünstlern.

"T-Bone war ein sehr guter Freund von mir", sagte er. "Ich liebte es, ihm zuzuhören, zu seinen Lebzeiten. Charlie Christian, er war ein fantastischer Gitarrist. Aber die anderen Typen interessierten mich nicht so sehr. Die beiden waren es, die ich mochte." Nach ein wenig Anleitung im Akkordspiel durch den Gitarristen John Collins begann Pee Wee rund um Oakland öffentlich aufzutreten und war ein ganzes Jahr lang in Slim Jenkins' Club gebucht. Sein 1947er-Plattendebüt für 4 Star hieß After Hours Boogie; als er im darauf folgenden Jahr zu Modern kam, nahm er den Song in langsamerem Tempo als Blues After Hours neu auf und stand drei Wochen in der R&B-Hitparade.

"Das war mein Erkennungssong", sagte er. "Die Melodie kam mir in den Kopf, und ich spielte sie. Es war nur ein Erkennungssong, wenn ich auf die Bühne kam oder runterging. Also fragte er [Modern-Chef Jules Bihari, Anm. des Übers.] mich, er sagte: 'Ich mag das! Spiel das mal ganz durch.' Ich sagte: 'Ich weiß nicht, was ich darauf spielen werde.' Also spielte ich es einmal durch, und was rauskam, war 'Blues After Hours'. Also nannte er es einfach 'Blues After Hours'."

Jules Bihari gab dem Song nicht nur den Namen, er gab sich auch selbst als Co-Autor an. "Er ist 'Taub'", sagte Crayton. "Er wusste nichts über Musik. Er kannte 'Blues After Hours' überhaupt nicht. Aber ich wusste zu dieser Zeit nichts, denn ich hatte es nicht urheberrechtlich schützen lassen. Aber er hat das Copyright angemeldet und auch seinen Namen draufgeschrieben. Was konnte ich schon tun?"

 

Bill Dahl
Chicago, Illinois

PLUG IT IN! TURN IT UP!

Electric Blues 1939-2005. - The Definitive Collection!

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Texas Blues Jumpin' In Los Angeles"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Pee Wee Crayton
After Hours Boogie (1945-62) Pee Wee Crayton: After Hours Boogie (1945-62) Art-Nr.: BB307

Derzeit nicht lieferbar

16,95 € *
Early Hour Blues (CD) Pee Wee Crayton: Early Hour Blues (CD) Art-Nr.: CDBP5052

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,95 € *
The Essential Pee Wee Crayton - Blues After Hours (CD) Pee Wee Crayton: The Essential Pee Wee Crayton - Blues After... Art-Nr.: CDIGO2526

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 € *
Vol.3 Electric Blues 1960 - 1969 (Deutsch) Various - Electric Blues - Plug It In! Turn It Up!: Vol.3 Electric Blues 1960 - 1969 (Deutsch) Art-Nr.: BCD16932

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

39,95 €
Taking Care Of Business (7-CD) Freddie King: Taking Care Of Business (7-CD) Art-Nr.: BCD16979

Derzeit nicht lieferbar

129,95 € 139,95 €
New Frontier Lover Roy Gaines: New Frontier Lover Art-Nr.: CD00082

Derzeit nicht lieferbar

16,75 €
We Got To Stop This Killin' Big Jack Johnson: We Got To Stop This Killin' Art-Nr.: CD0033

Derzeit nicht lieferbar

16,75 €
Lickin' Gravy Wild Child Butler: Lickin' Gravy Art-Nr.: CD0036

Derzeit nicht lieferbar

16,75 €
Roots Stew Big Jack Johnson: Roots Stew Art-Nr.: CD0039

Derzeit nicht lieferbar

16,75 €
Zuletzt angesehen