SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Angele Durand Lieder der Claire Waldoff

Artikel-Nr.: BCD16006

Gewicht in Kg: 0,115

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

Statt: 15,95 € * (6.27 % gespart)
14,95 € *
 
 
 
 
 

Angele Durand: Lieder der Claire Waldoff

Das Album Lieder der Clarie Waldoff mit 8-seitigem Booklet, 16 Songs von Angele Durand und einer CD-Gesamtspieldauer von ca. 40 Minuten.

Am 23. Dezember 2001 verstarb die Chansonsängerin Angèle Durand, die sich in den Fünfziger- und Sechzigerjahren mit dunkler, unverkennbarer Stimme in die Herzen vieler Fans dieses Genres gesungen hat. Angele wurde am 23. Oktober 1925 im belgischen Antwerpen geboren, kam in ein Internat und hatte erste Erfolge als Amateursängerin in Hörfunksendungen, u.a. beim US-Sender AFN. 1950 entdeckte sie der US-Bandleader Duke Ellington. Der Jazzer nahm Durand mit auf Tournee durch Europa. Nach einem Konzert in Hamburg lernte sie Nils Nobach kennen. Er wurde ihr Produzent und auch privat entwickelte sich eine Beziehung – sie heirateten 1958. Der deutsche Musikfilm kam an Angèle Durand nicht vorbei, in 15 Streifen war die Sängerin mit der aufregenden Figur und der attraktiven Stimme zu sehen oder zu hören.

Im weltbekannten Vergnügungspark Tivoli in Kopenhagen gehörte sie 1957 neben dem französischen Charmeur Maurice Chevalier zu den Stars des Sommerprogramms. Tourneen durch ganz Europa mit Stars wie Peter Kreuder, René Carol, Rudi Schuricke und Liselotte Malkowsky schlossen sich an. Im Oktober 1961 trennten sich Nobach und Durand, Lou van Burg wurde der neue Mann in ihrem Leben.
Für ihn gab sie ihre Karriere auf und arbeitete als seine Managerin. 

1975 stand Angele Durand als Schauspielerin beim Schleswig-Holsteinischen Landestheater in der Uraufführung des Peter-Kreuder-Musicals 'Wedding Mary' auf der Bühne. Schauspiel, Musicaltheater und bald auch Kabarett ließen sie nicht mehr los. In Gelsenkirchen sah man sie u. a. in Peter Kreuders 'Madame Scandaleuse', in Georg Kreislers 'Das Glas Wasser' und in ihrer Lieblingsrolle, der Golde in 'Anatevka'. 1984, ebenfalls in Gelsenkirchen, setzte sie der unvergessenen Claire Waldoff ein musikalisches Denkmal mit einem vielbeachteten Bühnenprogramm (BCD 16006). In Paris feierte sie als Mrs. Peachum in der 'Dreigroschenoper' Erfolge. Zu ihrem 50jährigen Bühnenjubiläum 1990 überraschte sie mit einer neuen Single: Wege, die durch's Leben führen. Der Westdeutsche Rundfunk verpflichtete sie mehrmals für die Moderation der Rheinischen Musiktage in Aachen.

Seit 1985 lebte Angèle Durand in Düsseldorf. Die Frau, die zwischen 1956 und 1962 mit insgesamt neun Hits in die Charts kam (darunter So ist Paris, Melodie d’amour, Bonjour Tristesse, Hula Hoop und
Ja, ich bin die tolle Frau), wollte im Dezember 2001 gerade mit den Proben für 'Der Vetter aus Dingsda' in Augsburg beginnen, als sie erkrankte. Einen Tag vor Heiligabend verstummte ihre Stimme für immer.

1-CD mit 8-seitigem Booklet, 16 Einzeltitel. Spieldauer ca. 40 Minuten


 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Angele Durand: Lieder der Claire Waldoff

  • Interpret: Angele Durand

  • Albumtitel: Lieder der Claire Waldoff

  • Artikelart CD

  • Genre Schlager und Volksmusik

  • Music Genre Deutsche Oldies / Schlager
  • Music Style Deutsche Oldies 1930-1950
  • Music Sub-Genre 300 Deutsche Oldies 1930-1950
  • Label Bear Family Records

  • Preiscode AH
  • SubGenre Schlager & Volksmusik

  • EAN: 4000127160065

  • Gewicht in Kg: 0.115
 
Kundenbewertungen für "Lieder der Claire Waldoff"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Angele Durand: Lieder der Claire Waldoff"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen