Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Various - 1000 Nadelstiche Vol.09, US Girls - Amerikaner & Briten singen deutsch

Vol.09, US Girls - Amerikaner & Briten singen deutsch
Reinhören:
 
0:00
0:00
Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

  • BCD16606
  • 0.115
1-CD mit 52-seitigem Booklet, 26 Einzeltitel, Spieldauer 66:43 Minuten. 1000 Nadelstiche (US... mehr

Various - 1000 Nadelstiche: Vol.09, US Girls - Amerikaner & Briten singen deutsch

1-CD mit 52-seitigem Booklet, 26 Einzeltitel, Spieldauer 66:43 Minuten.

1000 Nadelstiche (US Girls)

Seit Folge 2 wird die CD-Kultreihe '1000 Nadelstiche' thematisch sortiert. Gewissermaßen als 'weibliches Pendant' zu den 'High School Princes' (Folge 4, BCD 16493) erscheint jetzt diese Zusammenstellung: Im Angebot sind stilistisch eher unterschiedliche US-Sängerinnen, die nur eines gemeinsam haben – irgendwann in ihrer Karriere mußten sie im Aufnahmestudio fremdsprachige Laute von sich geben, um zum Beispiel in Deutschland eine noch größere Publizität zu erlangen. Auch Top-Stars wie die Supremes, Sue Thompson, Lesley Gore oder Dionne Warwick entkamen dabei den Strategen der jeweiligen Plattenfirmen nicht – obwohl sie es kaum noch nötig gehabt hätten. Für andere, wie etwa Eileen, Katja Hollaender oder Marcie Blane, wäre ein zusätzlicher Publicity-Schub eventuell ganz nützlich gewesen; doch unterm Strich erwiesen sich – hoch die Meßlatte! – nahezu sämtliche auf dieser Zusammenstellung vorgestellte Versuche als wenig erfolgreich. Lediglich die Supremes (sogar mit einer deutschen Song-Sonderanfertigung) und Eileen mit der Cover-Version eines Nancy-Sinatra-Hits erreichten die hiesigen Charts.

Klar, daß Sammler auf der vorliegenden Kopplung zumindest drei Namen vermissen werden. Dies ist korrekt, aber gleichzeitig begründbar: Bear Family hat sämtliche deutschsprachige Einspielungen dieser Künstlerinnen bereits auf gesonderten CDs wiederveröffentlicht. So gibt es von Connie Francis die hochgelobte 5-CD-Box 'Laß mir die bunten Träume' (BCD 15786), Brenda Lee ist mit der Einzel-CD 'Wiedersehn ist wunderschön' (BCD 15644) vertreten und alle deutschen Titel von Wanda Jackson sind auf der Einzel-CD 'Santo Domingo – Ihre deutschen Aufnahmen' (BCD 15582) enthalten; zwei bis dato unveröffentlichte Aufnahmen befinden sich auf 'Tausend Nadelstiche', Folge 2 (BCD 16449). Die acht deutschen Songs von Lesley Gore finden Interessenten auf der 5-CD-Box 'It’s My Party' (BCD 15742). Da in dem genannten Gore-Set das Gros der Lieder jedoch aus amerikanischen Originalversionen besteht, wird zumindest Goodbye, Tony auch hier angeboten, die deutsche Fassung ihres zweiterfolgreichsten US-Hits You Don't Own Me (vom Nr.-1-Treffer It’s My Party ist keine deutschsprachige Ausgabe bekannt).

EILEEN. Wer ihre deutschsprachigen Aufnahmen hört, legt diese Sängerinn wahrscheinlich sofort unter 'F' wie 'Frankreich' ab – verständlich, ist doch der Akzent unüberhörbar. Doch Eileen Goldsen ist Amerikanerin, geboren am 16. Mai 1941 in New York. Ein Sprachstudium in Los Angeles und der spätere Ortswechsel nach Paris sind Gründe für diesen potentiellen Irrtum. An der Seine erhielt sie einen Vertrag beim Vogue-Label, spielte zahlreiche Singles und EPs ein und machte sich in Frankreich einen guten Namen im Popgeschäft. Ihre vier deutschen Aufnahmen erscheinen hier erstmals auf CD, mit Die Stiefel sind zum Wandern (= These Boots Are Made For Walking) ist sogar ein Hitparaden-Song (#40; 1966) darunter. Die zweite Cover-Version eines Lee-Hazlewood-Titels, Das wird mir nicht mal leid tun (= How Does That Grab You Darling), schaffte den Sprung in die deutschen Charts jedoch nicht. Eileen lebt noch heute als Musikverlegerin in Frankreich.

SUPREMES. Daß auch die berühmteste und erfolgreichste Damen-Soul-Combo vier Songs in deutscher Sprache aufgenommen hat, war lange Zeit gar nicht bekannt. Als blutjunge Primettes standen Diana Ross (geboren am 26. März 1944), Florence Ballard (30. Juni 1943 – 22. Februar 1976) und Mary Wilson (geboren am 6. März 1944) schon 1959 hinter Mikrofonen. Diese Besetzung hat 1965 auch die vier deutschen Titel eingespielt. Zwischen 1962 und 1969 brachten die Supremes in den USA 28 Singles in die Charts (12 landeten auf Platz 1). Verblüffend: In die hiesigen Hitlisten konnten sich nicht etwa die umgetexteten Cover-Versionen erprobter US-Hits eintragen, sondern vielmehr die deutschgesungene Auftragskomposition Thank You Darling aus der Song-Fabrik von Werner Scharfenberger & Fini Busch, die sonst u. a. Connie Francis mit Material versorgten. Drei deutsche Supremes-Songs sind auf dieser Zusammenstellung enthalten; den vierten, Baby, Baby, wo ist unsere Liebe (= Where Did Our Love Go), gibt es auf Folge 1 von '1000 Nadelstiche' (BCD 16366).

DIONNE WARWICK. Nur einen Single-Versuch in deutscher Sprache hatte Marie Dionne Warrick (geboren am 12. Dezember 1940 in New Jersey) – doch weder die A- noch die B-Seite konnten 1965 die Käufer überzeugen, Geh’ vorbei und Ich warte jeden Tag blieben liegen. Die Amerikanerin hatte mit ihrer Schwester Dee Dee und Cissy Houston (Mutter von Whitney) als Sängerin im Trio The Gospelaires ihre Karriere begonnen. Die Komponisten-Legende Burt Bacharach und sein Texter Hal David wurden auf die außergewöhnliche Stimme aufmerksam, ab 1962 war das Sänger-/Macher-Trio bei Scepter Records unter Vertrag. Schon bald bestand Warwicks Repertoire in weiten Teilen aus Songs von Bacharach/David (auch die beiden hier verkoppelten Tracks). Zwischen 1962 und 1987 legte die Sängerin in den USA eine Strecke mit 57 (!) Hits hin. Parallel war sie in mehreren Kinofilmen als Schauspielerin zu sehen. Für ihr vielfältiges karitatives Engagement erhielt die populäre Künstlerin bis heute diverse Auszeichnungen. Beide deutschsprachigen Titel erscheinen hier erstmals offiziell auf CD, die Original-Single auf dem Vogue-Label zählt zu den gesuchtesten dieses Sammelgebiets.

LESLEY GORE. Geboren am 2. Mai 1946. Als um 1964 in den USA der Girl-Group-Boom dominierte, behauptete sich die New Yorkerin als Solistin mit knapp 20 Hits bis 1967 – unter anderem mit dem Klassiker It’s My Party, der sie auf Rang 1 der Billboard-Charts brachte. Die eigenwillige Interpretin paßte nie so ganz in die glamouröse Pop-Szene, sie wirkte außerdem in Musicals wie 'Half A Sixpence' und 'Funny Girl' sowie in dem Kinofilm 'Girls On The Beach' mit. Viele ihrer Erfolgstitel wurden von Quincy Jones produziert, mit ihrem Bruder Michael schrieb sie später die Musik für den Film 'Fame'. Keiner ihrer sechs deutschen, 1964 auf Singles erschienenen Songs hinterließ in den hiesigen Charts Spuren.

MARCIE BLANE. Zwei weitere CD-Premieren, diesmal von der Tochter eines Musikers und einer Musiklehrerin. Die Amerikanerin wurde am 21. Mai 1944 als Marcia Blank im New Yorker Stadtteil Brooklyn geboren und blieb hierzulande (wie etwa auch in Großbritannien) weitgehend unbekannt. Selbst in den USA konnte sie sich lediglich zweimal in den Charts plazieren. Nicht ihr Top-Hit Bobby’s Girl (# 3; 1962), sondern What Does A Girl Do (# 82; 1963) erschien bei uns in deutscher Übersetzung als Wer einmal ’A’ gesagt. Blane zog sich früh aus dem Musik-Business zurück und arbeitete anschließend in der Theater-Szene ihrer Heimatstadt. Zuletzt war sie als Beraterin eines Ferienzentrums für Kinder in der Nähe von New York tätig.

KATJA HOLLÄNDER. Ein großer Name als Bürde? Die Sängerin wurde am 20. März 1944 als Melody Holländer in Hollywood geboren, sie ist die Tochter des berühmten Komponisten Friedrich Holländer. In den 50er Jahren kam sie nach Europa. Mitte der 60er nahm Produzent Kurt Feltz mit ihr diverse Songs für die Polydor auf, von denen die Single-Titel Er heißt Peter und Wenn ich deinen Namen hör (= Come And Stay With Me von Jackie deShannon) auf dieser Compilation CD-Premiere feiern. Ebenfalls noch ohne Wiederveröffentlichung war bislang Weine nicht um einen Boy, das Holländer nach einem Firmenwechsel für das Populär-Label einspielte. Ein Chart-Treffer war ihr nicht vergönnt, sie lebt heute in Beverly Hills und verwaltet dort den musikalischen Nachlaß ihres Vaters.

GALE GARNETT. Zweimal kam die Frau mit der exzellenten Stimme 1964 in die US-Pop-Charts. Bereits zwei Jahre zuvor sollte das deutsche Publikum auf die am 17. Juli 1942 geborene Sängerin aufmerksam gemacht werden – doch weder Schön, schön, schön ist das Leben noch ihre Eigenkomposition Denk bitte heute nicht an morgen hinterließen hierzulande einen bleibenden Eindruck. Garnett spielte in vielen Folgen von US-TV-Serien wie 'Bonanza' und '77 Sunset Strip' mit. Für ihren großen US-Hit We’ll Sing In The Sunshine (#4; 1964) erhielt sie einen Grammy (bester Folksong des Jahres). In den späteren 60er Jahren sang sie in der Psychedelic Band Gentle Reign, dann verlor sich ihre musikalische Spur immer mehr. Im Folge-Jahrzehnt war sie wiederum als Schauspielerin in TV-Serien und Kinofilmen zu sehen.

CONNIE STEVENS. Auch sie hatte in den USA bemerkenswerte Erfolge als Film- und Fernseh-Schauspielerin. Gemeinsam mit 'Kookie' Ed Byrnes, ihrem Partner aus der legendären Krimi-Serie „77 Sunset Strip“, landete sie schon 1959 in den USA den Nr.-4-Hit Kookie, Kookie (Lend Me Your Comb). Als Solistin gelangen der Sängerin – geboren am 8. April 1938 als Concetta Ann Ingolia in New York – fünf US-Treffer, darunter Sixteen Reasons  (# 2; 1960). Dieser Erfolg sollte auch ihren beiden deutschsprachigen Single-Titeln Man soll sich so schnell nicht verlieben und La-le-lu Rückenwind verschaffen – vergebens. Beide Songs sind Neuanfertigungen, keine textlich umgehobenen Cover-Versionen. Sie wurden in Berlin von Werner Müller produziert und waren bisher nicht auf offiziellen CDs erhältlich. Besonderes Bonbon für Sammler: Du bist mein. Dieser Titel (die deutsche Fassung von And This Is Mine) ist ein Archiv-Fund und erscheint hier weltweit erstmals auf einem Tonträger.

DONNA HIGHTOWER. Geboren am 28. Mai 1928 in Los Angeles. Sie spielte ihre ersten Platten schon im Oktober 1951 in Chicago ein, nahm anschließend auch als 'Little Donna Hightower' Songs auf. Erst 1973 gelang ihr mit This World Today Is A Mess ein internationaler Hit. Danach war sie Gast in diversen deutschen TV-Shows und erhielt eine Rolle in der ZDF-Krimi-Reihe 'Der Kommissar'. 1980 formierte sie in Spanien einen Gospelchor. Beide Songs in deutscher Sprache waren Auftragskompositionen, die bislang noch nie auf CD erschienen sind.

DONNA GAINES. Unter diesem Namen geboren am 31. Dezember 1948 in Boston, US-Staat Massachusetts. Absolvierte im Alter von 16 Jahren ein Gastspiel in der Rock-Band The Crow und kam 1967 nach Europa. Hier wurde sie in München, Hamburg und Wien zum Musical-Star ('Hair', 'Godspell', 'Showboat' und andere) und heiratete den Schauspieler Helmut Sommer. Seitdem lautet ihr Künstlername Donna Summer. Entdeckt vom Produzenten Giorgio Moroder, avancierte sie zum ultimativen Disco-Star der 70er Jahre – weltweite Chart-Erfolge wie Love To Love You Baby oder I Feel Love stellten sich wie vom Fließband ein. Nach ihrer Musik-Karriere arbeitete sie als Malerin und Lithografin. Wassermann ist eine Single-Auskopplung aus dem deutschen Original-Soundtrack des Musicals 'Hair'.

SUE THOMPSON. Paper Tiger, ein Song aus der Ideen-Küche des großen John D. Loudermilk, war die Vorlage für Blonder Tiger, in Deutschland 1965 als Single-A-Seite veröffentlicht. Die Interpretin wurde am 19. Juli 1926 in Nevada, Missouri, als Eva Sue McKee geboren und nahm ab 1951 Platten für Labels wie Mercury, Decca und Columbia auf. Zehn Jahre später gelangen ihr zwei Top-Hits in den USA, Sad Movies (Make Me Cry) und Norman, beide auf Hickory. Fünf weitere Chart-Erfolge schlossen sich bis 1965 an. In den 70er Jahren landeten ihre Veröffentlichungen in den US-Country-Charts, drei als Solistin, neun weitere im Duett mit dem Kollegen Don Gibson. Ihre deutsche Single verpuffte leider ohne nennenswerte Resonanz.

Die beiden noch fehlenden Sängerinnen fallen in den Bereich des Obskuren. Immer wieder tauchen bei der Recherche für '1000 Nadelstiche' auf US-Labels Songs in deutscher Sprache oder zumindest mit deutschen Text-Partikeln auf – häufig sind es Veröffentlichungen von regionalen Klein-Labels, seltener von etablierten Majors. Über die Interpreten schweigt sich die herkömmliche Literatur aus, oft müssen sogar bewanderte Spezialisten 'passen' – Name unbekannt, Infos null. Zum Beispiel bei:

LUCY LYNN. Diese Amerikanerin stammt vermutlich aus Texas. Das genaue Veröffentlichungsdatum von Ist es denn Liebe war nicht zu ermitteln, die Songautoren sind nicht mehr bei der auf dem Label genannten US-Urheberrechtsgesellschaft BMI gemeldet. Selbst Kenner der US-Kleinlabel-Szene zucken mit den Schultern. Die Single (ohne Bildhülle) ist in Europa nie erschienen.

MARIE ANN. Nur dank eines vorgefundenen Aufnahmeprotokolls vom 29. Juli 1961 (New York) ist ihr richtiger Name bekannt: Mary Imbasciani. Sie versuchte sich mit einem Antwort-Song auf Joe Dowells US-Hit Wooden Heart; auch in ihre Version sind deutschsprachige Textanteile integriert, die dem Hörer allerdings einige Phantasie abverlangen. Beteiligt an der Einspielung waren: Al Chernet (Gitarre), M. Ross (Orgel), E. Alexander (Schlagzeug), D. Butterfield (Tuba) und das Orchester Robert Mersey. Über die Biographie der Sängerin war nichts zu erfahren.

BERND MATHEJA

Artikeleigenschaften von Various - 1000 Nadelstiche: Vol.09, US Girls - Amerikaner & Briten singen deutsch

Various - 1000 Nadelstiche - Vol.09, US Girls - Amerikaner & Briten singen deutsch CD 1
01 Die Stiefel sind zum Wandern EILEEN
02 Moonlight And Kisses SUPREMES
03 Geh vorbei WARWICK, Dionne
04 Goodbye, Tony GORE, Lesley
05 Wer einmal 'A' gesagt BLANE, Marcie
06 Wenn ich deinen Namen hör HOLLAENDER, Katja
07 Schön, schön, schön ist das Leben GARNETT, Gale
08 Man soll sich so schnell nicht verlieben STEVENS, Connie
09 Nimm die Gitarre EILEEN
10 Thank You Darling SUPREMES
11 Weine nicht um einen Boy HOLLAENDER, Katja
12 Ist es denn Liebe LYNN, Lucy
13 Liebe macht blind HIGHTOWER, Donna
14 La-le-lu STEVENS, Connie
15 Teenage Summer EILEEN
16 Der Wassermann GAINES, Donna
17 So ist das Leben BLANE, Marcie
18 Ich warte jeden Tag WARWICK, Dionne
19 Denk bitte heute nicht an morgen GARNETT, Gale
20 Er heisst Peter HOLLAENDER, Katja
21 Casablanca HIGHTOWER, Donna
22 Jonny And Joe SUPREMES
23 Das wird mir nicht mal leid tun EILEEN
24 Du bist mein STEVENS, Connie
25 (I Know That) Your Heart's Not Made Of Wood ANN, Marie
26 Blonder Tiger THOMPSON, Sue
1000 Nadelstiche Amerikanische und britische Interpreten singen in deutscher Sprache - ein... mehr
"Various - 1000 Nadelstiche"

1000 Nadelstiche

Amerikanische und britische Interpreten singen in deutscher Sprache -
ein faszinierender wie amüsanter Randbereich der Popmusik.

In den Sechzigern gab es dann kein Halten mehr: Schluss mit dem Wort-Mischmasch, die Gäste mussten endgültig auf die Schulbank. Und dabei kam kaum eine Stilrichtung ungeschoren davon. Doch Mühe allein genügte auch schon damals nicht. Und so mussten immer wieder Hilfskräfte phonetische Seelsorge am Tatort leisten. Rolling Stone

Meist sangen sie von 'hupschen Frauleins' und von 'grunen Waldern', und je weniger sie die deutsche Sprache beherrschten, desto sehnsuchtsvoller klang ihre Poesie: englischsprachige Popstars, die ihren deutschen Fans in den Sechzigern ein Ständchen brachten. - Kulturspiegel

Perlen deutscher Schlagerkultur: Engländer und Amerikaner versuchen sich an deutscher Zunge - und verknoten selbige. Saarbrücker Zeitung

Hunderte Interpreten aus den USA und Großbritannien haben zwischen 1955 und 1975 Übersetzungen ihrer Original-Hits in die deutsche Sprache oder deutschsprachige Sonderanfertigungen geträllert und sich mit viel Mühe durch den deutschen Sprachschatz gekämpft, um auf unserem heimischen Markt bestehen zu können! Kaum jemand verstand damals die englischen Texte, und so mussten neben Johnny Cash, Gene Pitney und Petula Clark auch Bands wie die Spencer Davis Group, die Searchers und die Merseybeats ran! Eine höchst unterhaltsame CD-Album Serie, in der man viel Neues und Ungewöhnliches entdecken kann und die jeden Musikliebhaber zum Schmunzeln bringt.

1000 Nadelstiche - CD-Album Serie von Bear Family Records

Read more at: https://www.bear-family.de/bear-family/deutsche-serien/1000-nadelstiche/
Copyright © Bear Family Records

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Vol.09, US Girls - Amerikaner & Briten singen deutsch"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Various - 1000 Nadelstiche
Vol.01, Amerikaner & Briten singen deutsch Various - 1000 Nadelstiche: Vol.01, Amerikaner & Briten singen deutsch Art-Nr.: BCD16366

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Vol.02, Country - Amerikaner & Briten singen deutsch Various - 1000 Nadelstiche: Vol.02, Country - Amerikaner & Briten singen... Art-Nr.: BCD16449

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Vol.04,  High School Princes - Amerikaner & Briten singen deutsch Various - 1000 Nadelstiche: Vol.04, High School Princes - Amerikaner &... Art-Nr.: BCD16493

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Vol.05, Teen Stars - Amerikaner & Briten singen deutsch (CD) Various - 1000 Nadelstiche: Vol.05, Teen Stars - Amerikaner & Briten singen... Art-Nr.: BCD16542

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Vol.06, Beat - Amerikaner & Briten singen deutsch Various - 1000 Nadelstiche: Vol.06, Beat - Amerikaner & Briten singen deutsch Art-Nr.: BCD16548

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
25 Jahre Rock'n'Roll   - Eine Dokumentation in Bildern Fats & His Cats: 25 Jahre Rock'n'Roll - Eine Dokumentation in... Art-Nr.: BOOK06002

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

10,00 €
Ein Leben für den Rock & Roll - Scrapbook Paul Wuerges: Ein Leben für den Rock & Roll - Scrapbook Art-Nr.: 0023045

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

6,50 €
Die gr. Hits Caterina Valente: Die gr. Hits Art-Nr.: 246412

Artikel muss bestellt werden

12,50 €
Star Discothek Drafi Deutscher: Star Discothek Art-Nr.: 26225XAT

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

6,39 €
Folge 2, Elvis Hits in deutsch Various - Elvis Hits in deutsch: Folge 2, Elvis Hits in deutsch Art-Nr.: ACD25009

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

15,95 €
1000 Nadelstiche - Amerikaner & Briten singen deutsch (Buch) 1000 Nadelstiche: 1000 Nadelstiche - Amerikaner & Briten singen... Art-Nr.: BFB10025

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

17,95 € 39,80 €
Bernd Matheja 1000 Nadelstiche: Bernd Matheja Art-Nr.: BFB10014

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

35,00 €
Vol.12, Folk & Pop - Amerikaner & Briten singen deutsch Various - 1000 Nadelstiche: Vol.12, Folk & Pop - Amerikaner & Briten singen... Art-Nr.: BCD16620

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Vol.11, Beat & Pop - Amerikaner & Briten singen deutsch Various - 1000 Nadelstiche: Vol.11, Beat & Pop - Amerikaner & Briten singen... Art-Nr.: BCD16612

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Vol.10, UK Girls - Amerikaner & Briten singen deutsch Various - 1000 Nadelstiche: Vol.10, UK Girls - Amerikaner & Briten singen... Art-Nr.: BCD16610

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

13,95 € 15,95 €
Tracklist
Various - 1000 Nadelstiche - Vol.09, US Girls - Amerikaner & Briten singen deutsch CD 1
01 Die Stiefel sind zum Wandern
02 Moonlight And Kisses
03 Geh vorbei
04 Goodbye, Tony
05 Wer einmal 'A' gesagt
06 Wenn ich deinen Namen hör
07 Schön, schön, schön ist das Leben
08 Man soll sich so schnell nicht verlieben
09 Nimm die Gitarre
10 Thank You Darling
11 Weine nicht um einen Boy
12 Ist es denn Liebe
13 Liebe macht blind
14 La-le-lu
15 Teenage Summer
16 Der Wassermann
17 So ist das Leben
18 Ich warte jeden Tag
19 Denk bitte heute nicht an morgen
20 Er heisst Peter
21 Casablanca
22 Jonny And Joe
23 Das wird mir nicht mal leid tun
24 Du bist mein
25 (I Know That) Your Heart's Not Made Of Wood
26 Blonder Tiger