Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Everybody Needs A Little Lovin' - Ernie (7inch, 45rpm, PS) Merle Kilgore: Everybody Needs A Little Lovin' - Ernie (7inch,... Art-Nr.: 45SR93

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

Merle Kilgore wurde in Chikaska, Oklahoma, geboren, zog aber sehr jung nach Shreveport, Louisiana, wo er seine ersten musikalischen Schritte als Musiker und DJ der Louisiana Hayride machte. Schon in seinen ersten Jahren zeichnete sich...
9,95 €
Johnny Reb Merle Kilgore: Johnny Reb Art-Nr.: CDD490

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(2015/British Archives) 28 tracks.
15,50 €
Teenager's Holiday Merle Kilgore: Teenager's Holiday Art-Nr.: BCD15544

Derzeit nicht lieferbar

Zwischen 1954 und 1959 nahm Merle Kilgore für das legendäre Imperial Label auf. Er begann als Country-Sänger mit der Original Version von Webb Pierce's Hit More And More und einigen weiteren klassischen Hillbilly Melodien wie Feeling...
13,95 € 15,95 €

Wer war/ist Merle Kilgore ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

Merle Kilgore

geb. 9. 8. 1934 in Chickasha/ Oklahoma Record Labels: Imperial, D, Starday, Columbia, Mercury, Epic, Ashley, Hilltop, Elektra, Warner Brothers Erster Hit: Dear Mama (1960) Erster Top Ten Hit: Love Has Made You Beautiful (1960) Wyatt Merle Kilgore, ein Ex-DJ. und Sänger, dem immer ein bisschen Glück zum großen Star gefehlt hat. Als Komponist dagegen war er umso erfolgreicher. Guy Lombardo und Webb Pierce hatten schon 1954 riesige Erfolge mit dem Kilgore-Titel „More And More“. Johnny Horton war erfolgreich mit ,Johnny Reb“, Claude King mit ,Wolverton Mountain“ und Johnny Cash mit „Ring Of Fire“. Die Reihe von Hits, die Merle Kilgore für seine Sangeskollegen geschrieben hat, ließe sich beliebig fortsetzen. Er selbst war Gast bei nahezu allen großen Shows: Louisiana Hayride, Big D Jamboree und Grand Ole Opry. Auch jetzt, Mitte der 80er Jahre taucht Kilgore mit kleineren Hit immer wieder in den Charts auf.

Weitere Informationen zu Merle Kilgore auf de.Wikipedia.org

Zuletzt angesehen