Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Collection Rock Originals Vol.10 (CD) Billy Lee Riley: Collection Rock Originals Vol.10 (CD) Art-Nr.: CD662064

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(Fnac Music) 19 tracks Sänger, Autor, Komponist, Mundharmonika-Spieler, Schlagzeuger, Bassist und Gitarrist, - Billy Lee Riley wurde am 5. Oktober 1933 in Pocahontas, Arkansas, indischer Abstammung geboren. Nach einem Aufenthalt in der...
19,95 €
Red Hot (LP, 10inch, Ltd.) Billy Lee Riley: Red Hot (LP, 10inch, Ltd.) Art-Nr.: LPSUNSC1288

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(2016/Charly) 10 tracks - limited edition (1.000) - red vinyl. - Billy Lee Riley war einer unter den Wildesten der Wilden des Rockabilly und als Multiinstrumentalist und Songwriter einer der maßgeblichen Künstler auf Sun Records. Mit...
15,95 €
Flyin' Saucers Rock & Roll b-w I Want You Baby Billy Lee Riley: Flyin' Saucers Rock & Roll b-w I Want You Baby Art-Nr.: REP18072

Derzeit nicht lieferbar

Reproduction of the original 1956 record!
10,75 €
Still Got My Mojo! Billy Lee & Bellhops Riley: Still Got My Mojo! Art-Nr.: CDRBR5696

Derzeit nicht lieferbar

(2008/RHYTHM BOMB) 14 tracks (46:27) red hot trouble bound flyin' saucer album from outer space (Roermond, Holland). Billy Lee rocks in '08 like in '58 and the superb BELLHOPS provides a solid, oldschool rockin' backbeat
14,50 €
Red Hot (CD) Billy Lee Riley: Red Hot (CD) Art-Nr.: CDSNAP176

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(2004/CHARLY) 26 tracks (Sun) - Digipack
19,95 €
The Many Sides Of...(Best Of Billy's Blues) Billy Lee Riley: The Many Sides Of...(Best Of Billy's Blues) Art-Nr.: CDRBR5693

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(2009/RHYTHM BOMB) 14 tracks (55:14), Billy's Blues and R&B sessions, recorded at Sun Studios, Memphis from 1996-2000. Billy Lee Riley (voc/harmonica) James Lott(lead gtr.) Ray Sanders(bass) Pete Sull (drms.) Engineered and mixed by...
14,50 €
The Mojo Albums, Plus (CD) Billy Riley: The Mojo Albums, Plus (CD) Art-Nr.: BCD16529

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

1-CD DigiPac, 4seitig mit 32-seitigem Booklet, 29 Einzeltitel. Spieldauer: 87:59 Minuten. Die beiden seltenen und gesuchten Mojo-Alben sind zum ersten Mal seit 30 Jahren wieder erhältlich. Auf 'Vintage', dem 'Rock 'n' Roll'-Album, ist...
13,95 € 15,95 €
The Outtakes (2-CD) Billy Riley: The Outtakes (2-CD) Art-Nr.: BCD17122

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

2-CD-Album Cap-Box, CD-Größe mit 68-seitigem Booklet, 79 Einzeltitel. Spieldauer: 148:59. Billy Riley gehört zu den maßgeblichsten Künstlern aus der goldenen Ära des Sun-Labels. Dieses CD-Album enthält Outtakes von jeder seiner...
26,95 € 29,95 €
Classic Recordings 1956-1960 (2-CD) Billy Lee Riley: Classic Recordings 1956-1960 (2-CD) Art-Nr.: BCD15444

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

2-CD Album mit 38-seitigem Booklet, 49 Einzeltitel. Spieldauer ca. 110 Minuten. 'Klassisch' mit Aufnahmen von Sun Records... und noch mehr! Wenn Leute sich über Rockabilly unterhalten, steht Billy Lee Riley gewöhnlich ganz oben auf der...
26,95 € 29,95 €
Red Hot - Best Of (CD) Billy Lee Riley: Red Hot - Best Of (CD) Art-Nr.: CDAVI5007

Derzeit nicht lieferbar

​24 tracks
21,95 €
Everybody Let's Rock (Rarities 1956-95) Billy Lee Riley: Everybody Let's Rock (Rarities 1956-95) Art-Nr.: CD19952

Derzeit nicht lieferbar

(1995/STAR CLUB) 28 tracks incl. his 1994 Sun session. back in stock by popular demand!
15,50 €

Wer war/ist Billy Lee Riley ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

Billy Lee Riley


In Billy Rileys früheren Leben war er ein Radio Hillbilly-Sänger in Arkansas, ein Rockabilly-Sänger auf dem ursprünglichen Sun-Label (in der Tat der wahrscheinlich beste Rockabilly-Sänger auf jedem Label), ein Blues-Mann (seine Lightnin' Leon Single täuschte die Compiler der ursprünglichen Blues Records-Diskographie) und ein Club-a-go-go-Sänger. Er war Künstler, Background-Musiker, Labelbesitzer und Produzent. Einige seiner Tracks waren auf einem Bo Diddley Album erschienen, und er hatte unter mehr Pseudonymen und für mehr Labels aufgenommen als jeder andere außer John Lee Hooker. 1967 wurde ein Album für sein eigenes Mojo-Label von Stax Records in Memphis erworben. Riley war zu der Zeit in Atlanta, entschied aber, dass Memphis wieder geschieht.

Stan Kesler, den Riley von seinem ersten Auftritt in Memphis kannte, leitete das Sounds of Memphis Studio und dort nahm Riley Kay mit einem scharfen Funk-Groove auf. Er stellte das Lied in Memphis aka Soul City USA wieder her, so dass die Zeile über Ft. Campbell (die Militärbasis nördlich von Nashville, wo Jimi Hendrix diente), weg war. Die Kluft zwischen Memphis und Nashville war nie offensichtlicher. Rileys Rhythmus-Track wurde von Keslers eigener Gruppe kreiert: Gitarrist Charlie Freeman, Bassist Tommy McClure, Schlagzeuger Sammy Creason und Jim Dickinson am Keyboard. Der Wah-Wah-Gitarrist könnte Riley selbst sein. Alle Musiker waren weiß, aber das war Funk von Grund auf.

Auf dem Label wurde Kay Riley's Libra Productions zugeschrieben. Riley spielte Kay für Sam Phillips, der sagte, es sei Rileys beste Platte. "Sam schlug mir vor, es für Shelby Singleton zu spielen, der gerade alle alten Sun-Meister gekauft und das Label Sun International gegründet hatte", sagte Riley später. "Ich habe alles arrangiert und hatte einen Teil der Memphis-Sinfonie, die Memphis-Hörner. Ich hatte das Beste vom Besten. Shelby kaufte die Platte und gab mir einen Job als Produzent und verlegte mich nach Fort Walton Beach, Florida, um dort in seinem Studio zu produzieren." Singleton lizenzierte es am 17. Juni 1969, ein paar Wochen bevor er Sun offiziell von Phillips kaufte. Kurz nachdem Riley nach Florida gegangen war, brachte Jerry Wexler von Atlantic Records Keslers Studiogruppe in die Criteria Studios in Miami, und Kesler selbst ging nach Nashville. Wieder einmal verließen alle die Stadt. Riley wurde desillusioniert, aber er lebte, um späten Beifall für seine frühen Platten zu genießen. Er starb am 2. August 2009. COLIN ESCOTT

 

Billy Lee Riley Classic Recordings 1956-1960 (2-CD)
Read more at: https://www.bear-family.com/riley-billy-lee-classic-recordings-1956-1960-2-cd.html
Copyright © Bear Family Records

Weitere Informationen zu Billy Lee Riley auf de.Wikipedia.org

Zuletzt angesehen