SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Dion Abraham, Martin And John...plus

Abraham, Martin And John...plus
 
 
 

Artikel-Nr.: CDCHM1147

Gewicht in Kg: 0,100

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,95 € *
 
 
 
 
 

Dion: Abraham, Martin And John...plus

(ACE Records) 11 Tracks

1968. Die Welt ist in Aufruhr. Die USA kämpfen in Vietnam. Die Russen dringen in die Tschechoslowakei ein. Studenten randalieren in Paris und Chicago. Martin Luther King wird in Memphis erschossen. Während dieses auf Dion DiMucci geht, ist unten in Florida, das weg vom Heroin kommt und sich vorbereitet, das Leben gerade zum ersten Mal in den Jahren zu leben.

Dion wurde in den späten 50er Jahren als New Yorker Doo Wop Street Punk bekannt, eine Minute singen sie süß, die nächste spuckt Straßenhymnen wie The Wanderer und Donna The Prima Donna aus. Doch 1964 trockneten die Hits aus, als Dion sich immer mehr in die Welt der Narkotika verstrickte und seine Musik in Richtung Blues und Folklore drängte, die ihn längst verführt hatten. 

Aufgenommen bei Laurie Records, dem Label, auf dem er zum ersten Mal Ruhm gefunden hatte, ist "DION" der Klang einer Seele, die aus den Fesseln der Sucht befreit und allen Möglichkeiten des Lebens lebendig geworden ist. 

Abraham, Martin And John ist ein Lied von Dick Holler, das an das Leben von Abraham Lincoln, Martin Luther King und J.F.Kennedy erinnert. Obwohl das Lied lyrisch simpel ist, ist es unbestreitbar schön; Dion singt mit honigsüßer Traurigkeit und Bedauern, seine Stimme ist ein ausgereifteres Instrument als das, was er ein Jahrzehnt zuvor an der Straßenecke gehört hat. Es ist leicht zu verstehen, warum Mitch Miller aus Kolumbien Dion als potenziellen Erben von Sinatras Thron sah, obwohl Sinatras Stimme natürlich nie an Gesangsmagier wie Tim Buckley oder Fred Neil erinnert, da Dion hier ist. 

Abraham, Martin und John müssen während des politischen Chaos und der Unsicherheit der Zeit ein beruhigender Balsam gewesen sein. Seine Sehnsucht nach besseren Zeiten und besseren Männern und sein warmes, umarmendes Arrangement brachten ihn in die Top 5 der Staaten. Aber wenn jemand die Single umgedreht hätte, hätte er einen ganz anderen Sound gehört, der überhaupt keinen Beistand bot, sondern das Chaos und die Ungewissheit der Zeit umarmte. 

Daddy Rollin' (In Your Arms) (hier als Bonustrack enthalten) wurde 1968 in Florida aufgenommen, in einem kleinen Aufnahmestudio in der Nähe von Dions Haus, mit karibischen Musikern, die Dion vor Ort traf. Aufgenommen kurz nach seinem Rückzug vom Heroin hat Daddy Rollin' nichts von dem Gefühl der Freisetzung der A-Seite, sondern ist klaustrophobisch, unbequem und dunkel, erinnert an das Unbehagen und die Paranoia, die mit dem Leben des Süchtigen verbunden sind. 

Der Sound von Dion's Blues- und Punkier-Pop-Exkursionen auf Columbia ist weg, seine Stimme trägt mehr, beinahe verflucht. Der angesehene Kritiker Dave Marsh nahm Daddy Rollin' auf Platz 452 in seine Liste der 1001 besten Singles auf, die jemals aufgenommen wurden. Nicht schlecht für eine B-Seite. Marsh beschrieb die Platte so: "Gespenstische E-Gitarren klirren und klirren gegeneinander, Trommeln hämmern aus einem anderen Raum, vereinen sich in einem Bündel von Geräuschen, die nichts anderes symbolisieren als Schmerz und Angst.... Es war die furchterregendste Musik, die Dion je gemacht hat." Wenn man es jetzt hört, ist es nicht weit vom Sound des Velvet Underground entfernt, was auch auf Dions Reunion-Album mit den Belmonts von vor einem Jahr zu hören war. 

Dion wandte sich mit Daddy Rollin' an Laurie Records und sie stimmten zu, es zu veröffentlichen, vorausgesetzt, er nimmt auch Abraham, Martin und John auf. Nach der Auslieferung der Single kehrte Dion ins Studio zurück, um ein Album im gleichen Stil wie die Oberseite aufzunehmen. Sie besteht größtenteils aus Liedern anderer Leute und enthält mehr von Dions sanftem Gesang auf Kissen aus swoopenden, hochfliegenden Streichern und gelegentlichen, fast "Forever Changes"-ähnlichen Hornarrangements. Es ist Musik, die Sie in eine hauchdünne, fast opierte Umarmung hüllt, nährt, sichert und erhaben macht. 

Die zweite Single des Albums, Purple Haze, unterscheidet sich radikal von der Originalversion. Dion macht Hendrix' psychedelisches Brainstorming zu etwas weitaus Pastoralerem und Entspannenderem, mit einem Hauch von Mose Allison über den Gesang. Dion sang das Lied zu Hendrix, als sie sich eine Bühne teilten, und Jimi sagte ihm: "Es ist genau richtig, es ist ein anderer Ausdruck, aber an den gleichen Ort zu gehen." 

Die anderen Songs des Albums stammen von Bob Dylan, Fred Neil, Lightnin' Hopkins, Stevie Wonder, Leonard Cohen, Joni Mitchell und Dion selbst; sie weisen den Weg zu Dions Karriere als Sänger/Songwriter Anfang der 70er Jahre und erinnern uns immer wieder an seine oft uneingestandene stimmliche Stärke. 

DION, remastered für diese Veröffentlichung, hat noch nie so gut geklungen wie auf dieser CD. Die Arrangements sind offen und weitläufig, der Klang herrlich warm und kristallklar. Obwohl ich Abraham, Martin und John schon lange liebe, habe ich nie realisiert, was für ein musikalisches Juwel es ist, bis ich es hier wieder höre. Ace Records sind stolz darauf, dieses Album in ihren Katalog der Dion-Aufnahmen aufzunehmen. Es enthält einige der schönsten Musikstücke, die er je aufgenommen hat, und vielleicht auch die gruseligsten, und verdient es, neben dem zu Recht gelobten "Born To Be With You" in so mancher CD-Sammlung zu sitzen. 

Von Tim Tooher

 

Songs

Dion - Abraham, Martin And John...plus Medium 1
1: Abraham, Martin And John
2: Purple Haze
3: Tomorrows Is A Long Time/Everybody's Talkin'
4: You Better Watch Yourself (Sonny Boy)
5: The Dolphins
6: He Looks A Lot Like Me
7: Sun Fun Song
8: Both Sides Now
9: Sisters Of Mercy
10: Loving You Is Sweeter Than Ever
11: Daddy Rollin' (In Your Arms)

 

Artikeleigenschaften von Dion: Abraham, Martin And John...plus

  • Interpret: Dion

  • Albumtitel: Abraham, Martin And John...plus

  • Artikelart CD

  • Genre Folk

  • Music Genre Rock 'n' Roll
  • Music Style Rock & Roll
  • Music Sub-Genre 201 Rock & Roll
  • Erscheinungsjahr 2007
  • Label Ace Records

  • SubGenre Rock - Rock'n'Roll

  • EAN: 0029667026420

  • Gewicht in Kg: 0.100
 
 

Interpreten-Beschreibung "Dion"

Dion and The Belmonts

A Teenager In Love

Dion und die Belmonts

Ein verliebter Teenager

Der Stolz der Bronx, Dion und The Belmonts verkörpert das Beste im italienisch-amerikanischen Doo-Wop, das mittlerweile in den Bezirken von New York City blüht. Leadsänger Dion DiMucci beschreibt den bulligen Sound seines Quartetts als "schwarze Musik, die durch ein italienisches Viertel gefiltert wird und mit einer Einstellung herauskommt: "Yo! Es ist wahr. Es hat all diese Elemente. Aber der New Yorker Italienisch-Amerikaner, es gibt ein Element von,,Yo! Redest du mit mir?" Es gibt diese Art von Idee, als ob man alles wissen sollte. Ich weiß nicht, woher ich diese Idee habe, denn sie ist absurd. Aber wie auch immer, das ist die Einstellung. Ich würde sagen, es ist eine Zuversicht."

DiMucci versammelte seine Belmonts aus den Straßen seines Heimatlandes und versammelte den ersten Tenor Angelo D'Aleo, den zweiten Tenor Fred Milano und den Bariton/Bass Carlo Mastrangelo. Ihr ansteckendes I Wonder Why war ein Pop-Hit im Frühjahr 1958 auf den frisch geprägten Laurie Records der Brüder Bob und Gene Schwartz, und sie fingen gerade erst an (es ist auf unserer vorherigen Compilation). Für ihren nächsten Laurie-Ausflug gaben Dion und seine Kumpane Fats Domino's I Can't Go On (Rosalie) eine rockige Lektüre, aber es war der butterweiche Balladen-Flip No One Kn, der die Charts im Spätsommer machte und I Wonder Why auf Platz 19 verbesserte. Vor Ende des Jahres haben sie wieder mit einer weiteren zarten Ballade, Don't Pity Me, gespielt.

Brill Building Bewohner Doc Pomus und Mort Shuman waren dabei, sich auf eine unglaubliche Songwriting-Rolle einzulassen, nachdem sie Fabian gerade seinen ersten Smash gegeben hatten. "Ich wollte'Turn Me Loose' machen", sagt Dion. "Ich mochte'Turn Me Loose'." Das produktive Duo hatte auch für Dion und The Belmonts etwas Besonderes. "So wie'Ein verliebter Teenager' hereinkam, hatte Ricky Nelson den armen kleinen Narren." Also habe ich es zu den Belmonts gesungen, und sie haben damit angefangen", sagt Dion. "Dann hatten Mort Shuman und Doc Pomus ein anderes Lied, ich vergesse, wie es hieß." Und sie haben es irgendwie in "Teenager In Love" geändert und das zusammengesetzt. Also war es irgendwie wunderbar, einfach nur auf dieser Decke zu sitzen, der Sound, den die Gruppe machte. Aber auf jeden Fall, wenn man'Der arme kleine Narr' hört, kann man hören, was ihn inspiriert hat. Waxed March 3, 1959 und ausgestellt im selben Monat mit der sanften Ich habe geweint, bevor auf dem Flip, A Teenager In Love war ein # 5 Pop Smash in diesem Frühjahr. Dion und die Belmonts waren nun Teenager-Idole. DiMucci hat den Wert seiner Songwriter weise nie unterschätzt.

"Doc Pomus war wie ein Vater für mich, sehr sogar." Er hat mich wirklich ermutigt. Ich vermisse ihn. Er war einfach ein toller Kerl. Ich habe nur gerne mit Doc geredet. Mort Shuman, den ich liebte. Mort Shuman war absolut unglaublich", sagt Dion. "Er war ein toller Kerl, mit dem man rumhängen konnte." Er war so interessant. Ich liebte es, mit ihm zusammen zu sein."

Verschiedene Straßenecken-Sinfonien 1959 Vol.11
Lesen Sie mehr unter: https://www.bear-family.com/various-street-corner-symphonies-1959-vol.11.html
Copyright © Bear Family Records

Various Street Corner Symphonies 1959 Vol.11
Read more at: https://www.bear-family.com/various-street-corner-symphonies-1959-vol.11.html
Copyright © Bear Family Records

 
Presseartikel über Dion - Abraham, Martin And John...plus
Kundenbewertungen für "Abraham, Martin And John...plus"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Dion: Abraham, Martin And John...plus"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Little Charlie &...: Shronky Tonk...

Inhalt: 1.0000

15,26 € * Statt: 17,95 € *

Fillmore Slim: Other Side...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 17,75 € *

Lazy Lester: One More Once

Inhalt: 1.0000

11,86 € *

Dion: Return Of...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Dion: Live In New...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Dion: Sit Down Old...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Dion: Deja Nu

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Willis, Chick: Blues Me...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 16,75 € *

Rowe, Steve: Front Rowe...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 13,75 € *

Rowe, Steve: No Refund To...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 13,50 € *

Road Runners: Night Crawlin'

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 14,50 € *

Salomon, Willie: Let Your...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 14,50 € *

Salomon, Willie: Just In Time

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 14,50 € *

Nightcrawlers: It's The...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 16,75 € *

Jackson, Fruteland: Tell Me What...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 15,50 € *

Swamp Cabbage: Honk

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 15,50 € *

Various: The Ultimate...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Dion: Return Of...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Dion: Sanctuary -...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Various: The Pomus &...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Various: The Leiber &...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Dion: Lovers Who...

Inhalt: 1.0000

15,95 € * Statt: 17,90 € *

Various: Salut Les...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 17,95 € *

Various: From Dusk...

Inhalt: 1.0000

24,95 € *

Jackson, Chuck: Saying...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Various: Radio Cramps...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Various - Bear...: The Bill...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

Presley, Elvis: Omaha...

Inhalt: 1.0000

29,95 € * Statt: 29,95 € *

Richard, Cliff &...: Collector's...

Inhalt: 1.0000

24,95 € * Statt: 29,95 € *

Hawkins, Dale: Boogie...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 9,95 € *

Winter, Johnny: Beginnings -...

Inhalt: 1.0000

16,96 € * Statt: 19,95 € *

Various: Play The...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Cooke, Sam: Rarezas -...

Inhalt: 1.0000

12,95 € * Statt: 12,95 € *

Little Richard: The Very...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Various: Twenty-Four...

Inhalt: 1.0000

12,95 € *

Clovers, The: Dance Party...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Womack, Bobby: My...

Inhalt: 1.0000

27,95 € * Statt: 27,95 € *

Cline, Patsy: Heroes...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Richard, Cliff: Rock On With...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Presley, Elvis: Elvis By The...

Inhalt: 1.0000

19,95 € * Statt: 19,95 € *

Valente, Caterina: Jazz Singer...

Inhalt: 1.0000

13,95 € *

Cash, Johnny: Don't Take...

Inhalt: 1.0000

12,90 € *

Presley, Elvis: Elvis...

Inhalt: 1.0000

19,95 € * Statt: 19,95 € *

Cole, Nat 'King': Favorite...

Inhalt: 1.0000

12,95 € *

Blues Band, The: Homage (CD)

Inhalt: 1.0000

10,16 € * Statt: 14,95 € *

Various: The...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Beatles, The: Best - The...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Beatles, The: Best - The...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Spinners, The: The Best Of...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 14,95 € *

Rogers, Kenny: Lucille -...

Inhalt: 1.0000

7,95 € * Statt: 10,95 € *

Teenage Zombies, The: Zombiefied!...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Bunch Of Fives, The: Aka The...

Inhalt: 1.0000

7,95 € * Statt: 14,95 € *

Nelson, Willie: Rarities...

Inhalt: 1.0000

6,95 € * Statt: 14,95 € *

Lynn, Loretta: Wouldn't It...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Marsden, Bernie: Big Boy Blue...

Inhalt: 1.0000

16,96 € * Statt: 19,95 € *

Various: Verve -...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

 
 
Zuletzt angesehen