SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Joe Meek The Exceptional Joe Meek

The Exceptional Joe Meek
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDHR304

Gewicht in Kg: 0,107

15,90 € *
 
 

Joe Meek: The Exceptional Joe Meek


 

Songs

Meek, Joe - The Exceptional Joe Meek CD 1
1: There's Lots More Where This Came From SANDS, Wes
2: Shut Up CAVELL, Andy
3: Saturday Dance GODDARD, Geoff
4: Since You Went Away TEMPLE, Gerry
5: Try Once More GODDARD, Geoff
6: For Loving Me This Way ROBERTS, Kim
7: I Was A Fool JONES, Tom
8: Lonely Week-End DEXTER, Ray
9: I'll Prove It ROBERTS, Kim
10: My Little Girl's Come Home GODDARD, Geoff
11: Lonely Joe JONES, Tom
12: Lonely Soldier Boy CAVELL, Andy
13: The Bogey Man MOONTREKKERS
14: Reindeer Ride LAVERN, Roger & THE MICRONS
15: Anyone Can Lose A Heart GARFIELD, Johnny
16: Hey There, Senorita CAVELL, Andy
17: Moonlight Rendezvous CHARLES, Don
18: There Was A Time VICTOR, Tony
19: Lucky Star CHARLES, Don
20: Walk With Me My Angel GODDARD, Geoff
21: Tomorrow I'll Be Gone MORGAN, Davy
22: Girl Bride GODDARD, Geoff
23: A Girl Called Bonnie DELAMERE, Gary
24: Christmas Stocking LAVERN, Roger & THE MICRONS
25: Guess That's The Way It Goes CHARLES, Don
26: For Eternity GODDARD, Geoff
27: That's What We'll All Do JONES, Tom
28: Ain't Got Much More To See MORGAN, Davy
29: Come Back To Me GODDARD, Geoff
30: Don't You Make My Baby Cry EVANSTON, Percy
31: Paper Boat MEEK, Joe
32: My Love Was Meant For You DOUGLAS, Mark
33: My Friend Bobby GODDARD, Geoff

 

Artikeleigenschaften von Joe Meek: The Exceptional Joe Meek

  • Interpret: Joe Meek

  • Albumtitel: The Exceptional Joe Meek

  • Artikelart CD

  • Genre Beat

  • Label DESPO CD

  • SubGenre Beat 60s-70s

  • EAN: 5014130130426

  • Gewicht in Kg: 0.107
 
 

Interpreten-Beschreibung "Meek, Joe"

Joe Meek

Meek kam aus Gloucester und machte seinen National Service in der RAF als Radiotechniker in den frühen fünfziger Jahren. 1953 kam er heraus und arbeitete als Ingenieur im IBC-Studio, damals eines von nur zwei unabhängigen Studios in London. Dort hat er Rekorde von Frankie Vaughan (`Green Door '), Denis Lotis, Lita Roza, Shirley Bassey, Anne Shelton, Harry Secombe und Petula Clark entworfen. Im Jahr 1956 arbeitete Meek für Denis Preston in Lans-downe Studios, wo er Ingenieur bei mehreren Lonnie Donegan's frühen Hits war, darunter "Cumberland Gap" und "Do not You Rock Me Daddy-O" sowie Trad Jazz Aufzeichnungen von Humphrey Lyttelton und Chris Barber. Er begann auch im Songwriting zu taumeln und 1958 schrieb Tommy Steele's Tut A Ring On Her Finger '. Als er Lansdowne 1960 verließ, baute Meek sein eigenes Studio in einer Wohnung oberhalb eines Geschäftes in Holloway, North London und baute es mit £ 3.000 im Wert von Second-Hand-Ausrüstung.

Er nannte es RGM Sound und gleichzeitig aktiviert sein eigenes Label, Triumph, gegen alle Chancen zu einer Zeit, wenn britischen Pop wurde von den drei großen Labels monopolisiert. Eine Coverversion eines amerikanischen Hit, "Angela Jones" von Michael Cox, erreichte die Top Ten im Juni 1960, aber keiner von Triumphs anderen Releases war erfolgreich und Meek setzte das Label zugunsten von Tape-Lease-Deals mit den Majors ein. Er trat im darauffolgenden Jahr mit John Leytons unheimlichem, futuristischem "Johnny Remember Me" und "Wild Wind", Mike Berrys ergreifendem "Tribute to Buddy Holly" und einigen kleineren Hits der Outlaws (mit Richie Blackmore), die viele von Meeks Künstlern unterstützten Aufzeichnung. 1962 veröffentlichte eine Kombination von Meeks Session-Musikern ein Instrumental, das er mit dem Titel "Te! Star" unter dem Namen der Tornados schrieb, der seinen größten Verkaufstreffer erwies und in Großbritannien und Amerika die Nr. 1 erreichte.

In der Produktion bleibt es noch weit vor den zeitgenössischen Rekorden. Die Tor-Nados folgten mit einigen etwas weniger erfolgreichen Aufzeichnungen, darunter "Robot", "Globetrotter" und "Eiscreme-Mann", die in der darauffolgenden Merseybeat-Wahnsinn überschwemmt wurden. Trotzdem erzielte Meek Anfang 1963 mit Mike Berrys "Do not You Think It's Time" und 1964 mit dem Honeycombs "Have I The Right", fand aber in der Mitte der Sechziger die harte Arbeit. Er hatte keine Hits im Jahr 1966 und konfrontiert mit zunehmender Angst durch persönliche Probleme, blies sein Gehirn mit einer Schrotflinte am 3. Februar 1967.

 
Presseartikel über Joe Meek - The Exceptional Joe Meek
Kundenbewertungen für "The Exceptional Joe Meek"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Joe Meek: The Exceptional Joe Meek"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen