SALE

Wer war/ist Toni Fisher ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Geboren 1931 in Los Angeles. Sängerin, über deren Biographie trotz dreier US-Hits kaum etwas bekannt geworden ist. Schon in jungen Jahren trat sie mehrfach in der Marco Juvenile Review auf, einer dreimal pro Jahr veranstalteten Gesangsshow für Studenten in einer Bühnen-Schule namens Fanchon & Marco. Sie gehörte ferner zu den Fanchonettes, gastierte im Fernsehen und absolvierte Auftritte in Clubs wie dem 'Silver Slipper' (Las Vegas), “Coconut Grove' (Los Angeles) und 'Big Top' (Long Beach). Im November 1959 landete sie mit “The Big Hurt' (auch Titel ihrer LP) einen Nr.-3-Treffer für das kleine Signet-Label. Komponist und Produzent: Fishers Ehemann Wayne Shanklin, der außerdem Song-Klassiker wie 'Chanson d'amour', 'Jezebel' und 'Primrose Lane' geschaffen hat. Fisher nahm bis 1967 weitere Singles für Columbia, Smash und Capitol auf, danach verliert sich ihre Spur. 'How Deep Is The Ocean' von Irving Berlin war 1960 der zweite Hit auf Signet. Ein Abstecher zum Big-Top-Label bescherte ihr im Mai 1962 Chart-Erfolg Nr. 3, 'West Of The Wall'. Die textlich in Berlin angesiedelte Liebesgeschichte kam in den Billboard-Charts bis auf Rang 37, geschrieben hatte sie erneut Wayne Shanklin. Weltweit unveröffentlicht geblieben, fand sich auf einem amerikanischen Master-Tape Fishers deutsche Version der Mauer-Romanze. Titel laut Bandkarton: 'Dort in Berlin'. Bei der GEMA ist der Song (deutscher Subtexter: Bob Rei, ein Pseudonym für Hermann Lüth [T921 - 1978]) unter dem Titel 'Grüß mir Berlin' gemeldet. Mit diesen drei Worten beginnt Fisher auch ihren Gesang. Eine dritte Variante ergab die Recherche über den hiesigen Musikverlag: In der Papiertasche des Fisher-Azetats der Originalfassung steckte ein Textblatt der deutschen Version unter der Bezeichnung 'In West-Berlin' - allerdings mit völlig anderem, mitverwendetem, aber thematisch passendem Wortlaut. Für zusätzliche Verwirrung sorgt ein weiteres 'Grüß mir Berlin'. Autoren: Horst Ramthor - Fred Liese. Diese Nummer ist jedoch bereits seit 1955 bei der GEMA registriert und hat mit 'West Of The Wall' von Wayne Shanklin - Bob Rei nichts zu tun. Eine Veröffentlichung der Toni-Fisher-Einspielung auf dem hiesigen Heliodor-Label war möglicherweise geplant, zustande gekommen ist sie nicht- lediglich das Original “West Of The Wall' erschien mit der Katalognummer um 453 125 am 16.7.1962. Toni Fisher (der anfangs bei ihr übliche Zusatz 'Miss' fehlte auf “West Of The Wall') verstarb am 12. 2. 1999 nach einem Herzanfall im 5000-Einwohner-Städtchen Hyrum, US-Staat Utah. Sieben Jahre zuvor war die Interpretin in einem Song der texanischen Rock-Band Drain verewigt worden, 'The Ballad Of Miss Toni Fisher' (Trans Syndicate TR 11). Aus dem Bear Family Buch - 1000 Nadelstiche von Bernd Matheja - BFB10025 -

Weitere Informationen zu Toni Fisher auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Toni Fisher: The Big Hurt!
Art-Nr.: CDHRK8225
 

Sofort versandfertig

(2006/HARKIT) 30 tracks, 1959-67 - featuring the Berlin, Germany themed song 'West Of The Wall'!

Statt: 19,90 € * 15,92 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen