SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Lightnin' Hopkins His Blues (2-CD)

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDCH21259

Gewicht in Kg: 0,120

 

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann aber auch schneller gehen)

23,25 € *
 
 

Lightnin' Hopkins: His Blues (2-CD)

(1947-1969) (145:36/44) In diesem Jahr erscheint Alan Govenars Hopkins-Biografie. Zusammen mit Roger Armstrong von Ace Records hat der Autor die besten Aufnahmen aus der kreativsten Zeit des texanischen Musikers auf zwei CDs zusammengestellt. Diese Zusammenstellung macht wirklich Spaß! Hier gibt es auf zwei CDs die wirklich besten Hopkins-Nummern, chronologisch sortiert
 

Songs

Hopkins, Lightnin' - His Blues (2-CD) CD 1
1: Loghtnin's Boogie
2: Jake Head Boogie
3: Shotgun Blues
4: European Blues
5: Katie Mae Blues
6: Sugar Mama (Sugar On My Mind)
7: Howling Wolf Blues
8: Miss Me Blues (You're Gonna Miss Me)
9: Let Me Play With Your Poodle
10: Zolo Go (Zydeco)
11: Jazz Blues
12: Short-Haired Woman
13: Tim Moore's Farm
14: One Kind Of Favor
15: Tap Dance Boogie
16: Coffee Blues
17: Policy Game
18: Ain't No Monkey Man
19: Give Me Central
20: My Little Kewpie Doll (Bad Boogie)
21: I'm Wild About You Baby
22: Moanin' Blues
23: Highway Blues
24: The Foot Race Is On
25: Early Mornin' Boogie (Hear Me Talkin')
26: Hopkins' Sky Hop
27: Mojo Hand
28: Coon Is Hard To Catch
29: Happy Blues For John Glenn
30: Ida Mae
31: Meet You At The Chicken Shack
32: I Got Tired
33: Trouble In Mind (Live)
34: Leave Jike Mary Alone (Live)
35: Baby Please Don't Go (Live)
36: Bud Russell Blues
37: Tom Moore Blues
38: Slavery Time
39: Black Cadillac
40: I'm Gonna Build My Heaven Of My Own
41: Sinner's Prayer
42: Long Way From Home
43: Change My Way Of Livin'
44: Up On The Telegraph Avenue

 

Artikeleigenschaften von Lightnin' Hopkins: His Blues (2-CD)

  • Interpret: Lightnin' Hopkins

  • Albumtitel: His Blues (2-CD)

  • Artikelart CD

  • Genre Blues

  • Music Genre Blues
  • Music Style Texas Blues
  • Music Sub-Genre 912 Texas Blues
  • Label ACE

  • SubGenre Blues - Traditional

  • EAN: 0029667041225

  • Gewicht in Kg: 0.120
 
 

Interpreten-Beschreibung "Hopkins, Lightnin'"

Lightnin' Hopkins

Niemand konnte Lightnin' Hopkins etwas vormachen, wenn es darum ging, gigantisch loszurocken. Auch Little Richard nicht. Jedenfalls gibt es keinen Beleg dafür, dass Richard jemals ein schnelleres Tempo angezählt hätte als Lightnin' auf Hopkins' Sky Hop.

Aufgenommen wurde das Instrumentalstück in seiner Heimatstadt Houston im April 1954 während äußerst produktiver Sessions, bei denen eine Menge Masteraufnahmen entstanden. Herald Records in New York konnte mehrere Jahre davon zehren. Die unglaublich schnelle Nummer spielte Hopkins mit zwei lokalen Musikern ein, die seinen unvorhersehbaren Timing- und Akkordwechseln traumwandlerisch folgen konnten: Bassist Donald Cooks und Drummer Ben Turner. Lightnin' kam mit seiner elektrischen Gitarre bestens klar; es machte ihm offensichtlich einen Heidenspaß, hier einige der toughesten Gitarrenlicks in der Geschichte des texanischen Blues abzufeuern.

Doch die Zeit überholte den altgedienten Texas-Bluesmann. Sessions für TNT und Chart Mitte der 50er Jahre blieben offensichtlich seine letzten Chancen auf dem R&B-Markt. Dann kam Anfang 1959 der Musikwissenschaftler Sam Charters vorbei und nahm Lightnin' mit einem Mikro in seinem Zimmer für eine Folkways-LP auf, die dem Blues-Veteranen ein ganz neues Publikum erschloss. Viele weitere Aufnahmen folgten für eine große Anzahl von Firmen, und bald steckte Hopkins voll im Folkblues-Boom, durch den längst vergessene Bluesmänner aus dem Süden zum Teil nach Jahrzehnten wiederentdeckt wurden. Lightnin' hatte mit Sonnenbrille und gestylten Haaren eine coolere Bühnenpräsenz als die meisten anderen. Seine 1960er-Session für Bobby Robinson in Harlem verschaffte ihm mit Mojo Hand auf dem Fire-Label sogar noch einen letzten Jukebox-Hit.

Lightnin' spielte über die gesamte Dauer seiner weiteren Karriere eine große Menge Platten ein. So lange ein Produzent ein Bündel Geldscheine für ihn hatte, machte er für ihn Aufnahmen, wobei es immer nur einen Versuch pro Titel gab. Zu Stan Lewis' Jewel Records stand er loyaler als zu den meisten anderen und reiste 1969 für eine Jewel-Session in die Muscle Shoals Studios. Hopkins starb am 30. Januar 1982 in Houston. Er war der ultimative Texas-Bluestroubadour, egal ob er seine Boogies und beseelten langsameren Bluestitel auf einer elektrischen oder akustischen Gitarre spielte.

Bill Dahl
Chicago, Illinois

PLUG IT IN! TURN IT UP!
Electric Blues 1939-2005. - The Definitive Collection!

 

 
Presseartikel über Lightnin' Hopkins - His Blues (2-CD)
Kundenbewertungen für "His Blues (2-CD)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Lightnin' Hopkins: His Blues (2-CD)"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen