Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

The Soft Machine Soft Machine

Soft Machine
Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

16,52 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten - Abhängig vom Lieferland kann die MwSt. an der Kasse variieren.

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann schneller gehen, manchmal aber leider auch nicht)

  • CDSC6305
  • 0.1
(Juke Box Treasures) 25 Tracks ,- Wenn ich Candlelite startete Records, mein Ziel war es, eine... mehr

The Soft Machine: Soft Machine

(Juke Box Treasures) 25 Tracks
,-
Wenn ich Candlelite startete Records, mein Ziel war es, eine Plattenfirma zu gründen. träumte davon, es zu tun, seit ich feststellte, dass ich nicht dazu geschaffen war, ein Stein zu sein. n' Roll Sänger. Ich habe meine Songs weiter geschrieben und produziert, aber nichts war so 'echt' wie eine 45 U/min Single-Platte. Die und man konnte es sehen. Es war nicht nur eine Idee. war ein echtes Objekt, das existierte. Candlelite Records war der erste 'Allrounder'. Oldies'-Label in der Welt.

Ich bin die Treppe hinuntergegangen. unter dem Times Building am Times Square. und hielt an, um sich die Plattenhüllen auf das Fenster von Times Records geklebt. und dann öffnete ich die Tür. 'Hey, Wayne, was hast du da?' Ich hatte eine 100er Schachtel. unter meinem Arm, und die fragende Person war 'Slim'. Ich habe die Kiste abgestellt, und reichte ihm eine rote Plastikkopie meiner ersten Schallplatte, die ich im Presswerk in New Jersey abgeholt hatte, nur Stunden zuvor. Er sah es sich an, legte es ab und nahm es wieder auf. Er wusste immer noch nicht, dass es mein Label war und er versuchte. herausfinden, was es war. Schließlich spielte er es und sagte, es sei 'süß', was 'Slim' nannte - Tempodaten, die ein verrücktes Thema hatten. mit anderen Worten, er mochte es. Er reichte es Harold und sagte: 'Schreib das hier. Harold', was im 'Slim'-Gespräch bedeutete, dass Harold ein und an der Wand befestigen. Er reichte mir eine Schnur und bat mich. an die Decke, wo eine Gruppe von Datensätzen an der Decke hing. Decke an einzelnen Saiten. Als ich es aufhängte, rumpelte der Laden, als die Die U-Bahn fuhr vorbei. Es war ein Highlight für mich. (Die erste Platte, die hängt es wurde auf den wenigen Fotos, die ich im Laden gemacht habe, gefilmt).

,It ist sehr schwer zu erklären, warum das so aufregend war, und deshalb kann ich nur dass es der Anfang der 'Oldies-Szene' im Rock war. n' roll, und dass diese Tage sich auf alle kommenden Jahre auswirkten, und alle 'Oldies'-Veröffentlichungen und alle Shows und Konzerte. Es war eine verrückte Szene. die einen globalen Einfluss hatten. (Wayne Stierle)2-CD-Album DigiPac (6-beschichtet) mit 70-seitigem Booklet, 47 Titel, Spieldauer ca. 126 Minuten.

  • New Orleans ist immer noch in aller Munde.nicht zuletzt wegen der Musik, die es zur Welt beigetragen hat.
  • The beginning of New Orleans R&B is chronicled in an amazing new Bear Family compilation!
  • Es bietet frühe und großartige Auftritte von Professor Longhair!
  • Die meisten der Aufnahmen sind neu auf CD! Einige waren seit den frühen 1950er Jahren nicht mehr erhältlich!
<>

div>Back in 1989 haben wir eine Doppel-LP herausgegeben, `Mercury Records--The New Orleans Sessions, 1950'. Mit frühen und großen (ganz zu schweigen von einigen unausgegebenen) Aufnahmen von Professor Longhair, Alma Mondy, und anderen Crescent City Legenden, war es eine endgültige Aussage von New Orleans R&B zu Beginn. Wir haben die originalen Acetate im Tresorraum von Mercury Records freigelegt, sorgfältig restauriert und damit eine der großen Exkursionen in der Geschichte des Plattengeschäfts auf zwei LPs nachempfunden!

Seit CDs eingeführt wurden, hatten wir Anfragen, dieses 2-LP-Set neu herauszugeben, aber wir konnten nicht sehen, wie wir es verbessern konnten.bis jetzt. Forscher Rick Coleman, dessen kürzlich veröffentlichtes Buch über Fats Domino als klassisches Werk in New Orleans R&B anerkannt ist, fand heraus, dass eine Mercury R&B-Sitzung, die lange Zeit in Los Angeles stattfand, tatsächlich in New Orleans stattfand. Um seine Vermutung zu bestätigen, sprach Rick mit Mercury A&R Mann Dee Kilpatrick, der die Aufnahme von Alma Mondy zusammen mit einem weiblichen Imitator, Pat Valadear, Woo-Woo Moore, und Plas Johnson's Bruder, Ray. Also haben wir alles aus dieser Session aufgenommen, plus die ultra-rauen Gospelaufnahmen der Silvertone Singers aus den 1950 Sessions!

Div>Add new photos, new notes, and digital enhanced sound. So haben wir die Geschichte von Mercury's New Orleans Sessions auf eine neue Ebene gehoben. Ein passender Tribut, zumal so viele der Nachbarschaften, die diese Musik geboren haben, vielleicht nie zurückkehren werden!

Artikeleigenschaften von The Soft Machine: Soft Machine

  • Interpret: The Soft Machine

  • Albumtitel: Soft Machine

  • Genre Beat

  • Preiscode VCD6
  • Label SUNDAZED

  • Artikelart CD

  • EAN: 0090771630520

  • Gewicht in Kg: 0.1
Soft Machine - Soft Machine CD 1
01 Hope For Happiness The Soft Machine
02 Joy Of A Toy The Soft Machine
03 Hope For Happiness (Reprise) The Soft Machine
04 Why Am I So Short? The Soft Machine
05 So Boot If At All The Soft Machine
06 A Certain Kind The Soft Machine
07 Save yourself The Soft Machine
08 Priscilla The Soft Machine
09 Lullabye Letter The Soft Machine
10 We did it again The Soft Machine
11 Plus Belle Qu'une Poubelle The Soft Machine
12 Why Are We Sleeping? The Soft Machine
13 4 Lid Box 25
Soft Machine entwickelte sich durch verschiedene jazz-orientierte Per-Sonnel. Die Gruppe... mehr
"The Soft Machine"

Soft Machine entwickelte sich durch verschiedene jazz-orientierte Per-Sonnel. Die Gruppe verdankt ihren Namen William Bur-rohs' Roman dem australischen Gitarristen Daevid Allen, der den Einfluss von Terry Riley und Tonbandschleifen in die kentische Grundausstattung von Kevin Ayers (Bass, Gesang), Mike Ratledge (Keyboards, geboren 1943) und Robert Wyatt (Drums, Gesang) einbrachte.

Sie traten regelmäßig gegenüber dem Pink Floyd in London auf, nahmen 1967 an einigen abortiven Aufnahmen teil und präsentierten ihre Musik (freie Improvisation über eine Rockbasis, plus Gesang) in Frankreich mit großem Erfolg. Allen wurde die Wiedereinreise nach Großbritannien wegen Visa- und Passschwierigkeiten verweigert, und als Trio unternahm die Band 1968 eine anstrengende Amerika-Tournee mit Jimi Hendrix; sie trennten sich, nachdem sie ihre erste LP für Probe in New York geschnitten hatten. Als sich das Album als erfolgreich erwies, formierten sie sich mit Hugh Hopper (geb. 1945, einem sympathischen Sideman aus den Tagen, als sie sich die Wilde Flowers nannten) neu und ersetzten Ayers am Bass. Weitere Alben (auf CBS /Columbia) folgten, mit Wyatts Songs und Ratledge's kantigen Experimenten mit Zeitsignaturen.

Vier Jazz-Hornmänner kamen für eine Frankreich-Tournee hinzu, und der Saxophonist Elton Dean blieb bei ihnen; ihr inzwischen stark vom Jazz geprägter Sound mit weniger Wyatt-Gesang repräsentierte den Rock bei den Londoner Klassik-Proms 1970, und Wyatt ging im September 1971, kurz nach einem Auftritt beim New-port Jazz Festival, zu Matching Mole über. Der Jazz-Geschmack blieb erhalten, mit Phil Howard dann John Marshall am Schlagzeug, Roy Babbington als Ersatz für Hopper und Karl Jenkins (Keyboards, Oboe und Baritonsaxophon) als Ersatz für Dean; auf dem Six-Album reiften Jazz-Riffstrukturen und Rileyesque-Stücke aneinander. In jüngster Zeit hat der Jazzgitarrist und Geiger Alan Holdsworth ihrem brillant gespielten, sorgfältig strukturierten, improvisierten Rock, wie auf ihrem 1975 Harvest Album, ein etwas dringenderes Gefühl verliehen.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Soft Machine"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von The Soft Machine
Man In A Deaf Corner - Anthology 1963-70 (CD) The Soft Machine: Man In A Deaf Corner - Anthology 1963-70 (CD) Art-Nr.: CDCMDD897

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

17,50 € *
Vol.2, Soft Machine The Soft Machine: Vol.2, Soft Machine Art-Nr.: CDSC6306

Artikel muss bestellt werden

16,52 € *
The Soft Machine - HQ Vinyl Gatefold The Soft Machine: The Soft Machine - HQ Vinyl Gatefold Art-Nr.: SLP5341

Artikel muss bestellt werden

26,27 € *
The Soft Machine Vol.2 - HQ Vinyl Gatefold The Soft Machine: The Soft Machine Vol.2 - HQ Vinyl Gatefold Art-Nr.: SLP5342

Artikel muss bestellt werden

26,27 € *
Volumes One & Two (CD) The Soft Machine: Volumes One & Two (CD) Art-Nr.: CDWIKD920

Artikel muss bestellt werden

16,52 € * 12,62 € *
Rarities The Astronauts: Rarities Art-Nr.: BCD15556

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

12,62 € 15,55 €
Surf In Germany Various - Hits und Raritäten auf deutsch: Surf In Germany Art-Nr.: BCD16211

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

12,62 € 15,55 €
The Complete Recordings LOUIE AND THE LOVERS: The Complete Recordings Art-Nr.: BCD16394

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,60 € 15,55 €
The Kettels KETTELS: The Kettels Art-Nr.: BCD16462

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,57 € 16,52 €
The Odd Persons ODD PERSONS: The Odd Persons Art-Nr.: BCD16463

Artikel muss bestellt werden

14,57 € 16,52 €
Tracklist
Soft Machine - Soft Machine CD 1
01 Hope For Happiness
02 Joy Of A Toy
03 Hope For Happiness (Reprise)
04 Why Am I So Short?
05 So Boot If At All
06 A Certain Kind
07 Save yourself
08 Priscilla
09 Lullabye Letter
10 We did it again
11 Plus Belle Qu'une Poubelle
12 Why Are We Sleeping?
13 4 Lid