Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

PRISONAIRES Just Walkin' In The Rain (CD)

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
13,95 € * 15,95 € * (12,54% gespart)

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • BCD15523
  • 0.115
1-CD mit 28-seitigem Booklet, 26 Titel. Spieldauer ca. 67 mns. Die einzige große Sun... mehr

PRISONAIRES: Just Walkin' In The Rain (CD)

1-CD mit 28-seitigem Booklet, 26 Titel. Spieldauer ca. 67 mns.

Die einzige große Sun Gesangsgruppe war eine gute. Die Gefangenen waren fünf Insassen des Tennessee State Penitentiary unter der Leitung des unglaublichen Tenors von Johnny Bragg. Dies ist die erste und einzige vollständige Ausgabe ihrer Arbeit (1953 - 1955), einschließlich der Originalversion von Just Walkin' In The Rain (bisher nie auf CD oder LP neu aufgelegt), eine alternative Version wurde immer verwendet) sowie Harmonieklassiker wie


That Chick's Too Young To Fry, Softly And Tenderly, A Prisoner's Prayer, Don't Say Tomorrow, and Rockin' Horse. Insgesamt 26 Tracks und ein unglaubliches Booklet mit Fotos aus Johnny Bragg's persönlichem Album.

Am frühen Morgen des 1. Juni 1953 rumpelte ein Gefängnisbus aus dem Tennessee State Penitentiary in Nashville den alten Highway 70 Richtung Memphis hinunter. Es enthielt fünf Sträflinge, eine bewaffnete Wache und einen Treuhänder. Die fünf Häftlinge hatten sich zu einer Gesangsgruppe namens "The Prisonaires" zusammengeschlossen, und sie wurden ungewohnt der Außenwelt ausgesetzt. "Gee look at this funny cemetery", sagte Leadsänger Johnny Bragg, als sie an einem leeren Drive-in-Kino vorbeikamen.

Um 10:30 Uhr versammelten sie sich um ein Mikrofon im Sun Records Studio, an der Kreuzung von Union und Marshall Avenues in Memphis. Die Wache und der Treuhänder gingen nebenan zum Taylor's Restaurant, und die Gruppe versuchte, einen Ausgleich für Sun Records' Besitzer Sam Phillips zu finden. Sie sangen im süßen, nahen Harmoniestil, für den Phillips wenig Zuneigung hatte, also rief er den lokalen Abfüll- und Verkaufsspezialisten Drew Canale an und fragte, ob sein Hausgenosse Joe Hill Louis kommen und sich auf der Gitarre setzen könne. Louis' Musik befand sich im polaren Gegensatz zum Extrem der schwarzen Musik: roh, unkompliziert und bluesig. "Ihr seid gut", sagte Louis zu Bragg, "aber ihr müsst zusammenhalten." Bragg antwortete, dass es mit drei der Gruppe in 99 Jahren keine große Chance gäbe, etwas anderes zu tun.

Sie arbeiteten an zwei Songs bis 20:30 Uhr. Louis gab einem der Songs, Baby Please, einen harten, bluesigen Touch - wofür er 10,00 Dollar erhielt, aber die Gruppe überredete Phillips, Louis dazu zu bringen, den anderen Song Just Walking In The Rain auszusetzen. Phillips sah Potenzial in Baby Please, aber Bragg und die anderen Gruppenmitglieder wussten, dass Just Walking In The Rain etwas Besonderes war. Sie wollten nicht, dass seine Schärfe durch Louis' raue Gitarrenlecken zerstört wurde.

So viel wissen wir sicher. Das meiste davon wurde am nächsten Tag von Clark Porteous im'Memphis Commercial Appeal' berichtet. Porteous erwähnte keinen weiteren Besucher der Sitzung, an den sich Bragg deutlich erinnert. "Ich hatte Probleme mit meiner Formulierung", erinnert sich Bragg, "und dieses Kind mit schmutziger Kleidung stand herum. Er sagte, 1 kann er ihn pissen, Mr. Phillips," und Sam wurde wütend. Er sagte: "Junge, habe ich dir nicht gesagt, dass du dich hier raushalten sollst? Diese Männer sind Gefangene. Du könntest mich in Schwierigkeiten bringen". Ich sagte: "Herr Phillips, niemand konnte mir helfen, meinen Text richtig zu formulieren, warum lassen Sie ihn es nicht versuchen". Sam war angewidert, aber er sagte OK. Die anderen Jungs gingen nach nebenan und wir arbeiteten ein wenig daran, und als sie zurückkamen, bekamen wir es beim ersten Schnitt."

Laut Bragg war dieser Besucher Elvis Presley. Wenn ja, bedeutet das, dass er ein Jahr vor der Veröffentlichung seiner ersten Platte im Studio herumgehangen hat, was zu einer kleinen Neuschreibung der Geschichte einlädt. Wahr oder nicht, aber die Geschichte der Gefangenen halbiert die Presley-Geschichte an verschiedenen seltsamen Tangenten.

Bragg hatte unbestreitbar Recht mit einer Sache. Just Walking In The Rain war die Seite, die man sich ansehen sollte. Zu Phillips' Überraschung begann es bereits wenige Wochen nach der Veröffentlichung in mehreren wichtigen Märkten durchzubrechen. Nationale Zeitschriften schlossen sich der Neuheitslinie an, und die Gefangenen begannen, sich in ihren fünfzehn Minuten Ruhm zu sonnen. Ihre Geschichte, wie sie damals erzählt wurde und wie sie später von Johnny Bragg (heute der einzige Überlebende der Gruppe) erzählt wurde, sieht wie folgt aus:

Laut Gefängnisaufzeichnungen war Bragg ein knallharter Junge, der am 18. Januar 1926 in Nashville geboren und am 8. Mai 1943 in sechs Fällen vergewaltigt wurde. Laut Bragg wurde er am 5. Mai 1929 geboren (das frühere Datum ist das Geburtsdatum seines Bruders, das er verwendete, weil die Stadt keine Spur von seiner eigenen Geburt hatte), und die Haftstrafe war das Ergebnis eines Komplotts und eines schrecklichen Missverständnisses.

"Meine Probleme begannen, als ich zwölf Jahre alt war", sagte Bragg verschlossen. "Meine Freundin war mit meiner Freundin zusammen, wir haben uns gestritten, und sie sagte, ich habe versucht, sie zu vergewaltigen. Während sie mich hatten, legten sie all diese ungelösten Fälle auf mich, erzählten den Völkern! war derjenige. Später sagten einige von ihnen, sie hätten Unrecht und wollten ihr Gewissen reinwaschen, bevor sie starben. Eine Dame geht zu meiner Kirche, und sie schüttelt den Kopf und sagt: "Wir haben uns wirklich geirrt, John;"

Artikeleigenschaften von PRISONAIRES: Just Walkin' In The Rain (CD)

  • Interpret: PRISONAIRES

  • Albumtitel: Just Walkin' In The Rain (CD)

  • Genre R&B, Soul

  • Label Bear Family Records

  • Preiscode AH
  • Artikelart CD

  • EAN: 4000127155238

  • Gewicht in Kg: 0.115
Prisonaires, The - Just Walkin' In The Rain (CD) CD 1
01 Just Walkin' In The Rain/Baby Please
02 Dreaming Of You
03 That Chick's Too Young To Fry
04 Just Walkin' In The Rain
05 Baby Please
06 Softly And Tenderly
07 My God Is Real
08 A Prisoner's Prayer
09 No More Tears
10 I Know
11 No More Tears
12 If I Were King
13 I Wish
14 Don't Say Tomorrow
15 No More Tears
16 What'll You Do Next
17 There Is Love In You
18 What'll You Do Next
19 Two Strangers
20 What About Frank Clement
21 Friends Call Me A Fool
22 Lucille, I Want You
23 Surleen
24 All Alone And Lonely
25 Rockin' Horse
The Prisonaires Laut Gefängnisaufzeichnungen war Johnny Bragg ein knallharter... mehr
"PRISONAIRES"

The Prisonaires


Laut Gefängnisaufzeichnungen war Johnny Bragg ein knallharter Junge, der am 18. Januar 1926 in Nashville geboren und am 8. Mai 1943 wegen Vergewaltigung inhaftiert wurde. Laut Bragg wurde er am 5. Mai 1929 geboren (das frühere Datum ist das Geburtsdatum seines Bruders, da die Stadt keine Spur von seiner eigenen Geburt hatte), und die Haftstrafe war das Ergebnis eines Komplotts und eines schrecklichen Missverständnisses. "Meine Probleme begannen, als ich zwölf Jahre alt war", sagte Bragg vorsichtig. "Meine Freundin war mit meiner Freundin zusammen, wir haben uns gestritten und sie sagte, ich hätte versucht, sie zu vergewaltigen. Während sie mich hatten, setzten sie mir all diese ungelösten Fälle auf, sagten den Völkern, ich sei derjenige. Später sagten einige von ihnen, sie hätten Unrecht und wollten ihr Gewissen erleichtern, bevor sie starben. Eine Dame geht in meine Kirche, schüttelt den Kopf und sagt: "Wir haben dir Unrecht getan, John."

 

Einmal drinnen, schloss sich Bragg einer Gospelgruppe mit Ed Thurman, William Stewart, Clarence Moore und einem anderen an, an den sich Bragg nur als Sam erinnerte. Sie stritten sich, und Bragg bildete eine weitere Gruppe, die Prisonaires. Er rekrutierte den 36-jährigen Thurman (99 Jahre für Mord) als Manager und den 30-jährigen Stewart (99 Jahre für Mord) als Musikdirektor. Stewart, der auch Gitarre spielte, war seit seinem siebzehnten Geburtstag im Haus. Anfang der 50er Jahre kamen John Drue (3 Jahre wegen Diebstahls) und Marcell Sanders (1 bis 5 Jahre wegen fahrlässiger Tötung) dazu.

Wir erzählen in den Liedern, wie die Prisonaires außerhalb der Gefängnismauern gehört wurden und wie ihre erste Platte, Just Walkin' In The Rain, zu einem unerklärlichen Hit wurde. Danach gingen die Verkäufe der nächsten drei Rekorde der Prisonaires stark zurück. Eine fünfte Single sollte im Herbst 1954 erscheinen, wurde aber nie ausgeliefert. Die Gruppe hat sich getrennt. Drue und Sanders wurden freigelassen, gefolgt von Stewart und Thurman. Bewährung Thurman aufgeregt einige Kontroversen in der lokalen Presse, "Die Menschen in Tennessee können nur hoffen, dass die Mörder noch hinter Gittern sind nicht Sänger", redigierte die Nashville Tennessean am 29. April 1955. Bragg formierte die Prisonaires zu den Ringelblumen mit neuen Gesichtern, darunter Bobby Hebbs Bruder Hal. Unterzeichnet bei Excello/Nashboro Records, schneiden sie vier Singles.

Johnny Bragg wurde schließlich 1959 veröffentlicht und für Decca Records in Nashville aufgenommen, während er sich Robert Riley (dem Kuhschreiber von Just Walkin' In The Rain) bei Tree Music anschloss. Im folgenden Jahr war er wieder hinter Gittern wegen Raubüberfall und versuchtem Mord, Anschuldigungen, die Bragg geltend macht. "Ein Mann, dessen Namen ich nicht sagen kann, sagte: "Wenn der Bibel-Gouverneur den Nigger loslässt, bringe ich ihn wieder rein, auch wenn ich ihn einrahmen muss", sagte Bragg dunkel. "Sie haben mich in drei Punkten angeklagt und mich schließlich wegen Diebstahls von $2,50 angeklagt, und ich hatte alle Arten von Geld. Es war erbärmlich." UPI berichtete, dass Bragg tatsächlich wegen Diebstahls von $2,50 angeklagt worden war, aber dass er dies mit vorgehaltener Waffe getan hatte, woraufhin zwei weiße Frauen ihn als den Mann identifizierten, der versucht hatte, sie anzugreifen. Eine der Anklagen blieb schließlich stecken, und Bragg ging im Mai 1960 wieder hinein. Im März 1961 wurde Bragg von Elvis Presley besucht und bestätigte Bragg's lebenslange Behauptung, er habe Presley bei Sun getroffen. "Er fragte wiederholt", sagte Bragg, "Brauchte ich einen Anwalt? Gab es etwas, was er für mich tun konnte?" Er brauchte Hilfe, damit er sie schmecken konnte, aber Bragg lehnte ab. Nach seiner Wiederveröffentlichung sieben Jahre später gründete Bragg zusammen mit Raymond Ligon und Cyril Jackson Elbejay Records und nahm drei Singles auf.

Bragg's Ärger endete jedoch nicht mit seiner Wiederveröffentlichung. Er wurde wegen bewaffneten Raubüberfalls auf einen Schnapsladen und versuchten Mordes an einem Wachmann ins Gefängnis zurückgebracht und zum dritten Mal auf Bewährung entlassen, als der Tod seiner Frau ihm einen Alleinerziehenden hinterließ. Mit seinem Glauben und seiner Gesundheit, die noch mehr oder weniger intakt waren, ging es ihm besser als den anderen Gefangenen, die alle in unterschiedlichem Maße an Bedürftigkeit starben. Der traurigste Fall war der von William Stewart, der an einer Alkoholvergiftung in einem billigen Motelzimmer in Florida starb.

Die Prisonaires erlangten ihren Ruhm als Neuheitsakt, aber ihre Arbeit an diesem Set und an den ergänzenden Bärenfamilien-Bänden mit Prisonaires und Johnny Bragg-Aufnahmen zeugt davon, dass sie leicht über den geschmacklosen Reiz der Neuheit hinausgingen. Bragg's immer noch führender Tenor steht neben dem seines Idols Bill Kenny von den Inkspots. Die Musik, die sie für Sun geschnitten haben, war ganz anders als alles andere auf dem Label oder irgendetwas anderes, was sie zu dieser Zeit hörten. Raffiniert und poliert, fehlten ihm die rauen Kanten, die Sam Phillips so sehr schätzte, wie der schmierige, urbane Sound des damals zeitgenössischen Doo-Wop. Die Klänge der Prisonaires gehen auf die 1940er Jahre zurück, also auf die Musik, die sie beim Betreten des Gefängnisses spielten. Doo wop war der Klang von Teenagern, die von idealisierter Liebe, Autos und erhofften sexuellen Begegnungen sangen. Auf keiner Ebene konnten sich die Gefangenen identifizieren. Aber auf Just Walking In The Rain legte Johnny Bragg die Dunkelheit in sich beiseite und transzendierte die Mode, um eine eindringlich schöne Performance zu produzieren.

 Colin Escott

PRISONAIRES Just Walkin' In The Rain
Read more at: https://www.bear-family.com/prisonaires-just-walkin-in-the-rain.html
Copyright © Bear Family Records

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Just Walkin' In The Rain (CD)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von PRISONAIRES
Only Believe...Unissued And Rare Nashville.. The Prisonaires & The Marigolds: Only Believe...Unissued And Rare Nashville.. Art-Nr.: BCD16893

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Baby Please b-w Just Walkin' In The Rain (Sun 186 re) 7inch, 45rpm, CS Prisonaires: Baby Please b-w Just Walkin' In The Rain (Sun... Art-Nr.: 45TMR186

Artikel muss bestellt werden

8,00 € *
In The Still Of The Night - The Doo Wop Groups 1951-62 (LP) Various: In The Still Of The Night - The Doo Wop Groups... Art-Nr.: LPCGB1004

Artikel muss bestellt werden

11,16 € 13,95 €
Rollin' & Tumblin' Pt.1 & 2 Baby Face Leroy: Rollin' & Tumblin' Pt.1 & 2 Art-Nr.: 45501

Artikel muss bestellt werden

6,80 €
Just Keep Lovin' Her - Boll Weevil Little Walter Trio / Baby Face Lewis: Just Keep Lovin' Her - Boll Weevil Art-Nr.: 45505

Artikel muss bestellt werden

6,80 €
Swamp Root - Step It Up And Go Harmonica Frank Floyd: Swamp Root - Step It Up And Go Art-Nr.: 45CHESS1475

Artikel muss bestellt werden

6,80 €
Barefootin' - Shootin' The Grease Robert Parker / Jesse Gresham: Barefootin' - Shootin' The Grease Art-Nr.: 45HEAD1050

Artikel muss bestellt werden

6,80 €
Twenty Fight Years (CD) Eddy And The Backfires: Twenty Fight Years (CD) Art-Nr.: BCD17514

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 €
Twenty Fight Years (LP, 180g Vinyl) Eddy And The Backfires: Twenty Fight Years (LP, 180g Vinyl) Art-Nr.: BAF19005

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

19,95 €
Yulesville! - 33 Rockin' Rollin' Christmas Blasters For The Cool Season (CD) Various - Season's Greetings: Yulesville! - 33 Rockin' Rollin' Christmas... Art-Nr.: BCD17608

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €
Link Wray Rocks (CD) Link Wray: Link Wray Rocks (CD) Art-Nr.: BCD17600

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
Wondrous Place - The Brits Are Rocking, Vol.2 (CD) Billy Fury: Wondrous Place - The Brits Are Rocking, Vol.2 (CD) Art-Nr.: BCD17583

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 €
Tracklist
Prisonaires, The - Just Walkin' In The Rain (CD) CD 1
01 Just Walkin' In The Rain/Baby Please
02 Dreaming Of You
03 That Chick's Too Young To Fry
04 Just Walkin' In The Rain
05 Baby Please
06 Softly And Tenderly
07 My God Is Real
08 A Prisoner's Prayer
09 No More Tears
10 I Know
11 No More Tears
12 If I Were King
13 I Wish
14 Don't Say Tomorrow
15 No More Tears
16 What'll You Do Next
17 There Is Love In You
18 What'll You Do Next
19 Two Strangers
20 What About Frank Clement
21 Friends Call Me A Fool
22 Lucille, I Want You
23 Surleen
24 All Alone And Lonely
25 Rockin' Horse