Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD)

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
15,95 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • BCD17512
  • 0.115
  • Download
  • Download
2-CD (Digisleeve) mit 52-seitigem Booklet, 53 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 148 Minuten. •... mehr

Various Artists: Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD)

2-CD (Digisleeve) mit 52-seitigem Booklet, 53 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 148 Minuten.

Ein Kostprobe des Blues aus Baton Rouge, Louisiana - auf zwei CDs.
Wie New Orleans, Memphis oder St. Louis war Baton Rouge eine Blues- Hochburg am Ufer des Mississippi. 
Von den ersten kommerziellen Aufnahmen aus dem Jahr 1954 verfolgen wir die Geschichte bis ins Jahr 1971.
Erstmals wird die Geschichte des Blues aus Baton Rouge in all ihren Facetten beschrieben.
Blues-Experte Martin Hawkins erzählt die Geschichte von lokalen Bluessängern und -musikern, deren Aufnahmen zur Veröffentlichung auf Platte gemacht haben.
·           Die Geschichte geht über den Excello-Sound und die Musik von Lightnin' Slim und Slim Harpo hinaus und liefert Beispiele für Blues und Folk Music von Willie B. Thomas, Robert Pete Williams und anderen.
Eine ausführliche Einführung in das Thema und die Künstlerbiographien zu jedem einzelnen Künstler finden Sie in dem umfangreichen 52-seitigen illustrierten Begleitbuch.
Die Aufnahmen wurden für diese Ausgabe sorgfältig neu gemastert.
Limitierte Auflage von 1.000 Exemplaren weltweit!

Diese beiden CDs vermitteln einen mehr oder weniger chronologischen Eindruck vom Blues aus Baton Rouge, eins von mehreren als ‘Bluesstadt’ angesehenen urbanen Zentren am Ufer des mächtigen Mississippi. Wie Kollegen aus New Orleans, Memphis, St. Louis und einigen kleineren Orten leisteten auch Baton Rouges lokale Bluesmusiker einen großen Beitrag zum auf Tonträgern aufgezeichneten Erbe des Blues im Süden. Wir wissen wirklich nicht, wie der Blues aus Baton Rouge vor 1954 klang, als dort erstmals ein Bluesmusiker aufgenommen wurde. In den 1970er Jahren starb der Blues als aktuelle, kommerzielle schwarze Musik aus, als die Musik mit R&B und den Klängen des Soul verschmolz. Diese neueren Klänge waren immer noch Teil der schwarzen Kultur und zunehmend auch der weißen Kultur im In- und Ausland, aber auch etwas anderes, eine andere Musik, eine andere Geschichte.

Wir konzentrieren uns auf die Zeit zwischen 1954 und 1971 und stellen hier zum ersten Mal gemeinsam die Sänger und Musiker aus Baton Rouge vor, die auf die eine oder andere Weise zu Plattenaufnahmen kamen. Einige waren aufstrebende Profis, die nach den Sternen griffen (oder zumindest ihre Platten in den Jukeboxen der Stadt hören konnten), während andere lokale ‘Folk’-Musiker waren, die aus ihrem Alltag gerissen wurden, um für den Mann mit der tragbaren  Bandmaschine und einem Mikrofon zu singen. 

Der Blues von Baton Rouge wurde in der Regel als Synonym für den Sound von Excello Records, dem Label, das die Musik von Lightnin' Slim, Slim Harpo und anderen herausgab, angesehen, oder als jene wiederauferstandene jedoch gefährdete Folk Music von Willie B. Thomas oder Robert Pete Williams. Baton Rouge war die Heimat all dieser und vieler anderer Bluesleute während der Blütezeit des auf Platte festgehaltenen Blues der Nachkriegsjahre.

Der erste Bluessänger und -gitarrist, der aufgenommen wurde, hiess Otis Hicks alias Lightning Slim (später Lightnin' Slim). Der Mann, der Lightnings Musik auf Platten bannte, war J.D. Miller, ein weißer Songwriter, Unternehmer und Toningenieur mit Sitz in Crowley, Louisiana. Miller hatte einen Vertrag mit Excello Records in Nashville, Tennessee, abgeschlossen, wonach Miller Masteraufnahmen für Excello lieferte, um sie über deren bessere Vertriebsnetzwerke zu veröffentlichen. 
Lightnin' Slim stellte Miller einen gewissen James Moore vor. Moore wurde sodann als Slim Harpo bekannt und erfolgreich. Er war ein bedeutenderer Stilist als Lightning Slim oder Lazy Lester und am Ende der Mann, dessen Musik man am meisten mit dem Excello-Label und dem Baton Rouge-Blues identifizierte, dem 'Swamp-Blues'.

Andere Männer, die zu Miller fanden, waren Lazy Lester, Schoolboy Cleve, Lonesome Sundown, Jimmy Dotson, Tabby Thomas, Jimmy Anderson, Silas Hogan, Moses 'Whispering' Smith und Arthur 'Guitar' Kelley. 
In einem parallelen Universum konnte das Publikum der Colleges im Norden und die Besucher von Folkfestivals den Bluesleuten von Baton Rouge auf LPs zuhören, die weit entfernt vom Jukebox-Blues Excellos waren. Die Aufnahmen wurden zwischen 1958 und 1961 von Harry Oster gemacht und auf seinem Label Folk Lyric veröffentlicht. 

Lehnen Sie sich also zurück und genießen Sie einen Teil der Bluesgeschichte aus dem tiefen Süden der USA am Mississippi, so wie sie von dem britischen Bluesexperten und Historiker Martin Hawkins erzählt wird.

Video von Various Artists - Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD)

Artikeleigenschaften von Various Artists: Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD)

  • Interpret: Various Artists

  • Albumtitel: Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD)

  • Genre Blues

  • Label Bear Family Records

  • Preiscode AH
  • Edition 2 Deluxe Edition
  • Artikelart CD

  • EAN: 5397102175121

  • Gewicht in Kg: 0.115
Various - Bear Family Records - Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) CD 1
02 Who Broke The Lock Butch Cage and Willie B Thomas
08 Jelly Roll Butch Cage and Willie BThomas
06 Smokestack Lightning Clarence Edwards
12 Stack O’ Dollars Clarence Edwards
26 Depression Blues Herman E. Johnson
16 Looking For My Baby Jimmy Dotson
15 They Call Me Lazy Lazy Lester
18 I’m A Lover Not A Fighter Lazy Lester
11 Mean ‘Ol Lonesome Train Lightnin’ Slim
19 Lightnin’s Troubles Lightning Slim
21 Rooster Blues Lightning Slim
03 Bad Luck Lightnin’ Slim
04 Bugger Bugger Boy Lightnin’ Slim
22 Trip To Chicago (alt) Lightnin’ Slim and Lazy Lester
10 My Home Is A Prison Lonesome Sundown
17 Crying Hard Raful Neal
07 Angola Special Robert Pete Williams
13 Come Here Baby Robert Pete Williams
14 Your Dice Won’t Pass Sally Dotson and Smokey Babe
05 Strange Letter Blues Schoolboy Cleve
01 Blues Hang-Over Slim Harpo
09 I’m A King Bee Slim Harpo
20 One More Day Slim Harpo
23 What A Dream Slim Harpo
24 Black Gal Smokey Babe and Clyde Causey
25 Mississippi River So Deep And Wide Smokey Babe and Lazy Lester
Various - Bear Family Records - Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) CD 2
01 Rainin' In My Heart Slim Harpo
02 I’m Tired Waitin’ Baby Lightning Slim
03 Hoodo Party Tabby Thomas
04 My Home Ain’t Here Lonesome Sundown
05 Naggin’ Jimmy Anderson
06 Trouble At Home Blues Silas Hogan
07 Winter Time Blues Lightnin’ Slim
08 Goin Thru the Park Jimmy Anderson
09 I’m Evil Lightnin’ Slim
10 Boogie Chillun The Nitehawks (Bo Melvin)
11 Mean Woman Blues Whispering Smith
12 I’m Goin In The Valley Silas Hogan
13 Dark Clouds Rollin’ Silas Hogan
14 Can’t Live This Life No More Lightnin’ Slim
15 Cold In Hand Isaiah Chattman
16 Baby Scratch My Back Slim Harpo
17 I'm Gonna Miss You (Like The Devil) Slim Harpo
18 Hoo Doo Blues Silas Hogan
19 Showers Of Rain Henry Gray
20 Number Ten At The Station (and number 12 is on the road) Arthur Kelley
21 How Can I Stay (When All I Have Is Gone) Arthur Kelley
22 Baton Rouge Breakdown Moses Smith
23 Honey Bee Blues Silas Hogan
24 I Didn’t Tell Her To Leave Silas Hogan
25 The Music's Hot Slim Harpo
26 Goodbye Slim Harpo Robert Pete Williams
27 Talking Blues (aka Blues Hangover) Slim Harpo
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD)"
05.11.2019

The booklet by Martin Hawkins is excellent, and purchase is recommended to those who enjoy black American authentic music, and can take some of the folkier sounds and acoustic blues.

The booklet by Martin Hawkins is excellent, and purchase is recommended to those who enjoy black American authentic music, and can take some of the folkier sounds and acoustic blues.
Pete Bowen

21.10.2019

Compilation: sehr gute Zusammenstellung + guter Klang + tolles Booklet

Bin eigentlich immer etwas kritisch gegenüber einer Compilation, da der Markt von vielen unbrauchbaren geflutet wird. Diese wurde aber sicherlich mit viel Liebe zum Detail erstellt!

27.09.2019

In the running for the best blues compilation of the year, this limited edition slides by with a paucity of clinkers.

In the running for the best blues compilation of the year, this limited edition slides by with a paucity of clinkers.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Various Artists
Fifty-Fifty - Schmidts Tivoli Schlagerrevue Various: Fifty-Fifty - Schmidts Tivoli Schlagerrevue Art-Nr.: BCD15838

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Odd Couples - What Were They Thinking? Various - History: Odd Couples - What Were They Thinking? Art-Nr.: BCD16397

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
You Oughta See My Fanny Dance Various - History: You Oughta See My Fanny Dance Art-Nr.: BCD16532

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 € * 14,95 € *
Fifty-Fifty - Die Originalhits zur Revue (CD) Various - Bear Family Records: Fifty-Fifty - Die Originalhits zur Revue (CD) Art-Nr.: BCD16732

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 9,95 € *
Deep Roots Of Johnny Cash Various - History: Deep Roots Of Johnny Cash Art-Nr.: BCD16844

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 € * 14,95 € *
Presse und Rezensionen
Press Archive - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - all about jazz
Press Archive - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - all about jazz Various Artists: Blues Kings of Baton Rouge Any musical genre gets its own regional twist, and this is especially the case with the blues. Just think of Chicago blues, Memphis blues and Detroit blues. However, a regional variant that has not been examined sufficiently is the blues of Baton Rouge. This fault is corrected by Blues Kings of Baton Rouge, a 2CD-set curated by blues expert Martin Hawkins, released on Bear Family. The set follows two other major Baton Rouge projects by Hawkins, the definitive box set of recordings by Slim Harpo: Buzzin' the Blues: The Complete Slim Harpo (Bear Family, 2015,) and his book on Harpo and the blues environment in Baton Rouge: Slim Harpo: Blues King Bee of Baton Rouge (Louisiana State University Press, 2017). Blues Kings of Baton Rouge provides an enjoyable introduction to the blues music of Baton Rouge, focusing on the period between 1954 and 1974. As Hawkins explains in the album's 52-page booklet, the reason for this is quite simple; before 1954, little recorded evidence of the blues scene in Baton Rouge existed, and after 1974, the blues started to disappear, making room for other genres like soul and R&B. In the years covered by the set, a vibrant, local scene is captured with Slim Harpo as the leading light. Among the 53 tracks, nine are by Harpo, including his big hit "I'm a King Bee." The sound is gritty and down to earth, relying on few instruments like piano, harmonica, guitar and drums. J.D. Miller, who recorded much of the music heard on the set, knew how to recognize an authentic sound and a good blues song and he paved the way for artists like Harpo and Lightnin' Slim. Along the way, he also made up monikers for many of his artists, including the irresistible Lazy Lester and Lonesome Sundown.
31.08.2019
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - Musikreviews
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - Musikreviews Wie viel verrückter Ideen und Musik-Fachverstand bedarf es eigentlich, um immer wieder die kuriosesten musikalischen Entdeckungen einer interessierten Hörerschar zu präsentieren, die sich ihre eigenen Musik-Bibliotheken jenseits der Radiomucke zusammenstellen wollen? Diesmal also dürfen wir diese Doppel-CD mit extrem fetten 52-seitigem Booklet unter die Kategorie „Blues“ schieben, nachdem wir sicher verblüfft all die Musikraritäten der Jahre 1954 bis 1971 aus dem innig geliebten Bear-Family-Hause genossen haben. „Blues Kings Of Baton Rouge“ ist eine Zusammenstellung mit den ersten kommerziellen Aufnahmen von 1954 an und deren weitere Entwicklung über 17 Jahre hinweg, die sich ausschließlich auf die Blues-Szene von Baton Rouge in Louisiana bezieht. Und das gleich auf zwei CD‘s mit über 150 Minuten Spielzeit und einem wahrhaft grandiosen Booklet, eingeschoben und integriert in das dreifaltige Digipak, das ausgiebig diese Musik-Szene sowie jeden einzelnen Künstler und Song dieser Zusammenstellung vorstellt. Mit den Ideen von Bear Family Productions kann man sich wirklich seine ganz eigene Bibliothek aus Songs und Information zusammenstellen, die in ihrer Art seinesgleichen sucht.
08.09.2019
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - Good Times
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - Good Times Baton Rouge liegt am Mississippi und war wie New Orleans und Memphis eine Hochburg des Blues. Heute noch findet in der Hauptstadt von Louisiana ein viel-beachtetes Bluesfestival statt. BLUES KINGS OF BATON ROUGE beschreibt auf zwei CDs die musikalische Geschichte von den ersten kommerziellen Aufnahmen von 1954 bis ins Jahr 1971. Der Zeitpunkt, als der Blues als eigenständige schwarze Musik verschwand und mit R&B sowie Soul verschmolz. Einer der Bluesmusiker, der Maßstäbe in Baton Rouge setzte, war der 1924 geborene James Moore. Als Slim Harpo prägte er den Swamp Blues, von ihm gibt es auf der CD neun Einspie-lungen. Vertreten ist auch der Gitarrist Lightning Slim, 1913 unter dem Namen Otis Verries Hicks geboren, der zum eif-rigsten Botschafter des Swamp Blues wurde. Weitere Interpreten der insgesamt 53 Tracks sind unter anderem Lazy Lester und Silas Hogan, die sich um den Blues aus Baton Rouge verdient gemacht haben. Neben den neu gemasterten Aufnahmen gibt es ein 52-seitiges, reich illustriertes Book-let mit einer Einführung ins Thema und Künstlerbiografien des britischen Bluesex-perten und Historikers Martin Hawkins. (Bear Family, 26/75:46, 27/75:03) jp
23.09.2019
Press Archive - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - goldmine mag
Press Archive - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - goldmine mag From 1954 to 1971, the city of Baton Rouge gave the world Slim Harpo, Lightning Slim, Lazy Lester, Schoolboy Cleve, Lonesome Sundown, Tabby Thomas, Whispering Smith and Guitar Kelley. These artists and more now have the Bear Family Records treatment of exquisite remastering and copious illumination with a 52-page booklet of rare photos and fascinating information within the phenomenal bonanza that is Blues Kings Of Baton Rouge, 58 tracks on two discs of the real thing. In the running for the best blues compilation of the year, this limited edition (only 1,000 copies were pressed) slides by with a paucity of clinkers. Back in the day, Excello Records in Tennessee had a deal in place with JD Miller, a white entrepreneur/engineer from Louisiana who knew a good thing when he heard it…and we are all the beneficiaries. Lucky Guy! (Alligator Records), by the Nick Moss Band featuring Dennis Gruenling, is the follow-up to last year’s The High Cost Of Low Living and it expands upon that album’s ferocious program of guitar virtuosity (Moss) and late-night bar-room blues-harp (Gruenling). With tasty production by Kid Andersen (lead guitarist of Rick Estrin & The Nightcats, another blistering blues band), 13 of 14 are original (the sole cover is Johnny O’Neal’s 1976 “Ugly Woman”). The band is funkier than a mosquito’s tweeter (to quote Tina Turner) and with a great wash of Hammond B-3 and Wurlitzer, electric and acoustic bass plus stop-on-a-dime drumming, you’d be hard-pressed to pass this action up...
27.09.2019
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - InMusic
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - InMusic BEAR FAMILY PRESSE Magazin: InMusic Ausgabe 10 - 2019 BLUES KINGS OF BATON ROUGE V.A. Bear Family ***** Blues-Freunde können sich diesen Monat über diese prall gefüllte Doppel-CD freu-en, die die besten Blueser aus Baton Rouge. Louisiana bereit hält. Die insgesamt 53 Tracks stammen aus der Zeit zwischen 1954-1971 und featuren Künstler wie Slim Harpo, Lightnin' Slim, Lazy Lester, Smokey Babe, Tabby Thomas, Jimmy Anderson, Robert Pete Wil-liams u.v.a. Alle Aufnahmen wurden sorgfältig remaste-red. In dem 52-seitigen Booklet finden sich zu jedem Künstler nützliche Informa-tionen. Schnell zugreifen, denn die Auflage ist auf 1.000 Exemplare weltweit limitiert! RAINER GUERICH
10.10.2019
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - rocktimes
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - rocktimes Ein weiterer Musiker, der einem breiteren Blues-Publikum bekannt sein dürfte, ist der bereits erwähnte Lightnin' Slim. Gemeinsam mit Slim Harpo bilden die beiden einen gewissen Schwerpunkt bei den Künstlern/Bands, die auf "Blues Kings Of Baton Rouge" vertreten sind. Harper Lazy Lester muss selbstredend auch Erwähnung finden und schließlich gibt es noch ein Wiederhören mit Jimmy Dotson und seinem "Looking For My Baby", einem seinerzeit durchaus ungewöhnlichen Blues, allerdings höchst interessant. Martin Hawkins (auch »[…] Re-Issue Producer […]«) wurde schon gefeiert. Dazu gehören auch Marlon Klein (Mastering) und Mychael Gerstenberger (Artwork). "Kings Of Baton Rouge" kann nicht genug gelobt werden. Wer sich für eine spezielle History des Blues interessiert, der kommt um dieses Doppelalbum nicht herum. Da führt kein Weg dran vorbei. Vielen Dank, Bear Family Records!
09.10.2019
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - Now Dig This
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - Now Dig This Dieser Reed-Groove wurde in Baton Rouge wirklich zu Herzen genommen, und er machte die Welt zu einem besseren Ort. Die meisten der Blues hier sind gut, aber das Hauptinteresse liegt in diesem Sumpfgefühl, Uptempo oder langsamer. Das Booklet von Martin Hawkins ist ausgezeichnet, und der Kauf wird denen empfohlen, die die authentische schwarze amerikanische Musik genießen und einige der folkloristischeren Sounds und den akustischen Blues genießen können.
05.11.2019
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - Jazz Thing
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - Jazz Thing BEAR FAMILY PRESSE Magazin: JAZZTHING Ausgabe 11 - 2019 BCD 17512 V.A. "Blues Kings of Baton Rouge" Noch mehr raue Burschen vereint der Sam-pler ',Blues Kings Of Baton Rouge" (Bear Family Records/bear-family.de), der den Weg des Blues in Louisiana von der Mitte der 95oer-Jahre bis in die frühen '7oer nach-zeichnet. Geprägt vom tiefenentspannten Swamp-Blues, wie ihn damalige Stars der Szene wie Lazy Lester oder Lightnin' Slim prägten, geht es hier über die Länge von zwei CDs und mehr als 5o Songs ziemlich strup-pig zu. Songs wie „I'm A King BW` von Slim Harpo inspirierten einst die Rolling Stones. Und klingen auch heute noch aufregend. Ra-ful Neal, der Vater einer ganzen Blues-Dynas-tie war, ist ebenso vertreten wie heute weit-gehend vergessene Künstler wie Smokey Babe oder Moses Smith. Eine Schatzkiste für Freunde urwüchsiger Sounds. Und wie bei Bear Family zu erwarten, mit einem dicken, informativen Booklet versehen.
04.11.2019
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - Eclipsed
Presse Archiv - Various Artists Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) - Eclipsed Blues VARIOUS ARTISTS „Blues Kings Of Boton Rouge" (Bear Family) Zu den Blueszentren am Mississippi gehör-te neben New Orleans, Memphis und St. Louis (zeitgleich auch immer Schmelztiegel für originäre Jazzstile) auch Baton Rouge in Louisiana. Die Kompilation von Bear Family umfasst 53 Tracks aus den Jahren 1954 bis 1971, die die Entwicklung des dortigen speziellen Akustik-Bluesstils anhand der wichtigsten Musiker nachvollziehbar macht. Neben den zu erwartenden Lightnin' Slim, Silas Hogan und Slim Harpo sind unter an-derem Jimmy Anderson, Clarence Edwards oder Raful Neal zu hören. Gemeinsames Merkmal: eine starke Betonung des Rhyth-mus, der oft einen hypnotischen Charakter hat und die Texte eindringlicher erscheinen lässt. Die klanglich ausgewogene CD steckt in einer Papphülle mit 50-seitigem Book-let, in dem alle wichtigen Infos und jede Menge Fotos abgedruckt sind. Orchester/Country/Blues/Rock 'n' Roll
03.11.2019
Greetings From Alabama Various - Greetings From: Greetings From Alabama Art-Nr.: ACD25016

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Heart On A Sleeve RUSSELL, Tom: Heart On A Sleeve Art-Nr.: BCD15243

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

13,95 € 15,95 €
Voice Of The West Rex Allen: Voice Of The West Art-Nr.: BCD15284

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

13,95 € 15,95 €
A Legend In My Time Don Gibson: A Legend In My Time Art-Nr.: BCD15401

Artikel muss bestellt werden

13,95 € 15,95 €
Für Gabi tu ich alles Gerd Böttcher: Für Gabi tu ich alles Art-Nr.: BCD15402

Artikel muss bestellt werden

13,95 € 15,95 €
Yulesville! - 33 Rockin' Rollin' Christmas Blasters For The Cool Season (CD) Various - Season's Greetings: Yulesville! - 33 Rockin' Rollin' Christmas... Art-Nr.: BCD17608

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €
The Precious Years - 34 Teen Dance Hits From The Bear Family Archives (CD) Various Artists: The Precious Years - 34 Teen Dance Hits From... Art-Nr.: BCD17529

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €
Autumn Leaves – 29 Gems for the Indian Summer (CD) Various - Season's Greetings: Autumn Leaves – 29 Gems for the Indian Summer (CD) Art-Nr.: BCD17503

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €
The Elvis Presley Connection Vol.1 (CD) Various - Bear Family Records: The Elvis Presley Connection Vol.1 (CD) Art-Nr.: BCD17561

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
The Shadow Knows (CD) Various - Season's Greetings: The Shadow Knows (CD) Art-Nr.: BCD17534

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €
Yulesville! - 33 Rockin' Rollin' Christmas Blasters For The Cool Season (CD) Various - Season's Greetings: Yulesville! - 33 Rockin' Rollin' Christmas... Art-Nr.: BCD17608

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €
TIPP!
Discovering Carl Perkins - Eastview, Tennessee 1952 - 53 (LP, 10inch & CD, Ltd.) Carl Perkins: Discovering Carl Perkins - Eastview, Tennessee... Art-Nr.: BAF14007

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

24,95 €
TIPP!
The Bakersfield Sound - Country Music Capital Of The West 1940 - 1974 (10-CD) Various - History: The Bakersfield Sound - Country Music Capital... Art-Nr.: BCD16036

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

159,95 € 169,95 €
NEU
Woke Up Dis Mornin' - A Collection Of Rare Blues Recordings (2-CD) Various: Woke Up Dis Mornin' - A Collection Of Rare... Art-Nr.: CDBOB203

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 € 16,95 €
Link Wray Rocks (CD) Link Wray: Link Wray Rocks (CD) Art-Nr.: BCD17600

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
Tracklist
Various - Bear Family Records - Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) CD 1
02 Who Broke The Lock
08 Jelly Roll
06 Smokestack Lightning
12 Stack O’ Dollars
26 Depression Blues
16 Looking For My Baby
15 They Call Me Lazy
18 I’m A Lover Not A Fighter
11 Mean ‘Ol Lonesome Train
19 Lightnin’s Troubles
21 Rooster Blues
03 Bad Luck
04 Bugger Bugger Boy
22 Trip To Chicago (alt)
10 My Home Is A Prison
17 Crying Hard
07 Angola Special
13 Come Here Baby
14 Your Dice Won’t Pass
05 Strange Letter Blues
01 Blues Hang-Over
09 I’m A King Bee
20 One More Day
23 What A Dream
24 Black Gal
25 Mississippi River So Deep And Wide
Various - Bear Family Records - Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) CD 2
01 Rainin' In My Heart
02 I’m Tired Waitin’ Baby
03 Hoodo Party
04 My Home Ain’t Here
05 Naggin’
06 Trouble At Home Blues
07 Winter Time Blues
08 Goin Thru the Park
09 I’m Evil
10 Boogie Chillun
11 Mean Woman Blues
12 I’m Goin In The Valley
13 Dark Clouds Rollin’
14 Can’t Live This Life No More
15 Cold In Hand
16 Baby Scratch My Back
17 I'm Gonna Miss You (Like The Devil)
18 Hoo Doo Blues
19 Showers Of Rain
20 Number Ten At The Station (and number 12 is on the road)
21 How Can I Stay (When All I Have Is Gone)
22 Baton Rouge Breakdown
23 Honey Bee Blues
24 I Didn’t Tell Her To Leave
25 The Music's Hot
26 Goodbye Slim Harpo
27 Talking Blues (aka Blues Hangover)