Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

John Pearse The Lost 1966 Waldeck Audition

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
13,95 € * 15,95 € * (12,54% gespart)

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • BCD17143
  • 0.115
  • Download
  • Download
1-CD-Album DigiPac - vierteilig - mit Booklet. 18 Songs Spielzeit: 41:45. Dieses Set enthält... mehr

John Pearse: The Lost 1966 Waldeck Audition

1-CD-Album DigiPac - vierteilig - mit Booklet. 18 Songs Spielzeit: 41:45.

Dieses Set enthält informelle Backstage-Tapes vom Waldeck Festival 1966, die bisher als verloren galten. John Pearse hat einen fast mythischen Status unter Gitarristen, Konstrukteuren und Designern. Der Volksgitarrist, der der Protestgeneration das Spielen beigebracht hat' - The Guardian' (UK). John Pearse ist'The Nation's Gitarrenlehrer'. stern' (Deutschland). Pearse nahm jetzt Alben wie'Guitar Train' (1958) und'Blues, Rags & Raga' (1972) auf und moderierte die 1980er Jahre PBS-Show'String Along'. John Pearse hat uns die richtigen Werkzeuge an die Hand gegeben, um bessere Musik zu spielen. Chris Hillman. Er entwarf Saiten, die von Doc Watson, King Crimson & Dixie Chicks verwendet und unterstützt wurden. John Pearse war ein Held - der Mann, der das Genre lehrte, aufführte und populär machte. Er hinterließ seine Songs in der Musikwelt', sagt Cindy Cashdollar. Das ist ein großes Lob, und es hört hier kaum auf. Bear Family Records bietet einen einzigartigen Blick auf diesen hochgeschätzten Musiker, der aus diesen informellen, unbewachten Auftritten schöpft. Die hier vorgestellten 18 Tracks zeigen erstmals Pearse backstage beim Waldeck Folk Festival 1966. Pearse erschien auf diesem ersten deutschen Festival in vier aufeinander folgenden Jahren, zwischen 1965-68. Die Bänder bieten einen seltenen Einblick in seine lässige, nichtstudiomäßige Persönlichkeit. Wenn Sie nicht in den ersten zehn Reihen wären, hätten Sie ihn nicht so deutlich gehört. Mit seinen BBC-, ITV- und PBS-Shows lehrte er unzählige Mitglieder eines europäischen und amerikanischen Publikums das Entwerfen, Bauen und Spielen von Streichinstrumenten - mehr, als er jemals durch die endlosen Tourneen von Folk-Locations hätte erreichen können. Trotz seines frühen Todes im Jahr 2008 erreicht John Pearse weiterhin ein dankbares Publikum. Die unmarkierten Reel-to-Reel-Bänder, aus denen diese unerwartete CD entstanden ist, werden seine Fangemeinde begeistern und neue Zuhörer anlocken.Signiertvon Savoy Records hatte sie ihre erste Aufnahmesession mit der Firmaim September 1951. Obgleich ihre frühen Singles kommerziell gesehenerfolglos, wurde sie von Alan Freed eingeladen, im Moondog aufzutreten.Krönungsball in Cleveland am 21. März 1952. Aus Sorgewurde das Konzert von den Behörden abgesagt, nachdem das Konzertdas erste Lied, und für den Fall, dass Dillard nicht auftrat. Wie auch immer,ihr nächstes Album,'Easy, Easy Baby', erreichte Platz 8 auf dem Billboard.R&B-Karten im Juli 1952. Danach tourte sie mit Oran'Hot Lips'.Page und The Five Keys, bevor die Plattenfirma sie mit demSänger H-Bomb Ferguson für eine Reihe von Duetten. Sie hatte ihren größten Hit.Mitte 1953 mit 'Mercy, Mr. Percy', der die Nr. 6 im R&B erreichte.Charts. Das Lied war landesweit beliebt und wurde zu ihrem Titelsong,aber sie hatte Schwierigkeiten, dem nachzugehen. Ihr nächster großer Erfolg undDer letzte Chart-Hit kam Anfang 1955, als sie'Johnny HasGone', ein Tribut an den Sänger Johnny Ace, der an den Folgen einerversehentlich selbst zugefügter Schuss - der sogenannte'russische' SchussRoulette'. Dillards Aufnahme war eine der beliebtesten von mehrerenTribut an Ace und erreichte Platz 6 der R&B-Charts. Sie fuhr fortTournee und spielte in der ersten Rock'n'Roll Show in New Jersey inMai 1955. Sie verließ das Savoy-Label Anfang 1956 und unterschrieb für dieRCA-Tochter Groove, wo sie mehrere Singles herausgab, darunter einHommage an James Dean, 'Ich vermisse dich Jimmy'. Im Jahr 1957 zog sie von deran das Mutterlabel RCA Victor. Mit den Produzenten JerryLeiber und Mike Stoller nahm sie mehrere Tracks auf, die von TheCookies, aber schließlich wieder erfolglos kommerziell. Sie wurde fallen gelassenvon dem Label Anfang 1958. Sie fuhr fort, für den Triumph aufzunehmen.Label gegründet von Herb Abramson von Atlantic Records. Dann hat siezu MGM's Subvention Club Records gewechselt. Ihre letzten Aufnahmen wurden gemacht.1961.

Video von John Pearse - The Lost 1966 Waldeck Audition

Artikeleigenschaften von John Pearse: The Lost 1966 Waldeck Audition

  • Interpret: John Pearse

  • Albumtitel: The Lost 1966 Waldeck Audition

  • Label Bear Family Records

  • Preiscode AH
  • Genre Beat

  • Artikelart CD

  • EAN: 4000127171436

  • Gewicht in Kg: 0.115
Pearse, John - The Lost 1966 Waldeck Audition CD 1
01 Beacon On The Hill
02 Billbury Town
03 Candy Man
04 Cattle Smack
05 Cocaine
06 Fair And Tender Ladies
07 Fix Me A Pallet On Your Floor
08 Goin' Back To Georgia
09 (I'm) Satisfied
10 Johnny Was A Shoemaker
11 Lady Of Carlisle
12 Blow Away The Morning Dew
13 Rapatatap
14 Richland Woman Blues
15 Seaport Town
16 The Squire And The Chamber Maid
17 Trouble In Mind
18 Wilson Rag
John Pearse "Er war ein großer Gitarrist und Musikkenner. Für mich, seinen Beitrag... mehr
"John Pearse"

John Pearse

"Er war ein großer Gitarrist und Musikkenner. Für mich, seinen Beitrag im Laufe der Jahre, hat es meinen Gitarrensound verändert und ist praktisch ein Zufluchtsort für mich und meine Schüler und Fan-Anhänger."
Pandit Debashish Bhattacharya

"Er hat mit seiner Philosophie und Kreativität die Musikwelt geprägt."
Cindy Kassendollar

"John war ein großer Mann, dessen Werk 50 Jahre moderne Gitarrengeschichte umfasste. Ich liebte seinen hellen, neugierigen und musikbegeisterten Geist und seinen extrem großzügigen Geist. John unterstützte die Musik und unterstützte Musiker wie mich. Sein Einfluss setzt sich durch meine Musik und so viele andere Musiker fort. Die Welt war durch Johns Werk in seinem Leben ein besserer Ort."
Bob Brozman

"Seine große Persönlichkeit, sein herausragendes Designtalent und sein klares Verständnis für das Gleichgewicht zwischen Kunst und Handwerk werden schmerzlich vermisst und nie erreicht werden, zusammen mit seiner ansteckenden Freude an der Leistung."
Andy Roberts

"Er hat uns allen die richtigen Werkzeuge zur Verfügung gestellt, um bessere Musik zu spielen."
Chris Hillman

 

Die englische Tageszeitung The Guardian nannte John Pearse den "Volksgitarristen, der der Protestgeneration das Spielen beibrachte". Und die deutsche Wochenzeitung Stern kürte ihn zum "Gitarrenlehrer der Nation" und "nach dem Cookie Monster der Sesamstraße die berühmteste Person im deutschen Fernsehen", als er 1974 einige hunderttausend Gitarrenliebhaber vor dem Fernseher hielt, um seine 13-teilige Serie "Akkord & Rhythmus" zu verfolgen. Obwohl Pearse dafür verantwortlich war, einer ganzen Generation von Folk- und Bluesliebhabern auf der ganzen Welt das Gitarrenspiel beizubringen, war er weit mehr als ein Musiker und Pädagoge. Der Multi-Instrumentalist war auch Autor, Unternehmer und Erfinder, Fernsehstar und Plattenproduzent. Nicht zu vergessen, dass er 1970 die Rolle eines russischen Balalaika-Spielers in Billy Wilders Film "The Private Life Of Sherlock Holmes" spielte. Fügen Sie also den Filmschauspieler in die Liste der Karriereerfolge von Pearse ein.

Pearse wurde am 12. September 1939 in England geboren und wuchs in der kleinen Stadt Prestatyn in Nordwales auf, einem Badeort, in dem sein Vater ein Hotel führte. Er war 15 Jahre alt, als er Banjo und Gitarre in einer lokalen Jazzband spielte. Zwei Jahre später, 1956, ließ ihn seine Liebe zur Musik nach London ziehen. Als Pearse 1957 Big Bill Broonzy während seiner Europatournee auftrat, verliebte er sich in den Piemont-Blues. Der hochsynkopierte Gitarrenstil verwendet eine komplexe Fingerpicking-Methode, bei der ein regelmäßiges, abwechselndes Daumen-Bassmuster eine Melodie auf Höhensaiten unterstützt. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts trugen einflussreiche Künstler wie Blind Boy Fuller, Blind Willie McTell, Reverend Gary Davis, Sonny Terry sowie eine Meisterin dieses Gitarrenstils, Elizabeth Cotton, dazu bei, den Piemont Blues populär zu machen. Pearse zeigte dem damals jungen britischen Folksänger Martin Carthy, wie man Cotton's Freight Train spielt, der als einer der bekanntesten Fingerpicking-Gitarrenmelodien gilt. Im Laufe der Jahre verfeinerte John Pearse die Technik, indem er brasilianische Stränge, Jazz und westafrikanisches Highlife hinzufügte, obwohl er eine eigene Identität schuf.

John Pearse war gerade 19 Jahre alt, als er sein erstes Gitarren-Tutorial schrieb: "Teach Yourself Folk Guitar". Und 1959 bekam er einen Job bei Cecil Sharp House, dem Hauptsitz der English Folk Dance and Song Society, wo er wöchentlich Gitarrenunterricht gab. Zusätzliche Lehrtätigkeit in der gesamten Region ergänzte sein Einkommen.

Mitte der 1960er Jahre war Pearse Plattenspieler und Headliner in Londoner Folkloreclubs. 1965 begleitete er das Duo Colin Wilkie und Shirley Hart zusammen mit Alex Campbell auf dem Album "Sing Folk". Eine zweite Zusammenarbeit mit Wilkie und Hart folgte ein Jahr später für'Folk 66'. Pearse's wachsende internationale Reputation brachte ihm eine Buchung bei Deutschlands damals bedeutendstem Volks- und Gesangsfestival auf der Burg Waldeck ein, wo er zwischen 1965 und 1968 vier Jahre lang in Folge auftrat. Eine Waldeck-Aufnahme von 1965 zeigt, wie der Gitarrenzauberer auch die Bouzouki meistert, die er in Begleitung von Colin Wilkie beim schottischen Lied The Bonnie Lass O'Fyvie erlebt.

1966 wurde Colin Wilkie und Shirley Hart eine sechswöchige Tour durch Deutschland angeboten, aber Hart konnte es nicht schaffen. Also baten sie Pearse, mitzukommen.

"John musste Ter nicht zweimal gefragt werden, er war von dem Vorschlag doppelt angegriffen....

"Wir verabschiedeten uns von unseren Frauen und ließen sie weinend am Ufer von Liverpool zurück - oh nein, tut mir leid....das war Johnny Todd, nicht wahr? Wie auch immer, Pearsey und ich sagten Hurra, und machten uns auf den Weg in den alten Ford Konsul.... gefüllt mit Instrumenten, einer großen Auswahl an Taschenbüchern, mehreren Kleiderwechseln, Gummistiefeln für das Waldeck und dann anderen verschiedenen Bits und Bobs verschiedener Formen, Größen und Materialien, die anscheinend den unersättlichen Wunsch haben, sich im Kofferraum eines jeden Autos zu versammeln, das ich besitze, leihe oder fahre.

John Pearse The Lost 1966 Waldeck Audition
Read more at: https://www.bear-family.com/pearse-john-the-lost-1966-waldeck-audition.html
Copyright © Bear Family Records

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "The Lost 1966 Waldeck Audition"
29.11.2017

Danach habe ich gesucht

Bear Family sei dank. Die Aufnahmen fehlten mir noch.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Elvis Hits in Deutsch Folge 1 (CD) Various - Elvis Hits in deutsch: Elvis Hits in Deutsch Folge 1 (CD) Art-Nr.: ACD25008

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,95 € 15,95 €
Greetings From Tennessee Various - Greetings From: Greetings From Tennessee Art-Nr.: ACD25012

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Greetings From Alabama Various - Greetings From: Greetings From Alabama Art-Nr.: ACD25016

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Heart On A Sleeve RUSSELL, Tom: Heart On A Sleeve Art-Nr.: BCD15243

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

13,95 € 15,95 €
Voice Of The West Rex Allen: Voice Of The West Art-Nr.: BCD15284

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

13,95 € 15,95 €
Tracklist
Pearse, John - The Lost 1966 Waldeck Audition CD 1
01 Beacon On The Hill
02 Billbury Town
03 Candy Man
04 Cattle Smack
05 Cocaine
06 Fair And Tender Ladies
07 Fix Me A Pallet On Your Floor
08 Goin' Back To Georgia
09 (I'm) Satisfied
10 Johnny Was A Shoemaker
11 Lady Of Carlisle
12 Blow Away The Morning Dew
13 Rapatatap
14 Richland Woman Blues
15 Seaport Town
16 The Squire And The Chamber Maid
17 Trouble In Mind
18 Wilson Rag