Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Various - Sinfonie der Sterne Die 40er Jahre - Polydor, Die Geschichte einer deutschen Schallplattenmarke

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
13,95 € * 15,95 € * (12,54% gespart)

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • BCD16594
  • 0.115
1-CD mit 28-seitigem Booklet, 25 Einzeltitel, Spieldauer 74:25 Minuten.  POLYDOR - ein... mehr

Various - Sinfonie der Sterne: Die 40er Jahre - Polydor, Die Geschichte einer deutschen Schallplattenmarke

1-CD mit 28-seitigem Booklet, 25 Einzeltitel, Spieldauer 74:25 Minuten. 

POLYDOR - ein Name ist Legende. Seit den 'Goldenen Zwanzigern' drehen sich Schellacks, später Vinyl und Compact Discs unter dieser Weltmarke, anfangs mit verschiedenenfarbigen Labels, seit Beginn der 50er Jahre mit dem unverwechselbaren Orange-Label und den kleinen Sternchen oder mit dem seit 1963 eingeführten Polydor-Rot.

Die Vierziger-Jahre

Trotz des Krieges geht der Schallplattenbetrieb der Deutschen Grammophon Gesellschaft (DGG) weiter. Viele populäre Interpreten, die noch zu Beginn der 30er Jahre bedeutende Umsätze gemacht hatten, erscheinen nun nicht mehr in den Neuheitenlisten. Sie haben Deutschland noch rechtzeitig verlassen, oder werden nicht mehr produziert. Werke jüdischer Komponisten sind 'unerwünscht' - und nach Kriegsbeginn werden auch Komponisten und Titel zum Beispiel aus England für deutsche Schallplattenverkäufer verboten. Gleiches gilt auch für Swing, auch wenn alle Verbote der Nazis sich nie gänzlich durchsetzen lassen.

Auf dem Klassiksektor bringt die DGG eine große Zahl zeitlos gültiger Aufnahmen, dirigiert von Bruno Kittel, Richard Strauß und dem jungen Herbert von Karajan. Höhepunkt ist die ungekürzte Wiedergabe der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach. Allein im kriegsverbündeten und nach Klassik dürstenden Japan wird die Matthäus-Passion 17.000 Mal auf der Marke Polydor verkauft. Ein blockade-brechendes U-Boot befördert die Passion-Matrizen ins Land der aufgehenden Sonne.

Im Kriegsjahr 1941 übernimmt die Siemens & Halske AG die Deutsche Grammophon. Siemens führt ein verbessertes Aufnahmeverfahren ('Siemens-Silberverfahren') und als neues Etikett 'Siemens-Polydor' ein. Bald werden Schallplatten nur noch zur sogenannten Truppenbetreuung hergestellt, mit denen die Landser im Angesicht der Katastrophe bei Laune gehalten werden sollen. Große Teile des Werks in Hannover gehen ebenso wie das Berliner Verwaltungsgebäude und das DGG-Studio im Bombenhagel unter. 1945 liegt Deutschland in Schutt und Asche. Bei der DGG sind erstaunlicherweise das Matrizenlager, große Teile der Presserei, das Kesselhaus und die Galvanik noch leidlich intakt und damit trotz aller Kriegsschäden noch betriebsbereit.

Schon im Juli 1945 erhält die Deutsche Grammophon eine vorläufige Produktionserlaubnis ('permit') zur Herstellung von Wiedergabe- und Fernmeldegeräten sowie Schallplatten. Es gibt aber kaum Strom, zu wenig Kohle und gar keinen Nachschub an Schellack. Die ersten Platten müssen aus Schallplattenbruch gefertigt werden. 1946 ist die Deutsche Grammophon die erste Schallplattengesellschaft, die für ihre Produktion ein Magnetophonband zur Aufnahme benutzt.

Auch in Berlin probiert eine Rumpf-Mannschaft der DGG gleich nach Kriegsende mit sechs geretteten Plattenpressen den Neuanfang und beginnt, die sowjetische Besatzungszone zu beliefern. Es besteht so gut wie kein Kontakt zwischen Berlin und Hannover. Um die Situation zu vereinfachen, wird im Jahr der Berlin-Blockade und der Währungsreform die provisorische Fertigungsstätte in Berlin geschlossen und der Verwaltungssitz der Grammophon zurück nach Hannover verlegt. Gleichzeitig beginnt die Schallplattengesellschaft, ihr Repertoire in Segmente einzuteilen. Die Marke Polydor, ab 1949 mit sieben Sternchen im Etikett, wird fortan der Tanz- und Unterhaltungsmusik (im weitesten Sinne) vorbehalten sein.

Gerade in der ersten, harten Nachkriegszeit dürsten die Menschen offenbar mehr nach leichter Kost denn nach schwerer Klassik. Nun schlägt die große Stunde für Sänger wie Karl Berbuer mit seinem Trizonesien-Song, für Jupp Schmitz, der fragt: Wer soll das bezahlen?, für René Carol, der den Hafen von Adano besingt, für Friedel Hensch & die Cyprys (Mein Kaugummi) und - allen voran - für Rudi Schuricke und sein berühmtes Lied über die Capri-Fischer. Polydor wird Schrittmacherin der deutschen Schlagergeschichte.

Artikeleigenschaften von Various - Sinfonie der Sterne: Die 40er Jahre - Polydor, Die Geschichte einer deutschen Schallplattenmarke

Various - Sinfonie der Sterne - Die 40er Jahre - Polydor, Die Geschichte einer deutschen Schallplattenmarke CD 1
01 Mir geht's gut SCHUETZ, Hans Georg
02 Die kleine Stadt will schlafen geh'n SCHNEIDER, Willy
03 Zum Tanzen geboren MEYER-GERGS, Friedrich
04 Lili Marleen THOMA, Mimi
05 Oh Marie, oh Marie SEMPRINI, Alberto
06 Sie will nicht Blumen und nicht Schokolade MOBIGLIA, Tullio
07 Lachen und weinen HENCKELS, Paul
08 Man müsste Klavier spielen können HEESTERS, Johannes
09 Mein Sonntagsvergnügen VON SCHMEDES, Maria
10 Geh nur zu einer Ander'n HUELPHERS, Arne
11 Wenn unser Berlin auch verdunkelt ist HEIDMANN, Manfred
12 Capri-Fischer SCHURICKE, Rudi
13 Wenn wir wieder tanzen ORCH. WILLI STECH
14 Ich warte auf dich STAMER, Fritz
15 Ich freu mich schon auf Donnerstag KUENNEKE, Evelyn
16 Happy Days Are Here Again DIE CHEROKEES
17 Der Wüstensand HOEHNE, Will
18 Trizonesien-Song BERBUER, Karl
19 Dieses kleine Liebeslied HOHENBERGER, Kurt
20 Hallo, hallo, hallo, Sie haben ihre Frau... FINKENZELLER, Heli
21 Chiquita RBT TANZORCH.
22 Wer soll das bezahlen? SCHMITZ, Jupp
23 Wenn der Hein in Rio ist KOERNER, Peter René
24 Von den blauen Bergen kommen wir GOLDY & PETER deVRIES
25 Komm mit nach Riobamba WOEZEL, Heinz
Sinfonie der Sterne  POLYDOR - ein Name ist Legende. Seit den 'Goldenen Zwanzigern'... mehr
"Various - Sinfonie der Sterne"

Sinfonie der Sterne 

POLYDOR - ein Name ist Legende. Seit den 'Goldenen Zwanzigern' drehen sich Schellacks, später Vinyl und Compact Discs unter dieser Weltmarke, anfangs mit verschiedenenfarbigen Labels, seit Beginn der 50er Jahre mit dem unverwechselbaren Orange-Label und den kleinen Sternchen oder mit dem seit 1963 eingeführten Polydor-Rot.

Acht Jahrzehnte im Dienst der Musik. Das Hamburger Qualitätslabel mit Kreativ-Garantie hat dabei alle Moden und Strömungen, alle Trends und Stilrichtungen bedient: von Vorkriegs-Gassenhauern über den Sound der großen Tanzorchester bis zum deutschen Schlager, den Polydor-Produkte entscheidend geprägt haben; von Rock 'n' Roll und Beat über die Songs der Liedermacher bis hin zum aktuellen Pop-Spektrum mit all seinen vielfältigen inhaltlichen Nuancen -  alles hat seinen Platz gefunden.

Unzählige Hits wurden im Laufe der Dekaden veröffentlicht. Superstars in spe machten auf Polydor ihre ersten musikalischen Gehversuche, viele Interpreten blieben Eintagsfliegen, wieder andere sorgten lange Jahre für grundsolide Beispiele ihres Könnens - und präsentieren es oft noch heute.

Polydor, der Name steht für nationale Größen wie Peter Kraus, Freddy Quinn und Peter Alexander, er steht genauso für ein internationales Künstler-Aufgebot mit Abba, Beatles, Bee Gees, Caterina Valente und zahlreichen anderen. Dementsprechend groß ist die inhaltliche Bandbreite auf dieser ebenso attraktiven wie spektakulären 8-CD-Box plus 1 DVD: mit Chart-Erfolgen und Kuriositäten, mit gesuchten Raritäten und Melodien, die auch diverse Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung für den guten Ton sorgen - für eine SINFONIE DER STERNE.

Die CDs sind auch einzeln erhältlich.

Various - Sinfonie der Sterne Sinfonie der Sterne, 20-90er (8-CD & 1-DVD mit 192-seitigem Buch)
Read more at: https://www.bear-family.de/various-sinfonie-der-sterne-sinfonie-der-sterne-20-90er-8-cd-und-1-dvd-mit-192-seitigem-buch.html
Copyright © Bear Family Records

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die 40er Jahre - Polydor, Die Geschichte einer deutschen Schallplattenmarke"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Various - Sinfonie der Sterne
Die 20er Jahre - Polydor,  Die Geschichte einer deutschen Schallplattenmarke Various - Sinfonie der Sterne: Die 20er Jahre - Polydor, Die Geschichte einer... Art-Nr.: BCD16592

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Die 30er Jahre - Polydor,  Die Geschichte einer deutschen Schallplattenmarke Various - Sinfonie der Sterne: Die 30er Jahre - Polydor, Die Geschichte einer... Art-Nr.: BCD16593

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Die 50er Jahre - Polydor,  Die Geschichte einer deutschen Schallplattenmarke Various - Sinfonie der Sterne: Die 50er Jahre - Polydor, Die Geschichte einer... Art-Nr.: BCD16595

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Die 60er Jahre - Polydor,  Die Geschichte einer deutschen Schallplattenmarke Various - Sinfonie der Sterne: Die 60er Jahre - Polydor, Die Geschichte einer... Art-Nr.: BCD16596

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Die 70er Jahre - Polydor,  Die Geschichte einer deutschen Schallplattenmarke Various - Sinfonie der Sterne: Die 70er Jahre - Polydor, Die Geschichte einer... Art-Nr.: BCD16597

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Die gr. Hits Caterina Valente: Die gr. Hits Art-Nr.: 246412

Artikel muss bestellt werden

12,50 €
Elvis Hits in Deutsch Folge 1 (CD) Various - Elvis Hits in deutsch: Elvis Hits in Deutsch Folge 1 (CD) Art-Nr.: ACD25008

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,95 € 15,95 €
Greetings From Tennessee Various - Greetings From: Greetings From Tennessee Art-Nr.: ACD25012

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Greetings From Alabama Various - Greetings From: Greetings From Alabama Art-Nr.: ACD25016

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Heart On A Sleeve RUSSELL, Tom: Heart On A Sleeve Art-Nr.: BCD15243

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

13,95 € 15,95 €
Tracklist
Various - Sinfonie der Sterne - Die 40er Jahre - Polydor, Die Geschichte einer deutschen Schallplattenmarke CD 1
01 Mir geht's gut
02 Die kleine Stadt will schlafen geh'n
03 Zum Tanzen geboren
04 Lili Marleen
05 Oh Marie, oh Marie
06 Sie will nicht Blumen und nicht Schokolade
07 Lachen und weinen
08 Man müsste Klavier spielen können
09 Mein Sonntagsvergnügen
10 Geh nur zu einer Ander'n
11 Wenn unser Berlin auch verdunkelt ist
12 Capri-Fischer
13 Wenn wir wieder tanzen
14 Ich warte auf dich
15 Ich freu mich schon auf Donnerstag
16 Happy Days Are Here Again
17 Der Wüstensand
18 Trizonesien-Song
19 Dieses kleine Liebeslied
20 Hallo, hallo, hallo, Sie haben ihre Frau...
21 Chiquita
22 Wer soll das bezahlen?
23 Wenn der Hein in Rio ist
24 Von den blauen Bergen kommen wir
25 Komm mit nach Riobamba