SALE
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Michael Bloomfield The Rise and Fall of an American Guitar Hero

The Rise and Fall of an American Guitar Hero
 
 

Artikel-Nr.: 0403288

Gewicht in Kg: 0,620

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

19,95 € *
 
 
 
 
 

Michael Bloomfield: The Rise and Fall of an American Guitar Hero

Gebunden, 224 Seiten, Englisch, Chicago Review Press

Dies ist die definitive Biographie des legendären Gitarristen, den bedeutende Persönlichkeiten wie Muddy Waters und B. B. King sehr schätzten und der den Prototyp für Clapton, Hendrix, Page und alle anderen schuf. Bloomfield war einer der ersten populären Musik-Superstars der 1960er Jahre, der sich seinen Ruf fast ausschließlich durch sein instrumentales Können erworben hat. Er war Mitglied der Paul Butterfield Blues Band, die eine Generation von weißen Bluesspielern inspirierte; er spielte mit Bob Dylan Mitte der 1960er Jahre, als seine Gitarre ein zentraler Bestandteil von Dylans neuem Rocksound auf "Like a Rolling Stone" und bei seinem weltbewegenden Auftritt beim Newport Folk Festival 1965 war.

Dann gründete Michael Bloomfield die Electric Flag, nahm Super Session mit Al Kooper auf, unterstützte Janis Joplin und veröffentlichte mindestens zwanzig weitere Alben, trotz des lähmenden Substanzmissbrauchs. Er starb 1981 an einer mysteriösen Drogenüberdosis. Eine sehr limitierte Auflage eines Buches dieses Titels erschien erstmals 1983, wurde aber hier so gründlich überarbeitet und erweitert, dass es sich im Wesentlichen um eine Neuerscheinung handelt.

Basierend auf ausführlichen Interviews mit Bloomfield selbst und denjenigen, die ihn am besten kannten, sowie einer ausführlichen Diskographie und Bloomfields denkwürdigem Rolling Stone Interview von 1968, ist Michael Bloomfield ein intimes Portrait eines der Pioniere der Rockgitarre.

Eine brillante Biographie des ätherischen Chicagoer Blues-Gitarrenriesen, der in den 60er und 70er Jahren mit seiner hochfliegenden Kunst die Wände schüttelte. Auf diesen Seiten gibt es eine Muttersprache von frischem Rock'n' Roll Geschichte. Allein die Diskographie ist den Eintrittspreis wert. Sehr empfehlenswert' -Douglas Brinkley, Autor von "Rightful Heritage and The Wilderness Warrior".

In dieser Chronik eines gefundenen und verlorenen Lebens schreibt Ed Ward mit tiefem Einfühlungsvermögen, aber auch mit einer hartgesottenen Geduld, die alle Gefühle verbrennt. Es ist der perfekte Ton für eine Geschichte, die Ward nie größer zu machen versucht, als sie ist, so dass es schließlich schrecklich und endgültig Sinn macht." Greil Marcus, Autor von The History of Rock 'n' Roll in Ten Songs and Mystery Train

Michael Bloomfield war brillant, unruhig, fehlerhaft, charmant und beängstigend einflussreich, und Ed Ward balanciert geschickt seine Stärken und Schwächen aus, um ein Bild eines Mannes zu schaffen, der nur allzu im Einklang mit einer komplizierten Zeit war". Elijah Wald, Autor von Dylan Goes Electric! and Escaping the Delta

Bei allem Respekt für Eric Clapton, B. B. King, Albert King, Buddy Guy, Johnny Winter und so viele andere, die sich im Pantheon der Blues-Größen befinden, war Michael Bloomfield nach Meinung dieses weißen Juden einfach der beste Blues-Gitarrist, den ich je gehört habe". Robert Reiner, Filmemacher und Schauspieler

Mike Bloomfield war ein so einzigartiger und quirliger Charakter, dass es wie der Umgang mit heißen Kohlen im Kopf war. Du solltest ihn kennen lernen, denn die Leute, die ihn kannten, liebten ihn. Sein Gitarrenspiel war wunderschön. Sein Herz und seine Seele waren so groß, wie es nur geht. Diese Erinnerung erweckt die erstaunliche Geschichte eines jungen jüdischen Kindes aus Chicagos North Side zum Leben, dessen einzigartiger Stil der Improvisationsgitarre die Welt in die Moderne des Blues und Rock führte. Hey, Leute, er war historisch." Nick Gravenites, Sänger und Songwriter

Vorwort von Billy F. Gibbons
Sprechen Sie über Auswirkungen .... ! Sprechen Sie über Einfluss und Inspiration! Wir reden hier von Bloomfield: Mike Bloomfield, Gitarrist und Stylist extraor-dinaire. Mike B. und seine Gitarre, vom fernen Beobachter bis zum hervorragenden Interpreten, durchquerten alles, was es in seiner Vision gab und geben würde, wo der Erfindungsreichtum der Gitarre in seiner allzu kurzen Karriere zum Markenzeichen wurde. Ja, wir sprechen von dem ein und demselben Bloomfield, dessen Blues unter den geschickten Entwicklungen blühte und boomte, die seine Hand austeilten und ihn in dem Spiel landeten, in dem er wusste, dass er sein wollte. Klingt vertraut. . . ? Vielleicht haben wir so mit dem Bloomfield erfahren, dass wir scheinbar aus dem Nichts aufgetaucht sind. Doch das Übernacht-Gefühl war lange im Entstehen begriffen.

Ausgehend von diesem sechssaitigen Pfandhaus begann das Auflösen der verführerischen Mystik der Klänge überall in seiner Heimatstadt Sinn zu machen, als sich die Stücke zu diesem mächtigen Puzzle, dem Blues, zu sammeln begannen. Und es war dieser Reiz, der zum Sprungbrett wurde, um seine Neugier auf die Straße zu bringen. Obwohl ein Fremder, der jetzt diese seltsamen Außenposten dieses schrillen Geräusches besucht, war er nicht allein. Mehrere Gleichgesinnte waren ähnlich angezogen von der Aufgabe, die Grundlagen der Sache, die sie suchten, nachzuahmen.

Also, sich als neu gefundene Seelen mit einer freundlichen Art von gegenseitiger Bindung zusammenzuschließen, war der offensichtliche Weg, um einen Ausweg zu finden, weit über jede Vorstellung hinaus, etwas Vorhersehbares zu schaffen. Vielmehr tauchten zwischen Bloomfield und der Aggregation mit Paul Butterfield, Charlie Musselwhite, Nick Gravenites, Norman Dayron, Gitarrist Elvin Bishop, Barry Goldberg und dem modischen Mark Naftalin einige sehr unvorhersehbare Ausdrücke auf. Diese waren die Kerle, die in Richtung zum Bilden dieses Kernes wirklich ausdrücken etwas nicht nur glaubwürdig-sie fingen an, Ton niederzulegen, der fest war.... Töne, die bis zu einer steifen Legion der Loyalisten nicht notwendigerweise beeindruckt mit nichts weniger als standen, was die Haupthonchos des Tages mit der Spätnachtmasse niederlegten.

Muddy Waters hatte es, Jimmy Reed hatte es, Howlin' Wolf mehr als hatte es.... Hölle, es schien wie jeder Körper auf der Südseite von Chi-Town entweder hatte es oder war gebunden und entschlossen, es zu erhalten, und hier Bloomfield war smack-dab in der Mitte des Erhaltens es. Und sich ganz schön anstrengen. Denken Sie daran, das war Mitte der 60er Jahre. Eine Zeit, in der die Menschen darauf warteten, das zu bekommen, was sie wollten, darauf warteten, das zu fühlen, was sie alle fühlen wollten, und plötzlich gelang es ihnen, den Weg zum Wachsen zu finden. Bloomfield, der seine leckeren Ergänzungen für Butterfield und Band auswringte, traf ins Schwarze.

Mikes Anwesenheit bei diesen großartigen Einsätzen im Feld ist das, was wir kennen und bewundern gelernt haben und was wir letztendlich vermisst haben. Hier sollten wir es vorerst lassen. Es gibt sicherlich ein etwas vages Bewusstsein für das, was bis zum Schluss folgte, aber Mikes Vermächtnis von verlockenden und geschmackvollen Tags auf "them blues" bleibt glücklicherweise bestehen. Ja, wir reden von Bloomfield.

 

Artikeleigenschaften von Michael Bloomfield: The Rise and Fall of an American Guitar Hero

  • Interpret: Michael Bloomfield

  • Albumtitel: The Rise and Fall of an American Guitar Hero

  • Größe 15.2 x 2.5 x 22.9 cm
  • ISBN-10 1613733283
  • Seiten 224
  • ISBN-13 9781613733288
  • Kategorie Biografien & Erinnerungen
  • Artikelart Bücher/Books

  • Verleger Chicago Review Press
  • Autor Ed Ward
  • Sprache Englisch
  • Einband Gebundene Ausgabe
  • Erscheinungsjahr 2016
  • EAN: 9781613733288

  • Gewicht in Kg: 0.620
 
 

Interpreten-Beschreibung "Bloomfield, Michael"


Die kleinen Kneipen auf der West und South Side von Chicago hatten in den frühen Sechzigerjahren ein paar ungewöhnliche Besucher. Eine Handvoll junger weißer Musiker aus der Region machte die Runde, um bei ihren Helden mitzuspielen. Durch ihre instrumentalen Fähigkeiten und ihren Mut erwarben sie sich Anerkennung. Zu diesen Pionieren gehörten die Bluesharpspieler Paul Butterfield und Charlie Musselwhite, der Sänger und Gitarrist Nick Gravenites, Keyboarder Barry Goldberg sowie die Gitarristen Elvin Bishop und Michael Bloomfield. 'Es war praktisch bei uns hinterm Haus, wir mussten nur ein Auto von jemandem kriegen, einsteigen, hinfahren und darum bitten, bei diesen Leuten mitzuspielen und mit ihnen rumzuhängen', sagt Goldberg. 'Es gab keine Ängste. Es war nur der Wunsch, es zu tun – koste es, was es wolle, von ihrer Musik zu lernen.' Es steht außer Zweifel, dass Bloomfield seine Lektion bestens gelernt hatte. Sein familiärer Background liest sich nicht wie ein Standard-Blueslebenslauf: Er wurde am 28. Juli 1943 in Chicago in eine reiche jüdische Familie geboren und wohnte ab seinem 12. Lebensjahr in einem der besseren Vororte im Norden der Stadt- mit 13 bekam er seine erste Gitarre.

Michael Bloomfield wagte sich als Teenager furchtlos auf die South Side, um den Blues aus erster Hand zu erleben und hüpfte oft auf die Bühnen, um zu beweisen, dass er mithalten konnte. Scotty Moore und Cliff Gallup waren seine ersten Einflüsse an der Gitarre, jetzt hörte er den Besten der Windy City aufmerksam zu. Der scharfsinnige John Hammond erkannte Bloomfields Können an der elektrischen Bluesgitarre, nahm ihn für Columbia unter Vertrag und produzierte am 7. Dezember 1964 eine damals nicht veröffentlichte Session mit ihm, bei der eine sehr überzeugende Version des langsamen Blues Goin' Down Slow von St. Louis Jimmy Oden aus dem Jahr 1941 entstand. Bloomfields Gesang und seine Schnellfeuer-Leadgitarre wurde durch Musselwhite an der Bluesharp sowie seine reguläre Liveband mit Mike 'Gap' Johnson (Rhythmusgitarre), 'Silver' Sid Warner (Bass), Brian Friedman (Klavier) und Norman Mayell (Drums) ergänzt. Columbia verbannte diese erste Session ins Archiv, aber das hielt Michael nicht auf. Produzent Paul Rothchild von Elektra Records bestand darauf, dass Bloomfield Teil der Paul Butterfield Blues Band wird, und so begleitete er den ungestümen jungen Bluesharpspieler auf den 1965er-Klassikern Born In Chicago und Work Song sowie beim experimentellen Jam East West, wodurch er bald den Status eines echten Gitarrenhelden erlangte.

Michael Bloomfield nahm sich außerdem die Zeit, auf der Bob-Dylan-LP 'Highway 61 Revisited' und bei dessen kontroversem Auftritt beim Newport Folk Festival 1965 mitzuspielen. Michael verließ Butterfield Anfang 1967, um The Electric Flag zu gründen, eine vielseitige Gruppe mit Bläsern, die Rock, Blues und Soul vermischte (Goldberg und Gravenites waren ebenfalls an Bord). Trotz eines triumphalen Sets beim Monterey Pop Festival brach die Band bald auseinander. Bloomfields größter Plattenerfolg war eine locker strukturierte Jamsession-LP mit dem Keyboarder Al Kooper: 'Super Session' (auf Columbia) erlangte 1968 Gold-Status. Verfolgt von seinem Drogenmissbrauch, zog sich Michael Bloomfield in den 70er-Jahren in die Gegend von San Francisco zurück und nahm sehr persönliche Platten auf, die viele Spielarten des traditionellen Blues enthielten. Er starb am 15. Februar 1981 in San Francisco an einer Überdosis. 'Er ist auf jeden Fall einer der einflussreichsten Gitarristen unserer Zeit', sagt sein langjähriger Freund und Produzent Norman Dayron. 'Wenn du zuhörst, kannst du seine Innovationen hören.

' Bill Dahl aus PLUG IT IN! TURN IT UP! Electric Blues 1939-2005 - The Definitive Collection! - "Plug It In! Turn It Up! - Electric Blues 1939 - 2005" auf Bear Family Records hat bei den Blues Music Awards in Memphis, Tenneessee, am 9. Mai den prestigetraechtigen Preis in der Kategorie 'Bestes historisches Album' erhalten. Die einzigartige, 12-teilige CD-Dokumentation vermittelt erstmals einen umfassenden Blick auf die Geschichte dieses bedeutsamen Genres, unabhaengig von Grenzen, die einzelne Plattenfirmen aufzeigen. Unser Autor Bill Dahl aus Chicago war vor Ort und nahm den Preis vor etwa 1.300 Bluesmusikern, Journalisten und Fans entgegen. Die Blues Music Awards, die alljaehrlich in Memphis fuer die besten Blues-Veroeffentlichungen verliehen werden, gelten als wichtigste Auszeichnung weltweit und werden auch als 'Oscars des Blues' bezeichnet..

 
Kundenbewertungen für "The Rise and Fall of an American Guitar Hero"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Michael Bloomfield: The Rise and Fall of an American Guitar Hero"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Various - Bear...: The Bill...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

Lily Moe: Wine Is Fine...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Dottsy: The Sweetest...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Wooley, Sheb: That's My Pa...

Inhalt: 1.0000

71,95 € * Statt: 79,95 € *

Hole, Dave: Goin' Back...

Inhalt: 1.0000

16,11 € *

Corritore, Bob: Don't Let...

Inhalt: 1.0000

15,26 € *

Cochran, Eddie: The Year...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

Moore, Dallas: Mr.Honky...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Holly, Buddy: Countrywise...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Various - History: Battleground...

Inhalt: 1.0000

89,95 € * Statt: 99,95 € *

Various - Bear...: 40 Years...

Inhalt: 1.0000

35,95 € * Statt: 39,95 € *

Love: She Comes In...

Inhalt: 1.0000

4,95 € * Statt: 12,95 € *

Petards, The: Anthology...

Inhalt: 1.0000

85,45 € * Statt: 94,95 € *

Vincent, Rhonda: Live At The...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Block, Rory: Woman's...

Inhalt: 1.0000

14,41 € *

Various: Strip-O-Rama...

Inhalt: 1.0000

21,95 € *

Theis, Jesper: Narrow Line...

Inhalt: 1.0000

15,26 € *

Slapback Johnny: Hit Me Up (CD)

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Petards, The: The Petards...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Various: Fabulous...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Syren, Jussi &...: Factory And...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

Valente, Caterina: Du bist...

Inhalt: 1.0000

125,95 € * Statt: 139,95 € *

Darin, Bobby: Go Ahead &...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Bloemeke, Rüdiger: Die Teldec...

Inhalt: 1.0000

38,00 € *

Various: Rockin 'n'...

Inhalt: 1.0000

15,95 € * Statt: 17,95 € *

Guana Batz: Back To The...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Various: Shake-O-Rama...

Inhalt: 1.0000

21,95 € *

Vince & The Sun...: By Request (CD)

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Crystal & Runnin'...: The Midnight...

Inhalt: 1.0000

12,71 € *

Little Victor: Deluxe Lo-Fi...

Inhalt: 1.0000

12,71 € *

Cat Lee King &...: Cock Tales (CD)

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Various: Fussball-WM...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 19,90 € *

Cobb, Brent: Providence...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Modern Sound Quintet: Otinku (LP,...

Inhalt: 1.0000

19,95 € * Statt: 19,95 € *

Boothman, Michael: Can't Stop...

Inhalt: 1.0000

15,95 € * Statt: 15,95 € *

Cochran, Eddie: The Year...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Various Artists: She's...

Inhalt: 1.0000

18,95 € *

Various -...: Banana Split...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Presley, Elvis: Rebel With A...

Inhalt: 1.0000

62,95 € * Statt: 69,95 € *

Hallyday, Johnny: Shake The...

Inhalt: 1.0000

27,95 € * Statt: 29,95 € *

 
 
Zuletzt angesehen