SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Dick Curless The Long Lonesome Road

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDOMNI152

Gewicht in Kg: 0,100

17,95 € *
 
 

Dick Curless: The Long Lonesome Road

(2011/OMNI) 29 tracks (79:52) 1956-73 with 16 page booklet.
 

Songs

Dick Curless - The Long Lonesome Road Medium 1
1: You Can't Go Back Again  
2: Wrinkled, Crinkled, Wadded Dollar Bill  
3: Bury The Bottle With Me  
4: End Of The Road  
5: Just For The Record  
6: Shoes  
7: I Ain't Got Nobody  
8: The Heartline Special  
9: Bummin' On Track 'E'  
10: When Dad Was Around  
11: A Tombstone Every Mile  
12: Six Times A Day  
13: Foggy Foggy Dew  
14: Down By The Old River  
15: Highway Man  
16: The Wild Side Of Town  
17: The Good Old Days  
18: Nobody Knows You When You're Down And Out  
19: It's Nothing To Me  
20: Long Lonesome Highway  
21: Goin' Down That Road Feeling Bad  
22: The Lonesome Road  
23: Loser's Cocktail  
24: Woman Don't Try To Sing My Song  
25: Travelin' Light  
26: Stonin' Around  
27: Been There People  
28: Lazy Bones  
29: Old Bob Burton  

 

Artikeleigenschaften von Dick Curless: The Long Lonesome Road

  • Interpret: Dick Curless

  • Albumtitel: The Long Lonesome Road

  • Artikelart CD

  • Genre Country

  • Erscheinungsjahr 2011
  • Label OMNI

  • Preiscode N1
  • SubGenre Country - General

  • EAN: 9326425805886

  • Gewicht in Kg: 0.100
 
 

Interpreten-Beschreibung "Curless, Dick"

DICK CURLESS

Hard, Hard Traveling Man

Die ersten 20 Jahre der Karriere von Dick Curless, einschließlich der ersten Aufnahmen von'The Tumbleweed Kid', werden in der 5-CD-Box (BCD 15882) ausführlich vorgestellt. Diese zweite Box knüpft dort an, wo die erste endete, und setzt sich bis zur letzten von Curless' Aufnahmen für Capitol Records im Jahr 1973 fort. Es endet mit einer unerwarteten Sammlung von Heimaufnahmen, die eine Offenbarung für die Fans von Curless sein wird, und eine Visitenkarte für diejenigen, die seine Musik kaum kannten oder verstanden haben.

Mit den Fakten von Dick Curless' Leben und Karriere auf BCD 15882 haben wir mehr Spielraum, um über den Mann selbst und seine Musik nachzudenken. Curless' Stimme hat schon immer Aufmerksamkeit erregt. Schon früh war klar, dass er mehr als nur ein Country-Sänger war. Zum einen war er aus Maine. Das bedeutete kein Country-Drawl; nichts von dem vertrauten Twang, der mit Country-Musik assoziiert wird. Seine Stimme selbst war eine Einladung an Kritiker, die eine Herausforderung liebten. "Denk an Ray Price mit viel mehr Seele", beobachtete der Kritiker Matt Nozzolio. "Stellen Sie sich Johnny Cash mit Merle Haggards Kontrolle und Reichweite vor", schlug Jon Johnson vor. Es gab Elemente der Wahrheit in beiden Vergleichen, und andere auch. In der Tat, je tiefer man sich in Curless' aufgenommenes Werk vertiefte, desto offensichtlicher wurde es, dass dieser Sänger nicht nur ein Ein-Trick-Pony war.

Die Musik auf diesem Set beginnt im Januar 1970, nachdem Curless' Plattenvertrag von Tower Records, der heute nicht mehr existierenden Tochtergesellschaft, auf Capitol, die Muttergesellschaft, übertragen wurde. Die Suche nach dem Zauber des unerwarteten Treffers von Curless aus dem Jahr 1966 ging weiter, ja war bereits seit 1966 im Gange. Wie die meisten Hit-Platten schien der Prozess mühelos, während er stattfand. Erst nachdem sich der Staub gelegt hatte, begann die eigentliche Arbeit - den Erfolg von A Tombstone Every Mile wieder einzufangen.

IN EINEM LASTWAGEN STECKEN GEBLIEBEN

In den fünf Jahren zwischen Curless' Mega-Hit und der letzten Tower-Session 1969 war klar geworden, dass Dick Curless ein von einer Formel gefangener Künstler war. Er wurde fast überall als "Lkw-Fahrer" wahrgenommen, als "Reisender". Das war seine Heimat, sein Weg zum Erfolg und sein zuverlässigster Zahltag.

In den Filmen nennt man es Typ Casting. Die meisten Künstler, die in einer solchen Kraft gefangen sind, genießen eine Hassliebe zu ihrem Image, ebenso wie die Produzenten, die es durchsetzen. Curless war nicht anders, und das aus gutem Grund. Jede Session, die er 1970 machte, und es gab sieben davon, enthielt mindestens ein Lied mit einem direkten Bezug zur Straße, zu Lastwagen oder auf Reisen. Obwohl er sich durch solches Material schlafgewandelt haben mag, hat sich Curless weiterhin wie ein Profi verhalten und selbst das alltäglichste Material mit Würde inspiriert. Zumindest wusste er, dass Hit-Rekorde das Lebenselixier seiner Karriere waren. Zu diesem Zeitpunkt schrieb oder adaptierte Curless nicht sein eigenes Material, so dass sich seine Einnahmen auf Rekordverkäufe und persönliche Auftritte beschränkten. Beide von denen, die Ihren Namen in den Charts haben wollten, und der beste - oder zumindest sicherste - Weg in die Charts war, indem sie sich wieder einmal als der hart reisende Mann ausga

ben, müde von den Interstates und Truckstops, aber dennoch glatt in ihren Wegen.

Und so nahm Dick Curless weiterhin in einem vertrauten Stil auf. Im Gegenzug, die Öffentlichkeit weiterhin ihren Teil zu tun und kaufen seine Singles. Big Wheel Cannonball, von der ersten Session 1970, schaffte es in die Charts und blieb dort für 11 Wochen und erreichte Platz 27. Curless' nächste Single (Hard, Hard Traveling Man), die drei Monate später aufgenommen wurde, fand ebenfalls die Mitte der Charts (#31) und blieb dort für 10 Wochen. Und wie ein Uhrwerk landete die nächste Platte (Drag 'Em Off The Interstate, Sock It To 'Em, J.P. Blues) auf Platz 29 und blieb 9 Wochen auf den Charts. Das Muster setzte sich fort mit seiner nächsten Single, Juke Box Man, aufgenommen im November 1970. Auch sie blieb 9 Wochen lang in den Charts und erreichte Platz 41.

Auch im folgenden Jahr setzte sich das Muster des mittleren Erfolgs fort. 1971 begann mit Curless' nächster Single Loser's Cocktail auf Platz 36 der Charts und 9 Wochen Aufenthalt. (Die gleiche Session produzierte I Gave Up Getting Over You Today, ein vollkommen konventionelles Stück aus den 1970er Jahren, das jeder, ohne Curless' besondere Geschenke, aufgenommen haben könnte. Am folgenden Tag (4. Februar 1971) verwöhnte Curless wieder das Gewöhnliche mit Old Ramblin' Alabama Me, doch schon auf dem nächsten Track in der Session (Sweeter Than Honey) wandte er sich dem Material mit starkem Blues-Effekt zu. Leider wurde das Material als Albumfüller veröffentlicht. Als nächstes war es der alte Joe Henderson R&B Song von 1962 Snap Your Fingers, der auf Platz 40 stand und 10 Wochen in der Nähe blieb. (Während die Ergebnisse für Curless mäßig erfolgreich waren, waren sie nichts im Vergleich zu Randy Travis mehrere Jahre). Das Jahr ging weiter mit zwei weiteren Chart-Singles, Januar, April und ich, die ihren Höhepunkt bei #34 erreichten und 11 Wochen dauerten, und dem easy going, aber letztendlich trite Stonin' Around, das mit einem 9-Wochen-Chartlauf #31 erreichte.

Dick Curless Hard, Hard Traveling Man (4-CD)
Read more at: https://www.bear-family.com/curless-dick-hard-hard-traveling-man-4-cd.html
Copyright © Bear Family Records

 
Presseartikel über Dick Curless - The Long Lonesome Road
Kundenbewertungen für "The Long Lonesome Road"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Dick Curless: The Long Lonesome Road"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Curless, Dick: Hard, Hard...

Inhalt: 1.0000

71,95 € * Statt: 79,95 € *

Curless, Dick: A Tombstone...

Inhalt: 1.0000

107,95 € * Statt: 119,95 € *

Haggard, Merle: The...

Inhalt: 1.0000

85,45 € * Statt: 94,95 € *

Wagoner, Porter: The Cold...

Inhalt: 1.0000

46,95 € * Statt: 49,95 € *

Locklin, Hank: Send Me The...

Inhalt: 1.0000

53,95 € * Statt: 59,95 € *

Collins, Tommy: Leonard (5-CD)

Inhalt: 1.0000

85,45 € * Statt: 94,95 € *

Robbins, Marty: Country...

Inhalt: 1.0000

71,95 € * Statt: 79,95 € *

Various -...: Have...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Various: East Coast...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Various: East Coast...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Various -...: Banana Split...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Sedaka, Neil: Sings Little...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Various - That'll...: Vol.29 -...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Francis, Connie: 20 All Time...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Gibson, Don: Anthology...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Various - History: Battleground...

Inhalt: 1.0000

89,95 € * Statt: 99,95 € *

Dupree, Champion...: Champion...

Inhalt: 1.0000

15,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - That'll...: Vol.28 -...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 15,95 € *

Various -...: Christmas On...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Boone, Pat: The...

Inhalt: 1.0000

13,95 € *

Vaughn, Billy: Sentimental...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Nelson, Ricky: The Greatest...

Inhalt: 1.0000

19,95 € * Statt: 19,95 € *

Rivers, Danny: Can't You...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Gibson, Don: The Complete...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Nelson, Ricky: Golden...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 14,95 € *

Gibson, Don: The Masters...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 14,95 € *

Vaughn, Billy: Best...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Brown, Hylo: Bluegrass...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 14,95 € *

Various: Teenage Time...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Dill, Danny: Long Black Veil

Inhalt: 1.0000

15,50 € *

Brown, Hylo: Hylo Brown

Inhalt: 1.0000

21,95 € *

Campbell, Glen: Early Years

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Various - They...: Vol.1, The...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Horton, Johnny: The Singing...

Inhalt: 1.0000

170,05 € * Statt: 188,95 € *

Blondo, Lucky: Au Cour Du...

Inhalt: 1.0000

15,50 € *

Various: Rock Til You...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Various: Teen Rockin'...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Various: Teen Rockin'...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Little Eva & Her...: Doin' The...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Various - The...: Vol.2, (CD)...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

 
 
Zuletzt angesehen