Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Dale Hawkins Dale Hawkins - Dale Rocks

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
15,95 € * 16,95 € * (5,9% gespart)

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • BCD16826
  • 0.2
1-CD DigiPac Album (6-seitig) mit 56-seitigem Booklet, 34 Einzeltitel, Spieldauer 78:58 Minuten.... mehr

Dale Hawkins: Dale Hawkins - Dale Rocks

1-CD DigiPac Album (6-seitig) mit 56-seitigem Booklet, 34 Einzeltitel, Spieldauer 78:58 Minuten.

Nur bei Bear Family ist der wahre Rockabilly-Fan richtig aufgehoben!
Von Dale Hawkins stammt Susie Q – der ultimative Garagen-Punk- und Rockabilly-Klassiker!
Treffer: In den Chess-Archiven haben wir FÜNF unveröffentlichte Titel und einige sehr unterschiedliche Alternativ-Takes gefunden!
Durch Super-Bearbeitung klingen die Dale Hawkins-Klassiker so gut wie nie zuvor!
Spitzen-Gitarristen satt – unter anderem James Burton und Roy Buchanan!
Dale Hawkins und kein Ende: Er tritt noch immer auf, er rockt wie eh und je!


Dale Hawkins wird für alle Zeiten mit seinem Mega-Hit im Bewußtsein bleiben: Susie Q ! Creedence Clearwater Revival, Elvis, die Everly Brothers – sie alle (und viele Kollegen) haben den Song aufgenommen. Doch der wahre Schöpfer ist Dale Hawkins, und James Burton spielte das legendäre Gitarren-Lick, das sich ins Gedächtnis jedes echten Rock 'n' Roll-Fans eingebrannt hat. Aber Dale Hawkins auf Chess Records, das war noch viel, viel mehr – und jetzt nimmt sich Bear Family der Geschichte an. Er kam aus der aufblühenden Shreveport-Szene, genau wie Elvis, Johnny Horton, Tommy Sands und viele andere. Wie auch immer – Dale Hawkins hatte immer eine gute Hand, sich die besten der Top-Gitarristen herauszupicken: Als James Burton zu Ricky Nelson abwanderte, verpflichtete Dale Hawkins einfach Roy Buchanan, der hier auf mehreren Songs zu hören ist.

Und jetzt, 50 Jahre nachdem Susie Q für Feuer unterm Dach sorgte, liegt endlich die komplette Story von Dale Hawkins auf Chess Records vor – auf Bear Family Records natürlich, wo sonst?!

Artikeleigenschaften von Dale Hawkins: Dale Hawkins - Dale Rocks

  • Interpret: Dale Hawkins

  • Albumtitel: Dale Hawkins - Dale Rocks

  • Genre Rock'n'Roll

  • Label Bear Family Records

  • Preiscode AR
  • Edition 2 Deluxe Edition
  • Artikelart CD

  • EAN: 4000127168269

  • Gewicht in Kg: 0.2
Hawkins, Dale - Dale Hawkins - Dale Rocks CD 1
01 Susie Q
02 See You Soon Babbon
03 Four Letter World (Rock)
04 Don't Treat Me This Way
05 Number Nine Train
06 Baby, Baby
07 Mrs. Mergritory's Daughter
08 Juanita
09 Teenage Dolly
10 Boogie Woogie Teenage Girl
11 Tornado
12 Sweetie Pie
13 Little Pig
14 La-Do-Dada
15 Who Can Say
16 My Babe
17 Someday, One Day
18 Take My Heart
19 Liza Jane
20 Wild Wild World
21 Ain't That Lovin' You Baby
22 Gooblie Booblie
23 Lifeguard Man
24 Lulu
25 Back To School Blues
26 Caldonia
27 Every Little Girl
28 Linda
29 Who
30 Lovin' Bug
31 One Dozen Roses
32 I Want You To Love
33 Liza Lane (alt)
34 My Babe
35 The Wind (Bonus Track)
Dale Hawkins Dale Hawkins mag an der Erkenntnis fehlen, dass er andere 50er Jahre... mehr
"Dale Hawkins"

Dale Hawkins

Dale Hawkins mag an der Erkenntnis fehlen, dass er andere 50er Jahre Rock'n'Roller segnet, aber das ist ein Segen einer Art. Er ist immer noch eine Legende mit begehrten Platten, die es wert sind, entdeckt zu werden. Obwohl Susie-Q das Lied ist, mit dem man sich heute am besten an ihn erinnert, gab es mehr zu Dale Hawkins - viel mehr - und genau darum geht es in dieser essentiellen Sammlung von Louisiana Rockabilly der ersten Liga.

Delmar Allen Hawkins wurde am 22. August 1936 in Goldmine, Louisiana, einem kleinen Nadelstich auf dem Atlas etwa 30 Meilen von Ferriday, geboren. Seine Mutter, Estelle, unterrichtete in der einzigen Schule der kleinen Bauernschaft, während sein Vater, Delmar Sr, verschiedene Instrumente in lokalen Hillbilly-Bands spielte. Es gab ein Geschwisterkind, Jerry (sechzehn Monate jünger), dessen drei Singles auf Ebb lange Zeit Rockabilly-Sammler fasziniert haben, obwohl sie damals wenig Eindruck machten. Cousin Ronnie Hawkins (Dale's Vater und Ronnie's Vater waren Brüder) wuchs im Norden von Arkansas auf, aber er und Dale teilten ein gemeinsames musikalisches Erbe und ein ungewöhnliches Talent, einige der ansteckendsten Rock'n' Roll Platten von allen zu machen.

Hawkins' Eltern trennten sich, als er drei Jahre alt war, und sein Vater starb bei einem Unfall. Dale wurde in Mangham, südlich von Shreveport, und Bossier City, wo er die Highschool besuchte, umhergeschoben.

Schwarze Musik umarmte Hawkins von allen Seiten. Er stand vor der örtlichen schwarzen Kirche, wo die Gemeinde schrie und in den Gängen rollte. Er war dem Country-Blues auf den Baumwollfeldern ausgesetzt, wo er nach der Schule neben schwarzen Feldhänden arbeitete. In den Pausen tauchten zerschlagene Instrumente auf und Hawkins schloss sich einer Gitarre an, die er durch den Verkauf von Zeitungen erhalten hatte. Die Erfahrung hinterließ einen unauslöschlichen Eindruck auf alles, was kommen sollte. Mit 16 Jahren trat er in die Marine ein, wo er eineinhalb Jahre blieb. Nach der Marine kehrte er nach Shreveport zurück, wo er einen College-Kurs für eine Karriere in der Musik aufgab.

Platten von Lonnie Johnson, Howlin' Wolf und Guitar Slim füllten die Jukeboxen und Hawkins, die einen Job als Schalterbeamte in Stan Lewis' Shreveport Plattenladen annahmen, halfen, sie zu einem Experten für die R&B-Hits des Tages zu verkaufen. Nachts sang er den Blues in Clubs entlang des Bossier City Strips über den Red River von Shreveport. Diese drei Meilen lange Strecke war vollgepackt mit Bars und Honky-Tonks wie dem Hi-Lo, der Sho-Bar, The Boom Boom Boom Room, The Nite Owl, The Skyway und The It'll Do Club. Servicemitarbeiter vom nahegelegenen Luftwaffenstützpunkt Barksdale betrachteten den Strip als den Mittelpunkt der Unterhaltung. Es war der Hot Spot für lokale Bands und der Stoff für schmierige Highschool-Träume.

Zu Hawkins' frühen Bands gehörten junge Musiker, deren Erfahrung bereits die Arbeit an The Louisiana Hayride umfasste. Diese seit 1948 von Shreveports Radio KWKH vernetzte Live-Country-Musikshow entwickelte sich nun zu einer inoffiziellen Gärtnerei für aufstrebende Rockabillies. James Burton, geboren 1939 in Minden, Louisiana, spielte Leadgitarre in einem flüssigen, scheinbar mühelosen Stil, der sich aus dem Hören der C&W-Stars entwickelte, die er auf den Hayride und Bluesgitarristen Gatemouth Brown und anderen begleitete, die Hawkins ihn zum Hören brachte. Burton war so jung, dass er jedes Mal, wenn er in einem Club spielte, eine Polizeierlaubnis brauchte. Fred Carter, ein weiterer Hayride-Gitarrist, war auch in einigen der ersten Shreveport-Aufstellungen von Hawkins vertreten. Er spielte mit Ronnie Hawkins und Conway Twitty und ließ sich schließlich in Nashville nieder, wo er sich dem A-Team anschloss, dem besten Session-Kader der Stadt. Der innere Kreis bestand aus Bassisten wie Frank Homer Kirkland, der mit Bob Luman und Ricky Nelson, Tommy Mandina, einem italienisch-amerikanischen Freund von Stan Lewis, und James `Sonny' Trammell, einem älteren Mann, der normalerweise Stahl auf der Hayride spielte und James Burton stark beeinflusste. Zu den Trommlern gehörten Anthony J. Tuminello und Nick Roppolo, der wie Burton zu jung war, um eine Sozialversicherungsnummer zu besitzen. Es gab Zeiten, sagte Hawkins zu Cub Koda, in denen die Band zu Auftritten auf Fahrrädern fuhr.

1956 bezahlte Hawkins Bob Sullivan, KWKH's Ingenieur, $25 für eine Studiozeit nach Mitternacht, als der Sender für ein paar Stunden aus der Luft ging. Hawkins' Freund, Bobby Charles, hatte mit See You Later Alligator auf Chess gesetzt und Hawkins hoffte, mit einem Demo-Tape von See You Soon Baboon nachziehen zu können. Eine Geschichte deutet darauf hin, dass das Demo von KWKH-Deejay Charles'Chuck' Dunaway (später und bekannter auf Milwaukee's WRIT) ausgestrahlt wurde, was eine außergewöhnliche Resonanz bei den Zuhörern hervorrief...

 Dale Hawkins Dale Hawkins - Dale Rocks
Read more at: https://www.bear-family.de/hawkins-dale-dale-hawkins-dale-rocks.html
Copyright © Bear Family Records

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Dale Hawkins - Dale Rocks"
31.05.2017

Gut

Schöne Produktion auf CD. Kann man gut weiterempfehlen

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Dale Hawkins
Daredevil (CD) Dale Hawkins: Daredevil (CD) Art-Nr.: CDCED256

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,95 € *
Let's All Twist At The Peppermint Lounge (CD) Dale Hawkins: Let's All Twist At The Peppermint Lounge (CD) Art-Nr.: CDED385

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 9,95 € *
Oh! Suzie-Q (CD) Dale Hawkins: Oh! Suzie-Q (CD) Art-Nr.: CDMCD30693

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,95 € * 12,95 € *
Back Down To Louisiana (2006 Album) Dale Hawkins: Back Down To Louisiana (2006 Album) Art-Nr.: CDPL601

Artikel muss bestellt werden

15,90 € * 9,95 € *
Oh! Suzie-Q (LP) Dale Hawkins: Oh! Suzie-Q (LP) Art-Nr.: LPCHESS1429

Artikel muss bestellt werden

14,95 € *
Connie Francis - Connie Rocks Connie Francis: Connie Francis - Connie Rocks Art-Nr.: BCD16318

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € 16,95 €
Carl Perkins - Carl Rocks Carl Perkins: Carl Perkins - Carl Rocks Art-Nr.: BCD16752

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € 16,95 €
Bill Haley - Bill  Rocks Bill Haley & His Comets: Bill Haley - Bill Rocks Art-Nr.: BCD16807

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € 16,95 €
Ronnie Hawkins - Ronnie Rocks Ronnie Hawkins: Ronnie Hawkins - Ronnie Rocks Art-Nr.: BCD16873

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € 16,95 €
Bob Luman - Bob Rocks Bob Luman: Bob Luman - Bob Rocks Art-Nr.: BCD16985

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € 16,95 €
Gene Vincent - Gene Rocks Gene Vincent: Gene Vincent - Gene Rocks Art-Nr.: BCD17134

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € 16,95 €
Little Richard - Rocks Little Richard: Little Richard - Rocks Art-Nr.: BCD17138

Artikel muss bestellt werden

15,95 € 16,95 €
Champion Jack Dupree - Rocks (CD) Champion Jack Dupree: Champion Jack Dupree - Rocks (CD) Art-Nr.: BCD17536

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € 16,95 €
Ritchie Valens Rocks (CD) Ritchie Valens: Ritchie Valens Rocks (CD) Art-Nr.: BCD17525

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
Little Junior Parker Rocks (CD) Little Junior Parker: Little Junior Parker Rocks (CD) Art-Nr.: BCD17535

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
Oh! Suzie-Q (CD) Dale Hawkins: Oh! Suzie-Q (CD) Art-Nr.: CDMCD30693

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,95 € 14,95 €
NEU
9 (CD) Jason Aldean: 9 (CD) Art-Nr.: CD329444

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
NEU
Mad Lad - A Live Tribute To Chuck Berry (CD) Ronnie Wood With His Wild Five: Mad Lad - A Live Tribute To Chuck Berry (CD) Art-Nr.: CD538527702

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
NEU
The Great Tragedy - Winter Dance Party 1959 - No. 2 (CD) Various Artists: The Great Tragedy - Winter Dance Party 1959 -... Art-Nr.: BCD17586

Dieser Artikel erscheint am 3. Januar 2020

9,95 €
TIPP!
NEU
The Elvis Is Back Sessions (4-CD) Elvis Presley: The Elvis Is Back Sessions (4-CD) Art-Nr.: CD975139

Artikel muss bestellt werden

59,95 €
Tracklist
Hawkins, Dale - Dale Hawkins - Dale Rocks CD 1
01 Susie Q
02 See You Soon Babbon
03 Four Letter World (Rock)
04 Don't Treat Me This Way
05 Number Nine Train
06 Baby, Baby
07 Mrs. Mergritory's Daughter
08 Juanita
09 Teenage Dolly
10 Boogie Woogie Teenage Girl
11 Tornado
12 Sweetie Pie
13 Little Pig
14 La-Do-Dada
15 Who Can Say
16 My Babe
17 Someday, One Day
18 Take My Heart
19 Liza Jane
20 Wild Wild World
21 Ain't That Lovin' You Baby
22 Gooblie Booblie
23 Lifeguard Man
24 Lulu
25 Back To School Blues
26 Caldonia
27 Every Little Girl
28 Linda
29 Who
30 Lovin' Bug
31 One Dozen Roses
32 I Want You To Love
33 Liza Lane (alt)
34 My Babe
35 The Wind (Bonus Track)